Aufrufe
vor 4 Monaten

Made in Achim

„Wir leisten gute

„Wir leisten gute Arbeit! Wie stellen wir das nach außen dar?" Vorstandssprecher Sven Feht Fotos: Hauke Müller 110 Made in Achim

Corporate Design Markenentwicklung bei den Achimer Stadtwerken Gemeinsam neu gestaltet Die Stadtwerke Achim gibt es schon seit mehr als 100 Jahren. Seitdem ist das Unternehmen, das einst für eine gute Versorgung von Privathaushalten und die öffentliche Beleuchtung mit Gas gegründet wurde, beständig am Puls der Zeit geblieben: Nicht nur mit modernen Produkten und Services, sondern auch in punkto Markenauftritt, der 2015 rundum erneuert wurde. Vorstandssprecher Sven Feht verrät, was ihn dazu bewegt hat. Herr Feht, wann haben Sie gemerkt, dass es Zeit ist für eine Veränderung? Wie heißt es so schön: Veränderung ist die einzige Konstante. Seit 1910 haben wir uns als Unternehmen mit unseren Produkten und Services für unsere Kunden stets neu am Markt orientiert. So auch aktuell mit unserem frischen Markenauftritt. Ein wesentlicher Denkanstoß für diese Veränderung war tatsächlich unser altes Logo, damals noch mit der Flamme für Erdgas, dem Blitz für Strom und dem Symbol für Wasser. Die Wasserversorgung hatten wir bereits im Jahr 1995 abgegeben, insofern gab die Bildmarke kein korrektes Bild mehr von uns wieder. Gab es auch Impulse aus dem Unternehmensumfeld? Ja. Der Markt hat sich gewandelt, und mit ihm die Anforderungen unserer Kunden – und unsere eigenen. Wir als Unternehmen waren uns stets bewusst, dass wir gute Arbeit leisten und Achim, Oyten, Ottersberg und Langwedel sicher und zuverlässig mit Energie versorgen. Die Fragen, die ich mir stellte, lauteten: Wie stellen wir dies stärker als bisher nach außen dar? Und wie können wir unsere Kunden besser über unsere Projekte und Tätigkeiten informieren? Darüber hinaus war auch bei den Mitarbeitern der Wunsch spürbar nach etwas Neuem, einem frischen, aktualisierten Auftritt, der repräsentiert, was wir heute sind und künftig sein werden: ein moderner Energieversorger am Puls der Zeit. Welche Ziele wurden daraufhin formuliert? Das Ziel war klar: eine Marke Stadtwerke Achim samt Philosophie zu entwickeln, mit der wir unsere Kunden und solche, die es werden wollen, von unserer professionellen Arbeit überzeugen. Wichtig war mir dabei, dass unsere Mitarbeiter aktiv in den Markenentwicklungsprozess einbezogen werden. Schließlich sollte unser neuer Markenauftritt den Charakter der Stadtwerke Achim widerspiegeln. Genau das haben wir mit unserem Projektteam sichergestellt: Insgesamt zwölf Personen aller Hierarchieebenen haben an dem Ergebnis mitgearbeitet, das heute zu sehen ist. Zur Agentursuche: Warum haben Sie sich für red pepper entschieden? Kurz gesagt: red pepper hat ein Konzept vorgelegt, bei dem die Einbeziehung unserer Mitarbeiter in den Markenentwicklungsprozess eine zentrale Rolle spielt. Das hat uns überzeugt, und bis heute sind wir mit dieser Entscheidung sehr zufrieden. Gab es beim anschließenden Prozess der Markenausarbeitung etwas, das Sie überrascht hat? Überrascht trifft es nicht ganz, stolz gemacht eher: die Identifikation der Mitarbeiter mit den Stadtwerken Achim, die Begeisterung, mit der sie sich an dem Projekt mit all seinen Facetten beteiligt und sich darauf eingelassen haben. So ist Veränderung selten einfach. Zudem haben wir uns intensiv mit unseren Stärken und auch Schwächen auseinandergesetzt, und dabei festgestellt, dass wir sehr viel sehr gut machen und es an der Zeit ist, das stärker als bisher nach außen zu transportieren. Waren die Veränderungen weitreichender als zunächst gedacht? Die Agentur red pepper hat uns sehr gut darauf vorbereitet, was die Arbeit an einem neuen Markenauftritt und der Unternehmensphilosophie bedeutet. Insbesondere die intensive Diskussion darüber, was uns als Stadtwerke wichtig ist, für was wir stehen und was wir dem Kunden bieten wollen, hat viele neue, wertvolle Denkprozesse in Gang gesetzt. Ein Beispiel: Verschiedene Abteilungen haben sich auf eine „Kundenreise“ begeben, um uns noch besser aufzustellen und – unserer Philosophie gemäß – unseren Kunden genau das zu bieten, worauf es ankommt. Sind Ihre Erwartungen erfüllt worden? Bis dato ja, vor allem wenn ich an die positiven Rückmeldungen von unseren Kunden und Kollegen denke. Wir haben einen frischen, modernen Markenauftritt, uns eingehend mit unseren Grundsätzen und Handlungsweisen in Form unserer Philosophie auseinandergesetzt und mit beidem einen Kompass, der uns künftig leiten wird. Wie geht es weiter? Wir werden weiterhin daran arbeiten, unsere Philosophie noch stärker intern zu verankern und so unsere Marke Stadtwerke Achim noch bekannter zu machen. Damit wir auch die nächsten 100 Jahre erfolgreich am Markt agieren und für unsere Kunden da sein können. Made in Achim 111