Aufrufe
vor 5 Monaten

Made in Achim

Fachkräfteoffensive

Fachkräfteoffensive Achimer Betriebe öffnen gern ihre Türen für angehende Azubis Berufseinstieg leicht gemacht Die strategisch durchdachte Fachkräfteoffensive des Landkreises Verden vernetzt junge und ältere Arbeitskräfte mit potenziellen Arbeitgebern Von Hans-Jörg Werth 30 Made in Achim

Kerstin Wendt (li), Leiterin des Fachdienstes Wirtschaftsförderung beim Landkreis Verden mit ihrer Kollegin Ute Schwetje-Arndt Für deutsche Unternehmen wird es zunehmend schwieriger, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Das liegt zum einen am demografischen Wandel – die Menschen werden immer älter, die Geburtenrate sinkt –, zum anderen möchten viele junge Leute lieber studieren oder im Büro arbeiten. Auch wenn die Zahl der Azubis entgegen dem bundesweiten Trend noch erfreulich stabil sei im Landkreis Verden, werde die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber über kurz oder lang zurückgehen, sagt Kerstin Wendt. Die Leiterin des Fachdienstes Wirtschaftsförderung beim Landkreis Verden steuert gemeinsam mit ihrer Kollegin Ute Schwetje-Arndt die Fachkräfteoffensive, eine Initiative zur Förderung der betrieblichen Ausbildung. Wendt, die zugleich im Vorstand der Arbeit im Landkreis Verden (ALV) ist und sich der Arbeitsvermittlung und Qualifizierung verschrieben hat, bündelt zahlreiche Kooperationen. Alle haben sich dabei den intensiven Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern, potenziellen Azubis sowie den Unternehmen der Region zur Aufgabe gemacht. Foto: Arne von Brill Made in Achim 31