Aufrufe
vor 10 Monaten

Made in Achim

Die

Die Achimer Unternehmer des Jahres 2007 2008 Thomas Birkenfeld, SOILTEC GmbH Uwe Ehrhorn, Dipl.-Ing. Uwe Ehrhorn Vermessungsbüro 2009 2010 2011 Peter Berleth, Squash Center Achim Baden Bernhard Henze, Getränke Ahlers Kai Amir-Sehhi, AS Concept GmbH & Co. Projektmanagement KG 2012 2013 2014 Albert + Bruno Bischoff, Ada Mindermann, Neukauf Bischoff GmbH Rainer Krone, Krone Filtertechnik GmbH Mark Hundsdörfer, Manfred Huhs, Achimer Stadtwald GmbH & Co. KG 2015 2016 2017 Heinrich Martens, Autohaus Martens Gerd Osmers, Möbelhaus Osmers Bernhard Böden, Power Innovation GmbH 46 Made in Achim

Besonderes empfindet, wird eine Inflation des Preises vermieden. Jeder „Unternehmer des Jahres“ bekommt eine hochwertige Bronzeplastik des Achimer Bildhauers Walter Peter, die die öffentliche Anerkennung der Unternehmerpersönlichkeit unterstreicht und als bleibende Erinnerung dient. Unternehmer zu sein und Verantwortung für Mitarbeiter zu übernehmen, bedarf immer eines besonderen Mutes und der Fähigkeit, offen für Veränderungen und Innovationen zu sein. Dieses möchte der Wirtschaftsbeirat gerade für die tragende Säule der Wirtschaft, den Mittelstand in Achim, würdigen. Die Liste der Preisträger liest sich auch wie ein Who-is-Who der Achimer Unternehmenslandschaft. Der erste Preisträger war 2007 Thomas Birkenfeld mit seiner Firma SOILTEC, die durch die beiden Geschäftszweige Geosystems und Mass Transit jeder Konjunkturschwankung geschickt entgegenwirken kann. 2017 ging der Preis an Bernhard Böden von der Firma PowerInnovation. Dieses seit über 20 Jahren in Achim ansässige Unternehmen ist ein Paradebeispiel dafür, wie es durch Innovationen, Unternehmergeist und Durchhaltevermögen gelingt, am Markt erfolgreich zu bestehen. Die Herren und die Dame rund um den 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Freitag sind allesamt (ehemalige) Vorstände, Manager, Firmenlenker, Berater oder Selbstständige. Sie nutzen ihr Know-how, ihre Erfahrung und Kontakte, um in Fragen der Industrieansiedlung, Innenstadtentwicklung, Rechts- und Finanzberatung und der schon genannten Existenzgründungsberatung unbürokratisch, verschwiegen und kompetent einzusetzen. Jeden ersten Mittwoch im Monat gibt es eine Beratungsstunde für künftige Firmengründer im Rathaus. Darüber hinaus sind individuelle Termine immer möglich. Dank Kooperationen zum Bremer Senior Service steht für spezielle Fragestellungen ein noch größeres Netzwerk im Hintergrund. Ein Platz im Planungsausschuss der Stadt Achim gibt den Mitgliedern eine Möglichkeit, in einem politischen Entscheidungsgremium informiert und diskret beratend tätig zu sein. Stolz sind die Mitglieder auf die Begründung des BürgerBus Achim e.V., der auf mittlerweile vier Linien die Achimer Ortsteile miteinander verbindet und dank vieler Sponsoren günstige Fahrpreise anbieten kann. Das Infrastrukturprojekt Achim-West, das eines der spannendsten der kommenden Jahre sein wird, wurde durch den Wirtschaftsbeirat in Zusammenarbeit mit der IG Bremer Kreuz wesentlich angestoßen und vorangetrieben. Mit Rudi Knapp, dem 2. Vorsitzenden des Wirtschaftsbeirates und Birgitt Strittmatter schließt sich der Kreis zur UGA. Sie sind in beiden Verbänden Mitglied und halten den Informationsfluss munter aufrecht, denn bei aller Liebe für die Wirtschaft ist klar, dass Achim nur mit einem lebendigen Zentrum auch eine lebenswerte Stadt bleibt. „Wir sind politisch neutral und vermitteln zwischen verschiedenen Meinungen ohne eigene Interessen.“ Karl-Heinz Freitag Made in Achim 47