Aufrufe
vor 3 Monaten

Baden-Journal Februar - April 2018

4 Scheiben Rinderlende

4 Scheiben Rinderlende (jeweils ca. 1 cm dick), 1 TL Paprikapulver (edelsüß) GOURMET SCHWÄBISCHER ZWIEBELROSTBRATEN Für 4 Portionen | 40 Min. Zubereitungszeit Das benötigen Sie 5 Zwiebeln, 2 EL Öl, 1 TL Puderzucker, 1 EL Tomatenmark, 150 ml trockener Rotwein 800 ml Hühnerbrühe, 1 Lorbeerblatt, ½ TL Wacholderbeeren, 1 Knoblauchzehe (in Scheiben), 2 TL Speisestärke, Salz, Pfeffer aus der Mühle, ca. 200 ml Öl zum Ausbacken, 70 g doppelgriffiges Mehl (z.B. Wiener Grießler), TIPP Weitere leckere Rezepte finden Sie im Buch "Deutschland – das Kochbuch" Erhältlich im Buchhandel. (1) Die Zwiebeln schälen und 3 Zwiebeln in feine Würfel, den Rest in dünne Ringe schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze hell braten. Den Puderzucker darüber - stäuben und leicht karamellisieren. Das Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten. Mit dem Wein ablöschen und fast vollständig einköcheln lassen. (2) ¾ l Brühe angießen, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Knoblauch in ein Gewürzsäckchen füllen, verschließen und in die Sauce geben. Die Gewürze knapp unter dem Siedepunkt 20 Minuten ziehen lassen und wieder entfernen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und in die köchelnde Sauce rühren, bis sie leicht sämig bindet. Mit Salz und Pfeffer würzen. (3) Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischscheiben darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten kurz anbraten. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in die Sauce legen und einige Minuten ziehen lassen. Den Bratensatz mit der restlichen Brühe ablöschen und unter die Sauce mischen. (4) Das Öl zum Ausbacken auf 170°C erhitzen. Das Mehl mit dem Paprikapulver mischen, die Zwiebelringe darin wenden und überschüssiges Mehl abschütteln. Die Zwiebeln im heißen Öl knusprig goldbraun ausbacken. Mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. (5) Den Rostbraten mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den frittierten Zwiebelringen bestreuen. Foto: © Eising Studio GmbH | Food Photo & Video für ZS Verlag 44

PR-Anzeige GOURMET ERBSTÜCKE GENUSSMANUFAKTUR EXKLUSIVE GEWÜRZMISCHUNGEN UND DEKORATIVE GESCHENKBOXEN ERBSTÜCKE erzählen Geschichten. Vom Duft fremder Gewürze, die Du aus Deiner Kindheit kennst und die Erinnerungen in Dir wach rufen. Auch wenn Du vielleicht nicht weißt, um welches Gewürz es sich handelt - ein Ereignis fällt Dir bestimmt ein, das untrennbar mit dem Duft verbunden ist. Ich erinnere mich an einen Hauch Zimt im Apfelkuchen, den meine Mutter backte. Als Jugendlicher reiste ich nach Israel und seitdem verbinde ich Kardamom und Kreuzkümmel mit dem Land. Lindenblüten wecken Sommererinnerungen in mir und Dill erinnert mich an meine Oma, die Gewürzgurken einkochte. ERBSTÜCKE sind Sammlungen köstlicher Rezepte. Mixturen aus SÜSS und SALZIG, FRUCHTIG, SAUER, MILD und INTENSIV. Uns ist es gelungen, durch aufwendige Trocknungstechniken die Geschmäcker der einzelnen Gemüse-, Obst-, Kräuter- und Gewürzsorten trotz Vermischung zu unseren 12 Dips beizubehalten. Die ERBSTÜCKE Genussmanufaktur stellt in Handarbeit eine Vielzahl köstlicher Zucker- und Gewürzmischungen her und bietet ausgezeichneten Pfeffer und edle Salze, die wir auch in dekorativen Geschenkboxen anbieten. Als Gastgeschenke für Hochzeiten oder andere Feiern personalisieren wir darüber hinaus die Etiketten. Neben dem Verkauf im Online-Shop werden die ERBSTÜCKE auf Messen sowie in einem speziellen Online-Shop für Händler und in einer Vielzahl von Läden angeboten. Weitere Informationen und Shop unter: www.erbstuecke.com APFELCLUB BIO ÄPFEL DIREKT ZU DIR NACH HAUSE Viele Bio-Produkte, die wir im Supermarkt kaufen können, haben eine lange Reise hinter sich und sind sogar um die halbe Welt geflogen. „Kann man das überhaupt noch als Bio Bezeichnen?” hat sich der Gründer des Apfelclubs, Marcel Querl, gefragt und kam so auf eine einfache aber nachhaltige Idee. Der ApfelClub beliefert seine Kunden mit frischen und ausgewählten Bio-Äpfeln aus Deutschland. Ausschliesslich Bio-zertifizierte Bauern aus Deutschland sorgen dafür, dass immer andere schmackhafte Apfelsorten beim glücklichen Apfel-Liebhaber in der Obstschale liegen. Und glücklich sind seine Kunden wirklich, denn es ist nicht nur praktisch immer frische Äpfel sofort nach Hause geliefert zu bekommen, die ApfelClub Äpfel sind auch geschmacklich durch den kurzen Transport eine ganz andere Liga als ein Supermarkt Apfel vom anderen Ende der Welt. Weil die ApfelClub Bio- Äpfel keine langen Lieferwege haben, werden sie auch nicht mit Wachs überzogen, welches die Äpfel bei weiten Reisen frisch und knackig halten sollen. Auch Schellack, der aus Schildläusen gewonnen wird, kommt für ApfelClub Bio-Äpfel selbstverständlich nicht in Frage. So sind alle ApfelClub Äpfel, im Gegensatz zu vielen Äpfeln aus dem Supermarkt, 100% vegan. Auch für die Bio-Bauern lohnt sich die Zusammenarbeit mit dem ApfelClub, denn sie erhalten mehr Geld für ihre Erzeugnisse, als bei der Zusammenarbeit mit den meisten Großabnehmern aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Ziel des ApfelClubs ist es unter Anderem, den Anteil der nach Bio-Richtlinien, mit viel Liebe zum Produkt, produzierten Äpfel in Deutschland zu erhöhen und den Landwirten einen Wechsel in die Bio-Landwirtschaft wieder profitabel zu machen. www.ApfelClub.de • info@apfelclub.de • Tel.: 0800-5556390 45

Baden Journal Februar - April 2017
Baden Journal August - Oktober 2017
Ausgabe 18 - April / Mai 2010 - Senioren Journal
Alnatura Magazin Februar 2018
AJOURE´Magazin Februar 2018
gesund schön aktiv - MH Bayern
AJOURE´ Magazin April 2018
kj cloud letter - Februar 2018
M-Bäder: Ideal für Ihre Gesundheit Sie wollen sich regelmäßig fit hal
Nr. 3 April/Mai 2018
AJOURE´ Men Magazin Februar 2018
dPV Journal Ausgabe Nr. 15 Winter / Frühjahr 2018
März/April 2013 - Wedemark Journal und Kulturjournal190