Aufrufe
vor 6 Tagen

layout100

taufkerzengruppe Wechsel

taufkerzengruppe Wechsel in der Leitung Wir heißen Kinder in Gottes Namen und mit dem Licht der Welt willkommen Kerstin Klauck und Caro Schmiech, Leiterinnen des Kerzenkreises D ie Taufkerze kann eine schöne Erinnerung an die Taufe eines Kindes sein. Aber es besteht kein Zwang, eine Taufkerze zu haben. In unserer Gemeinden ist die Taufkerze üblich, in anderen wiederum ist eine solche Tradition unbekannt. Die Taufkerze wird an der Osterkerze entzündet. So wird die Taufkerze von uns als Geschenk überreicht. Symbole der Christenheit zieren meist die Taufkerze. Am häufigsten finden sich Kreuze oder weiße Tauben, auch das Alpha- oder Omega-Zeichen, ein Lebensbaum o- der eine Arche sind als Abbildungen beliebt. Eine Trau- oder Hochzeitskerze ist ein Symbol, das zur Erinnerung der Hochzeit dienen soll. Unsere Gruppe bietet Brautpaaren an, solche Kerze selbst zu gestalten. Wenn gewünscht auch unter fachlicher Anleitung. ddsgdsffdhdfhdffd dgdsgdsgffddfdfhdfh dfhfdhdhdhdhdhdhd dhdhdhdhd hd hd hdshdshsssssssssssssssssssssss sdhdshhdhhdhdfwpewfkwkwkfk wgjhhggkhgkghkkkkkkkkkkk lkädgdfsgfdgfdhfd dsgsgdggdssgssg uztizuuooipipip cyxguzosASAdsd dsaffsdgggdsg degsggsggsgs gssgssgsgs gsgssgsgss Die Taufkerze drückt auch die Verbundenheit des Kindes mit der Gemeinde aus. Sie ist ein Symbol des christlichen Glaubens. Ihr Licht verweist auf Jesu Worte: "Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben." (Johannes 8,12) 22

diakonie Unser Kirchentaxi hat sich etabliert. Waltraut und Jan Scheurer nehmen unser Taxi Angebot gerne an Wilfried Hochfeld, Mitglied des Kichenkreistages Eine Aktion des Weltgebetstages, unterstützt vom Kirchenkreis Hittfeld und der evangelischen Jugend der Nachbarschaft Neu Wulmstorf / Elstorf Durch das Recycling von Stiften unterstützt der Weltgebetstag ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Für 450 Stifte können wir zum Beispiel ein Mädchen mit Schulmaterial ausstatten und so eine Tür für eine bessere Zukunft öffnen. Auch die Evangelische Jugend und die Diakone im Kirchenkreis unterstützen das Projekt "Stifte machen Mädchen stark": "Wir setzen uns vor Ort dafür ein, dass Kartons auch in Schulen und unseren kirchlichen Kindertagesstätten stehen", sagt Kreisjugendwart Holger Kuk vom Kirchenkreisjugenddienst (KKJD). Also: Legen Sie Ihre alten Stifte gern in den nächsten Wochen und Monaten in die Boxen, die Sie mit dem Aufkleber des Projektes "Stifte machen Mädchen stark" in Gemeindehäusern, Kindertagesstätten und Schulen sehen. Erlaubt sind: Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter, Patronen und Metallstifte. Nicht akzeptiert werden: Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte und Scheren. Sammelstellen in unserer Gemeinde sind in der Kirche (Da im Jahre 2018 der überwiegende Konfirmandenunterricht in der Kirche staffinden wird). Und in unseren beiden Kindertagesstätten. Für etwaige Fragen steht Ihnen unser Diakon Niklas Nadolny gerne zur Verfügung. 23

Gemeindebrief 4/2007 November bis Januar - Bodelschwingh-Kirche
Der GEMEINDEBRIEF - Stadtkirche Bad Salzuflen
Gemeindebrief Winter 2006.odt - Bodelschwingh-Kirche
als PDF herunterladen - St. Petri Kirchengemeinde Mulsum
Gemeindebrief - Ev.-Lutherische Kirchengemeinde Wedel
Gemeindebrief Oktober/November 2008 - Evangelisch-lutherischen ...
Aktueller Gemeindebrief Oktober-November 2012 - Christus ...
Gemeindebrief 3/2008 August bis Oktober - Bodelschwingh-Kirche
Gemeindebrief - Evangelische Versöhnungsgemeinde :: Bremen ...
2011 02 Gemeindebrief KORRIGIERT.pub - Kirche Harksheide
GemeinDebrieF - Kirchengemeinde Büchen-Pötrau
Gemeindebrief März bis Mai 2015
Gemeindebrief 3/2007 - Bodelschwingh-Gemeinde Lübeck
gemeindebrief_81.pdf [1.3 MByte] - Kirchengemeinde Glückstadt