Aufrufe
vor 4 Monaten

Fraenkisch-Hohenlohischer-Wochenspiegel

Ausgabe 14.02.2018

Seite 10

Seite 10 Fränkisch-Hohenlohischer WOCHENSPIEGEL Mittwoch, 14. Februar 2018 Die Arten des Jahres Das Gefährlichste ist der Name Die Gemeine Skorpionsfliege ist „Insekt des Jahres 2018“ Die Skorpionsfliege ist in Europa weit verbreitet, vielen Naturfreunden aber kaum bekannt. Neben ihrem exotisch anmutenden Äußeren zeichnet sich das zu den Schnabelfliegen gehörende Insekt des Jahres durch einen komplizierten Liebesakt aus. Besonders zahlreich findet man Skorpionsfliegen in Gebüschen, an Wald- und Wegrän- d i e s e s „Hochzeitsgeschenk“ ist und je häufiger ein solches übergeben wird, desto größer ist die Chance des Männchens bei seiner Auserwählten „zu landen“ und umso länger kann die Kopulation andauern. Skorpionsfliege (Männchen) - Foto: Helge May Rinderwahnsinn (Abk.) australischer Laufvogel Bezahlung nach Stück Ton englisch: oder Mitarbeiter Araberhengst bei Karl May englisch: Idee Stadt in Mexiko dt. Stadt an der Donau Fischfett Verein Ruhm englisch: Zeitalter U R G A R H NELE A LT A E M LI EN T E G E U A L egoistisch Flächenmaß chemisches Element japan. Stadt auf Hondo in ... und Braus A H M I E B S E A L B A Z U M H I N A kaputt (ugs.) S E Z A I B O R kurz für: zu dem A N G L E G A S R T E A R E M A L H A G K L K O O RIE R D K L G U E B A U L I Zehnfußkrebs Atomreaktor unbest. Artikel amerik. Männerkurzname Sinnesorgan Fremdwortteil: groß schwäb. Höhenzug Haustier der Kosmos Auslese der Besten persönl. Fürwort Beamtenentgelt Gebetsschluss orient. Frauengemach dern, aber auch auf Wiesen und in Brennnesselbeständen. „Dennoch ist dieses kleine, vierflügelige Insekt den meisten Menschen nicht bekannt. Wir wollen mit der Wahl zum Insekt des Jahres die Aufmerksamkeit auf die Besonderheiten der Skorpionsfliege lenken“, begründet Prof. Dr. Thomas Schmitt, Direktor des Senckenberg Deutschen Entomologischen Institut in Müncheberg und Vorsitzender des Auswahl-Kuratoriums die Entscheidung. Gefährlich ist die kleine Schnabelfliegenart mit den dunklen Flügelzeichnungen trotz ihres Namens nicht. Auch einen Stachel sucht man bei der Skorpionsfliege vergebens. Ihr Name leitet sich vielmehr von dem großen, auffällig über dem Hinterleib getragenen Kopulationsorgan der männlichen Tiere ab, das einem Skorpionsstachel ähnelt. Hochzeitsgeschenke für die Braut Beim Werben um ein Weibchen wird dieser große Hinterleib in Vibration gesetzt, zusätzlich machen die potentiellen Partner durch Winken mit den Flügeln auf sich aufmerksam. Das Männchen verströmt zudem einen Lockstoff und bietet dem Weibchen eine proteinreiche Gabe aus seinen Speicheldrüsen, an dem es zu fressen beginnt. Je umfangreicher Lösung des SUDOKU- Rätsels von Seite 5 Das Verbreitungsgebiet der Gemeinen Skorpionsfliege (Panorpa communis) umfasst ganz Mitteleuropa inklusive des südlichen Skandinaviens, im Osten erreicht sie Süd-Finnland und die westlichen Teile Russlands, in Südosteuropa die nördliche Balkanhalbinsel und im Westen die Britischen Inseln. Abhängig von den klimatischen Begebenheiten schlüpfen ab Ende April oder Anfang Mai die ausgewachsenen Tiere aus der im Boden überwinternden Puppe. Unter günstigen Bedingungen kann sich innerhalb weniger Wochen eine zweite Generation der Tiere entwikkeln, die im Sommer den Boden verlassen. Mundraub im Spinnennetz Derzeit gilt die Skorpionsfliege als ungefährdet – auch dank ihrer ausgeprägten Anpassungsfähigkeit. Bei der Ernährung sind die länglichen Insekten mit eher mäßigen Flugkünsten wenig wählerisch. Sie fressen sowohl reifes Obst, als auch tote oder verendende Insekten und Wirbeltiere; ernähren sich aber auch von Kot oder Blütennektar und Pollen. Als geschickter Kletterer kann sich die Skorpionsfliege zudem in Spinnennetzen bewegen und bedient sich hier in den Speisekammern der Spinnen. (Quelle NABU.de) Osteuropäer WWP05/47

Mittwoch, 14. Februar 2018 Fränkisch-Hohenlohischer WOCHENSPIEGEL Seite 11 WAS?...WO?...WANN? Musikhalle Equarhofen – Samstag, 24. März, 20.00 Uhr El Mago Masin - LIVE - Operation Eselsohr El mago masin war im Sommer 2016 zehn Tage lang mit einem Esel in der Südsteiermark unterwegs. Ganz allein? Nein. Mit einem Esel. Warum? Entschleunigung, Selbstfindung, Suche nach Sinn? - Weil er das noch nie gemacht hat. Kein Strom, kein Handy, kein Supermarkt. Dafür ein Esel mit seinem eigenen Tempo. El Mago atmet das Leben auf der Alm und macht interessante Begegnungen mit den Bergmenschen. Von ihnen lernt er, dass Flipflops nicht das klassische Bergschuhwerk sind. Und während zweitausend Höhenmetern, dem Angriff einer Kuh, eines Abends als Hüttenwirt, einer eisigen Nacht im Wald, der Geburt eines Kälbchens, vielen Hüttenkonzerten und der Jagd nach dem verschwundenen Esel wird klar: Mit einer Gitarre und einer Bühne unter den Füßen wird das die „Operation Eselsohr“. Erstmals findet der Blaufelder Volkslauf nicht Ende September, sondern bereits am Sonntag, 25. März statt. Diesen Termin sollten sich alle Laufbegeisterten in der Region gleich vormerken. Warum wurde gerade beim 10. Jubiläumslauf der Termin geändert? Frank Feinerauer, der 2. Vorsitzende des TSV Blaufelden erläutert die Gründe für den Terminwechsel: "An unserem September-Termin sind in der unmittelbaren Nähe mit Ilshofen und Niederstetten noch zwei weitere etablierte und beliebte Läufe am Location: Musikhalle Equarhofen, Equarhofen 1, 97215 Simmershofen Datum: Samstag 24.03.2018 Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr Eintritt: 17,65 Euro inkl. VVK- Gebühren / AK: nach Aushang Tickets: Online: www.ticketburner.de / Hotline: +49 9848 / 9693961 gleichen Wochenende. Dadurch hat man sich teilweise die Läufer gegenseitig weggenommen. Zwar war unsere Teilnehmerzahl weitestgehend stabil, aber es zeichneten sich keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten für uns ab". Dies war für das Organisations- Team um Herbert Sauter nicht mehr ganz zufriedenstellend. "Wir hoffen natürlich sehr, dass durch die nun aufgehobene Konkurrenzsituation vermehrt auswärtige Läuferinnen und Läufer nach Blaufelden kommen", so Sauter. Allerdings war die Terminsuche nicht ganz einfach, DIE HIMMLISCHE NACHT DER TENÖRE Zweistündiges Programm am 04.03.2018 in der Reichsstadthalle Rothenburg Drei Opernsänger bieten, live von einem Streichensemble begleitet, ein Klassik-Highlight der besonderen Art. Diese exzellenten Opernsolisten aus den berühmtesten Opernhäusern Bulgariens (aus den Philharmonien Sofia, Plovdiv, Stara Zagora und Ruse) treffen zusammen, um dem Publikum die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren. Begleitet werden die Tenöre (alternierend: Georgios Filadelfefs, Ivaylo Yovchev, Emil Pavlov, Georgi Dinev und Boris Taskov) von einem ausgewähltem Streich-Ensemble und einem elektrophonen Tasteninstrument um LIVE dieses Konzert zu präsentieren. Feuchtwangen. Am Samstag, den 24. Februar wird um 16.00 Uhr in der Kleinen Galerie die 31. Osterausstellung der Freizeitkünstler vom 1. Bürgermeister Patrick Ruh eröffnet. doch letztendlich hat man sich nun auf Sonntag, 25. März 2018 festgelegt. Durch zusätzliche Jubiläums- Aktionen in Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor des Laufes, der Firma Bosch Tiernahrung aus Wiesenbach, will man noch mehr kleine und große Sportler nach Blaufelden locken, denn die Voraussetzungen mit der Mehrzweckhalle und der Strecke sind schon richtig gut. Dieser musikalische Abend wird die Besucher in ihren Bann ziehen, welcher mit Spannung und Dramatik, aber auch Charme und Esprit die Kompositionen zum Leben erweckt. Frühlingserwachen in der „Kleinen Galerie“ Feuchtwangen Jubiläumslauf an einem neuen Termin 70 Künstler zeigen alles was im kunsthandwerklichen Bereich die Frühlingszeit schöner macht. Kunstvoll bemalte Eier, Keramik, Schmuck, Malerei, Handarbeiten, Holzarbeiten, Gartenobjekte und vieles mehr wird präsentiert. Bettina Klostermann mit Keramik, Heike Welz mit Betonobjekten und Marion Mayer mit Handarbeiten sind zum ersten Mal dabei. Die Exposition ist täglich, auch sonn- und feiertags bis Ostermontag von 14 – 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Fest steht schon, dass es in der direkt angrenzenden Markthalle für die Kinder Motorrad- und Auto-Mini-Scooter geben wird. Außerdem erhält jeder Läufer ein Jubiläumsgeschenk. Einen Schulwettbewerb, mit dem die Begeisterung für den Laufsport geweckt werden soll, hat sich das Orga-Team extra für den Jubiläumslauf ausgedacht. Und die Firma mit den meisten Teilnehmern erhält ebenfalls einen Überraschungspreis. Ab sofort ist die Anmeldung für die verschiedenen Läufe des 10. Blaufelder Volkslaufes über die Homepage www.tsv-blaufelden.de möglich. Tickets ab 26,90 Euro an allen bekannten VVK-Stellen der Region und allen bekannten VVK- Systemen online, oder tel. erworben werden. U.a. www. eventim.de, Tel. 01806/570070 Vortrag der Katholischen Erwachsenenbildung zusammen mit der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach Steigende Einbruchszahlen verunsichern die Bevölkerung. Nicht nur Eigentümer von Häusern und Wohnungen interessieren sich deshalb für technischen Einbruchschutz, sondern auch Mieter. Worauf man achten sollte, damit das Investierte auch wirkt, welche Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes es gibt und wie man an Förderungen der KfW-Bank kommt, darüber wird im Vortrag referiert. Freikarten zu gewinnen mit dem Wochenspiegel Glücks- Telefon WOCHENSPIEGEL-Aktion: ANRUFEN und GEWINNEN Wir verlosen 3 x 2 Freikarten zur „Himmlischen Nacht der Tenöre“ am 4. März Wer Freikarten gewinnen möchte, ruft am Freitag, 16.02.18, zwischen 14 und 14.15 Uhr unter der Nummer 09861- 400 110 an. (Vorher und nachher ist zwecklos) Die ersten Anrufer gewinnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. „Ungebetene Gäste – Ein sicheres Zuhause durch technischen Einbruchschutz“ Auch das richtige Verhalten vor, während und nach dem Einbruch wird selbstverständlich angesprochen. Ansichts- und Informationsmaterial wird mitgebracht. Fragen können natürlich gerne gestellt werden. Termin: Montag, 19.02.2018, 19.30 Uhr Ort: Gasthof Neusitz in Neusitz Ref: Kriminalhauptkommissar Armin Knorr von der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach Kindersachen-Basar Das Organisations-Team (von links) mit Herbert Sauter, Annegret Pfänder, Ralf Beyer, Frank Feinauer, Matthias Bach, Antje Rapp und Jürgen Hofmann hofft natürlich, dass zum Jubiläumslauf besonders viele Läufer nach Blaufelden kommen Rothenburg Second-Hand-Basar mit Fahrzeug-Markt Der katholische integrative Kindergarten St. Johannis, Erlbacher Str. 71 a, Rothenburg, veranstaltet am Samstag, 10. März von 14.00 bis 16.00 Uhr einen Second-Hand-Basar mit Fahrzeug-Markt. Tischgebühr 5 Euro, mit Kleiderstange 7 Euro. Reiner Fahrzeugverkauf auf Kommission. Reservierung und Anmeldung bitte bis 5. März bei Sevda Tzitzi Giousouf, Tel. 0162- 2118946, Sabine Jezierny, E-Mail: sabinejezierny@icloud. com Windelsbach Basar im Spatzennest Am Sonntag, 04. März veranstaltet das Basarteam vom Kindergarten "Spatzennest" im Gemeindezentrum neben der Kirche von 13.00 - 15.30 Uhr wieder seinen Second-Hand- Basar. Angeboten wird alles rund ums Kind sowie Kaffee und Kuchen. Weitere Informationen sowie Verkäufernummern erhalten Sie bei Nina Büchler Tel. 09867/978828 oder ninak0704@yahoo.de Geslau Second-Hand-Basar in der Schule für Kinderbekleidung, Spielsachen u. v. mehr am Sonntag, den 04. März von 14.00 bis 16.00 Uhr in der Schule in Geslau. Selbstverkäufertische - Tischgebühr 5,00 Euro Wir bieten Kaffee und Kuchen - gerne auch zum Mitnehmen. Für die Kleinen gibt es ein Kinderschminken. Tischreservierung und Info unter: Tel.-Nr. 09867/978163 Frau Eberlein oder 09867/363 Kiga oder per Mail basar.geslau@web.de. Es freut sich der Elternbeirat des Kindergarten Arche Geslau.