Aufrufe
vor 2 Monaten

IM KW 07

Zauberwesen und

Zauberwesen und Einhörner erobern Imst Alle Faschingsbegeisterten trafen sich in Imst zur Weiberfåsnåcht Zum sechsten Mal durften die Weiber des Oberlandes Imst unsicher machen. Nach der standesgemäßen Präsentation der Gruppen durch die zwei Rednerinnen Annelies und Roswitha, konnte man alle bei dem Zug durch die Straßen bewundern. Von Mel Burger Viele einfallsreiche und fantasievolle Kostüme mit dem Schwerpunkt des Frühlingserwachens waren heuer dabei. Nicht nur die Elfen und Fabelwesen, die das Erwachen und Erblühen unserer Natur bekundeten oder die Wilderinnen die den Wald vertraten, sondern auch die traditionellen Gruppen mit den Dreherinnen und dem Sensenmann kamen symbolisch, um den Winter zu vertreiben. Wie auch in den letzten Jahren kamen viele Zuschauer und Kinder. Meist nur bei den Jüngsten konnte man Verkleidungen entdecken, wobei sich moderne und klassische Kostüme die Waage hielten. Auch das jüngste Mitglied der Wilderinnengruppe verzauberte mit ihrem originellen Kostüm. Kleiderverkauf und Annahme Kleiderspenden Öffnungszeiten: Mittwoch > 14 – 18 Uhr Samstag > 9 – 13 Uhr Handelszentrum Ötztaler Höhe Traditionelle Kostüme wie die Dreher und der Sensenmann gehören zu den bekanntesten Winteraustreibern unserer Kultur. www.roteskreuz-imst.at WILLKOMMEN im Leben! Roswitha und Annelies (vorne v.l.) freuten sich, die Teilnehmergruppen der Weiberfåsnåcht vorzustellen und danach gemeinsam durch die Innenstadt zu ziehen. Wollen Sie andere an Ihrem Babyglück teilhaben lassen, dann schicken Sie uns einfach ein Foto mit folgenden Angaben: Name des Kindes, der Eltern, Wohnort, Geburtstag, -ort, -gewicht und -größe per e-mail an anzeigen@rundschau.at oder per Post an Rundschau, Postgasse 9, 6460 Imst. Denise und Elisa gehörten zu der Gruppe der Fabelwesen und Elfen und bemalten das wartende Volk mit Glitzerstaub. Luisa Eltern: Katrin Mark-Winkler und Michael Mark aus Arzl Geburtstag: 16.12.2017 Geburtsort: Innsbruck Gewicht: 3.580 g Größe: 52 cm Die Mädels von der Rosengartenschlucht brachten nicht nur einen eleganten Hauch von Frühling mit, sondern Beschenkten die Zuschauerinnen mit echten Rosen. Elena Eltern: Kathrin und Dominik Schuler aus Leins Geburtstag: 1.1.2018 Geburtsort: Zams Gewicht: 2.990 g Größe: 50 cm Alt und Jung freuten sich über das bunte Treiben, so auch diese 19 Monate alte Biene namens Mia. RS-Fotos: Burger Durch eine Brise brasilianischen Karneval bekam der Zug einen internationalen Touch. RUNDSCHAU Seite 32 14./15. Februar 2018 Evelyn Eltern: Stefanie und Lukas Ladner aus Imst Geburtstag: 15.1.2018 Geburtsort: Zams Gewicht: 3.565 g Größe: 55 cm

Lehrling des Monats Simon Neururer aus Oetz Vorteil Raiffeisen-Konto! Regional. Digital. Überall. Der Lehrling des Monats Dezember 2017 heißt Simon Neururer, kommt aus Oetz und absolviert eine Lehre zum Elektrotechniker im 2. Lehrjahr bei der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG in Innsbruck. Simon hat die zweite Fachklasse mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen (alles „Sehr Gut“ im Zeugnis). Vom Betrieb wurde er besonders für seine Verlässlichkeit, Kollegialität, Pünktlichkeit und seinen Fleiß gelobt. Auch in seiner Freizeit ist Simon neben seinen Hobbies Skifahren, Klettern, Bergsteigen und der elterlichen Landwirtschaft bei einigen Oetzer Vereinen sehr aktiv. Raiffeisen bietet nicht nur das dichteste Bankstellennetz mit kompetenten Beratern vor Ort, sondern auch das dichteste Bankomaten- und SB Gerätenetz. Mein Elba - Österreichs persönlichstes Online-Banking Portal – ermög- licht 24 Stunden Bankgeschäfte, überall auf der ganzen Welt. Weiters machen die vielen Preisvorteile bei sehr vielen Kooperationspartnern und Veranstaltungen in unserer Region die Raiffeisen Club-/ Bankkarte zur besten Vorteilskarte. Gratulierten dem erfolgreichen Elektrotechniker-Lehrling Simon Neururer (m.) zu seiner Auszeichnung und überreichten ein Geschenk: Prok. Michael Gritsch (l.) und Karlheinz Mühlpointner (r.) von der Raiffeisenbank Vorderes Ötztal. Über klare und sanfte Klänge können sich künftig Karl Hafner aus Umhausen und Kurt Ambrosig aus Haiming freuen. Als Gewinner der Bauspartage 2017 erhielten sie von der Raiffeisen Bausparkasse ein Bose® Solo 5 TV sound system. Ein vielseitiges Soundbar-System, das Dialoge und Klangdetails klar und unverfälscht wiedergibt. Ebenso geht die Raiffeisen Bausparkasse auf individuelle Ansprü- che ein und macht es den Kunden einfach, einen finanziellen Polster für die Zukunft aufzubauen. Schließlich entscheiden diese selbst, wie sie ansparen möchten. Wofür sie sich auch entscheiden, Bausparen ist der sichere Grundstein für den konsequenten und ertragreichen Vermögensaufbau. Wir wünschen den Gewinnern viel Freude mit dem Bose TV- Soundsystem. Pizzera & Jaus am 17. Mai in Imst ist längst ausverkauft! Umso mehr freut sich Simon Pechtl (l.) – im Bild mit Berater Martin Maurer (r., Raiffeisenbank in Imst) über 2 gewonnene Freikarten auf Facebook/RaiffeisenBezirkImst. Mit Bausparen klaren Sound genießen Raiffeisen Bausparer gewinnen schöne Preise Beraterin Beatrix Markt (l.) und Prok. Christian Jais (r., Raiffeisenbank Silz-Haiming u.U.) gratulieren Kurt Ambrosig aus Haiming. Beraterin Birgit Mair (Raiffeisenbank Vorderes Ötztal) überreicht Karl Hafner den Gewinn. Veranstaltungen im Bezirk Imst. Unterstützt von den Raiffeisenbanken Bezirk Imst Rodel Weltcupfinale | 16. - 17.2. | Umhausen – Grantau Electric Mountain Party | 16.2. | Sölden – Giggijoch Eisdisco | 16.2. | Imst – Sportzentrum Imster Bouldernight | 17.2. | Imst – Kletterzentrum Polizei Bezirksschimeisterschaften | 22.2. | Imst – Hochimst ANZEIGE 14./15. Februar 2018 RUNDSCHAU Seite 33