Aufrufe
vor 6 Monaten

LA KW 07

† Starker Nachwuchs

† Starker Nachwuchs Alina Schaffenrath (M.) vom SV Ried holte den Meistertitel in der Klasse Schüler I weiblich. Foto: Tiroler Rodelverband (dgh) Großartige Erfolge feierten die Tiroler Sportler bei den vom Wintersportverein Prein an der Rax durchgeführten Österreichischen Naturbahnrodelmeisterschaften für Schüler und Jugendliche. Der Tiroler Verband konnte acht von zwölf Wallfahrtskirche Kronburg Samstag, 17.2.: Vorabendgottesdienst, musik. Gestaltung: Orgel, 17 hl. Amt zu Ehren der Muttergottes und für Fam. Siegele und Siess (Pians), Gedenken für bes. Anliegen (Nauders), arme Seelen (Graf), als Dank an die Muttergottes von Kronburg und um eine neue Bitte (Nauders). Sonntag, 18.2.: musik. Gestaltung: Orgel, 10 Uhr hl. Amt für die armen Seelen, für die Muttergottes als Dank für ein Anliegen (Nauders), Gedenken zu Ehren der Muttergottes und für Eltern und Großmutter, für Leb. und Verst. der Fam. Wackernell und Fili, H. H. Pfarrer Dimas, zu Ehren des hl. Josef, arme Seelen, Doblander (Umhausen). Pfarrkirche Perjen Donnerstag, 15.2.: 19 Uhr Kreuzweg. Freitag, 16.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz. Samstag, 17.2.: 19 Uhr Wortgottesdienst. Sonntag, 18.2.: 10 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Rosina Mair (Jhm.), Medaillen mit nach Hause nehmen, die Hälfte davon ging an den SV Ried: Er holte zweimal Gold, einmal Silber, einmal Bronze. U. a. konnte sich Paul Kuen in der Klasse Jugend vom fünften Platz im ersten Lauf auf Rang zwei vorarbeiten. Drei im Bezirk (dgh) Das Schulsportgütesiegel 2017 in Gold, Silber und Bronze wurde am 29. Jänner im Rahmen eines Festakts des Landesschulrates von Bildungslandesrätin Beate Palfrader an 43 Tiroler Schulen überreicht. Um das Österreichische Schulsportgütesiegel, das vor vier Jahren in Anlehnung an das 2007 entwickelte Tiroler Schulsportgütesiegel konzipiert wurde, in Gold, Silber oder Bronze zu erhalten, müssen nachweislich bestimmte Kriterien erfüllt werden, wie eine gewisse Stundenzahl im Unterrichtsfach „Bewegung und Sport“, die Teilnahme an Schulsportwettkämpfen, die Umsetzung bewegungsorientierter Projekte oder die Qualifikation der Sportlehrerinnen und Sportlehrer. Das Schulsportgütesiegel in Gold erhielt u. a. die VS Kappl-Holdernach, jenes in Silber ging u. a. an die NMS Serfaus-Fiss- Ladis, jenes in Bronze an die HBLA für wirtschaftliche Berufe Landeck. KIRCHLICHE NACHRICHTEN Anna und Siegmund Klammer, Richard und Paul Lechleitner und Angeh. Montag, 19.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz. Dienstag, 20.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz. Mittwoch, 21.2.: 18.30 Uhr Anbetung und Beichtgelegenheit, 19 Uhr hl. Messe. Pfarrkirche Landeck Donnerstag, 15.2.: 18.30 Uhr Anbetung und Beichtgelegenheit, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Verst. der Fam. Reich und Zangerl. Freitag, 16.2.: 19 Uhr Wortgottesdienst. Samstag, 17.2.: 16 Uhr hl. Messe im Altersheim mit Gedenken an Franz und Werner Hechenberger, Maria Geiger, Johann Gabl, Anna Bock, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Franz Gassler, Hilde Schöpf, Raimund und Josef Schwarzenbacher, Paula Miller und verst. Angeh., Rosmarie Schweißgut, Alois und Hubert Traxl, Josef und Marianne Gufler (Jhm.), Josef und Josefa Erhart, Maria Bregenzer. Sonntag, 18.2.: 8.30 Uhr hl. Messe für die Pfarrgemeinde mit Gedenken an Hermann Walder, Thomas Krismer, Stefan Zach und leb. und verst. Angeh., Albin Frischmann, arme Seelen. Montag, 19.2.: 19 Uhr Rosenkranz im Altersheim. Mittwoch, 21.2.: 19 Uhr Kreuzweg. Pfarrkirche Zams Donnerstag, 15.2.: 19 Uhr Betrachtender Rosenkranz. Freitag, 16.2.: 18 Uhr hl. Messe im Krankenhaus, 18 bis 19 Uhr Stille Anbetung, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Hubert Grüner, Luis Graber, in einem besonderen Anliegen, anschl. stille Anbetung und Beichtgelegenheit bis 20 Uhr. Samstag, 17.2.: 14 Uhr Tauffeier für Manuel Baldauf, 18 Uhr bis 19 Uhr Stille Anbetung, 19 Uhr hl. Messe mit Fastenpredigt mit Gedenken an Reinhard Jörg, Maria und Ludwig Ladner jun. und sen., Josef Mair, Therese Himmel, Paula Juen, Alfred und Sofie Ruml, Christine Schweißgut, Alois und Agnes Sailer. Sonntag, 18.2.: 8.30 Uhr hl. Messe in Grist (Hubert-Siegele-Gedächtnislauf), 9 Uhr Wortgottesdienst im Krankenhaus, 10 Uhr hl. Messe mit Fastenpredigt mit Gedenken an Richard, Rosa und Anni Auer, Stefan Lanser, Vroni Neuner, Rosmarie DANKSAGUNG Danke allen, die in den Tagen des Abschieds von unserer lieben Mama, Schwiegermama, Oma, Uroma, meiner Schwester, unserer Schwägerin, Tante und Tota, Frau Herta Hofer geb. Zangerl * 28.4.1933 † 31.1.2018 ihre Anteilnahme in so liebevoller Weise zum Ausdruck brachten. Ein herzliches „Vergelt's Gott“: - Hw. Hr. Pf. Mag. Gerhard Haas, den Ministranten und dem Chor unter der Leitung von Nicole für die feierliche Gestaltung des Sterbegottesdienstes - Diakon Herbert und Stephanie für die Unterstützung - dem Hausarzt Dr. Artur Prem mit seinem Team, sowie Dr. Bruno Jörg - dem Sozial- und Gesundheitssprengel St. Josef und dem Pflegeverein See - dem Vorbeter Stefan - den Sargträgern und Grabmachern - der Gärtnerei Falch für den schönen Blumenschmuck - der Bestattung Walter für die einfühlsame Betreuung DANKE allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten, die sich mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme mit Blumen-, Kranz-, Kerzen- und Messespenden, sowie durch mündliche und schriftliche Beileidsbezeugungen zum Ausdruck brachten und für die zahlreiche Teilnahme beim Gebet und am Begräbnis. See, im Februar 2018 Köll, Albert und Klaus Frank, Anna und Florian Messmer, Frieda Summerauer, Karl-Heinz Alber, anschl. stille Anbetung bis 12 Uhr, 19 Uhr Friedensrosenkranz. Montag, 19.2.: 10 Uhr Gemeinsames Gebet, 19 Uhr Rosenkranz. Dienstag, 20.2.: 9 Uhr Anbetungsstunde, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Sepp Scheiring, Hubert Fadum, Roman und Maria Gritsch, Luise Seeberger, Maria und Josef Jenewein, Maria und Josef Huber, Agnes und Franz Gabl. Mittwoch, 21.2.: 15.45 Uhr Wortgottesdienst im Seniorenzentrum, 19 Uhr Rosenkranz. Pfarrkirche Bruggen Freitag, 16.2.: 18.30 Uhr Anbetung und Beichtgelegenheit, 19 Uhr hl. Messe für Hans Buchegger, arme verlassene Seelen und Priesterseelen. Samstag, 17.2.: 19 Uhr Kreuzweg. Sonntag, 18.2.: 9.30 Uhr Rosenkranz, 10 Uhr hl. Messe (Fam. GO Erstkomm.) für Josef Zangerle (30. Jhtg.), Benjamin Raggl, Verst. der Fam. Schmid-Tamsche, Olga Maier, 18.30 Uhr Rosenkranz, 19 Uhr Wortgottesdienst. Montag, 19.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz, 19 Uhr hl. Messe (Legio Mariens), anschl. Curientreffen. Mittwoch, 21.2.: 19 Uhr Kreuzweg. Die Trauerfamilien RUNDSCHAU Seite 44 14./15. Feber 2018

Pfarrkirche Schönwies Donnerstag, 15.2.: 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Franz Venier (1. Jhm.), Frieda Gitterle und Angeh. Freitag, 16.2.: 19 Uhr Kreuzwegandacht. Samstag, 17.2.: 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Hilda, Michael und Walter Raggl, Alois Gstir, Irma Nachbaur, Adolf Venier. Sonntag, 18.2.: 8.30 Uhr hl. Messe, anschl. Anbetungsstunde mit Gedenken an Paula Traxl, Alois Raggl und Eltern, Josefa und Johann Hackl, Pepi Mairhofer und Angeh., Mathilde Raggl, Maria Hackl und Geschw., Geschw. Frieda, Margit und Adolf Venier, Josef Sonnweber und Angeh. Montag, 19.2.: 19 Uhr Kreuzwegandacht. Mittwoch, 21.2.: 19 Uhr Kreuzwegandacht. Kaunertal Donnerstag, 15.2.: 19.30 Uhr hl. Messe Pfarre Feichten. Sonntag, 18.2.: 9 Uhr hl. Messe Pfarre Feichten, 10.30 Uhr hl. Messe Kaltenbrunn. Dienstag, 20.2.: 19.30 Uhr hl. Messe Pfarre Feichten. Mittwoch, 21.2.: 8 Uhr hl. Messe Kaltenbrunn. Jehovas Zeugen Sonntag, 18.2.: 9.30 Uhr, Vortr., Brennbichl Imst, Thema: „Mit Glauben und Mut in die Zukunft blicken“; Redner: Iwan Gögele, Vers. St. Martin. Evangelische Kirche Freitag, 16.2.: 19 Uhr Landeck-Mk Ökum. Taizé-Gebet. Sonntag, 18.2.: 9.30 Uhr Landeck- Mk Invocavit. DANKSAGUNG Eduard Lentsch „Marklers Edi“ * 16.12.1924 † 20.01.2018 Ein aufrichtiges „Vergelt's Gott“ - Herrn Pfarrer Wieslaw Blas und Herrn Pfarrer Max Stark für die würdevolle Gestaltung des Sterbegottesdienstes - den Vorbeterinnen Vroni, Bernadette, Hedy - den Ministranten/innen und den Mesnern - den Grabmachern und Sargträgern - dem Singkreis Kaltenbrunn und den Bläsern der Musikkapelle Kaunertal für die musikalische Umrahmung des Begräbnisgottesdienstes - unserem Hausarzt Dr. Philipp Plangger und Team für die jahrelange, liebevolle ärztliche Betreuung - dem Team vom Sozialsprengel „Oberes Gericht“ für die Unterstützung - den Kaunertaler Bäuerinnen für alles was uns die Pflege erleichtert hat - den Schafzüchtern, den Schützen- und Feuerwehrkameraden für ihr ehrendes Geleit - für die vielen mündlichen und schriftlichen Beileidsbezeugungen - für die Kranz-, Blumen-, Kerzen- und Messespenden, die Gedenkkerzen und Einträge im Internet - allen, die für unseren lieben Vater gebetet und ihn auf seinem letzten Weg begleitet haben. Feichten, im Februar 2018 Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. Die Trauerfamilien DANKSAGUNG Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen. Tief ergriffen von der großen Anteilnahme und getröstet durch das Mitgefühl, ist es uns ein Bedürfnis, allen 'Danke' zu sagen, die unsere Jasmin liebevoll verabschiedeten und sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten. Jasmin Siegele Herzlichen Dank · Herrn Pfarrer Gerhard Haas, dem Mesner und den Ministranten für die schöne Gestaltung des Abschiedsgottesdienstes · für die musikalische Begleitung · den Sargträgern, Kreuzträgern und Grabmachern · der Vorbeterin Bernadette · Hausarzt Bruno Jörg aus Kappl · dem Krankenhaus Zams und der Klinik Innsbruck · dem Pathologie-Labor Dr. Obrist - Dr. Brunhuber sowie dem Zytoteam · dem Kriseninterventionsteam und dem Roten Kreuz · der Freiwilligen Feuerwehr Langesthei · der Gärtnerei Falch für den Blumenschmuck · der Bestattung Walter für die hilfreiche und freundliche Unterstützung · besonders den Nachbarn, Verwandten, Bekannten und allen Freunden Langesthei, Schönwies, Roßwälden, im Februar 2018 Dein Andi · Deine Eltern und Schwestern · Deine Tota mit Familien 14./15. Feber 2018 RUNDSCHAU Seite 45