Aufrufe
vor 5 Monaten

AUSBILDUNGSPLÄTZE - FERTIG - LOS | München 2018

CHEMIKANT/IN WAS MACHT

CHEMIKANT/IN WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? 10 BERUFSBESCHREIBUNGEN Ob Kopfschmerztablette, Waschmittel oder Farblack für die neuen Küchenstühle – diese Dinge werden in Chemielaboren gefertigt. Und du als Chemikant/in stellst diese Erzeugnisse her. Hierfür nutzt du organische und anorganische Rohstoffe, welche du zuerst genau abfüllst und je nach Fertigungsprozess erhitzt, abkühlst oder destillierst. Anschließend stellst du die Anlagen und Maschinen richtig ein und startest den Produktionsprozess, welcher zumeist mit computergestützten Maschinen durchgeführt wird. Während der Produktion bist du als Chemikant/in dafür zuständig, Messwerte zu kontrollieren und genommene Proben zu überprüfen, um die Qualität des Produktes sicher zu stellen. Außerdem schreibst du Protokolle und überwachst die Verpackung deiner Produkte, damit auch da nichts schiefgeht. Beschäftigungsbetriebe: Als Chemikant/in findest du Beschäftigung • in Unternehmen der chemischen Industrie • bei Herstellern von Farben und Lacken • in Betrieben der pharmazeutischen Industrie • in Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie Arbeitsorte: Als Chemikant/in arbeitest du • in Werk- und Produktionshallen • am Laborarbeitsplatz • in Reinräumen Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Arbeitszeit: 3,5 Jahre AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 66

ELEKTRONIKER/IN - AUTOMATI- SIERUNGSTECHNIK WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? Dich faszinieren automatische Zusammenhänge und Maschinen, die tun, was sie sollen, wenn etwas Bestimmtes passiert? So wie beispielsweise Parkhäuser, die Autos automatisch auf freien Plätzen parken? Oder die Geisterbahn auf der Kirmes, in der immer genau dann das Skelett erscheint, wenn ein Wagen vorbeifährt? Dann solltest du dir die Ausbildung Elektroniker/ in – Automatisierungstechnik genauer anschauen. Da machst du nämlich genau das: Zusammenhänge und Prozesse analysieren, komplexe Sensorsysteme installieren, konfigurieren und programmieren, verschiedene Komponenten zu komplexen Automatisierungseinrichtungen verbinden und in Gesamtsysteme integrieren. Danach testest du die Systeme und Anlagen und weist die Anwender ein. Klingt spannend? Ist es auch! Beschäftigungsbetriebe: Als Elektroniker/in für Automatisierungstechnik findest du Beschäftigung in Unternehmen, die Automatisierungslösungen entwickeln, herstellen oder einsetzen. Arbeitsorte: Als Elektroniker/in für Automatisierungstechnik arbeitest du • in Werk- und Produktionshallen • direkt an den Maschinen bzw. an Leitständen • an Computerarbeitsplätzen • beim Kunden im Betrieb • im Freien, z.B. um ein Verkehrsleitsystem zu warten oder zu reparieren Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Arbeitszeit: Werktags, Notdienst möglich 11 BERUFSBESCHREIBUNGEN AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 58