Aufrufe
vor 5 Monaten

AUSBILDUNGSPLÄTZE - FERTIG - LOS | München 2018

ELEKTRONIKER/IN -

ELEKTRONIKER/IN - INFORMATIONS- U. TELEKOMMUNIKATIONSTECHNIK WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? 14 BERUFSBESCHREIBUNGEN „Hilfe, das Internet geht nicht mehr!“. Nach diesem Ausruf greifen die meisten Leute zum Telefon – und rufen Ihre/n Elektroniker/in für Informations- und Telekommunikationstechnik an. Denn die können hier helfen! Wenn du dich für diesen Ausbildungsberuf entscheidest, bist du die Person, die sicherstellt, dass alle Systeme im Bereich Kommunikation und Sicherheitstechnik funktionieren. Darunter fallen nicht nur Telefonund Internetanlagen, sondern auch Alarmanlagen, Überwachungssysteme und alles andere, über das wir kommunizieren. Du konzeptionierst, installierst und überprüfst Informationsund Telekommunikationssysteme, installierst Netzwerke und Softwarekomponenten, passt Software an und testest die Programme. Du stellst sicher, dass die elektrischen Schutzmaßnahmen funktionieren und analysierst Störungen, um diese zu beseitigen. In Zusammenarbeit mit Kunden besprichst du deren Anforderungen, entwirfst dafür Lösungen und kümmerst dich anschließend auch um die Installation. Beschäftigungsbetriebe: Als Elektroniker/in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik findest du Beschäftigung • in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks • bei Netzbetreibern • bei Herstellern von Büromaschinen und EDV-Anlagen, die Installationsarbeiten anbieten Arbeitsorte: Als Elektroniker/in der Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik arbeitest du in Werkstätten, Werkhallen und teilweise auch im Freien. Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Arbeitszeit: Werktags, Notdienst möglich AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 58

FACHINFORMATIKER/IN - SYSTEMINTEGRATION WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? Computer sind deine Leidenschaft, Systemfehler bringen dich nicht aus der Ruhe und du probierst die neuesten Lösungen und Systeme immer gleich aus? Dann ist die Ausbildung Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration genau richtig für dich. Hier bist du nämlich für die Planung und Konfiguration von IT-Systemen verantwortlich. Von der Konzeption über die Planung bis hin zur Wartung und Fehlerbehebung begleitest du die Kunden mit ihren jeweils ganz eigenen Anforderungen. Und auch bei Anwendungsproblemen stehst du als Fachinformatiker/in - Systemintegration deinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite und übernimmst Schulungen, um neue Lösungen für die Anwender zu erklären. Beschäftigungsbetriebe: Als Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration findest du Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche sowie in der öffentlichen Verwaltung. Arbeitsorte: Als Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration arbeitest du • in Büroräumen • im Außendienst bei Kunden vor Ort Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch • in Besprechungsräumen • in Schulungs- und Unterrichtsräumen Ausbildungsdauer: 3 Jahre Arbeitszeit: Werktags, Notfalldienst möglich 15 BERUFSBESCHREIBUNGEN AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 58, 59