Aufrufe
vor 9 Monaten

AUSBILDUNGSPLÄTZE - FERTIG - LOS | München 2018

SEILER/IN WAS MACHT MAN?

SEILER/IN WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? 44 BERUFSBESCHREIBUNGEN Seile werden überall benötigt: Ob Schiffstaue, Kletterseile oder millimeterdünne Seile für die Medizintechnik – ohne geht es nicht. Wenn du dich für die Ausbildung Seiler/in entscheidest, lernst du die unterschiedlichen Materialen und Eigenschaften von Seilen bis ins kleinste Detail kennen. Abhängig vom Verwendungszweck wählst du die richtigen Materialien, wie z.B. Sisal, Hanf, Metalldraht oder Chemiefasern, aus, um diese an Maschinen zu Schnur- oder Seilelementen zusammenzudrehen. Aus diesen einzelnen Elementen (Litzen) stellst du das Seil her, welches entweder direkt verkauft oder weiterverarbeitet wird. Während des gesamten Herstellungsverfahrens achtest du streng auf die Qualität und Sicherheit deiner Seile, damit später nichts passieren kann. Netze, Seile und Taue für Schiffe montierst du direkt vor Ort. Beschäftigungsbetriebe: Als Seiler/in findest du Beschäftigung • in handwerklichen oder industriellen Seilereibetrieben • in Konfektionsbetrieben, die Faser- und Stahlseile weiterverarbeiten • in Spinnereien für die Aufbereitung von Jute- und Hartfasern • in Betrieben für Nähgarnherstellung Arbeitsorte: Als Seiler/in arbeitest du in Werkstätten und Produktionshallen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre Arbeitszeit: Werktags AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 64

TECHNISCHE/R SYSTEMPLANER/IN - ELEKTROTECHNISCHE SYSTEME WAS MACHT MAN? WO ARBEITET MAN? Als technische/r Systemplaner/in mit dem Schwerpunkt Elektrotechnische Systeme bist du die Person, die plant, wie große und kleine Elektroinstallationen funktionieren sollen. Soll das Licht im Hausflur angehen, wenn jemand an der Tür klingelt? Oder sollen die Jalousien herauffahren, wenn die Sonne aufgeht? Das planst du ganz individuell, nachdem du die Anforderungen des Kunden eingeholt hast. Du optimierst die elektrotechnischen Abläufe im System und erstellst dafür Entwürfe, Detailpläne und Schalt-, Stromlauf- und Verkabelungspläne mit dem Computer. Dafür nutzt du ein CAD-System, welches dreidimensionale Zeichnungen unterstützt. Diese nutzen dann die Elektroniker vor Ort, um zu wissen, welches Kabel wo liegen soll, wie viele Schalter sie benötigen und was genau programmiert werden soll. Beschäftigungsbetriebe: Als Technische/r Systemplaner/in der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme findest du Beschäftigung • in Ingenieur- und Planungsbüros • in Konstruktionsbüros von Betrieben der Energieversorgung, Informations- und Kommunikationstechnik und des Maschinen- und Anlagenbaus Arbeitsorte: Als Technische/r Systemplaner/in der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme arbeitest du im Büro und in Besprechungsräumen. Darüber hinaus arbeitest du ggf. auch auf Baustellen Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Arbeitszeit: Werktags 45 BERUFSBESCHREIBUNGEN AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 58