Aufrufe
vor 3 Monaten

Lehmbau im Waldviertel - Handout

Handout zu den unterschiedlichen Lehmbauarten im Waldviertel

Lehmbauarten im Waldviertel LEHMZIEGEL Der Lehmziegel, auch Lehmstein genannt, sieht aus wie ein gebrannter Ziegel, ist aber ein ungebrannter Lehm, der eher eine bräunlich, gelbe, oder gräuliche Farbe hat und manchmal mit Stroh angereichert wird. Die typischen Maße liegen ca. bei 29 x 14 x 6 cm. Bei der Herstellung wird der feuchte Lehm in eine genässte Form ohne Boden gefüllt. Nachdem die Oberfläche glagestrichen wurde, wird die Form ruckarg hochgezogen und der Lehmziegel rutscht heraus. Der Ziegel wird einige Tage lang getrocknet, dabei ist auf allseige Belüung zu achten. Die fergen Ziegel werden entweder mit Lehmmörtel aufeinandergelegt, oder ohne Lehmmörtel angenässt und im Verband verlegt. Diese Lehmbautechnik ist sehr weit verbreitet und wird auch am häufigsten verwendet. TYPISCHER AUFBAU: 14 6,5 29 VORTEILE: > hohe Druckfesgkeit > hohe Fristbeständigkeit >Wärmedämmwirkung > flexibel >Leichgkeit > leicht bearbeitbar > Verwendung wie gebrannter Ziegel Lehmziegel Lehmverputz Quaderstockziegel, auch Lehmquader genannt, sind quaderförmige Ziegel aus Lehm, häufig auch mit Stroh angereichert. Sie ähneln den kleineren Lehmziegeln sehr stark, der große Unterschied istaber ihr Format, das hier ca. 30 x 15 x 15cm ist. Sie werden ebenfalls in Formen geschlagen und anschließend lugetrocknet. QUADERSTOCK LEHMGUSS- FORMEN 15 15 30 VORTEILE: > ähnlich dem Lehmziegel > lässt sich schnell verlegen 3

Lehmbauarten im Waldviertel Die Riadl-Wand zählt zu den ältesten Lehmbautechniken. Zuerst wird ein Flechtwerk aus Hasel-oder Weidenruten gebaut, das anschließend beidseig mit Lehm beworfen bzw. verputztund anschließend glagestrichen wird. Der Vorteil ist die Leichgkeit des Materials, die flexible Bauweise, wie auch das gute Raumklima und die individuelle Gestaltbarkeit von Lehmverputzen. Verwendet wird diese Bauart nur für sehr dünne Wände, wie z.B.in Giebelbereichen bei Häusern und für Öfen. Heutzutage wird diese Baumethode nur mehr selten verwendet, da sie einen hohen Pflegeaufwand benögt und eine relav kurze Lebensdauer hat. RIADL-WAND HÄUFIGE VORTEILE: VERWENDUNG: >gute Raumklima > ästhesch ansprechender >individuell gestaltbar >Feuerschutz >Sorpon von Lufeuchte >flexibel >Leichgkeit Ofen Dachbereich TYPISCHER AUFBAU: Hasel- bzw. Weideruten Lehm (mit Stroh/Fasern) Lehmverputz GSATZTE MAUER Dabei wird der mit Stroh vermengte Lehm schichtweise mit einer Mistgabel zu Wänden aufgebaut, indem das Material mit einem Holzstampfer festgeschlagen und dadurch leicht verdichtet wird. Nach ca. 60cm Höhe muss dieser Satz 4-12 Tage trocknen, danach kann die unregelmäßige Wand mit einem geschären Spaten nach unten zur endgülgen Wandstärke von 45-50 cm abgestochen werden. Nach einer Trocknungszeit von 3-6 Tagen kann der nächste Satz aufgebracht werden. VORTEILE: > geringe Trockenschwindung > geringer ökonomischer Aufwand > hohe Fesgkeit > lange Lebensdauer 4

Lehmbau rund um den Globus.pdf - Luitpold-Gymnasium ...
Handout zum Forum - Evangelische Landeskirche in Baden
Handout 6 Cultural Studies.pdf - Institut für Soziologie - Friedrich ...