Aufrufe
vor 10 Monaten

Wiener Festwochen 2018

Wael Shawky The Song of

Wael Shawky The Song of Roland: The Arabic Version DE Spätestens seit seiner Präsentation von Cabaret Crusades auf der dOCUMENTA (13) und im MoMA gilt Wael Shawky als Star der internationalen Kunstwelt. Mit Mario netten erzählte der ägyptische Künstler die Geschichte der Musik, Performance, Visual Arts Spielort Theater an der Wien Termine 14. / 15. Mai, 20 Uhr Sprache Arabisch mit deutschen Übertiteln Preise Euro 5,– bis 36,– Kreuzzüge aus arabischer Sicht, als martialisch brutalen Kampf um wirtschaftliche und machtpolitische Interessen. Mit dem Rolandslied, einem der bekanntesten mittelalterlichen Epen der europäischen Kultur geschichte, zeigt Shawky erneut eine besondere Form des Perspektivwechsels. Die blutrünstigen Verse, die ursprünglich in Altfranzösisch von den Kriegszügen Karls des Großen gegen die islamischen Sarazenen erzählen, werden in seiner Inszenierung von zwanzig Fidjeri-Sängern auf Arabisch vorgetragen. Deren rhythmische Gesänge gehören zur Kultur der arabischen Perlentaucher und haben ihre Wurzeln etwa in derselben historischen Epoche wie das Rolandslied. So entsteht ein irritierendes Spiel mit scheinbar historischen Gewissheiten und kulturellem Selbstverständnis, das neue Lesarten hochaktueller Themen wie Islamophobie oder Extremismus eröffnet. EN Wael Shawky presents an extraordinary change of perspective in one of the most famous medieval epic poems in European cultural history: The Song of Roland. These bloodthirsty verses, which were originally written in Old French and tell of Charlemagne’s campaigns against the Islamic Saracens, are presented here in an Arabic version by twenty fidjeri singers – a disturbing play with seemingly certain historical facts. 14

Konzept, Regie, Design Wael Shawky Technische Leitung, Licht Sergio Pessanha Künstlerische Pro duktionsleitung Stefan Scheuermann, Henning Mues Mit Juma Yousif Jumaja Almukaini Aljneibi, Abdulla Lashkarieid Mohammad, Fahed Omar Abdulla Heba Marzouq, Juma Aashir Almarashda, Matar Jasim Malalla Binnabhan AlMarzooqi, Mohamed Ali Khamis Alashar Almarshada, Anwar Ali Jasim Ahmed, Khaled Ali Mohamed Aljaffal, Yusuf Khamis Sbait Mubarak Alfarsi, Ali Husain Ahmed Husain Altamimi, Shawqi Abdulla Sabt Saud, Saad Ahmed Mohamed Aljaffal, Khaled Saad Salem Rashed, Ahmed Saleh Mohamed Alshabaan, Ahmed Abdulla Juma Farhan, Idrees Rabeea Idreses Bakheet, Ismaeel Mohamed Mesfer Saad, Faraj Mohamed Mesfer Saad, Yaqoob Ali Mohamed Bujaffal, Isa Ali Mohamed Aljaffal Produktion Kampnagel Koproduktion Theater der Welt 2017, Sharjah Art Foundation, Holland Festival, Onassis Cultural Centre Athens, Zürcher Theater Spektakel Mit Unterstützung von Bundeszentrale für politische Bildung (Deutschland), Bahrain Authority for Culture and Antiquities 15