Aufrufe
vor 9 Monaten

Wiener Festwochen 2018

Christiane Jatahy The

Christiane Jatahy The Walking Forest Gestaltung, Live-Regie Christiane Jatahy Mit Julia Bernat Kamera, Licht, Live-Kamera Paulo Camacho Bühnenkonzept Christiane Jatahy, Marcelo Lipiani Ton, Musik Estevão Case Künstlerische Mitarbeit Fernanda Bond, Isabel Teixeira, Stella Rabello, Henrique Mariano Kostüme Fause Haten Produktion Cia Vertice de Teatro Koproduktion Le CENTQUATRE-PARIS, Künstlerhaus Mousonturm, TEMPO_FESTIVAL, SESC São Paulo 44

Theater, Film Inspiriert von William Shakespeares Macbeth Spielort Gösserhallen, Halle 4 Termine 31. Mai, 1. / 2. Juni, 18.30 und 20.30 Uhr Sprache Portugiesisch, Deutsch, Englisch mit deutschen und englischen Übertiteln Preis Euro 20,– Publikumsgespräch 2. Juni, im Anschluss an die zweite Vorstellung DE Die multimedialen Arbeiten der brasilianischen Film- und Theaterregisseurin Christiane Jatahy sind gleichermaßen politische wie poetische Kommentare zu gesellschaftlichen Realitäten und zu einer Welt im Zustand der Krise. Inspiriert von den großen Themen in Shakespeares Macbeth – den Auswirkungen von Machtgier, Korruption, Angst und Gewalt – lädt sie in ihrem Stück The Walking Forest zu einer partizipativen Erfahrung zwischen Realität und Fiktion. Das Publikum betritt eine raumfüllende Videoinstallation, die es mit den harten Lebensrealitäten junger, von staatlicher Repression betroffener Menschen konfrontiert. Langsam beginnt sich mit und zwischen den Besucher * innen eine geheimnisvolle, surreale Erzählung zu entwickeln. Subtil und mit emotionaler Intensität bringt Jatahy die Grenzen zwischen Genres zu Fall, das Publikum in Bewegung und die Tragödie des täglichen Lebens zum Vorschein. The Walking Forest ist ein Appell an die Kraft des Gemeinwillens der Gesellschaft, eine Veränderung zu bewirken. EN In a participatory experience somewhere between fact and fiction, Brazilian film and theatre director Christiane Jatahy obliterates the borders between genres. Inspired by Shakespeare’s Macbeth and set in an immersive video installation, The Walking Forest is a political and poetic commentary on social realities, repressive power structures and a world in crisis. 45