Aufrufe
vor 5 Monaten

Kicker der Ortenau Sommer 2004/2005

1. Fußballbundesliga,

1. Fußballbundesliga, vor der Saison Volker Finke, Cheftrainer des Sportclub exclusiv im Kicker Interview Volker Finke und Ellary Cairo KK:Trainingslager auf Langeoog beendet.Waren sie zufrieden Welche Erkenntnisse haben sich ergeben? Finke:Volle Zufriedenheit gibt es bei mir eigentlich nie, wir haben auf Langeoog sehr gut und viel gearbeitet, haben viel im Ausdauerbereich gemacht, leider haben sich auch einige Spieler,die im Kommen waren, wie Sanou, Hollmann und Bührer sich wieder verletzt, das ist ärgerlich wohl aber nicht zu vermeiden. Positiv war, dass Coulibaly und Diarra von ihren Länderspielen mit Mali fit zurückgekommen sind und das Golz und Bajramovic wieder voll zur Verfügung stehen. In den Vorbereitungsspielen hielt sich meine Begeisterung in Grenzen, Fakt ist, wir werden mit einer gut vorbereiteten und motivierten Mannschaft in die neue Saison starten. KK:Am 7.August begann die neue Saison mit einem Remis gegen Hansa Rostock. Wie weit wird sich der Mannschaftkader verändern.Wer ist dazu gekommen? Finke:Wesentlich ist ja, das wir als kleiner Verein in der Bundesliga jedes Jahr das Problem haben, das unsere guten Spieler weg gekauft werden. Dem konnten wir in den letzten beiden Jahren entgegen wirken, in dem wir zB. sechs Spieler in den Stammkader integrieren konnten. Riether,Krupp, Cairo, Sanou, Antar und Bajramovic, haben sich gut entwickelt und sind noch nicht am Ende angekommen. Neu hinzugekommen sind Jonathan Pitroipa, ein Talent aus Burkina Faso, das auch von einigen anderen Clubs umworben war und Rückkehrer Regis Dorn, der in den 2 Jahren Abwesenheit dazugelernt hat und im Angriff eine wertvolle Option sein kann. Mit Youseff Mohamad, Libanesischer Nationalspieler,konnten wir unsere Defensive verstärken und ich denke er macht sich schon ganz gut und wird unsere Abwehr stabilisieren. KK:In den vergangenen Jahren, spielte der Sportclub meist um den Klassenerhalt in der Liga. Dürfen wir in dieser Saison mehr erwarten ? Finke:Generell muß man einfach sehen, dass mit dem Standort Freiburg, der finanzielle Spielraum im Prinzip vorgegeben ist in dem wir uns bewegen. Geld schießt zwar keine Tore,aber die Tabelle der Bundesliga ist bis auf ein/zwei Ausreißer die Kopie der finanziellen Möglichkeiten.Wir haben 16500 Dauerkarten verkauft, eine Stadionauslastung von 94% ,das ist Spitze und wenn da die Zielsetzung ,40 Punkte plus X lautet, ist dies ein taffes Ziel, das es erst einmal zu erreichen gilt. Überhaupt ,ist alleine die Zugehörigkeit zur 1. Liga Jahr für Jahr,eine enorme Leistung für die Mannschaft. KK:Timo Reus, seit 7 Jahren beim Sportclub, hat noch einmal einen Vertrag erhalten.Was erwarten sie von dem Ortenauer Torwart ? Finke:Timo Reus, hatte die Möglichkeit als Nr.1 einen Dreijahresvertrag in der II.Liga zu erhalten, er ist bei uns geblieben, weil er sich bei uns wohlfühlt, obwohl er die Begebenheiten kennt. Es gibt klare Verhältnisse, er ist zusammen mit Julian Reinard die Nr.2 hinter Golz und er weiß, das ich ihn als wertvollen Spieler schätze. KK:Sascha Riether,U21 Nationalspieler,hat beim Sportclub den Sprung zum Stammspieler geschafft.Was trauen Sie dem Ortenauer in der nächsten Saison zu ? Finke:Der Sascha Riether,hat seit er bei den Profis ist eine erfreuliche Entwicklung gemacht. Er ist schon erstaunlich clever und abgeklärt, kann ein Spiel lesen und ist spieltaktisch recht weit.Verbessern kann er noch seine Schlagtechnik und sein Zweikampfverhalten , ich denke er geht seinen Weg und wird auch in dieser Saison seine Spiele machen. KK:Nachwuchsarbeit steht ganz oben auf der Prioritätenliste beim Ausbildungsverein Sportclub. Sind Sie mit der Effizienz der Fußballschule zufrieden ? Finke:So direkt kann man das nicht beantworten. Man muß hier immer einen längeren Zeitraum 5 oder sogar 10 Jahre sehen. Zu den Amateuren sind schon einige gut ausgebildete Fußballer gewechselt, die, die Ober- und Verbandsligen der Region verstärken, für den Profibereich, muss man es eher Jahrgangsmäßig sehen, ich denke, mit zunehmender Ausbildungsdauer verbessert sich die Anzahl der Spieler,die den Sprung schaffen können. Bei der Jugendarbeit ist immer der Weg das Ziel. KK:Volker Finke, geht in die 14. Saison ohne Pause beim Sportclub. Hat er immer noch die Power für die erste Liga ? Finke:So lange ich mich jeden Tag über bestimmte Dinge ärgere ,bin ich mit Herz und Seele noch voll dabei.Wenn einmal in mir das Feuer nicht mehr brennt und das merke ich sofort bei der Arbeit mit meinen engsten Bezugspersonen, dann ist es Zeit, dem ist nicht so. Man kann auch so sagen, solange ich mich über Beiträge der Bildzeitung noch ärgere bleibe ich Trainer. Danke für das Interview 4 Kicker der rtenau

Sportclub Freiburg 1904 e.V. Bundesliga Sportclub Freiburg e. V. Schwarzwaldstr. 193, 79117 Freiburg E-Mail: scf@freiburg.com 1. Vorsitzender: Achim Stocker Manager: Andreas Bornemann Jugendleiter: Wolfgang Keller Presse: Martin Braun E-mail: braun@scfreiburg.com Trainer: Volker Finke Trainer Am: Karsten Neitzel Fußballschule: Waldseestr.75 Telefon: 0761/707710, info@freiburger-fussballschule.de Vereinsinfos Der Kader des Sportclub Freiburg vor der Saison 2004/2005 Tor: Richard Golz, Julian Reinard,Timo Reus Abwehr: Boubacar Diarra,Lars Hermel, Oumar Konde, Stefan Müller,Daniel Schumann, Seyi Olajenbesi,Youssef Mohammad Mittelfeld: Roda Antar,Zlatan Bajramovic, Bruno Berner,Sascha Riether,Soumaili Coulibaly, Levan Tskitisvhili,Tobias Willi, Dennis Bührer,Torge Hollmann. Der Spielerkader 2004/2005 Zugänge Saison 2004/2005 Angriff: Ellery Cairo,Alexander Iashvili,Dennis Kruppke,Abder Rhamdane,Ibrahim Tanko,Regis Dorn, Jonathan Pitroipa,Wilfried Sanou. Trainer: Volker Finke 14. Saison Co- Trainer: Achim Sarstedt Gründungsjahr: 1904 Abteilungen: Fußball,Tennis Mitglieder: 2500 In der Liga seit: 2003 Platzierung 2004: Rang 13 Mannschaften aktiv: 2 Junioren: 8 Mannschaften Frauen: 2 Mannschaften + Mädchen Jugendliche: ca. 130 Stadion: Badenova Stadion Internet: www.scfreiburg.de Clubzeitung: Heimspiel Trikotsponsor: Suzuki Erfolge: 1994/1998/2003 Aufstieg 1. Bundesliga, 1995/2001 Teilnahme Uefa Cup Trainer Zugänge: Regis Dorn, ( Shanghai, Corso), Jonathan Pitroipa (Burkina Faso),Youssef Mohammad, (Olympic Beirut) Heimspiele Vorrunde 2004/2005 07.08.2004 Hansa Rostock 28.08.2004 Borussia M’gladbach 18/19.08.04 VfL Bochum 25/26.08.04 Bayern München 02/03.10.04 FSV Mainz 05 23/24.10.04 VfB Stuttgart 30/31.10.04 Hertha Berlin 13/14.11.04 Arminia Bielefeld 04/05/12.04 Werder Bremen Regis Dorn Jonathan Pitroipa Youssef Mohammad Volker Finke Kicker der rtenau 5

Mega-Kicker-Schulturnier 2004 - Benjamin-Franklin-Schule
Sommer 2005 - Lichtenau e.V.
Bulletin 2004/2005 - Solothurner Singknaben
Katalog Schutzbeschläge 2004/2005
Katalog Türgriffe 2004/2005
Ausgabe Sommer 2005 - Swissbroke
Nachhaltigkeitsbericht 2004 2005
Sommer 2005: Kein Tramverkehr durch die Herrengasse GVB
Dorfzeitung Sommer 2005 - Feldbrunnen
Katalog Fenstergriffe 2004/2005