Aufrufe
vor 9 Monaten

bbb 2018-02-14

Seite 2 Gehrden

Seite 2 Gehrden burgbergblick Nr. 3, 14. Februar 2018 Wintersonne! Schützen Sie Ihre Augen Aufschreiben, festhalten, nachlesen Hans-Jürgen Ramm (75) lernt bei der AWO, wie man Erinnerungen konserviert burgbergblick Nr. 12, 14. Juni 2017 Kunststoffgläser, farbig statt 55,- Paar ab 29,- Einstärkengläser sph. +/- 5,0 cyl. + 2,0 Krone GmbH Dammtor Optik Gehrd Schulprojekte haben Vorrang vor Sports Vereine wollen Taten sehen / CDU bringt Einrichtu Sportrings ins Gespräch Dammtor 9 | 30989 Gehrden | Telefon: 05108 - 925711 info@dammtor-optik.de | www.dammtor-optik.de Panne auf der MCG-Baustelle Gehrden. Bei Bauarbeiten am Matthias-Claudius-Gymnasium zerrissen Bauarbeiter am Donnerstag, den 1. Februar, mit der Schaufel eines Baggers eine Gas- und auch eine Wasserleitung. Aufgrund dieser Panne strömte brennbares Erdgas mit lautem Zischen aus der Baugrube. Sofort alarmierten die Bauarbeiter den Hausmeister der Schule, deren Energieversorger und die Feuerwehr. Personen kamen nicht zu Schaden. Da am 1. Februar Zeugnisferien waren, hatten sich nach Angaben der Feuerwehr lediglich einige Lehrkräfte im Gebäude aufgehalten. Sie waren jedoch vom Hausmeister gewarnt worden und verließen das Gebäude unverletzt. Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Gefahrenstelle ab und näherten sich dem Bauloch mit Atemschutzgeräten. Ein Mitarbeiter des Energieversorgers stoppte den Gasaustritt, indem er einen Gasschieber im Straßenbereich schloss. In der Baugrube und in von ihr abgehenden Rohrleitungen hatte sich brennbares Gas gesammelt: Mit Hilfe eines speziellen Lüftungsgerätes blies die Feuerwehr große Mengen Luft in den betroffenen Bereich und konnte so das Gasgemisch verdünnen, bis keine Explosionsgefahr mehr bestand. Während des gesamten Einsatzes hielten die Einsatzkräfte ausreichend Löschmittel in Bereitschaft. Da keine Personen verletzt wurden, musste der in Bereitstellung stehende Rettungsdienst nicht tätig werden. Servicetechniker des Energieversorgers begannen im Anschluss an den Feuerwehreinsatz unmittelbar mit der Reparatur der beschädigten Leitungen. (red) Gasthaus Behnsen in Leveste seit 1791 Karfreitag ab 17:00 Uhr drei Fischgerichte zur Auswahl mit Suppe vorweg ab 14,90 € Ostersonntag Hauptstr. 28 30989 Gehrden-Leveste Telefon 05108/5343 gasthaus-behnsen@gmx.de ab 11:00 Uhr Großer Brunch 17,90 € Ostermontag Mittagsmenüs ab 11:30 Uhr Nienburger Spargelcremesuppe mit Garnelenspieß oder Geräucherte Lachsrolle mit Forellen Kaviar Dill-Zitronen-Frischkäse-Creme Lamm Grill-Variation aus Koteletten und Filet an mediterranen Gemüse, Rosmarin-Kartoffeln und Kräuterbutter 32,50 € Kalbsrückenmedaillons im Speckmantel an Madeirasoße, grüner Spargel, Babymöhren, Kartoffelstampf 34,50 € Lachssteak kross gebraten an Zitronenthymian Gemüse Schwing-Kartoffeln, Kräuterbutter 26,50 € „Tornados“ Medaillons vom Argentinischem Rinderfilet an Thymianjus, Kaiserschoten, Schalotten, Babypaprika dazu Rosmarin-Kartoffeln 35,50 € Eierlikör-Honigkuchen, Tiramisu mit Aprikosenmousse, gerösteten Mandeln oder Dattelmousse mit karamellisierten Walnüssen Um Reservierung wird gebeten: 0 51 08 - 53 43 oder gasthaus-behnsen@gmx.de An seinem Schreibtisch in Gehrden versucht Hans-Jürgen Ramm kreativ zu werden und kramt dafür in Erinnerungen. Fotos: Welz, privat VON TOBIAS WELZ macht, befürchtet der 75-Jährige, verfuhr ich mich ab und zu, nach ver, über seine Frau Käthe, die die dann sind sie irgendwann plötzlich Hause gefunden habe ich trotzdem Gehrdener Bücherwelt als Stadt- Foto: Gehrden. Sacha Er könnte stundenlang erzählen, weg. Deshalb besucht Ramm seit immer.“). Er will aufschreiben, dass Bibliothekarin prägte, bis sie 2010 ohne Pause; von der Flucht rund drei Jahren einen AWO-Kurs es in Sachen Schule nicht fürs Gym- an Krebs verstarb oder über seine vor den Russen 1945, der Einführung zum Biographischen Schreiben. nasium reichte („Ich war stinkend- Empfindungen als die D-Mark 1948 der D-Mark 1948, seiner Zeit bei Dort lernt er, wie man für immer festfaul!“) und dass seine Leidenschaft eingeführt wurde: „Ich kam aus dem der Marine oder von seinem großen hält, was an Erinnerung so in einem damals nur dem Fußball gehörte. Staunen nicht mehr heraus. Plötzlich Trecker-Unfall, bei dem er wegen eines steckt. „Ob das später wirklich mal Und er will aufschreiben, wie er in waren die Schaufenster voll. Es gab Fuchsbaus fast sein Bein verlor: wen interessiert, keine Ahnung“, einem Wald in der Nähe von Gifhorn alles, nur reichte das Geld oft nicht.“ „Das ist dann aber immer ein Monolog, sagt Ramm. Wenn nicht? Auch nicht mit einem Trecker in einen Fuchsbau Ob das worüber er schreibt am der auf Dauer ziemlich eintönig schlimm: So viel aus seiner Kindheit fuhr, von seinem Sitz rutschte und Ende gar für ein Buch reicht, wisse wird“, gesteht Hans-Jürgen Ramm und den Jahrzehnten danach sei wie das riesige Hinterrad seinen Fuß der 75-Jährige heute noch nicht: „So (75) aus Gehrden. Wenn er seine Erlebnisse wieder ans Tageslicht gekommen. Er überrollt hat („Fast hätte ich mein langsam bin ich aber wahrschein- aber nicht irgendwie haltbar könne jetzt vieles klarer sehen. Das Bein verloren.“). lich so weit, es einfach auszupro- Schreiben ist für ihn offenbar weniger Vielleicht schreibt Hans-Jürgen bieren“, sagt Ramm. Nicht das die Zeitvertreib und mehr eine Art Therapie: Ramm auch über seine Zeit als Geschichten letztlich doch irgend- TV Jahn „Zu tun Leveste habe ich wartet genug, seit im Jahren stellvertretender auf einen zweiten Schulleiter Rasenplatz. der Bewann – unlesbar – mit ihm von dieser Der Garten gibt es reichlich Aufgaben zu rufsbildenden Schule 3 in Hanno- Welt verschwinden. (ms) erledigen“, Im Gehrdener erklärt Ramm. Rathaus ist auf die Bevölkerungsentwicklung denn die Zahlengrundlage, auf es Aber bekannt: das Schreiben Mehrere helfe Sporthallen selbst und und -plätze sein fehlen Leben besser in der zu gebiete steige die Einwohnerzahl erstellt wurde, sei nun schon ein ihm, sich Gehrdens. Biographisches Durch die neuen Schreiben Bau- der der für Sportstättenbedarfsplan ältere Menschen Burgbergstadt. verstehen. In Vor letzter etwa Zeit einem spüre er und Hannover. somit auch Die automatisch Seniorenarbeit die der Jahr Vorkenntnisse alt. „Wir sind brauchen nicht erforderlich. und Der verlässliche aktuelle Kurs Zahlen läuft bereits der aktuelle Jahr zudem stellte immer die Verwaltung häufiger „eine einen innere Nachfrage Arbeiterwohlfahrt nach Sportangeboten. Region Hannover Sportstättenbedarfsplan Verpflichtung“. Er will beim vor, Schrei- der Daher e.V. müssen bietet zwei laut Mal Quaß pro Jahr auch einen Bevölkerungsentwicklung, seit dem 7. Februar, ein Platz die für ebendies der darlegte. Memoiren „Passiert endlich vorankommen: „Ich bin jetzt der Älteste in ist die Kurs entsprechenden zum biographischen Angebote Schreiben Verfügung an. Ältere gestellt Menschen werden. können sichtigt“, noch frei. so Insgesamt seine treffen Forderung. sich auch einen die Quereinsteiger Altersstruktur ist allerdings berück- seitdem nichts“, kritisiert Wilfried zur meiner Familie“, sagt er. Was er weiß, Quaß, Vorsitzender der SG Everloh-Ditterke. Wissen ist bedroht, Dabei sei wenn dies er es drin- nicht auf die auf das Gehrdener Erlebte entwickeln. Vereine zuge- „Es entbeit donnerstags zwischen von Verwaltung, zehn bis Politik zwölf Er hoffe hier unter darauf, Anleitung dass eine die neue Stadt Sicht Um die eine Teilnehmer bessere acht Zusammenar- Mal, jeweils weiß kaum ein anderer mehr. Sein gend konserviert. notwendig. „Aus Sicht der hen stehen und mit aus ihnen dem großen zusammenarbeiten wird. Unterstützung erhält bringt Dörffer zudem die Grün- Schatz der und Uhr in Vereinen den Räumen zu ermöglichen, der AWO Seniorenarbeit (Deisterstraße 85 A, persönlichen Erinnerungen kleine Vereine Er will ist aufschreiben, dies eine wichtige dass er Geschichte“, als Dreijähriger so Quaß. täglich Auch alleine der TV in die der schon Erzählungen und kurze Texte, die 30449 Hannover/Linden). Die Teilnahmegebühr auch Vorsitzende für die eigenen der SG Kinder Everloh-Ditterke Enkel wertvoll von und der interessant CDU. „Es sein wie mine es 80 ihn Euro. beispielsweise Eine Anmeldung in Bar- ist und dung eines Sportrings beträgt für ins acht Spiel, Ter- Jahn Hamburger Leveste wartet S-Bahn beispielsweise - seit drei Jahren Haltestellen auf einen entfernten zweiten - Kin- muss können“, zeitnah erklärt etwas Angela passieren“, Keunecke, singhausen erforderlich, gibt. bei Interesse Er verstehe wird eine die stieg, um in den Attraktiver, junger Mann: Das Foto von Hans-Jürgen Ramm Rasenplatz. dergarten zu Quaß kommen verweist („Der auch Hinweg sagt AWO-Mitarbeiterin. Ratsmitglied Klaus Dörffer, Anregungen Warteliste erstellt. der Vereine, erklärt (tow) ist 1955 entstanden. war kein Problem, auf dem Rückweg Stadt Gehrden Stadt Gehrden Aktuelles Aktuelles Liebe Leserinnen und Leser Liebe Herausforderung Leserinnen und annehmen, Leser des vor Grundschulkinder mitzugestalten. Schwerpunkte aus den ersten dabei des BURGBERGBLICK, BURGBERGBLICK, dem Hintergrund einer leider zunehmenden Altersarmut bezahlbaren Fachausschüsse der Stadt Gehrden bis sind vierten die Beratung Klassen des angeboten. Rates und der Bei hochsommerlichen Temperaturen bietet sich auch ein Be- zum Jahresbeginn hat Manfred Hennen als Nachfolger von Dirk Leopold qualität nach einem ausgefüllten gration behinderter Kinder oder von Wohnraum zu schaffen und Lebens- in allen Behindertenfragen, die Inte- in wenigen Tagen beginnen die seine ehrenamtliche Tätigkeit als Senioren- und Behindertenbeauftragter Wochen bieten. der Der großen Seniorenberater Ferien hat kann an. Kindertagesstätten Badbetriebsleiter und Alexander Schulen. Sommerferien. Arbeitsleben für Für unsere die ersten Senioren drei zu such Behinderung im Freibad bedrohter des Delfi-Bades Kinder in der Stadt Gehrden aufgenommen. das bei Team der von Beantwortung der Jugendpflege von Fragen Dreger Weiter und gehören sein Team zum Aufgabenkreis haben das Damit kann nahtlos und ohne Unterbrechung die beratende Tätigkeit für und terhelfen. Benjamin Rosebrock wieder Schwimmbecken, der Eingliederung behinderter Rutsche und Men- mit zum Christian betreuten Hilgers, Wohnen Ute im Meffert Alter wei- Freibadgelände die Beratung über mit dem Möglichkeiten großen Senioren und Behinderte in unserer einen Das Ferienpass Aufzeigen von für abwechslungsreichten Diensten, und wie die spannende regelmäßige Freibadsaison anderer Bereich vorbereitet. ist die Vermittlung Jetzt altersgerech- Kinderplanschbecken schen Gesellschaft und für Beruf. die Ein Stadt fortgesetzt werden. Die Aufgaben des Beauftragten sind Ferientage Versorgung zusammengestellt. mit Mahlzeiten, aber muss von kompetenten nur noch das Ansprechpartnern Wetter stimmen, um die Badegäste zum in zwei Schwerpunktbereiche aufgeteilt. Im Vordergrund der Tätigkeit tung bei Arztbesuchen oder ein im eigenen Wohnbereich und die tags von 10 bis 12 Uhr im Büro der auch Abholdiensten und Beglei- bei Wohnbauberatung, Umbauten Auf die Kinder wartet ein guter Mix aus beliebten Tagesfahrten Spaß im Wasser, zum Ausruhen begleitet. Die ehrenamtlichen als Seniorenbeauftragter steht die Einkaufsdienst, gehören zu seinem Beantragung von Fördermitteln für Freiwilligenagentur Freiraum Gehrden, Dammstraße stellen ihre 19, Urlaubstage zu erreichen. Beratung älterer Mitbürger. Dazu und Beratungs- einem und Aktionsprogramm Informationsangebot. Mitmachen Der Seniorenbeauftragte und Erleben bietet im an raumgestaltung. den Beachvolleyballfelder zur Auch Verfügung, Hausbesuche um sich für in vertrauliche die Ju- auf die der behindertengerechte Wiese oder zum Sport Wohn- Betreuer gehören Gespräche zu Alltagsproblemen zum Anzeige im Alter und das Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten zur bergstadt. verfügung, Besonders Vorsorgevollmacht freue ich und saison dertenbeauftragter im Delfi-Bad Manfred wird Hennen von reichen Vereinbarung Tagen (Telefon einzubringen. 0 51 08 Die / 87 Jugendpavillon ebenfalls Beratungen und in der zu Patienten- Burg- anzulocken. Unser neuer Auch Senioren- die und Freibad- Behingendarbeit Gespräche mit sind sicherlich nach telefonischer arbeits- Verbesserung der Lebenssituation. mich anderen darüber, Fragen dass an, auch die im die Alter örtlichen Bedeutung Vereine sein und Einrichtungen können. Darüber stützt. mit mit Die den Rettungsschwimmer örtlichen Verhältnissen in Arbeit Ich bitte in den Sie, Sommerferien den Weg zum Senio- und von ehrenamtlichen lebt seit 2012 in Gehrden Helfern und unter- ist da- Betreuer 97 418) möglich. leisten ehrenamtliche Dabei kann der Seniorenbeauftragte vielfältige Informationen weitergeben, aber auch Kontakte zu weiteren füllte weiter Ferienprogramm ein kundiger Ansprechpart- abrunden. übernehmen mit hinaus ihren ist Beiträgen der Seniorenbeauftragte das prallge- der unserer DLRG-Ortsgruppe Stadt bestens vertraut. Gehrden Vielen älteren Mitbürgern stellen ren- ihre und eigenen Behindertenbeauftragten Urlaubspläne den Wachdienst ist Manfred zurück. nicht zu Dies scheuen, verdient wenn auch Sie unsere besondere Anerkennung. einen Ansprechpartnern, Behörden und ner, wenn es um die vielfältigen Angebote für Senioren im Stadtgebiet seit einigen Jahren ehrenamtlich als haben. Hennen bereits bekannt, da er sich Informations- und Beratungsbedarf Dazu gehören die Polizeistation am Beckenrand und achten auf sozialen Einrichtungen vermitteln. Gehrden, Landfrauenverein, die Sicherheit aller kleinen und Ein Schwerpunkt wird die Beschaffung und Erhaltung von Wohnraum AWO Die Residenz wichtigste Gehrden, Aufgabe des Johan- Behin- großen engagiert Badegäste. hat. Die DLR- Ich Ich wünsche Ihnen Ihnen eine allen gute Zeit. eine von Gehrden geht. Sicherheitsbeauftragter für Senioren im gewohnten Lebensumfeld für niter dertenbeauftragten Jugend Deister, ist Kindermühlschen Gehrden, und sozialen Turmgarde, Rahmenbedin- HSG zehnten auftragte ein ist verlässlicher ab März zu Partner. regelmäßihenden Ihr Bürgermeister Ferienwochen. Wenn es, die politi- G-Ortsgruppe Der Senioren- ist und dabei Behindertenbe- seit Jahr- schöne Zeit in den bevorste- unsere Mitbürger im höheren Alter sein. Gerade hier müssen wir die Wennigsen/Gehrden, gungen für behinderte Sportverein Gehrden, DLRG-Ortsgrupliche Engagement verdient eine wohlbehalten, entspannt und Menschen Ich gen finde, Sprechzeiten auch dieses jeweils ehrenamt- donners- Sie Cord verreisen, Mittendorf kommen Sie pe, Freiwilligenagentur Freiraum besondere Anerkennung. Auch mit neuen Eindrücken von Ihren Urlaubsfahrten zurück. Und und Creativwerkstatt Malorny. hier gilt: Ehrenamt kennt keine Ich danke den ehrenamtlichen Sommerferien! Die Jugendfeu- wenn Sie nicht verreisen, dann Ralf G bereich haus. E Beschlu die ans und -sa zu beh tig geh fehlten die no E Stress in der Ho Stre in de Lede Gönne Home „Noble 1a Im Ju 1 Stoffka d * Nur Led UVP de Ho Dohmeyer_16 Gön P

2014 burgbergblick Nr. 3, 14. Februar 2018 Gehrden Seite 3 MCG-Schüler fahren auf Skiern durchs Zillertal BESTE KUNDEN- BERATUNG Commerzbank AG Gesamtsieger Deutschland Testzeitraum: Januar bis Dezember 2015 Im Test: 394 und 374 Banken Getestet: Privatkunden- und Geschäftskundenber Geschäftskundenberatung 2015 2014 Während des Skikurses im Zillertal ist ein cooles Gruppenbild im Schnee entstanden. Nachruf VON TOBIAS WELZ Gehrden. Klaus Blank war überall gerne gesehen, die Menschen mochten ihn. Vielleicht lag es daran, dass er nie im Leben jemand fallen ließ, jeder hatte in seinen Augen mindestens eine zweite Chance verdient. In Ditterke bleibt er vor allem in Erinnerung, weil er das Autohaus Blank mitbegründete, weil er seit 1965 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr war, weil er 14 Jahre lang Brandmeister gewesen ist (1987- 2001) und weil weil er mit seinem Einsatz maßgeblich daran beteiligt war, dass es die Alte Schule dort Gehrden. 30 Teilnehmer aus dem elften Jahrgang des Matthias Claudius Gymnasiums haben Ende Januar wieder eine Skikursfahrt absolviert. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis machten sich wegen Schneemangels auf dem hiesigen Burgberg auf ins Zillertal und stiegen dort auf die Bretter. „Wir legen schon immer großen Wert darauf, mindestens 50 Prozent Anfänger mitzunehmen, die ohne uns vielleicht nicht die Chance hätten, das Skifahren zu erlernen.“, so Skikursleiter Matthias Düsterwald. Der Skikurs kann als einer von vier Sportkursen in der Oberstufe angewählt werden. Sportlehrer Sebastian Harms ist für die Wahlen verantwortlich und auch als Skilehrer vor Ort. „In diesem Jahr hatten wir 60 Anmeldungen für 30 Plätze mit einem hohen Anfängeranteil, so dass wir uns entschieden haben, dies Eine Mütze war sein Markenzeichen Klaus Blank ist am 8. Januar 2018 gestorben heute noch gibt. „Er hat mit seinen Ideen, Werten und einem großen Herzen, mit viel Sinn für Gemeinwohl, persönlichem Einsatz und unermüdlicher Schaffenskraft so viele Dinge realisiert“, sagt sein Sohn Andreas Blank heute. Zusammen mit seinem Bruder Felix führte Klaus Blank jahrzehntelang das Familienunternehmen an der Bundesstraße 65. Was einst als Dorfschmiede begann, wurde unter den Brüdern zu einem Autohaus mit angeschlossener Werkstatt und mittlerweile mehr als 40 Mitarbeitern. Den Begriff „Freizeit“ kannte Klaus Blank kaum; „Er hat immer nach einer neuen Aufgabe gesucht. Was er angepackt hat, hat er auch zu Ende gebracht“, sagt Karin Blank über ihren Mann. Eine Mütze wurde zu seinem Markenzeichen, er trat eigentlich nirgendwo ohne sie auf. Ursprung dieser Vorliebe war ein Unfall in seiner Jugendzeit gewesen, bei dem er sich mit den Haaren in einer Bohrmaschine verfing. Klaus Blank hinterlässt neben seiner Ehefrau zwei Söhne, eine Tochter, sieben Enkelkinder und eine Urenkelin: „Die Familie war für ihn immer am wichtigsten“, sagt Karin Blank. Klaus Blank starb am 8. Januar 2018, er wurde 78 Jahre alt. Foto: privat bei der Auslosung, die im Beisein von Schülern stattfindet, zu berücksichtigen. Somit haben wir in diesem Jahr fast 20 Anfänger und 10 Schüler mit Skierfahrung dabei.“, sagt Harms. Der Skikurs besteht aus einem Theorieblock zu den Themen Materialkunde, Alpine Gefahren, Erste Hilfe am Berg sowie Ski und Umwelt und einem Praxisblock mit abschließender Prüfung. Die letzte Skigruppenbesprechung fand dann abends stilecht draußen im Schnee statt, wobei besonders die Anfänger und deren tolle Fortschritte lobend erwähnt wurden. Und auch hier stand noch eine ganz besondere Überraschung aus: Sportund Skilehrer Peter Weber wurde für seine langjährigen Verdienste in einer feierlichen Zeremonie bei Fackelschein zum MCG-Ehren- Skilehrer ernannt. (red) Foto: privat So wird Klaus Blank wohl vielen Gehrdenern in Erinnerung bleiben; freundlich und mit Mütze. Feuerwehr lädt zum Skat spielen und Knobeln ein Gehrden. Die Ortsfeuerwehr Gehrden lädt alle fördernden und aktiven Mitglieder für Freitag, den 9. März, um 18.30 Uhr zum Frühjahrsskat- und Knobelabend ins Feuerwehrhaus ein. Die Startgebühr beträgt zehn Euro pro Person. Anmeldungen nimmt Fritz Marlin, Tel. 05108/924594, entgegen. Anmeldeschluss ist am Montag, den 5. März. (red) Der nächste burgbergblick erscheint am 28. Februar 2018 Frisches „AusSehen“ und Maskenball bei der Dammtor Optik Die Kinderecke wurde neu hergerichtet, ebenso der Boden, die Wände und das Schaufenster. Gehrden. „Wir haben unser Geschäft entstaubt und nicht nur den Fußboden komplett erneuert, es wurde auch alles mit frischen Farben versehen“, so Augenoptikermeisterin Silvia Krone. „Das war nach der Umrüstung zu einer umweltschonenden energiesparenden Beleuchtung konsequenterweise der nächste Schritt“. Speziell die auch bei den Eltern beliebte Kinderecke wurde farblich neu gestaltet und hat neues Spielzeug bekommen. Nach einer Befragung der kleinen Kunden sollte dabei aber das knallrote Feuerwehrauto unbedingt stehen bleiben, weil sich die Kinder da so gerne rein setzen. Außerdem sind bereits die neuesten Trends und Brillen für den Frühling und Sommer 2018 eingetroffen. „Wir laden Sie herzlich ein, die Neuheiten bei einer Tasse Kaffee auszuprobieren“. sagt Silvia Krone. Im „Ballmonat“ Februar hat sie, dem Anlass entsprechend, Brillen mit eleganten Foto: Welz Anzeige Ballkleidern aus „KOKI´S Atelier“ in Gehrden kombiniert. Dort werden Braut-, Abend- und feine Damenmode liebevoll von Hand entworfen (mehr unter www.kokis.de) Ausdrucksstarke Brillen sind übrigens immer noch gefragt, auch wenn der Trend zu etwas weniger Farben geht. Runde Brillen im sogenannten „ Retro Look“ sind angesagt und auch „Pilotenbrillen“ sind immer beliebter. „Ein Brillenglas ist heute ein Maßanzug für die Augen“, sagt Silvia Krone Spezielle Technologien und die große Vielfalt der verfügbaren Glasmaterialien ermöglichen es, die Brillengläser in vielen Varianten dicker, dünner oder flacher zu produzieren. Diese neuen Technologien ermöglichen der Dammtor Optik, noch genauere Messungen für Brillengläser vorzunehmen, . „Wir bieten, dank des marktführenden Brillenglasherstellers Essilor, höchsten Sehkomfort“, fügt Silvia Krone hinzu. (red) Das planen CDU, SPD und FDP für die Bildung und Kinderbetreuung VON TOBIAS WELZ Gehrden. Die Ratsmitglieder von CDU, SPD und FDP haben ihre Kernvorhaben zum städtischen Doppelhaushalt 2018/19 benannt; demnach wollen die drei Parteien sich vor allem auf Bildung und Kinderbetreuung konzentrieren. In einer gemeinsamen Erklärung, die dem Burgbergblick vorliegt, nehmen sie Stellung zu den Umbau-/ Neubauplänen der Gehrdener Grundschulen, zur Oberschule, dem Matthias-Claudius-Gymnasium und dem steigenden Kita-Bedarf. Zu den Grundschulen: CDU, SPD und FDP wollen die Grundschulen Am Castrum und Am Langen Feld „ so schnell wie möglich“ vierzügig ausbauen. Erst soll der Neubau der Grundschule (GS) Am Langen Feld geplant und fertiggestellt werden, „möglichst bald“ soll außerdem der Neubau der GS Am Castrum beginnen. Wenn die neue GS Am Langen Feld dann fertig ist, so planen die drei Parteien, sollen aber zunächst die Castrum-Schüler dort einziehen - und zwar weil die räumliche Situation in der GS Am Castrum „erheblich schlechter“ sei. Dann soll die leer stehende GS Am Castrum erneuert werden. Sind die Bauarbeiter damit fertig, ziehen die Castrum-Schüler in ihren Neubau und die Lange-Feld-Schüler in ihren. Zur Oberschule: CDU, SPD und FDP wollen die Planung der Mensa um „mindestens ein Jahr“ verschieben. Zuerst müsse klar sein, „wie die Grundstücksplanung der neuen Grundschule Am Langen Feld aussehen wird.“ Zum Matthias-Claudius-Gymnasium: CDU, SPD und FDP rechnen mit einem Abschluss der Sanierungs- und Außenarbeiten bis spätestens Ende 2022. Zum steigenden Kita-Bedarf: Die drei Parteien fordern, dass der KiTa-Neubau durch einen freien oder kirchlichen Träger vorgenommen werde, dieser soll auch das Grundstück erwerben. Dadurch wollen CDU, SPD und FDP den städtischen Haushalt entlasten. Die Haushaltsansätze in Höhe von 3,73 Millionen Euro und in Höhe von 906.000 Euro sollen gestrichen werden. Beim Hatha-Yoga sind noch Plätze frei Gehrden. In dem Hatha-Yoga-Kurs des Kneippvereins Wennigsen/Gehrden, der immer mittwochs um neun Uhr in dem lichtdurchfluteten Raum der Schwesternschule (am Robert- Koch-Krankenhaus, Eingang vom Reserveparkplatz aus) stattfindet, sind noch Plätze frei. Anmeldung und weitere Informationen bei Elke Böttcher, Tel. 05103 / 2102. (tow)