Aufrufe
vor 6 Monaten

Kicker der Ortenau Winter 2004/2005

Verletzungen im Sport

Verletzungen im Sport Kreuzbandriss - Alptraum für jeden Sportler Fachspezialisten nehmen Stellung zu aktuellem Thema. Professor Grönemaier, ein Radiologo aus Dortmund, ging nachdem die neuartigen Fußballschuhe mehrerer Hersteller auf den Markt kamen an die Öffentlichkeit mit der Behauptung: “ Die länglich gestalteten Stollenschuhe, fördern die Kreuzbandrisse!” Die Tatsache, dass die länglichen Stollen die Drehbarkeit des Fußes beeinträchtigen, führt zu vermehrten Verletzungen des vorderen Kreuzbandes. Matthias Trautmann, Steckbrief Matthias Trautmann Wohnort: Urloffen Alter: 39 Jahre Beruf: Schuh-Orthopäde in der 4. Generation Werdegang: Lehre im elterl. Betrieb Meisterdiplom seit 1986 im Betrieb in Urloffen Schuh-Orthpädiemeister aus Urloffen: Grundsätzlich unterscheiden wir bei den Sportschuhen den sportlichen und den gesundheitlichen Aspekt.Die Tatsache , dass die Kreuzbandrisse bei Sportlern in der letzten Zeit verstärkt zugenommen haben ist unverkennbar. Die Schuhe sind steifer geworden, die Stollen bei Nockenschuhen länger und der Fersenhalt ist niedriger geworden. Die Versteifung der Innensohle, hat zur Folge, das der Schuh an Bequemlichkeit verliert und für den Orthopäden ein Problem darstellt, da die Haltbarkeit nicht mehr so gegeben ist. Die Stabilität am Fuß wird geringer, was sich auf Achillesehne und Knie auswirken kann. Im Vergleich zum bekannten Schuh “Coppa”, der immer noch sehr oft gespielt wird und der ein Vollederschu h ist, sind bei den neuen Schuhen immer mehr Textilien eingearbeitet, was auf die Bequemlichkeit und die Haltbarkeit sich niederschlägt. Die Fußballschuhe mit den langen länglichen Stollen, sorgen zwar für einen optimalen Halt, aber der Fuß hat nicht mehr soviel Spielraum und Dämpfung wie früher und ist bei schnellen Bewegungen ein direkter Übertrager auf Gelenke und Bänder. Der Schuhersteller adidas, hat eine Testzeit bei Schuhen von 16 Monaten, Allerdings, denke ich, dass die Praxis unter Belastung oft noch neue Erkenntnisse bringt, die vorher nicht present waren. Viele Profis, aber auch Breitensportler, tragen mittlerweile individuelle Einlagesohlen in den Sportschuhen, weil spezifische, langwierige Beschwerden unter Belastung gemindert oder abgestellt werden und so sogar Straßen schuhe mit Einlagesohlen ausgestattet werden. Als sehr wichtig erachte ich natürlich auch die Auswahl der Sportschuhe. Für entsprechende Beläge, bzw. Untergrund, sollte auch der dafür vorgesehene Schuh verwendet werden,. Ach hier ist der Coppa eine gute Wahl, denn der Spieler will sich auch wohlfühlen im Schuh. Dr. Ulrich Hoffmann,Sportmediziner aus Ottersweier: Die Therapie des vorderen Kreuzbandrisses: Im Hochleistungssport, insbesondere bei den Kontaktsportarten wie Fußball, ist in den vergangenen Jahren eine deutliche Zunahme von Verletzungen des vorderen Kreuzbandes festzustellen. Eine derartige Verletzung bedeutet auch heute noch eine tiefe Zäsur in der sportlichen Karriere eines jeden Einzelnen, wobei jedoch aufgrund ständig verbesserter OP- Techniken und Nachbehandlungsstrategien die Aussichten für eine vollständige Wiederherstellung der Wettkampffähigkeit deutlich besser geworden sind. Fakt ist, dass im leistungsorientierten Sport eine vordere Kreuzbandverletzung in minimal-invasiver Technik frühzeitig operativ versorgt werden sollte. Derzeit haben sich zwei Verfahren etabliert, zum einen der Kreuzbandersatz durch Verwendung der Patellarsehne, und zum anderen durch die 20 Kicker der rtenau

vierfach zusammengelegte Semitendinosussehne (Quadruple-Hamstring-Transplantat), wobei die letztere Methode zunehmend favorisiert wird. Aktuell wird bei frischen Kreuzbandrissen eine weitere OP-Technik (Innere Verstärkungsoperation) propagiert, bei welcher die Semitendinosussehne mit dem gerissenen Kreuzband ummantelt wird, was aufgrund der so erhaltenen Nervenrezeptoren dem Originalverhältnissen noch näher kommen soll. Allerdings liegen hierzu noch keine ausreichenden Erfahrungen vor. Der Behandlungserfolg hängt jedoch letztendlich nicht nur vom OP-Verfahren, sondern in hohem Maße auch von einer professionell durchgeführten komplexen physiotherapeutischen Nachbehandlung einschließlich mentaler Trainingsformen ab, Steckbrief Dr. med. Ulirich Hoffmann Wohnort: Alter: Beruf: Werdegang: Ottersweier 53 Jahre Sportmediziner Studium Uni Mainz Facharzt für Chirugie Chirotheraphie&Akkupunktur(86) Mannschaftsarzt des SV Linx (83) Eigene Praxis in Ottersweier wobei wiederum die volle Disziplin und Kooperation des Sportlers gefordert ist. Von nicht unerheblicher Bedeutung ist auch, dass trotz gewisser Zwänge im Profibereich die Wettkampfaktivität nicht zu früh aufgenommen wird, was für die weitere Karriere u. U. fatale Folgen haben könnte. Die uneingeschränkte Teilnahme am Spielbetrieb ist bei Kontaktsportarten wie Fußball oder Handball unter optimalen Voraussetzungen frühestens nach 6-8 Monaten zu vertreten. Ralph Frank, Physiotherapeut ,des VfB Stuttgart aus Weinstadt: Viele Verletzungen des vorderen Kreuzbandes werden zT. auf die neuartigen Schuhe mit länglich angebrachten Stollen geschoben. Meiner Meinung nach ist das nicht so, es ist nicht bewiesen,dass die Verletzungen verstärkt durch diese länglichen Stollen auftreten oder nicht. Fakt ist vielmehr, dass durch die gesteigerte Dynamik im Spiel, durch mehr Laufbereitschaft ein guter Halt sehr wichtig ist und das sich auch so über verstärktes Zweikampfverhalten über Jahre hinweg Microtraumen bilden im Kreuzband und so die Verletzung schneller zu Tage tritt. Dazu kommt, dass die Regenerationszeit immer kürzer wird, was nicht unbedingt den Heilungsprozess positiv beeinflusst. Wichtig ist die richtige Wahl der Schuhe, für den entsprechenden Untergrund. Einer meiner Spieler aus der Dortmunder Zeit, Otto Addo, hatte in kürzestem Zeitraum drei Kreuzbandverletzungen und hat immer mit runden herkömmlichen Stollenschuhen gespielt. Viele bekannte Fußballer, spielen sowohl als auch mit runden und länglichen Stollen. Die Hersteller adidas und Nike haben langwierige Tests mit neuen Schuhen gemacht und keine Nachteile festgestellt. Wie in vielen Bereichen, so entwickeln sich auch die Fußballschuhe weiter. In diesem Falle sollen die neuen schuhe das Spiel unterstützen und nicht den Spieler verletzungsanfälliger machen. Jeder Fußballer sieht die Frage des Kickschuh, meiner Meinung nach eh Individuell. Ist ein Spieler von einem Schuh überzeugt, wird er ihn nicht wechseln, egal welche Stollen er hat. Beckenbauers “ Coppa” lässt grüssen. Danke für das Interview. Wohnort: Alter: Beruf: Werdegang; Steckbrief Ralph Frank Weinstadt 37 Jahre Physiotherapeut, beim VfB Stuttgart Ringer Nat-mannsch. 1860 München Borussia Dortmund VfB Stuttgart • Massagen • Krankengymnastik • Fußreflexzonentherapie Kicker der rtenau 21

Kicker der Ortenau Winter 2014/2015
Kicker der Ortenau Winter 2015/2016
Kicker der Ortenau Winter 2013/2014
Kicker der Ortenau Winter 2011/2012
Kicker der Ortenau Sommer 2015/2016
Kicker der Ortenau Sommer 2014/2015
Kicker der Ortenau Sommer 2017/2018
Kicker der Ortenau Sommer 2016/2017
Wasbütteler Kicker 2_2017
WEST KICK
Katzwanger Kicker
SG-KICKER-AKTUELL-Ausgabe-15-28-08-03-09-2016_1106_3088_1_wk
WEST KICK - DJK Germania Hoisten
SCA-News Frühjahr 2005 - SC Aadorf
Wasbütteler Kicker 1_2016
Kicker der Ortenau Sommer 2012/2013
Kicker der Ortenau Sommer 2011/2012
Kicker der Ortenau Sommer 2013/2014
WEST KICK
WEST KICK - Geomix.at
JOURNALVerbandsliga
Wasbütteler Kicker 2_2016
JOURNALVerbandsliga
Kick-Off-Nr.6
Müller: Der Pokal- Experte
WEST KICK - Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 eV
UZE Kicker 03/09 - FC Uzwil
TSG-August 2005-Umschlag/D - TSG Pfeddersheim Fußball eV
Kick-Off-Nr.4
SG-KICKER-AKTUELL-Ausgabe-17-25-09-2016_1106_3413_1_wk