Aufrufe
vor 6 Monaten

Kicker der Ortenau Winter 2004/2005

Talente

Talente der Ortenau Drei Ortenauer spielen in der Fußball-Bundesliga Felix Roth, Axel Braun und Timo Waslikowski in der Sportclub U19 am Ball Kicker: Timo, seit drei Jahren trainierst Du in der FFS. Wie bist Du mit Deiner Entwicklung zufrieden? Timo: Während der C-Junioren bin ich vom OFV zum Sportclub gewechselt. Die Bedingungen sind hier natürlich super, es wird auf einem hohen Niveau trainiert und die Betreuung ist sehr gut. Ich denke es war der richtige Schritt. Kk: Felix, Du bist auch ein ausgezeichneter Skifahrer, hast Rennen gefahren. warum hast Du Dich für den Fußball und für den Sportclub entschieden ? Felix: Das Skifahren war auf die Dauer zu kostenintensiv. Meine Kumpel kicken alle und so hab ich mich für den Fußball entschieden weil es mir mehr Spass macht. Von Durbach bin ich zum OFV und dann nach Freiburg gewechselt, weil ich hier die besten Entwicklungsmöglichkeiten habe. Timo Waslikowski aus Gengenbach Alter: 16 Jahre, Schüler Jgd in Gengenbach, Offenburg seit 2002 beim Sportclub DFB Auswahlspieler U17 Postion: Angriff bisher 8 Tore in der Bundesliga Kk: Axel , der Dritte im Bunde aus der Ortenau. Du bist Torhüter und bist aus Lahr, wie Timo Reus. Hat Dich das motiviert zum Sportclub zu gehen? Axel: In Dinglingen in der Verbandsstaffel war ich Leistungsträger. Ich wechselte zum Sportclub um mich weiter zu entwickeln und ich denke, dass der Schritt richtig war. Den Sprung zu den Profis, den Timo geschafft hat, würde ich natürlich auch gerne schaffen, aber bis dahin ist noch ein weiter Weg. Kk: Timo, du spielst mit 16 Jahren in der U19 Mannschaft in der Bundesliga im Angriff. Ist das nicht problematisch, wenn die Gegenspieler 3 Jahre älter und ein Kopf größer sind Timo: Am Anfang, dachte ich auch, das wird nicht einfach, aber mit der Zeit stellt man sich Axel Braun, Timo Waslikowski, Felix Roth (v. l.) drauf ein, lernt sich durchzusetzten und auch das Tempo aufzunehmen. Durch meine Schnelligkeit weiche ich oft auf die Flügel aus und entziehe mich so oft meinem direkten Gegenspieler. Auch lernt man natürlich sich cleverer zu bewegen und taktisch besser im Raum zu stehen. Kk: Felix, in der U19 spielst Du meist über die linke Seite. Ist das Deine Lieblingsposition ? Felix: Meine Lieblingsposition ist die zentrale Nr. 10 hinter den Spitzen. Da glaube ich ich meine Ideen am besten umzusetzen. Abers spielen tue ich da wo mich der Trainer aufstellt. Kk: Axel, der Trainer sagt, 24 Gegentore in der Vorrunde sind zu viel. Wie siehst Du diese Situation ? Axel: Das ist richtig, idividuelle Fehler haben uns in der Vorserie einige Punkte gekostet, die unötig waren. Ich denke, das machen wir in der Rückrunde besser und machen noch drei Plätze gut. Spielerisch brauchen wir uns vor Niemandem zuverstecken auch gegen Nürnberg und Greuther Fürth waren wir ebenbürtig, aber vielleicht nicht clever genug. Kk: Timo, der Sprung vom OFV zum Sportclub war sicherlich ein gewaltiger. Worin liegen die entscheidenten Unterschiede? Timo: Es ist natürlich einmal ein ganz anderer Trainingsaufwand. 7-8 Mal wird trainiert pro Woche, die Schlagzahl ist höher und die Fitness und Ballbehandlung steht absolut imVordergrund. Kk: Felix: Du bist Schüler und jetzt 2 Jahre beim Sportclub. Ist der fast tägliche Stress und die Fahrt von Durbach nach Freiburg Dir nicht zuviel ? Felix: Das ist richtig, es artet manchmal zum Stress aus und die Schule hat auch schon drunter gelitten. Aber es macht mir riesig Spass und so nehme ich diese Belastung auf mich. Kk: Axel, Verbandsligaspieler trainieren Felix Roth aus Durbach Alter: 17 Jahre, Schüler Jgd in Durbach, Offenburg seit 2002 beim Sportclub SBFV Auswahlspieler U18 Position: Angriff bisher 2 Tore in der Bundesliga drei Mal pro Woche. Wie hoch ist dein Trainingsumfang? Axel: Vier - fünf Mal trainiere ich mit der Mannschaft, drei Mal habe ich spezielles Torwarttraining. Die Belastung krieg ich aber mit der Schule gebacken, auch wenn ein Trainingstag von 16.00 Uhr bis 22,00 Uhr recht lang ist. Die Schularbeiten müssen eben gleich nach der Schule gemacht werden. Momentan kriege ich es recht gut auf die Reihe. Kk: Timo, Die Vorrunde in der Bundesliga ist etwas unglücklich verlaufen. Sechs Niederlagen und Rang 6 hinter dem KSC, den 28 Kicker der rtenau

ihr 5:0 nach Hause geschickt habt. Wo liegt das Problem ? Axel Braun aus Lahr Alter: 18 Jahre, Schüler Jgd in Dinglingen seit 2001 beim Sportclub SBFV Auswahlspieler U18 Position: Torwart Timo: Das ist richtig, in der Vorrunde war mehr drin. Individuelle Fehler werden in der U19 sofort bestraft und da haben wir schon kräftig Lehrgeld gezahlt. Ich denke, dass es in der Rückserie besser läuft und wir noch einige Plätze gut machen. Gerade der Sieg gegen Werder Bremen im Pokal und das Erreichen des Halbfinales gegen Schalke04 um den deutschen Vereinspokal hat uns wieder sehr viel Selbstvertrauen gegeben. Kk: Felix, Du bist jetzt 17 Jahre alt. Du kannst noch 2 Jahre in der U19 spielen. Was kommt dann, was sind Deine Ziele ? Felix: Ich hoffe natürlich, dass ich mich in der U19 noch weiter entwickle und ich dann von den Amateuren übernommen werde. Kurzfristig ist mein Ziel, dass wir mit der U19 das Pokalfinale in Berlin schaffen. Kk: Axel , ein Torwart wird in einer Mannschaft nur einmal benötigt. Wie sehen Deine Ziele aus? Axel: Bei den U19 Junioren ist dies meine letzte Saison. Gerne würde ich zu den Sportclub Amateuren wechseln um mich da für höhere Aufgaben zu empfehlen. Kk: Timo, die WM 2006 steht vor der Tür. Dein Ziel ist Profi beim Sportclub zu werden. Beckenbauer war mit 18 Jahren bei Welche Ortenauer kicken in der Freiburger Fußballschule ? U14/15 Louis Beiser-Bieger ,Elgersw. SBFV U14 Robert Grüner, Offenburg SBFV U15 Dominic Fischer, Offenburg Johannes Geyer, Hesselhurst U16/17 Dennis Müller, Münchweier SBFV U17 Adrian Karkoschka Kirnbach DFB U17 Sandrino Braun, Offenburg SBFV U17 U18/19 Kevin Sax, Kehl-Sundheim SBFV U18 Raphael Kirn, Stadelhofen SBFV U18 Axel Braun, Lahr SBFV U18 Matthias Ritter, Schutterwald SBFV U18 Simon Volk, Nordrach SBFV U18 Felix Roth, Durbach SBFV U18 Timo Waslikowski, Gengenb. DFB U 17 Sven Wittwer, Kippenheimw. SBFV U18 Fabian Heinz, Kork SBFV U18 Benjamin Göhringer, Lahr der WM in England dabei. Kennt Dich Jürgen Klinsmann ? Timo: Erst will ich mich in der U17 weiterhin beweisen. Ich denke, wenn ich gute Leistungen bringe, bin ich auch in den nächsten Auswahlmannschaften mit dabei. Es macht sehr viel Spass in der Nationalmannschaft zu spielen, man kommt rum und lernt auch immer wieder neue Spieler von anderen Vereinen kennen. Zu einigen pflege ich regen Kontakt und ich sfreue mich auf die nächsten Spiel. Ob der Bundestrainer mich schon kennt, weiß ich nicht, aber die Auswahltrainer Dieter Eilts und Ulli Stielike kennen mich. Danke für das Interview Die Termine für die Heimspiele sind unter www.scfreiburg.com nachzulesen Auf Zuspiel von Timo Waslikowski erzielt Felix Roth gegen Nürnberg den Ausgleich. Kicker der rtenau 29

Kicker der Ortenau Winter 2014/2015
Kicker der Ortenau Winter 2015/2016
Kicker der Ortenau Winter 2013/2014
Kicker der Ortenau Winter 2011/2012
Kicker der Ortenau Sommer 2015/2016
Kicker der Ortenau Sommer 2014/2015
Kicker der Ortenau Sommer 2016/2017
Kicker der Ortenau Sommer 2017/2018
Wasbütteler Kicker 2_2017
Katzwanger Kicker
WEST KICK
Kicker der Ortenau Sommer 2013/2014
Kicker der Ortenau Sommer 2011/2012
Kicker der Ortenau Sommer 2012/2013
SG-KICKER-AKTUELL-Ausgabe-15-28-08-03-09-2016_1106_3088_1_wk
WEST KICK - DJK Germania Hoisten
SCA-News Frühjahr 2005 - SC Aadorf
Wasbütteler Kicker 1_2016
WEST KICK - Geomix.at
Wasbütteler Kicker 2_2016
WEST KICK
JOURNALVerbandsliga
JOURNALVerbandsliga
Kick-Off-Nr.6
TSG-August 2005-Umschlag/D - TSG Pfeddersheim Fußball eV
Müller: Der Pokal- Experte
UZE Kicker 03/09 - FC Uzwil
WEST KICK - Spvg Wesseling-Urfeld 19/46 eV
Kick-Off-Nr.4
WEST KICK