Kicker der Ortenau Winter 2004/2005

KickerderOrtenau

Kreisliga A Süd

Aufsteiger bestimmen die Szene

Fragen an den Staffeleiter Hermann Vogel aus Kürzell

Kk: Die Kreisliga A ist in der Winterpause.

Wie sind Sie bisher mit dem Verlauf

zufrieden. Welche Überaschungen

gab es für Sie?

Vogel: Von der Organistion her bin ich

zufrieden. Die Platzverhältnisse ließen einen

reibungslosen Ablauf zu. Mit nur einer Spielverlegung

in der Vorrunde wurde der Terminplan

eingehalten. Die Überraschung für

mich war die Leistungsdichte der Staffel.

Jeder kann Jeden schlagen, so kommt es

immer wieder zu Ergebnissen, mit denen

man nicht rechnet.

Kk: An der Spitze der Liga stehen mit

dem Aufsteiger SV Grafenhausen und

dem FV Dinglingen zwei Mannschaften,

mit denen man nicht unbedingt gerechnet

hatte. Sind diese beiden Vereine auch

für Sie die Favoriten auf die begehrten

Aufstiegsplätze?

Vogel: Die eigentliche Überraschung der Saison

ist für mich die Mannschaft des FV

Dinglingen. Sie spielen über den Erwartungen.

Mit dem SV Grafenhausen musste man

rechnen , denn er ist ungeschlagen Meister

geworden und hat seine Spielstärke und

Geschlossenheit schon mehrfach unter

Beweis gestellt. Man muß beide Teams zu

den Favoriten zählen .

Kk: Wenn man die aktuelle Tabelle näher

betrachtet, könnte man sagen, dass 7

Mannschaften noch eine Chance haben

ganz nach Vorne zu kommen. Wer macht

das Rennen?

Vogel: Ich denke es sind viele Faktoren maßgebend,

wer zum Schluß die Nase vorne

haben wird. Verletzungen, Formschwankungen

einzelner Spieler können ausschlaggebend

sein, wer das beste Stehvermögen am

Rundenende hat.

Kk: Die Anzahl der Absteiger hängt von

den Auf-und Absteigern in der Bezirksliga

ab. Mit wie vielen Absteigern rechnen

Sie?

Vogel: In der Regel rechne ich mir drei

Absteigern .

Kk: In den letzten Jahren ist die Zahl der

Aufsteiger in die Bezirksliga aus der

KLA über die Relegation aus Nord und

Süd ausgeglichen. Sind beide Staffeln

gleich stark?

Vogel: Da mein Heimatverein im Wechsel in

beiden Staffeln gespielt hat, konnte ich mir

gut ein Bild über die Leistungsstärke von

beiden Ligen machen. Ich meine, es besteht

kein wesentlicher Unterschied und der Aufsteiger

kann prinzipiell aus beiden Staffeln

kommen.

Kk: Rote Karten, Auschreitungen mussten

vom Strafsachenbearbeiter behandelt

werden. Worauf führen Sie die

Delikte zurück?

Vogel: Diese Vorkommnisse haben mich

sehr getroffen.Trotz allem Wettbewerb sollten

Achtung und Kameradschaft von Mitspielern

und Schiedsrichtern gewahrt bleiben.

Generell aber sollte die Einstellung

gegenüber dem Schiedsrichter geändert werden.

Sie sind Sportkameraden, wie jeder

Überspringt Spielertrainer Benno Kassel auch diese Liga?

Seit 19 Jahren Staffelleiter

Hermann Vogel aus Kürzell

Spieler auch. Kein Spieler geht ohne Fehler

vom Platz.

Deshalb:Fair ist mehr !

Kk: Haben Sie noch einen Wunsch für

die Rückrunde ?

Vogel: Ich hoffe auf einen fairen Verlauf,

keine Unfälle und ein gutes sportlichess Miteinander.

Danke für das Interview.

42 Kicker der rtenau

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine