Aufrufe
vor 8 Monaten

Kolpingmagazin 1-2018

Ohne Finanzen geht es

Ohne Finanzen geht es nicht Geld allein macht nicht glücklich. Aber ohne Geld funktioniert es nicht. Das gilt auch für die Verbandsarbeit. Deshalb gibt es Mitgliedsbeiträge, eine Stiftung und bei Anlässen einen Spendenaufruf. Sternenklar bildet dafür ein Beispiel. TEXT: Martin Grünewald Erträge Kolpingwerk Deutschland 2016 Im Jahr 2016 betrugen die Gesamteinnahmen des Kolpingwerkes Deutschland und der Kolpingwerk Deutschland gemeinnützige GmbH 8.850.600 Euro. 16,36 sonstige Erträge 3,87 Teilnehmerbeiträge 16,35 Zuschüsse % 61,15 Mitgliedsbeiträge Sonstige: Dazu gehören unter anderem Miet - sowie Vermögens erträge. 2,0 Zuschuss Gemeinschaftsstiftung 0,28 Anzeigenverpachtung Summen in Prozent 38 KOLPINGMAGAZIN 1–2018

FINANZBERICHT Mitgliedsbeiträge 2016 Im Jahr 2016 wurden an das Kolpingwerk Deutschland Mit glieds beiträge in Höhe von 5,41 Mio. Euro überwiesen. Von dort wurde das Geld, den Aufgaben ent sprechend, zugeteilt. 42,72 % (2,31 Mio. Euro) wurden 2016 für die weiteren Aufgaben des Bundesverbandes verwendet. 28,03 % (1,52 Mio. Euro) wurden an die 27 Diöze sanverbände zur Finanzierung ihrer Arbeit als Zuschuss gezahlt. 21,88 % (1,18 Mio. Euro) wurden für die Verbandsmedien Kolping magazin und Idee & Tat ausgegeben. 7,37 % (399 000 Euro) sind sogenannte Fixkosten. Dazu zählen die Unterstützung der Landes- und Regionalverbände, Beiträge an andere Orga - nisatio nen, z. B. das Internationale Kolping werk, sowie Gruppen-Unfallund Haftpflichtversicherung. Bundesverband 43 % 7 28 22 Diözesanverbände Verbandsmedien Fixkosten Summen in Prozent Vom 28. bis 30. September werden rund 2 000 junge Menschen aus allen Teilen Deutschlands zum Jugendevent Sternenklar in Frankfurt/M. erwartet. Viele Kolpingsfamilien bereiten sich bereits auf eine Gruppenreise vor: Verbandliche Events bieten die Chance, junge Menschen für Kolping zu begeistern. Die Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland ist Veranstalter dieses Jugendevents. Damit es eine attraktive Veranstaltung wird, investiert das Kolpingwerk erhebliche Mittel aus den Beitragseinnahmen. Weil das nicht so einfach ist, werden über mehrere Jahre zweckgebundene Rücklagen gebildet. Die Anmietung von Hallen, Licht und Ton sowie Organisations- und zusätzliche Personalkosten verursachen erheblichen Aufwand. Die Teilnehmerbeiträge reichen nicht aus, um dies auszugleichen. Deshalb spart der Verband über Jahre hinweg und bildet Rücklagen. Das war beim Kolpingtag 2015 so, das geschieht auch beim diesjährigen Jugendevent. Warum ruft das Kolpingwerk trotzdem zu Spenden auf? „Wir benötigen einen Fonds, um jungen Menschen die Teilnahme zu ermöglichen, die selbst ein Betrag von 65 Euro überfordert, der für die dreitägige Veranstaltung mit Übernachtung und Verpflegung erhoben werden muss“, sagt Ulrich Vollmer, Bundessekretär des Kolpingwerkes Deutschland. Auf dem Umschlag des Kolpingmagazins ist deshalb eine Postkarte angebracht und eine Bankverbindung angegeben. So kann jede großzügige Person ganz einfach spenden: durch Überweisung beim Geldinstitut oder durch Lastschrifteinzug auf dem Postweg. Die Spenden werden zum Beispiel für die Teilnahmekosten junger Menschen aus dem europäischen Ausland und für „Härtefälle“ im Inland verwendet. Wie das Kolpingwerk insgesamt mit seinen Finanzen umgeht, wird jährlich im Kolpingmagazin dargestellt. Wer sich ausführlicher informieren möchte, kann den Finanzbericht anfordern, der auch den demokratisch gewählten Kontrollgremien vorgelegt wurde. Ansprechpartner ist das Sekretariat der Verbandsleitung, Tel. (0221) 20701-104. Zur langfristigen Zukunftssicherung hat das Kolpingwerk Deutschland eine Gemeinschaftsstiftung errichtet und stetige Zuwendungen durch Beschluss der Bundesversammlung 2004 sichergestellt. Zuwendungen an die Stiftung können steuerlich zusätzlich zu den Spenden geltend gemacht werden. Nähere Informationen zur Stiftung gibt es auf der Homepage kolping.de in der Rubrik „Über uns“. Kapitalstock Zustiftungsbeträge Der aus den Zustiftungsbeträgen der Mitglieder finanzierte Kapitalstock wächst weiter. Die Zuschüsse des Kapitalstocks betrugen im Jahr 2016 insgesamt 330.453,73 Euro, auf den Kapitalstock Zustiftungsbeträge entfielen dabei 290.483,01 Euro. Summen in Euro 2.086.379 3.286.240 4.488.872 5.689.231 6.867.373 8.031.573 9.182.155 10.323.733 11.453.913 12.563.547 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 KOLPINGMAGAZIN 1–2018 39

Kolpingmagazin 09-10 2015
Kolpingmagazin 11-12 2015
Artikel Ruanda Kolpingmagazin Mai 2013 - Kolping International
Adolph Kolping II - Kolpingjugend - Kolpingwerk Deutschland
MITTEILUNGS - Kolpingwerk Südtirol
Zentralversammlung 2012 mit Neuwahl - Kolpinghaus Meran
Einheit in der kulturellen Verschiedenheit - Kolpingwerk Südtirol
Generationenübergreifende Arbeit - Kolpingjugend - Kolpingwerk ...
Zentralversammlung 2012 mit Neuwahl - Kolpingwerk Südtirol
Adolph Kolping - Kolpingjugend - Kolpingwerk Deutschland
MITTEILUNGS - Kolpingwerk Südtirol
Mitgliederoffensive - Kolpingjugend - Kolpingwerk Deutschland
Kolping-Aktuell Oktober 2012 - Kolpingjugend Diözesanverband ...
Kolping Jän-Feb 2007 - Kolpingwerk Südtirol
MITTEILUNGS - Kolpingwerk Südtirol