Aufrufe
vor 1 Woche

hallo-luedinghausen_14-02-2018

Lokales Mittwoch,

Lokales Mittwoch, 14. Februar 2018 Kurz notiert Kaffee, Kuchen, Klönen und Karten SENDEN. Am Donnerstag (15. Februar) lädt die Schützenbruderschaft Bredenbeck­Wierling alle Interessenten zueinem gemütlichen Nachmittag (4K­Treff) ein. Von 14.30 bis 17 Uhr kann auf Brüse­ Gosselmanns Hof, Bredenbeck 10, bei Kaffee, Kuchen und anschließendem Kartenspiel oder Klön ein unterhaltsamer Nachmittag verbracht werden. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. „Futter“ für ein reges Gehirn OTTMARSBOCHOLT. Mit Gedächtnistraining hält man seine grauen Zellen auf Trab. Fünf bis zehn Minuten am Tagreichen aus, umein reges Gehirn zu behalten. Das braucht aber ständig neues Futter. So lädt die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt zu einem Kursus im Ganzheitlichen Gedächtnistraining unter der Leitung von Gabriele Osthoff ein. Der Kurs umfasst sechs Donnerstage vom 15. Februar bis 22. März, jeweils von 9bis 10.30 Uhr im Spieker. Der Teilnehmerbeitrag beträgt pro Stunde drei Euro für Mitglieder und 3,50 Euro für Nichtmitglieder. Papier und Stift sind mitzubringen. Anmeldungen bei Theresia Rave unter Telefon 02598/254. Heute ist die Blutspende möglich SENDEN/ BÖSENSELL. Das Rote Kreuz ruft heute (14. Februar) in Senden zur Blutspende auf. Blutspender sind von 17bis 21 Uhr im Joseph­Haydn­Gymnasium, Am Bürgerpark 16, willkommen. Ein zweiter Termin steht für Bösensell am 19. Februar (Montag), von 17 bis 21 Uhr im Pfarrheim St. Johannes, Espelstraße 8, an. Musikschulkreis gibt Konzert LÜDINGHAUSEN. Das Bläser­ und die Streichervororchester des Musikschulkreises Lüdinghausen präsentieren sich bei ihrem Frühjahrskonzert amSamstag (17. Februar) um 15 Uhr in der Ludgeri­grundschule. Das Programm reicht von traditionellen Liedern über klassische Stücke bis hin zu Filmmusiken wie „Die Muppet Show“, „Batman“ und der „König der Löwen“. Besonders eingeladen sind Kinder, so die Musikschule. Der Auftritt dauert etwa eine Stunde. Der Eintritt ist frei. Gemeinsam die Liebe segnen lassen Paare sind zu einem ökumenischen Gottesdienst amheutigen Valentinstag eingeladen „Duberührst mich–Musik, Texte und Segen amValentinstag“: Unter dieser Überschrift steht ein besinnlicher Gottesdienst, zu dem Verliebte und Liebende am heutigen Mittwoch (14. Februar) eingeladen sind. LÜDINGHAUSEN. „Sei es in der Werbung, im Internet oder im Blumenladen: Überallwird darauf aufmerksam gemacht, NORDKIRCHEN.Am18. März von 11 bis 18 Uhr ist im Nordkirchener Ortskern wieder Hollandmarkt -mit verkaufsoffenem Sonntag. Marktleiter Henk ter Hennepe schafft typisches Wochenmarktflair und holländisches Urlaubsfeeling. Rund 30 Marktbeschicker bieten mit Witz und Charme Wurstspezialitäten, frisches Obst, holländisches Lakritz, fangfrischen Fisch sowie Fritjes und Frikandellen an, ebenso süße Leckereien wie Poffertjes und Honigwaffeln. An anderen Ständen werden neben Taschen und Textilien auch Lederund Kurzwaren, Nützliches für den Haushalt, den Hund oder das Handy offeriert. Es ist Frühling und so dürfen sich die Besucher auf Blumenzwiebeln von Tulpen und Veilchen freuen. Gesang, meditative Musik, Stille und Impulse Auch die örtlichen Geschäfte laden zum Bummeln und Flanieren ein. Kiepenkerl und Möhne, ein Kinderkarussell, Plattdeutscher Abend mit Liedern und Geschichten LÜDINGHAUSEN. Als Sprache des täglichen Lebens wurde im Münsterland bis vor gar nicht langer Zeit traditionell „platt“ gesprochen. Leider droht dieses Kulturgut unterzugehen, wenn es nicht weiter gepflegt wird. „Platt“ ermöglichte durch seine besondere Ausdrucksweise die Schilderung vieler Begebenheiten mit Obrigkeiten von Staat und Kirche in einerArt,die letztlich zu einer Lösung führten. Einige Heimatdichter haben dies auch aufgeschrieben, sodass diese „Döhnekes und Vertellkes“ heute immerwieder „up platt“ erzählt werden können. Zum plattdeutschen Abend lädt die Interessengemeinschaft Struck am Freitag (16. Februar, 20 Uhr)indas Struckhaus ein. Josef Helmert, Heinz und Bernhard Altenbockum sowie Norbert Domhöver erzählen Geschichten und Begebenheitenaus früherer Zeit in Münsterländer Mundart. Bernhard Altenbockum wird dazu auf seinem Bauchklavier plattdeutsche Lieder spielen. Zu diesem besonderen Abend sind alle eingeladen, die Spaß an der plattdeutschenSprache haben.Ein Eintritt wird nicht erhoben. In der Pause und nach den Aufführungen bieten die Struckler warme und kalte Getränke ebenso an wie„dröge Endkes“. eine Luftballonkünstlerin sowie die Marching Band „Krisus“ sorgen auf der Shoppingmeile für gute Laune. Facebook-Nutzer können erstmalig Hollandmarkt-Gutscheine gewinnen. Dafür müssen sie nur ein Selfie von dass am 14. Februar Valentinstag ist“, schreibt das Gottesdienstvorbereitungsteam in seiner Einladung. Aber hinter der Vermarktung dieses Tages, die offensichtlich angenommen werde, stecke auch das Bedürfnis, seiner Liebe Ausdruck zuverleihen. Der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde in Lüdinghausen ist es wichtig, dieses Bedürfnis aufzugreifen. Sie bieten daher seit mittlerweile fünf Jahren einen ökumenischen „Gottesdienst für Liebende und Verliebte“ an. Dieser wird von Gaby Christensen (Prädikantin der evangelischen Gemeinde) und Ruth Reiners (Pastoralreferentin der katholischen Gemeinde)vorbereitet und geleitet. Der Gottesdienst richtet sich an alle, die das Bedürfnis haben, ihre Liebe segnen zu lassen: an junge und frisch verliebte Paare, an Menschen, die schon einen langen Weg miteinander gegangen sind, an Evangelische und Katholische, Geschiedene, Verheiratete und nicht Verheiratete. Mit Gesang, meditativer Musik, Stilleund Impulsen haben die Besucher die Möglichkeit, Dank über und Bitten für ihre Beziehung vor Gottzubringen. Der Gottesdienst beginnt um 19 Uhr in der evangelischen Kirche ander Burg. Die Holländer kommen Markt bietet am 18. März Spezialitäten aus dem Nachbarland Die Schlossgemeinde Nordkirchen und die Einzelhändler wecken mit holländischen und heimischen Produkten aus dem Winterschlaf. -Auslagestellen mittwochs und samstags Hier liegt unsere Zeitung kostenlos für Sie aus: Lüdinghausen /Seppenrade O Edeka Neuhäuser, Dülmener Straße 26, nur mittwochs O Bäckerei Holtermann, Kirchplatz 5,nur samstags O Shell-Tankstelle, Sendener Straße 8 O Tabak/Lotto Nientiedt/Wecker, Münsterstraße 10 Olfen /Vinnum O Westfalen Tankstelle Rott, Schlosserstraße 2 Senden/Ottmarsbocholt/Bösensell O Autohof Senden, Am Dorn 5–7 O TotalTankstelle, An der Bundesstraße 235 O Bäckerei Lüningmeyer, Dorfstraße 39 Nordkirchen/Südkirchen /Capelle O Kiosk &Imbiss Südkirchen, Cappenberger Straße 10 O Bäckerei Artmann, Bergstraße 22 www.ag-muensterland.de Wochenmarktflair und Urlaubsfeeling versprüht der Hollandmarkt am 18.März. Fotos: Gemeinde Nordkirchen/ Büscher sich und den quietschgelben Holzschuhen in Übergröße machen, die auf dem Markt am 18. März in Nordkirchen stehen werden. www.nordkirchen.events Chemie von ihrer schönsten Seite Kinderuni mit dem Thema „Es werde Licht“ Die Kinder-Uni in Senden geht in die nächste Runde: Am Freitag (16. Februar) startet im Rathaus derdritte Vortrag im Wintersemester der Uni für Nachwu chsforscher. Beginn ist um 15.30 Uhr. Zum Staunen wird Professor Dr. Uwe Karst die Teilnehmer der Kinder­Uni bringen. Foto: Günter Benning SENDEN. Diesmal werden Professor Dr. Uwe Karst und sein Team vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Gast sein. Er wird mit seinem spannenden Thema „Es werde Licht“ die Studierenden in seinen Bann ziehen. Faszinierende Experimente zum Staunen werden vorgeführt, heißt es in der Pressemitteilung. Sie sollen die Chemie von der schönsten Seite zeigen. Gleichzeitig wird Karst Gegen Frost in der Biotonne LÜDINGHAUSEN. Wer hätte das gedacht? Jetzt hat der Winter mit Minusgraden doch noch Einzug gehalten. Die Stadt erinnern aus diesem Grunddaran, dass zurzeit Bioabfälle in den Tonnen festfrieren können. Damitdie Abfälle ordnungsgemäß abgefahren werden können, bittet die Umweltstelle der Stadt die Bürger darum: Biotonnen zuerst mit groben, trockenen und organischen Materialien (zum Beispiel Eierkartons oder zerknülltes Papier) zufüllen, damit die Abfälle nicht am Gefäßboden anfrieren; Bioabfälle mit hohem Feuchtigkeitsgehalt großzügig in Zeitungspapier einzuwickeln oder zusammen mitanderen saugfähigen organischen Materialien in die Tonne zu geben; Biotonnen möglichst frostgeschützt abzustellen, etwa in der Garage, und erstam jeweiligen Abfuhrtermin morgens (bis 6 Uhr) an die Straße zustellen; Abfälle, die dennoch an den Gefäßinnenwänden festgefrorensind, unmittelbar vor der Abfuhr mit Hilfe zum Beispiel eines Spatens zu lösen. Bei weiteren Fragen rund um Thema Entsorgung stehen die Mitarbeiter der Abfallberatung der Stadt unter Telefon0 25 91/926259 zur Verfügung. das Thema „Energie“ aufgreifen und verdeutlichen, wie wenig vom eingesetzten Strom bei Glühlampen in vom Menschen wahrnehmbares Licht umgesetzt wird. DasEnde der Vorlesungwird für alle Teilnehmer eine besondere Überraschung bereithalten.Mitzubringen sind der Studierenden-Ausweis ein Euro. und

Lokales Mittwoch, 14. Februar 2018 Ganz ohne Star-Allüren Kult­Moderator Harry Wijnvoord gewährt Einblicke inseine Karriere Zwischen Auftritten auf Galas, Messen und TV­ Auftritten bereitet sich Harry Wijnvoord auf ein Heimspiel vor. Am25. Februar (Sonntag) ist er Gast bei der Adam Riese­Show inder „Cloud“ in Münster. „ Von Peter Sauer Ich fühle mich in Senden angekommen: ruhig, viel Natur, nette Nachbarn. „ Harry Wijnvoord SENDEN. Seit 20 Jahren lebt WijnvoordinSenden. Der Niederländer zog damals der Liebe wegen ins Münsterland. Die Dame istzwar mittlerweile nicht mehr anseiner Seite, geblieben ist der Kult-Moderator („Der Preis ist heiß“) dennoch: „Ich fühle mich in Senden angekommen: ruhig, viel Natur, nette Nachbarn. Es gibt eine gute Autobahnanbindung.“ Ganz ohneStar-Allüren kennen ihn die Sendener –ob an der Fleischtheke, beim Maifest oder im Eiscafé. 2016 setzte er sich per Video für den Breitband-Anschluss ein. Seine Laune ist fast immer gut. Einzige Ausnahme: Vergangenen Herbst klauten ihm Einbrecher kostbare Manschettenknöpfe von seinem Großvater, historische Uhren und Taschen. „Obwohl ich 2000 Euro Belohnung aussetzte, stelltedie Polizei im Januar das Verfahren ein.“ In der Adam-Riese-Show wird Harry Wijnvoord erzählen, wie erals junger Kürschnerlehrling zu „faul und aufsässig“ war und auf einem Schiff nach Hollyw ood von RTL für „Der Preis ist heiß“ entdeckt wurde. Von 1989 bis 1997 produzierte er1873 Folgen. „In 30 freudigen Minuten pro Ausgabe steckte viel Arbeit“, blickt Wijnvoord zurück. „Wir machten vier Sendungen pro Tag, und das dann drei Wochen ohne Pause.“ Seine Teilnehme am Dschungelcamp 2004 bereut er auch heute nicht. „Das Dschungelcamp hat mein Leben gerettet“, betont er. Jeder Kandidat muss vorher einen Gesundheitscheck machen. „Die Ärztin in Senden stellte fest, dass mein Blutdruck 220 zu 150 war, viel zu hoch. Auch meine Zuckerwerte lagen bei 400. Die Diagnose: Diabetes.“ HarrysVater waran Diabetes gestorben. „Das Dschungelcamp war für mich eine glückliche Fügung. Sonst hätte ich soweiter gelebt wie bisher undhätte nie bemerkt, dass ich diabeteskrank bin.“ Aktuell arbeitet Wijnvoord bei Sonnenklar TV, als Urlaubsberater und -begleiter. Unter anderem besucht er mit Touristen Film-Set-Orte wie Marokko, wo auch „Games of Thrones“ gedreht wurde. Alt fühlt er Auf einem Schiff nach Hollywood entdeckt Der Wahl­Sendener Harry Wijnvoord ist am 25. Februar zuGast bei der Adam­Riese­Show. Foto: Adam Riese Show sich nicht mit68: „Ich sehe jeden Morgen den selben verschmitzten,netten undkomischen Harry wie vor 20 Jahren.“ 2018 will der Sendener wieder für die „Royalfisch-Kinderhilfe“ benachteiligte Kinder und Jugendliche im Inund Ausland begleiten, mit seinem Wohnmobilmehrreisen. „Das ist mein Appartement auf vier Rädern.“ Und mehr Sport machen! „Mein Handicapbeim Golfenwill ich Rückentraining gegen Schmerzen LÜDINGHAUSEN. Laut einer Studie litten 80 Prozent der Deutschen unter Rückenschmerzen.„DieseSchmerzen sind oft die Folge von Bewegungsmangel und einseitiger Belastung des Körpers“, heißt es in der Ankündigung des DJK-Sportverbandes im Diözesanverband Münster. Letzter bietet jetzt einen Lehrgang „Ganzheitliches Rückentraining“ in Lüdinghausen an. Die Teilnehmer erproben unter der Leitung der Gymnastiklehrerin Pia Gerbracht anhand von kräftigenden und wohltuenden Übungen, wie in Nordkirchen verbessern“, nimmt er sich vor, „es liegt schon länger bei 54.“ Karten für die Adam-Riese- Show am 25. Februarab19Uhr in der „Cloud“ gibt esimWN- Ticket-Shop (Prinzipalmarkt 13-14), bei Jörgs CD-Forum (Alter Steinweg 4) und online (ww w w.sound-lake-city.de). sie Nacken- und Rückenschmerzenambesten vorbeugen und ihnen durch Bewegung begegnen. Der Lehrgang richtet sich auch an Übungsleiter, die sich fortbilden wollen. Er beginnt am 3. März (Samstag) um 10 Uhr im BSG- Haus, Jahnstraße 17, und endet um 17.30 Uhr. DJK-Mitgliederzahlen 40, Nichtmitglieder 60 Euro. Anmeldungen sind auf der Internetseite des Sportverbandes möglich: ww w w.djk-dv- muenster.de. Kurz notiert Spielfilm in der Burg Lüdinghausen LÜDINGHAUSEN. Der Seniorenbeirat lädt heute (14. Februar) um 15 und um18Uhr zur nächsten Filmvorführung in die Burg Lüdinghausen ein. Gezeigt wird der in Frankreich 2015 gedrehte Spielfilm „Frühstück bei Monsieur Henri“. Kinderkleiderbörse vorbereiten OTTMARSBOCHOLT. Die nächste Kinderkleiderbörse findet am 10. März (Samstag) in der Davertschule statt. Wer etwas verkaufen möchte, kann die notwendigen Unterlagen dafür morgen (15. Februar) vom 18Uhr bis 19.30 Uhr gegen Zahlung eines Kostenbeitrags von einem Euro in Ottmarsbocholt im alten Spieker, Auf der Horst, abholen. Verkauft werden Kinderkleidung für Frühjahr/Sommer, Spielsachen, Kinderwagen, Fahrräder, Kinderbücher und mehr. Löb spricht über den LWL SENDEN. In der Reihe „Prominente Sendener zu Gast bei der Senioren Union“ wird amDonnerstag (15. Februar) Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen­Lippe, erwartet. Ab15Uhr wird erzum Thema „LWL –der unbekannte Riese“ sprechen. Der Kommunalverband, den der Sendener leitet, spannt sich über eine Region mit 8,2 Millionen Einwohnern und hat gerade seinen Haushalt für 2018 in Höhe von rund 3,5 Milliarden Euro verabschiedet, heißt es in der Pressemitteilung der Senioren Union, die alle Interessierten zu der Veranstaltung einlädt. In der Kampfkunst werden Körper und Geist gleichermaßen trainiert. Foto: ASV Senden Intensives Training Offen für Kampfkunst­Anfänger Plug and Play-Fun4all 3Spiele inkl.einer Flasche Mineralwasser 0,75l: 20,00 Euro 2kleine Pizzen -Aufpreis proPerson: 5,00 Euro 2Getränke0,5l wiez.B Pepsi -Aufpreispro Person: 5,00 EUR 1 Stunde Bowling - Aufpreis pro Person: 5,00 EUR inkl. Leihschuhe Bitte 15 Minuten vor dem Termin vor Ort sein! ERLEBEN SIE - REAL 3D - LASERTAG Dieser Sport stärkt nicht nur den Körper: 30 Jahre Erfahrung im Kampfsport sowie in traditioneller Kampfkunst haben schon vielen Sendenern den Weg gewiesen, heißt es in der Pressemitteilung des Sendener Karate-Dojo Chiisai-Mori. SENDEN. Traditionelle Kampfkunst bedeutet intensives Training: Bis zu fünf Mal in der Woche kann man Körper und Geist im Chiisai-Mori Internetseite ww w w.chiisai- trainieren. Körperliches Training, mori-senden.de. aber auch die Entwicklung der Persönlichkeit sind integrale Bestandteile eines Kampfkunsttrainings. So findet man zu neuem oder auch einem stabilen Selbstbewusstsein. Die Trainingseinheiten in kleiner Gruppenstärke sind intensiv und persönlich. Alle interessierten Anfänger, die älter als zehn Jahre sind,können mittwochs von 18 bis 20 Uhr in der Steverhallemittrainieren. Nähere Informationen sind erhältlich bei Christian Kleuter unter Telefon 0171/3359609 oder über die Reservierungen unter: info@joyn-us.com // Tel: 02594 / 840 90 40 Einverständniserklärung für 16 und 17 jährige Spieler unter: www.LaserMaxx-Duelmen.de Tel. 02594/84090-0 ·Fax 02594/84090-10 Mail: info@joyn-us.com ·Web: www.joyn-us.com