Aufrufe
vor 1 Woche

hallo-steinfurt_14-02-2018

Hosentrends Mittwoch,

Hosentrends Mittwoch, 14. Februar 2018 Modisch top oder schlimm? Wie man Hosen mit weitem Bein stilvoll trägt Nach vielen Jahren der weiten Hosenbeine hautengen Hosen habensich Modelle mit weiten Hosenbeinen einen Platz am Markt stauchen, deshalb hilft eine gewisse Körpergröße.“ zurückerobert. Es lässt sich aber etwas mogeln, wenn Doch so einfach sind die nicht zu man nicht die tragen: Die sogenannten wide für die Hosen Optimalfigur legssehen entweder hast. „Fließende sehr stilvoll und hochmo- disch an ihrer Trägerin aus. Oder ganz schlimm. Stilberaterin Stoffe fallen mehr zusammen Silke Gerloff aus Offen- und lassen bach verrät, wie es geht: das Bein „Die Taille sollte schmal beziehungsweise schlanker er- vorhanden scheinen“, sein“, nennt Gerloff eine erklärt Gerloff. Grundregel für Trägerinnen. Und ho- „Breitere Oberschenkel können he Absätze durch die weiten Beine schummeln gut kaschiert werden. Und etwas mehr durch den hohen Bundwirken Größe herbei. die Beine länger, aber auch der Oberkörper kürzer.“ Daher rät die Modeexpertin, Außerdem empfiehlt dass der Oberkörper der Trägerin Gerloff die besser nicht zu kurz sein sollte. Und ganz wichtig: „Die Kombination im Hosenanzug: Eine Farbe über die gesamte äußere Körperkontur getragen, hat einen optischen Streckungseffekt. Aber der Blazer sollte offen getragen werden.Und Gerloff rät von Samtstoffen und Mustern ab, da diese optisch auftragen. „Hieraufbei etwas Körperfülle lieberverzichten.“ Wichtig ist die Kombination: „Am elegantesten wirkt ein schmal geschnittenes Oberteil, zum Beispiel eine Bluse oder ein enger Rolli“, findet die Modeberaterin. „Die Oberteile sollten eigentlich immer reingesteckt getragen werden, damit die Taille als schmalste Stelle zur Geltung kommt. Andernfalls würden oder Ballerinas, wobei Absatzdie Bindegürtel zusätzlich auftragen.“ Kommt ein weiteresOberteil zum Zuge, sollte es kurz sein. Alles was über die Hüfte reicht, müsse „unbedingt zumindest teilweise in den Bund“gestecktwerden, betont „ Weite Hosenbeine stauchen, deshalb hilft eine gewisse Körpergröße. Silke Gerloff, Stilberaterin„ Stilberaterin Gerloff weiter. Und am Fuß? „Stoff-Turnschuhe machendie Hosenlässig, stauchen aber das Bein optisch“,wägtGerloff ab. Sie rät zu Loafern schuhe wie Pumps und Modelle mit Plateau am besten seien, da sie das Beinstrecken. Der Schuh sollte außerdem vorne spitz sein –„das streckt optisch, und gibt die nötige Länge, damit der Schuh unter dem weiten Bein überhaupt noch zu sehen ist.“ (dpa) Beste Küchen! Zu besten Preisen! Damit Kochen Spaß macht! 20 Musterküchen auf 450 m 2 Von der Einsteigerküche bis zur Luxusausführung 49479 Ibbenbüren-Laggenbeck Fuggerstraße 7 Telefon 05451 9914-0 im Gewerbegebiet „Auf der Lau“ info@kuemper.de www.kuemper.de Großer Inventurverkauf! 20% Ra ba tt aufd ie gesam te Lagerwa re !* 17.02.2018 w egenInventur geschlo ssen! *Ausgenommen ist die aktuelle Flyer-Ware G ü ltig bis 16.0 2.2018 49525 Lengerich, Alwin Klein Str. 13/ am Marktplatz, Tel. 05481 3054840 48431 Rheine, Salinenstr. 2 Tel. 05971 12338 www.wp-electro-sievers.de Weiterhin beliebt bleiben Culottes mit weitem Bein. Fotos: dpa/ Zara/Heine

Mieten und vermieten Mittwoch, 14. Februar 2018 Strafe bei Verstößen Neues Datenschutzrecht: Das sollte man wissen Eigentlich zielen die Regeln auf Internetgiganten wie Google, Amazon und Facebook. Deren Sammeleifer sollen die Vorgaben bremsen. Die neue Norm betrifft aber auch Mieter undVermieter, Makler und Verwalter. Denn Vermieter erheben ebenfalls Daten: die ihrer Mieter. Zu den neuen Vorgaben gehört nicht nur dassichere Abspeichern, sondern auch die Verpflichtung zu dokumentieren, was mit den Angaben passiert und wer Zugriff hat. Das kann außerdem Eigentümer zum Beispieldie Hausverwaltung sein. Sehr häufig werden es jedoch auch von Vermieter undVerwaltung beauftragte Ablesedienste sein. Sobald Dritte ins Spiel kommen, nimmt die Verordnung Vermieter in die Pflicht. „Sie müssen darauf achten, dass der Dienstleister die Regeln Die EU hat ein neues Datenschutzrecht erarbeitet. Verbraucher bekommen mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) mehr Auskunftsrechte, bei Verstößen drohen hohe Strafen. nach DSGVO einhält. Vermieter gehen dafür in die Haftung“, warnt Inka-Marie Storm vom Eigentümerverband Haus &Grund Deutschland. Zu ihrem eigenen Schutz sollten Eigentümer also unter anderem darauf achten, dass ihreAuftragnehmer die Daten auf einem Server innerhalb der EU speichern. Verantwortungsvolle Firmen werden dies freiwillig tun und bescheinigen. Die Dokumentation brauchen Vermieter,damit sie ihre Mieter informieren können, „was erhoben wurde und wem gegenüber sie offengelegt werden“, sagt die Mietrechtsanwältin Beate Heilmann. Denn Mieterhaben das Recht zu erfahren, was der Eigentümer „an Daten übersie besitzt, in Bezug auf sie wo aufbewahrt und verarbeitet.“ In den großenDatentopf darf hinein, was für Anfang, Dauer und Ende des Mietverhältnisses wichtig ist. Das beginnt mit der Selbstauskunft von Wohnungsinteressenten. Neben Personalien bleiben wie bisher Angaben zum Einkommen erlaubt, sofern jemand ernsthaftes Interesse an den Räumen bekundet hat. Fragen nach Religion oder ge- Foto: dpa schlechtlicher Orientierung dagegen sindtabuund dürfen nicht gespeichert werden. Es geht umdas konkrete Mietverhältnis. Das bedeutet aber auch: „Personenbezogene Daten von Mietinteressenten, mit denen kein Mietvertrag zustande gekommen ist, dürfen wedergesammelt noch gespeichert werden“, erläutert Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund. Es sei denn, die Leute sind einverstanden – in der Hoffnung, von Eigentümer, Makler oder Verwalter Infos über die nächste freie Wohnung zu bekommen. Dieses Okay sollte schriftlich gegeben werden. Die Daten von Mietern dürfen nicht ewig in den Computer-Speichern des Eigentümers herumgeistern. Der neuen Regel zufolge sind sie „ohne unangemessene Verzögerung“ zu löschen. Und zwar, sobald sie ihren Zweck erfüllt haben. Das wird normalerweise beim Auszug sein. „Wenn gekündigt wurde, die Nebenkostenabrechnung und die Kaution abgerechnet sind, ist die Sache erledigt“, sagt Heilmann. Danach hat der Vermieter die Löschtaste zu drücken. (dpa) Krisengespräch nicht schwänzen Wenn es in einem Mietshaus zuStreitereien kommt, dann wird von Verwaltung oder Eigentümern manchmal ein Schlichtungsgespräch arrangiert. Das sollte man als Betroffener nicht einfach schwänzen, sonst riskiert man nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBSdie ordentliche Kündigung (Amtsgericht Augsburg, Aktenzeichen 25 C974/16). DerFall: Mehrere Parteienin einem Mietshaus warfen sich gegenseitig vor, ständig Lärm zu verursachen. Daraufhin entschloss sich die Vermieterin, alle Beteiligten aneinen Tisch zu bringen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Doch einer der Nachbarn, gegen den sich die Vorwürfe richteten, verweigerte die Teilnahme. Als Konsequenz wurde ihm die ordentliche Kündigung ausgesprochen und schließlich die Räumung beantragt. Das Urteil: Das zuständige Amtsgericht vertrat die Rechtsmeinung der Vermieterin. Wer sich in einer solch verfahrenen Situation ohne nachvollziehbare Gründe der Aussprache und damit dem Austausch der Argumenteverweigere, der verdeutliche dadurch, dass er kein Interesse an einer Entspannung habe. (LBS) In dieser Woche beim Gartenmöbelgiganten: Wegen Modellwechsel und Neugestaltung der Gartenmöbel-Abteilung: Ausstellungs- gruppen und Einzelstücke Gartenmöbel-Einzelstücke und Gartenmöbel-Gruppen Rattan, Kunststoffgeflecht, Teak, Aluminium, Textilene (außer Kettler HKS) radikal reduziert! Zu m B e is p ie l: Ausstellungsgruppe „Comfort“ 4 x K la pps e s s e l Alum inium s ilbe rm it Te xtile ne be zug und Holza rm le h ne n 1 x Tis c h 150 x 90c m G e s te ll s ilbe r, Tis c h pla tte G ra nitoptik statt 899,- € Sie sparen 55,60% Jetzt399,- € Ausstellungsgruppe „Marie“ Sie sparen 57,96% 4xG e fle c h ts e s s e l h e llg ra u 1xTis c h 160x90c m Ak a zie nh olz Jetzt statt 949,- € zt399,- € Streit vermeiden Mit Übergabeprotokoll auf der sicheren Seite Vor dem Einzug in eine neue Bleibe sollten Mieter nicht vergessen, ein Übergabeprotokoll zuerstellen –und zwar am besten gemeinsam mit ihrem Vermieter. Das kann später viel Ärger ersparen, erklärt der Deutsche Mieterbund. Am besten ist es, die Wohnungoder das Haus Raum für Raum zu dokumentieren. Im Protokoll sollten der Zustand der Räume sowie mögliche Schäden genau aufgelistet sein. Konkretes Beispiel: „Im Wohnzimmer hat der Dielenboden im Bereich vor der Balkontür Kratzer.“ Fotos können helfen. Es ist auch generell empfehlenswert,von der leerenWohnung Bilder zu machen. Außerdem werden in dem Protokoll die Schäden sollten im Übergabeprotokoll festgehalten werden. Foto: dpa/Kai Remmers Zählerständeund die Zahl der übergebenen Wohnungsschlüssel notiert. Dokumentiert werden sollten alle Mängel, die einem auffallen. Häufige Schäden neben Kratzern im Boden sind etwa Kerben in Waschbecken, Tür- oder Fensterrahmen, durch lange Lichteinstrahlung verfärbte Wände sowie ungestrichene Decken. Ebenfallsratsam: Mängel im Treppenhaus vor dem Umzug dokumentieren. (dpa) Kompetenz seit 1978 SONNTAGS SCHAUTAG IN STEINFURT- BORGHORST VON 13 –17UHR • Bleichereistraße 4·48565 Steinfurt ·Tel. 02552/9279500 Im Esch 1·46354 Südlohn-Oeding ·Tel. 02862/588094 www.wallkoetter-alubau.de TERRASSEN- DÄCHER, DER NÄCHSTE FRÜHLING KOMMT BESTIMMT. Ausstellungsgruppe „Mona“ Jetzt399,- € Luxus-Loungegruppe „Stella” Sie sparen 55,60% Sie sparen 81,10% 4x K la pps e s s e l Alum inium c h a m pa g ne rm it Te xtile ne - be zug na turund Holza rm le h ne n 1 x K la pptis c h 160 x 95c m c h a m pa g ne r/m oc c a statt 899,- € statt 3.699,- € Jetzt 699,- € 3 x M itte lte il, 1 x Ec k te il, 1 x Hoc k e r, W e tte rfe s te rO be rs toff ink l. K is s e n und Na c k e nrolle n Ne ue Modelle Stra ndkö rbe u nd Lou ngegru ppen eingetroffen!