Aufrufe
vor 9 Monaten

Heidetrommel_167

Ausstellungen Seite 82

Ausstellungen Seite 82 Lüneburg 23.02. bis 25.03.2018 Museum Lüneburg, Willy-Brandt-Str. 1 „Eine Stadt mit vielen Facetten“ Fotoausstellung von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Oedeme, Mo geschlossen (außer Feiertage) Di, Mi, Fr 11-18 Uhr, Do 11- 20 Uhr, Sa, So 10-18 Uhr, Feiertage 10-18 Uhr Bis 28.02.2018 Deutsches Salzmuseum, Sülfmeisterstr. 1 „Womit man Längen misst – oder welche Schuhgröße hatte Herkules?“ Historische Längenmessgeräte aus der Privatsammlung von Prof. Joachim Goerth, Sonderausstellung, täglich 10-17 Uhr, Info Tel. 04131-7206513 Bis 02.03.2018 Museum Lüneburg, Willy- Brandt-Str. 1 „Mathematicum“ Mo geschlossen (außer Feiertage) Di, Mi, Fr 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr, Sa, So 10-18 Uhr, Feiertage 10-18 Uhr Bis 04.03.2018 Museum Lüneburg, Willy- Brandt-Str. 1 „Noch einmal nach der Herkunft fragen…“ – Provenienzforschung am Museum Lüneburg Mo geschlossen (außer Feiertage) Di, Mi, Fr 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr, Sa, So 10-18 Uhr, Feiertage 10-18 Uhr 11.03. bis 08.04.2018 Wasserturm, Bei der Ratsmühle 19 „Bilder - Wilfried Gaida“ Gemischte Ausstellung im Rahmen einer Werkschau, Vernissage am 11.03.18 um 11 Uhr, geöffnet täglich 10-18 Uhr Salzwedel Bis 02.03.2018 Kreisverwaltung Salzwedel, Karl-Marx-Str. 32 „… unmöglich, diesen Schrecken aufzuhalten“ Die medizinische Versorgung durch Häftlinge im Frauen-KZ Ravensbrück Mo u. Fr 08.30-11.30 Uhr, Di 08.30-11.30 Uhr u. 13-18 Uhr, Mi geschlossen, Do 08.30-11.30 Uhr u. 13-15.30 Uhr, Eintritt frei, Info Tel. 03901- 840-0 Schneverdingen Bis 11.03.2018 KulturStellmacherei, Oststr. 31, Kunstraum Hartmut Presse: „Spurensuche“ Zu den Öffnungszeiten Unterlüß Albert-König-Museum, Albert-König-Str. 10 „Kieselgur – Die Erlebnisausstellung“ Dauerausstellung, Nov. bis April Sa, So von 14.30-17.30 Uhr, Mai bis Oktober Di-So 14.30- 17.30 Uhr u. n. Vereinbarung, Fr Eintritt frei, Info Tel. 05827-369 „Hundertwasser-Bahnhof Uelzen“ Erhältlich in den Tourist-Informationen, Buchhandlungen und im Hundertwasser-Bahnhof ✓ Rundgang durch den Hundertwasser-Bahnhof ✓ Geschichte des Uelzener Bahnhofs ✓ Biografie Friedensreich Hundertwasser ✓ Bahnhof des Jahres 2009 ‚‚ HUNDERTWASSER- BAHNHOF UELZEN” 52 Seiten Rundgang durch den „Hundertwasser-Bahnhof Uelzen“ Geschichte des Uelzener Bahnhofs Biografie Friedensreich Hundertwasser reich bebildert ISBN 3-9808955-4-8 4,95 7 © Verlag Jens Bü tler GmbH & Co. KG · 29525 Uelzen www.Verlag-Jens-Bue tler.de ‚ HUNDERTWASSER-BAHNHOF UELZEN” ‚‚ HUNDERTWASSER- BAHNHOF UELZEN ” Ein Bahnhof, so schön wie ein Märchenschloss 4,95 7

Seite 83 Ausflugsziele Bad Bevensen Jod-Sole-Therme Bad Bevensen 1000 m 2 Jod-Sole- Außenbecken (32° C), Vitalbecken (32° C), Gesundheitsbecken (35° C), 1000 m 2 Spa & Vital Center, 4 Saunen, 2 Sanarien und 2 Dampfräume im Balneum, Sole- und SalzWelt mit vielfältigen Wellnessangeboten. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 bis 22 Uhr, Sonn- und Feiertage 9 bis 20 Uhr, Saunabetrieb ab 9.30 Uhr. Kurpark (12 Hektar) mit Kurparksee, Pergola mit Sonnenliegen, Sonnenfalle, Garten der Sinne und Sonnenuhrgarten. Bad Bodenteich Burg Bodenteich Wasser- und Ritterburg (1.000-jährig) mit wiedererrichtetem Brauhaus. Burgturm mit Ausstellung zu dem Thema: Waffen- u. Wehrtechnik im Mittelalter. Besichtigung möglich. Infos: Tel. 05824-3539. Kurpark am See, 20 ha große Parkanlage mit 8 ha Wasserfläche, Wanderwegen, Tretbootverleih, Dendrologischer Pfad, Grillplatz, Mehrgenerationen-Spielplatz, Kneipptret- u. Armbadanlage, Tautretwiese, „Hot Spot“ Bewegungsstation, Angeln, Minigolfplatz, Boule-Bahn, Cross-Golf und Teich-Erlebnispfad. Tel. 05824-35 39. Clenze Findlingspark Clenzer Schweiz Das steinerne Archiv, geformt aus bizarren Steinund Felsbrocken, symbolisiert mehr als vier Milliarden Jahre Erdgeschichte. Ein spiralförmiger Weg führt durch die Erdzeitepochen von Kambrium bis Quartär. Der Park mit Waldlehrpfad, Kinderspielplatz, Steinbackofen und Grillmöglichkeit ist einen Ausflug wert. Diesdorf Freilichtmuseum Diesdorf Ältesten volkskundlichen Freilichtmuseen Deutschlands auf einer Fläche von ca. 6 Hektar mit mehr als 20 Wohnund Wirtschaftsgebäude sowie historisch angelegte Bauerngärten und Feldflächen. Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober. Di. - So. sowie feiertags: 10 Uhr - 17 Uhr. Montag geschlossen, außer an Feiertagen. Ebstorf Hallenbad „Wald@Mar“ Öffnungszeiten: Mo. geschlossen, Di.-Fr. 12:00- 20:30 Uhr, Sa. u. So. 09:00-17:00 Uhr, Kassenschluss: 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeiten. Auferstehungsweg von Hanstedt I nach Ebstorf. Der Weg führt von der über tausend Jahre alten Feldsteinkirche in Hanstedt I zum Kloster Ebstorf. Auf dem Weg: Gemälde des heimischen Künstlers W. Steinbrecher mit biblischen Ostergeschichten. Weglänge: 4,2 km. Infos: Tourist-Info Ebstorf, Tel. 05822-29 96.