Aufrufe
vor 4 Monaten

Stadtanzeiger Duelmen kw 7

Anzeigensonderveröffentlichung Alles rund um das Haustier Kurz notiert Mit roten Augen zum Tierarzt Ausfluss, Rötungen und unterschiedliche Pupillengrößen weisen bei Katzen auf Krankheiten oder Verletzungen hin. Tierhalter sollten solche Anzeichen ernst nehmen. Besonders betroffen sind Rassekatzen mit kurzen oder platten Nasen wie Perser, Colourpoint, Burmesen und Abessinier. Bei den Tieren kann es zu Abflussstörungen der Tränenflüssigkeit kommen, erläutert der Bundesverband Praktizierender Tierärzte. In jedem Fall sollten Halter die Katze schnell zum Tierarzt bringen, sonst droht der Verlust des Augenlichtes. (dpa) Rohkost für Meerschweinchen Meerschweinchen brauchen in der kalten Jahreszeit viel Rohkost. Vor allem müssen die Tiere mit ausreichend Vitamin C versorgt werden, da sie es nicht selbst bilden können. Zitrusfrüchte oder Paprika sollten deshalb regelmäßig auf dem Speiseplan stehen, rät die Tierrechtsorganisation Peta. Außerdem brauchen die Tiere jede Menge Kalorien, um ihre Körperwärme halten zu können. Deshalb kann in der kalten Jahreszeit auch Kraftfutter notwendig sein, das sonst als Dickmacher verpönt ist. (dpa) Flöhe kommen selten allein Ein Problem kommt selten alleine: Haben Hunde und Katzen Flöhe, nistet sich oft auch noch ein Bandwurm ein. Deshalb sollten Halter ihrem Tier nicht nur ein Mittel gegen Flöhe, sondern auch gegen Würmer geben. Darauf weist Tina Hölscher von der Organisation Aktion Tier hin. Der Grund: Juckt ein Floh die Tiere, nagen sie häufig an den betroffenen Stellen –und verschlucken so Flöhe, die wiederum sogenannte Bandwurmfinnen mit sich tragen. Anzeichen für eine Infektion mit dem Gurkenkernbandwurm, den Flöhe übertragen können, sind zum Beispiel Durchfall und Appetitlosigkeit. (dpa) Geliebte Spiele Beziehungskitt zwischen Mensch und Katze Wer glaubt, Liebe gehe bei Katzen in erster Linie durch den Magen, der irrt. Denn der Futterbringer wird nicht ausschließlich dadurch zum Lieblingsmenschen, wie Untersuchungen gezeigt haben. Nur wer zusätzlich regelmäßig mit der Katze spielt, festigt die Beziehung zuihr. Für viele Katzen ist die tägliche Spielstunde mit dem Menschen sogar das absolute Highlight des Tages. „Das regelmäßige gemeinsame Spiel stärkt die Bindung zwischen Katze und Mensch und ist der beste Weg, um ihr Vertrauen zu erringen. Speziell bei Katzen, die neu ins Haus gekom- Vögel oftmals übergewichtig Regelmäßig kontrollieren lassen Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht glauben mag: Als Haustiere gehaltene Vögel sind oft übergewichtig. Häufig sind Fehler in der Haltung oder Fütterung dafür verantwortlich. Einerseits müssen sich die Tiere zuselten ihre Nahrung selbst beschaffen, und andererseits werden sie zu fett- oder kohlenhydrat- Die tägliche Spielstunde ist für viele Katzen das Highlight des Tages. Foto: IVH reich ernährt, erläutert der Tierarzt Lukas Reese von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz. Allerdings fällt eine Gewichtszunahme bei Vögeln meist erst spät auf, sagt Verena Wirosaf vom Deutschen Tierschutzbund. Nur massives Übergewicht ist auf den ersten Blick erkennbar. Vögel sollten auf jeden Fall regelmäßig gewogen werden, um eine Abweichung des Idealgewichtes schnell zu erkennen. Reese, der selbst in einerauf Vögel spezialisierten Praxis arbeitet, rät zu regelmäßigen Tierarztbesuchen, bei denen men sind und noch etwas fremdeln“, sagt Gerd Ludwig, Zoologe und Katzenbuchautor. Für Berufstätige eignet sich dafür am besten der Abend. In dieser Zeit ist auch die Katze hellwach undfür jede Spielaktion zu haben. Katzen sind Individualisten mit sehr persönlichen Vorlieben. Das zeigt sich auch im Spiel. Viele lieben wilde Spiele mitvollem Körpereinsatz.Das ideale Spielzeug dafür ist der Ball.Mit ihm testenKatze und Mensch ihr Können und Geschick im „Fuß“ballspiel. Hier dürfen auch zwei oder mehr Katzen mitspielen. Auch Reaktionsspiele mit Federquaste, Katzenangel,Bungee-Maus sowie „Fische“ fangen (schwimmende Korken in mit Wasser gefüllter Schüssel) eignen sich wunderbar dafür, mehrere Katzen gleichzeitig zu bespaßen. Letztendlich gilt: Erlaubt ist, was der Katze gefällt, und die Spielmöglichkeiten sind nahezu unendlich groß. Die Katze zeigt dem Menschen auch durch Desinteresse, wenn sie genug gespielt hat. Dann sollte das Spielen beendet werden. (IVH) Kolbenhirse oder Leckerlistangen sollten eher selten gefüttert werden. Foto: dpa das Blut des Haustieres überprüft wird. Ist der Vogel erst einmal zu dick, hilft nur eine Umstellung der Ernährung und mehr Bewegung. (dpa) Stress durch zu viel Programm Hunde nicht überfordern Von wegen, so ein Hund ist anstrengend und muss immer beschäftigt und bespaßt werden. Im Gegenteil: „Zu viel Beschäftigung kann den Vierbeiner so überdrehen, dass er kaum noch runterkommt“, sagt Dr. Barbara Schöning, Präsidentin der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin und -therapie (GTV MT) und Fachtierärztin für Verhaltenskunde und Tierschutz. Wenn es allen zu viel wird, sollten Hund und Halter möglichst einen Gang runterschalten. Liegt der Hund entspanntim Korb, scheint ermit seinem täglichen Beschäftigungsplan zufrieden zu sein. Trippelt er aufgeregt um die Füße seines Halters herum, geht davielleicht noch mehr. Trotzdem: Ruhe- und Entspannungszeiten sind wichtig, damit der Hund ausgeglichen ist. (IVH) Kompetenzdurch Wissen und Erfahrung UnsereÖffnungszeiten für die Kleintiersprechstunde: Mo.–Fr. 15.30–17.00 Uhr Sa. 11.00–12.00 Uhr Wulferhooksweg 33 ·Coesfeld-Lette·Tel. 02546/7970 HEILZENTRUM FÜR TIERGESUNDHEIT Nadine Schaten geprüfte Hundephysiotherapie geprüfte Terheilpraktikerin und Kräuterhexe WORKSHOPS & SEMINARE finden 2018 immer samstags statt 17. Februar „Allergien beim Hund beseitigen m. körpereigenen Stoffen“ 10.00–11.30 Uhr 24. Februar Massagekurs für den Hund „Grundlagen Wellnessmassage Hund“ 10.00 –12.30 Uhr 10. März Grundlagen der physiotherapeutischen Massage am Hund 10.00–12.30 Uhr 21. April Kräuterwanderung – „gesunde Unkrautküche“ 10.00–16.00 Uhr 2. Juni Kräuterwanderung – „und die Natur heilt doch“ 10.00–16.00 Uhr 23. Juni Kräuterwanderung – „gesunde Unkrautküche“ 10.00–16.00 Uhr 7. Juli Kräuterwanderung – „Heilkräuter für den Hund“ 10.00–12.30 Uhr 28. Juli Kräuterwanderung – „schön mit Naturkosmetik“ 10.00–16.00 Uhr 18. August Kräuterwanderung – „und die Natur heilt doch“ 10.00–16.00 Uhr 1. September Kräuterwanderung – „gesunde Unkrautküche“ 10.00–16.00 Uhr 15. September Erste Hilfe Hunde „Notfallapothekefür meinen Hund“ 10.00–12.30 Uhr 29. September Vorsicht! Giftig für Hunde –„das wussten Sie noch nicht“ 10.00–12.30 Uhr 6. Oktober Kräuterwanderung – Kastanien „Kugeln zum Waschen & Heilen“ 10.00–16.00 Uhr 13. Oktober Grundlagen der physiotherapeutischen Massage am Hund 10.00–12.30 Uhr 27. Oktober SeniorDogStayFit „Gelenkprobleme beim Hund vorbeugen“ 10.00–12.30 Uhr 10. November Silvester-Angst beim Hund –mit natürlichen Mitteln entlasten 10.00–12.30 Uhr Lernen Sie mehr über die natürlichen Heilwege für Ihr Tier! Jetzt anmelden und 30 %Rabatt auf den Folgekurs erhalten! Jetzt buchen unter 0162-2416430 ·kontakt@blueteblatt.de TIER DER WOCHE Haustierbetreuung Anja Brüwer Tierpension –Hundetagesstätte Geitendorf 3·48720 Rosendahl ·Tel. 02545/93 58 68 www.hundefarm-muensterland.de „Urlaub auf dem Bauernhof“ in der Hundefarm Münsterland ·liebevoll ·individuell ·zuverlässig ·kompetent ·keine Zwingerhaltung 1JAHR INAHAUS Tierpension für Hunde und Katzen Sabstätte 44 · 48683 Ahaus · Telefon 0151/55972522 +++ NOTFALL+++ ist ein netter Kater (ca. 6–9 Jahre O’Malley alt), der ursprünglich als Fundtier zu uns kam. Er ist soweit geimpft, gechippt, entwurmt, entfloht und natürlich auch kastriert. Nun hat sich leider unser Verdacht bestätigt und O‘Malley wurde positiv auf Corona-Viren getestet. O’Malleyist ein sehr hübscher, größer, rotgetigerter Kater, der es mittlerweile sehr genießt, gekrault und gestreichelt zu werden. Er istanfänglich etwas vorsichtig, aber man kann das Eis sehr schnell mit Futter brechen, da er auch sehr verfressen ist. Vom Wesen her ist O‘Malley eher der ruhigere Typ, der wahrscheinlich auch kätzische Gesellschaft verzichten kann. Sein neues Zuhause sollte in reiner Wohnungshaltung sein, natürlich würde er sich über einen gesicherten Balkon freuen. Nun suchtunser schöner Kater sein Für-immer- Zuhause bei liebevollen Dosenöffnern, die ihm den Rest seines Lebens versüßen. Wenn Siesichfür O‘Malleyinteressieren, dann kommen Sie doch zu uns ins Tierheim Lette. Wir haben ganzjährig täglich von 13.00–16.30 Uhr geöffnet. Mittwochs ist das Fressnapf Dülmen Münsterstraße 150 Fressnapf XXL Coesfeld Dülmener Straße 25 Tierheim für Besucher geschlossen. Weitere Informationen und Bilder –auch zuanderen Tieren – im Internet unter i www.tsv-coesfeld-duelmen.de