Aufrufe
vor 4 Monaten

Leseprobe 2-18

Frühstückshörnchen

Frühstückshörnchen Zutaten für 12 Stück 125 ml Milch, 1 EL Zucker, ½ Würfel Hefe, 450 g Mehl, ½ TL Salz, 150 g Naturjoghurt, 1 Ei, 150 g weiche Butter, 1 EL Sahne Zubereitung Die Frühstückshörnchen schmecken warm und kalt. 1. AM VORTAG: Für den Teig die Milch erwärmen, den Zucker und die Hefe dazugeben und miteinander verrühren und 10 Minuten ruhen lassen. 2. In einer Rührschüssel 400 g des Mehls mit dem Salz vermengen und eine Mulde formen, den Joghurt und das Eigelb in die Mulde geben, 50 g weiche Butter auf dem Mehlrand verteilen, dann die Hefe-Milch dazugeben und alles mit den Knethaken des Rührgeräts vermengen. Von Hand so viel des restlichen Mehls unterkneten, bis ein geschmeidiger, nicht klebender Teig entsteht und 5 Minuten gut durchkneten. Zugedeckt 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. 3. Den Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Eine Kugel auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisrund auf 20 cm ausrollen, mit 14 g weicher Butter bestreichen, die zweite Kugel auf die selbe Größe ausrollen, darauflegen und andrücken, wieder mit 14 g Butter bestreichen. So weiter verfahren bis alle Kugeln gestapelt sind. Nochmals gut andrücken und locker in Frischhaltefolie einwickeln, dann in ein Küchentuch einschlagen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 4. AM NÄCHSTEN TAG: Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 30 Minuten auf Raumtemperatur kommen lassen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 5. Den Teig dann auf 40 cm kreisrund ausrollen und in 12 gleichgroße »Pizzastücke« schneiden. Jedes Stück von der breiten Seite zur Spitze aufrollen, zu einem Hörnchen formen und auf die Backbleche verteilen, mit einem Küchentuch bedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen vorheizen. 6. Das Eiklar verquirlen, die Sahne untermischen und die Hörnchen damit bestreichen. Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Ofen backen. Backzeit: 13–17 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) 24 2/2018

Rezepte, Text & Foto: Mareen Kurray; Hintergrund: Lorelinka/Shutterstock.com; Freisteller: VanReeel/Shutterstock.com B Rührei-Allerlei aus dem Muffinblech Zutaten für 12 Stück 125 g Speckwürfel, 200 g Champignons, 1 kleine Schalotte, 1 rote Paprika, 4 Frühlingszwiebeln, 100 g geriebener Käse, 10 Eier (Größe L), ½ TL Salz, ½ TL Pfeffer, Öl zum Braten und Fetten der Form, etwas gehackter Schnittlauch zum Bestreuen Zubereitung 1. Die Speckwürfel in einer Pfanne knusprig braten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Champignons putzen und würfeln und die Schalotte fein würfeln, dann in derselben Pfanne mit etwas Öl anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Paprika in kleine Würfel, die Schalotte in feine Ringe schneiden. 2. Den Backofen vorheizen. Ein 12er Muffinblech mit etwas Öl fetten, die Speckwürfel, die Pilze, die Paprika, die Frühlingszwiebel und den geriebenen Käse gleichmäßig in den Mulden verteilen. 3. Die Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf den restlichen Zutaten in den Muffinmulden verteilen. Alles mit etwas gehacktem Schnittlauch bestreuen und im vorgeheizten Ofen ausbacken. Backzeit 20–25 Minuten bei 180 °C Ober-/ Unterhitze (160 °C Umluft) 4. Die Rühreimuffins aus der Form lösen und gleich warm servieren. Lässt sich gut vorbereiten: Die Zutaten auf die Förmchen verteilen und die verquirlten Eier separat zugedeckt im Kühlschrank lagern bis die Gäste kommen. 2/2018 Daniela und Michael

LESEPROBE - Hagen Grote
kinder! Dezember 2016
Wandern mit Schafen - AAH-Arbeitsgemeinschaft zur Zucht ...
LCHF Magazin Valintina Moling Leseprobe
Leseprobe - Verlag Heyn
Handarbeit aus den Bergen Montenegros - Media - Montenegro Travel
Handarbeit aus den Bergen Montenegros - Montenegro Travel
1 2 - MOHR MEDIA | Film
Download Leseprobe - Random House