Aufrufe
vor 5 Monaten

Regionalsport Ausgabe Februar 2018

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps Oberland Tourencup: Venet Am Sonntag, 4. März von 10 bis 16 Uhr, fi ndet bei den Bergbahnen Venet der fünfte und zugleich letzte Tour Stop des Oberland Tourencups statt. Dabei laufen die Skitourengeher von Rifenal auf die Bergstation Venet. Ein Teilbetrag des Startgeldes kommt einem sozialen Zweck zugute. Die Übergabe erfolgt nach dem Rennen, vor der Preisverteilung. Preisverteilung fi ndet in den Klassen Damen und Herren für die Wertungen Bestzeit und Mittelzeit statt. Durch die Mittelzeitwertung ist dies auch ein Rennen für Jedermann. Dabei sein ist alles. Visionäre der Vertikale Die Bergrettung Ginzling bringt den aus den Medien bekannten Extremkletterer, Eiskletterer, Bergsteiger und Alpinisten Beat Kammerlander in das Zillertal. Er wird mit seinem Multivisionsvortrag „Visionäre der Vertikalen“ die Zuschauer begeistern. Der Vortrag fi ndet am 17. März, um 20 Uhr, im Gasthof Tipotsch/ Tiatta in Stumm im Zillertal statt. Karten sind im Vorverkauf um 15 Euro und an der Abendkassa um 17 Euro erhältlich. Kartenvorverkauf und Reservierung ist unter gerhard. hauser@hotmail.com oder unter info@huber-online.at möglich. Informationen zum Vortrag von Beat Kammerlander: Beat Kammerlander hat mit seinem einzigartigen Gespür für steile, kompakte Felspartien immer wieder legendäre Kletterrouten auf höchstem Niveau eröffnet. In seinem Multimedia Vortrag lässt er uns teilhaben am Nervenkitzel seiner Kletterei, an noch unberührtem Fels weit über dem letzten Haken! Er bringt uns neben seinen eigenen Routen auch die Erschließungsgeschichte des Rätikons, von den pionierhaften Anfängen bis zu den heutigen Extremtouren in eindrücklichen Bildern, Filmen und Interviews näher. 33. Brixlegger Sparkassenlauf Am 14. April von 13 bis 16 Uhr fi ndet der Straßenlauf durch Brixlegg statt. Der Lauf ist für Kinder und Erwachsene und zählt zur Alpencup Tirol Wertung. Weiter Infos sind vom BSV Brixlegg erhältlich. Monkey Challenge Bereits am Freitag, 1. Juni, fi ndet im Rahmen des Austria Climbing Festival 2018 die Monkey-Challenge statt. Dabei handelt es sich um einen Teambewerb (Staffelbewerb), bestehend aus einem Kletterer, Läufer und einem Gleitschirmfl ieger. Gestartet wird mit dem Kletterer, der bereits am Freitag, dem 1. Juni, gegen 13 Uhr, eine noch vom Veranstalter festgelegte Kletterroute zu klettern hat. Die benötigte Zeit wird gestoppt und dokumentiert. Folglich muss sich der Kletterer bis spätestens 12 Uhr beim Festgelände einfi nden. Im Anschluss an den Kletterbewerb fi ndet gegen 19 Uhr das „Briefi ng“ für alle Teamteilnehmer (zumindest für den Teamleader) im Mehrzweckgebäude in Ginzling statt. Am Samstag, dem 02. Juni, gegen ca. 10 Uhr, startet der Läufer mit der Zeitgutschrift, die der Kletterer „herausgeklettert“ hat, beim Musikpavillon (Start- und Zielgelände), eine vom Veranstalter vorgegebene Strecke, bevor er an seinen Partner, den Gleitschirmpiloten, übergibt. Dieser startet an dem vom Veranstalter vorgegebenen Ort und fl iegt über das Zemmtal bis zum Landeplatz, der hinter dem Naturparkhaus in Ginzling liegt. Anschließend läuft der Gleitschirmpilot in das Zielgelände. Sollte das Wetter das Fliegen der Gleitschirmpiloten verhindern, so läuft dieser, eine vom Veranstalter ausge- REGIONALSPORT | 76

in Tirol für Kletterfreaks & Trailläufer alle Kletterfotos: Martin Kerstan wählte Strecke retour in das Zielgelände. Die schnellsten zehn Teams werden mit einem Preisgeld prämiert. Im Topf warten insgesamt 3.600 Euro. Das Nenngeld beträgt pro Team 90 Euro. Inkludiert ist ein Startpaket. Maximal sind 45 Teams zugelassen. Anmeldung unter: http://www.climbingfestival.at/monkey-challenge/ Austria Climbing Festival Am 1. und 2. Juni fi ndet zum vierten Mal das Austria Climbing Festival der Stonemonkeys Chillertal in Ginzling statt. Mit dabei ist die dritte Aufl age der Monkey Challenge. Gestartet wird am Freitag – dem 1. Juni - gegen Mittag, mit dem Kletterpart der Monkey Challenge bei den ewigen Jagdgründen. Am Abend fi ndet die Warm Up Party zum 50 jährigen Jubiläum der Bergrettung Ginzling statt - mit den Bands Rockhoga und Skullfi re. Ebenfalls fi ndet der Tischboulderbewerb am Freitag Abend statt. Weiter geht es dann am Samstag Vormittag, mit dem Berglaufen und Paragleiten. Neu im Programm ist der Bewerb Zillertal Warrior – der am Samstag Nachmittag über die Bühne geht. Im Laufe des Tages werden dann die Sieger prämiert. Am Abend wird dann mit den Bands „Cash Money Brothers“ und „Ciela“ so richtig abgefeiert. Wie bereits in den letzten Jahren ist bei dem Austria Climbing Festival freier Eintritt. Ein Gratis Shuttle Service wird ebenfalls eingerichtet. Weitere Informationen auf: www.climbingfestival.at die ultimative Herausforderung im Herzen der Alpen. Unter dem Motto „urban2glacier“ gilt es innerhalb eines Tages von der Olympiastadt Innsbruck inmitten Tirols bis auf 3.150 Meter Seehöhe auf den Stubaier Gletscher zu laufen – von der Stadt ins ewige Eis. Der Stubai Ultra Trail – urban2glacier steht für ein unvergleichliches Abenteuer. Auf einer Gesamtstrecke von über 60 Kilometern verbindet der Lauf urbanes Feeling mit körperlicher Höchstleistung in beeindruckender Naturlandschaft. 5.116 Höhenmeter im Aufstieg und 2.554 Höhenmeter im Abstieg müssen bewältigt werden. Gestartet wird beim Landestheater-Vorplatz in Innsbruck und über abwechslungsreiche Trails geht es bis ans Ende des Gletschertals, wo der spektakuläre Schlussanstieg über Schnee und Eis auf die „Jochdohle“ (3.150 m) am Stubaier Gletscher auf die Läufer wartet. Stubai Ultratrail Nach der erfolgreichen Premiere des Stubai Ultratrails im Sommer 2017, können sich Trailrunner auf die zweite Aufl age des Stubai Ultratrails, am 30. Juni, in Neustift freuen. Der Stubai Ultratrail ist

Regionalsport Sonderausgabe Herbst/Winter
Kundenmagazin Geld & Leben Ausgabe Nr. 1/2018