Aufrufe
vor 5 Monaten

emskurier-harsewinkel_14-02-2018

A U S B I L D U N G

A U S B I L D U N G Praxisintegriertes Studium Informationstag am 28.02.18 in Gütersloh Am Mittwoch, 28. Februar, von 16 bis 18 Uhr, stellt die Fachhochschule (FH) Bielefeld die folgenden praxisintegrierten Studiengänge am Studienort Gütersloh vor: Digitale Logistik, Digitale Technologien, Mechatronik/Automatisierung, Product-Service Engineering und Wirtschaftsingenieurwesen. Das Besondere am praxisintegrierten Studium ist, dass sich elf-wöchige Praxisphasen im Unternehmen mit zwölfwöchigen Theoriephasen an der FH abwechseln. Neben dem direkten Praxisbezug ist ein weiterer Vorteil, dass die Studierenden in der Regel eine Vergütung durch die Unternehmen erhalten. Bei der Infoveranstaltungen erfahren Interessierte, wie das Studienmodell aufgebaut ist, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, um einen Studienplatz zu bekommen, und wie man einen Praxisplatz in einem Unternehmen findet. Einige Unternehmen sind am 28. Februar vor Ort und stellen sich bei der »Praxisplatz-Börse« vor und beantworten Fragen. Bewerbungsunterlagen können mitgebracht werden, dies ist aber kein Muss. Studienort Gütersloh der FH Bielefeld, Schulstraße 10, 33330 Gütersloh Raum 306 (3. OG). Um Anmeldung wird gebeten bis zum 27. Februar: Entweder telefonisch unter 05241 / 2114310 oder per E-Mail an studium.guetersloh@fh-bielefeld.de Aufstiegsfortbildungen 2018 Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik (IHK) 12 Die Aufstiegsfortbildung zur/zum Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik (IHK) vertieft und erweitert die während der Ausbildung und/ oder der beruflichen Praxis erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten über das Speditions- und Logistikgewerbe. Die Lehrgangsteilnehmer sollen nach der Fortbildung in der Lage sein, mit dem neu erworbenen Wissen auch komplexere logistische und verkehrswirtschaftliche Problemstellungen analysieren und lösen zu können. Ein weiteres Ziel der Fortbildung ist die Vorbereitung der angehenden Fachwirte auf die möglichen Aufgaben im mittleren Management speditions- und logistikorientierter Unternehmen und die damit verbundene Leitungs- und Führungsverantwortung innerhalb dieser Unternehmen. Die Teilnehmer absolvieren die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildungen zur/zum Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik (IHK) einmal in der Woche abends (in Bielefeld z.B. mittwochs) und samstags, die NRW – Ferien sind ausgenommen. Nähere Informationen erhalten Sie für die Schulungsorte Dortmund und Münster von Herrn Ulrich Kleine Bussmann 0251-6061-468 (kleine-bussmann@bvwl.de), für Bielefeld über Herrn Marc Thiel 0521-560646-15 (thiel@bvwl.de). Wir suchen Dich! Motivierte/r und kommunikative/r Mitarbeiter/in (geringfügige Beschäftigung) für die Durchführung von Betriebsbesichtigungen gesucht. Nähere Information erhalten Sie unter 05247/9803-12 oder unter personal@reiling.de

& B E R U F Offene Ausbildungsplätze … in der Ernährungsbranche Edelstahltechnik Wir sind ein expandierendes Unternehmen mit 40 Mitarbeitern und seit 1995 in Versmold ansässig. Unser Fertigungsbereich umfasst innovative Sonderanfertigungen für die Nahrungsmittelindustrie. (Bereich Fördertechnik u. Maschinenbau) Nachwuchs gesucht: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) macht auf offene Lehrstellen im Kreis Gütersloh aufmerksam. In der Ernährungsindustrie sind noch Plätze frei – vom Lebensmitteltechniker bis zur Chemielaborantin. Auch das Gastgewerbe im Kreis zählt noch offene Stellen für angehende Köche, Kellner & Co. Für die Geschäftsführerin der NGG Bielefeld-Herford, Gaby Böhm, steht fest: »Eine Ausbildung in der Lebensmittelbranche hat Zukunft. Ohne gelernte Fachleute funktioniert die Süßwaren- oder Getränkeherstellung genauso wenig wie ein Hotel oder Wirtshaus.« Allerdings hätten viele Betriebe mittlerweile Schwierigkeiten, genügend Nachwuchs zu finden. Arbeitgeber dürften daher nicht nur auf Foto: NNG Bewerber mit Abitur oder guten Noten schielen. Und auch Schulabgängern muss klar sein: Bei der Bezahlung und bei den Ausbildungsbedingungen ist das Gastgewerbe in den letzten Jahren attraktiver geworden. Trotzdem gebe es in Sachen »Industrie 4.0« noch jede Menge zu tun: »Im Kreis Gütersloh müssen wir die Berufsausbildung für das digitale Zeitalter fit machen. Vom IT-Know-how bis zur Anlagensteuerung per Tablet brauchen wir die neue Technik auch in den Ausbildungsplänen in Betrieb und Berufsschule«, betont die Gewerkschafterin. Hierbei sollten auch die Betriebsräte ein Wort mitreden. »Und nicht zuletzt können die Firmen auf die Auszubildenden selbst bauen – die »Digital Natives« im Betrieb.« Wir suchen Unterstützung – verstärken Sie unser Team als Konstruktionsmechaniker/ Metallbauer oder Monteur für Montageeinsätze (im Umkreis) Ihre Aufgaben Anforderungen - Fertigen, bearbeiten und montieren - Erfahrung in der Blechverarbeitung von Edelstahlkonstruktionen sowie - Teamfähigkeit einzelnen Bauteilen nach Zeichnung - Schweißen von Baugruppen (WIG-Schweißen) - Bearbeiten von Fertigungsaufträgen nach Stücklisten Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen und bieten Ihnen von Weiterbildungsmöglichkeiten über soziale Angebote bis hin zur betrieblichen Altersvorsorge einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem motivierten Team. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte an volker.mense@ahlers-edelstahl.de senden. Für erste Informationen steht Ihnen Herr Mense unter der Tel. 05423 9517-0 zur Verfügung. Unter www.ahlers-edelstahl.de können Sie mehr über uns erfahren. Ahlers Edelstahltechnik GmbH Rothenfelder Str. 53b, 33775 Versmold, Tel.: 05423 9517-0 Daheim wartet Arbeit auf Dich Und warum ausgerechnet Pflege? Ganz einfach: Bei uns gibt es jede Menge Perspektiven in einem zukunft sicheren Beruf mit viel Freiraum für Deine Potenziale. 13