Aufrufe
vor 4 Monaten

sportFACHHANDEL 04_2018 Leseprobe

18 | WINTER | ÖSFA

18 | WINTER | ÖSFA 4.2018 BRANCHENTREFF IN SALZBURG Ausblick auf die Trends 18/19 Österreichs größte Sportfachmesse geht zum 105. Mal vom 20. bis 22. Februar 2018 in der Brandboxx in Salzburg an den Start. Die ÖSFA 2018 sieht sich als zentraler Branchentreffpunkt fü r die ö sterreichische Sportszene. Text: Astrid Schlüchter FACTS ÖSFA 2018 Wann? 20. bis 22. Februar 2018 Offizielle Messeöffnungszeiten: Dienstag, 20. Februar 2018: 09:00 bis 18:00 Uhr Mittwoch, 21. Februar 2018: 09:00 bis 18:00 Uhr Donnerstag, 22. Februar 2018: 09:00 bis 16:00 Uhr Wo? Brandboxx Salzburg Moosfeldstraße 1 A-5101 Bergheim bei Salzburg www.brandboxx.at Die Ö sterreichische Sportfachhandelsausstellung (Ö SFA) gilt jedes Jahr als Trendbarometer fü r die zentralen Entwicklungen in der Sportbranche und ist mit ihren rund 70 Ausstellern aus der Sportartikelbranche und ihren 75 Fixmietern auf ca. 10.000 qm die größte Sportfachmesse in Österreich. Auch 2018 freut sich die Brandboxx über einige Neuaussteller, die erstmals auf der ÖSFA vertreten sind – darunter beispielsweise mit Luma und Merino & More auch zwei österreichische Startups. Weitere Neuzugänge sind u.a. US-Skiausrüster Armada, Happy Socks aus Schweden, der deutsche Sportschuhhersteller Salming sowie Devold/Hestra. Auch im Fixmieterbereich gibt es Neuerungen: Die Marken Montura und ESKA sind ab sofort mit einem eigenen Showroom in der Brandboxx vertreten. Das angebotene Produktportfolio auf der Messe umfasst sowohl Skihartware und -bekleidung als auch Outdoor-Ausrüstung und eine große Palette an Sportschuhen. Nicht nur im Bereich Wintersport erwarten die Fachbesucher einige spannende Innovationen, auch in der Welt der Sporttextilien zeichnen sich große Neuerungen bei den Stoffen ab, da Naturmaterialien wie z.B. Merinowolle oder Kaschmir zunehmend stärker nachgefragt werden und diese immer öfter in Kombination mit synthetischen Stoffen zum Einsatz kommen. Generell ist Nachhaltigkeit nach wie vor ein großer Trend, der sich inzwischen verfestigt hat. Insgesamt reagieren die Sportartikelhersteller vermehrt auf die zunehmende Nachfrage nach Funktionsbekleidung und -schuhen, die auch für den Alltag im städtischen Umfeld geeignet sind. 2018 wollen die Ordermessen des ersten Halbjahres 2018 in der Brandboxx Salzburg die Fachhandelsbesucher auf eine modische Zeitreise unter dem Messethema „Zurück in die Zukunft“ mitnehmen. Dieses Motto findet sich auch in den sportlichen Trends für den Winter 2018/19 wieder, die bei der ÖSFA im Fokus stehen. Denn einerseits wird die Zukunft im Sportbereich wieder spannende Neuerungen und Weiterentwicklungen bereithalten, andererseits ist speziell bei den Sporttextilien das Thema „Retro“ stark im Kommen und zeigt sich z.B. in typischen College-Looks und Sportswear-Farben. Messeleiterin Karin Illing war bereits zur letzten ÖSFA sehr zufrieden: „Die Stimmung auf der Ö SFA war sehr positiv – einer der Grü nde dafü r war sicherlich der tolle und vor allem kalte Winter in den vergangenen Wochen.“ Darü ber hinaus bietet die Messe aufgrund ihrer Grö ße und Vielfalt fü r die Fachbesucher das ideale Komplettpaket fü r einen gelungen Start in die neue Ordersaison.

4.2018 ÖSFA ÖSFA | WINTER | 19 Drei Fragen an VSSÖ-Geschäftsführer Michael Nendwich Wie laufen aktuell die Geschäfte in Österreich? Gibt es Segmente mit überdurchschnittlichem Wachstum bzw. überdurchschnittlichem Rückgang im Vergleich zu den Vorjahren? „Wir haben in Österreich auch heuer wieder einen sehr guten Winter gehabt und vor allem der Vor-Winter war überdurchschnittlich gut. Aufgrund des frühen Wintereinbruchs hatten wir im November ein Wachstum von über vier Prozent und über das ganze Jahr 2017 über zwei Prozent. Der nach wie vor am stärksten wachsende Bereich ist Fahrrad und hier vor allem das E-Bike. Im Winter sind die Bereiche „Rent“ und „Tourenskilauf“ stark am Wachsen.“ Wie ist die Situation im Fachhandel? Worauf muss er sich einstellen? „Die Situation im Fachhandel ist sehr gut. Dieser hat den Einstieg von Sports Direct optimal genutzt, um Marktanteile zu gewinnen. Mit 16 Prozent unabhängiger Spezialisten haben wir in Österreich als eines der wenigen Länder in Europa ein starkes Wachstum in diesem Segment. Dies ist vor allem auf den touristischen Bereich (hauptsächlich Verleih) und den städtischen Bereich (hauptsächlich Bike und Outdoor) zurück zu führen.“ Wie wichtig ist eine eigene Messe für Österreich? Warum sollten Händler wie Hersteller unbedingt an einer ÖSFA festhalten? „In Zeiten, in denen viele Unternehmen ihr Engagement im Rahmen von Leitmessen evaluieren und zum Teil alternative Lösungen suchen, sind nationale Plattformen besonders wichtig. Hinzu kommt, dass der Termin der ÖSFA mit Ende Februar den Händlern bereits die Möglichkeit gibt, Aussagen über die laufende Saison zu treffen und somit den Einkauf besser zu planen. Dieses Jahr wird zum ersten Mal der ÖSFA-Lehrlingstag durchgeführt. Gemeinsam mit sechs Partnern aus der Industrie wollen wir mit der WKO, Brandboxx und dem VSSÖ die Qualität in der Lehrlingsausbildung verbessern. Es gibt bereits über 100 Anmeldungen.“ VSSÖ-Geschäftsführer Michael Nendwich VERLEIH DER ZUKUNFT Mehr Infos unter www.wintersteiger.com/future