Aufrufe
vor 5 Monaten

beiserhausnews122011

Zum Bulldog-Fest nach

Zum Bulldog-Fest nach Gudensberg Nach Erfüllung seiner Schulpflicht und Entlassung aus der Schlossberg-Schule nahm Matthias (Bild oben) an einer berufsvorbereitenden Massnahme der Arbeitsagentur teil. Schwerpunktmässig war er in der Metallwerkstatt der Berufsvorbereitung eingesetzt, wo er sich durch Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, hoher Motivation und enormen Fleiss auszeichnete: „Matthias war einer meiner besten Monteure, die ich bislang hatte !“, so Ausbilder Dieter Brandau. Und weiter: „Er hat zu seinem Abschied aus dem Beiserhaus etwas Besonderes verdient ! Ich werde ihn mitnehmen nach Gudensberg, zum Bulldogfest, oder wie wir sagen: zum Schleppertreffen. Das interessiert ihn !“ Gesagt, getan. Mit Zelt und Rucksack ging`s los. Und wie es sich für Schlepperfans gehört, erfolgte die Anreise mit einem liebevoll restaurierten Fendt Dieselross F 15 aus dem Baujahr 1954 Im Fahrerlager angekommen, meldeten sich Matthias und Herr Brandau an, bekamen eine Ausstellungsnummer und waren bald in einen Fachaustausch mit den vielen anderen Besitzern der hier versammelten Schlepper, Ein-Achser und Landmaschinen vertieft. Interessante und seltene Exemplare der vielen früher produzierten Landmaschinen, Buden und ein musikalischer Abend liessen keine Langeweile aufkommen. Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer Urkunden und eine Anstecknadel zur Erinnerung. Für Matthias wird es ein unvergessliches Wochenende bleiben. Thomas König Tagesbetreuung Rengshausen Endlich ist Geld für einen Kicker da Lackfirma EINZA spendete 500 Euro aus einer Tombola aus: Hessisch-Niedersächsische Allgemeine, 13. September 2011

Tagesbetreuung präsentiert Bastelarbeiten auf Rotenburger Weihnachtsmarkt Wie in den zurückliegenden Jahren hatte die Tagesbetreuung der Stiftung Beiserhaus wieder vielfältige Dekorationsobjekte für den Weihnachtsmarkt in Alheim- Baumbach bei Rotenburg an der Fulda gefertigt. Zur Verwendung kamen dabei vor allem Holz und Metall. Die hieraus hergestellten Holzengel, Weihnachtssterne, Adventsbäume, Gestecke und Birkenkerzen fanden große Zustimmung und in Folge auch ihre Käufer. Unterstützung erhielt die Tagesbetreuung von den Jugendlichen aus der Wohngruppe Homberg, die das Angebot mit selbst produzierten Marmeladen und Gelee erweitert hatten. Als „Renner“ erwiesen sich die selbstgebauten Snowboards aus gebrauchten Lattenrosten. Die Idee dazu hatte Benedikt (Bild rechts), der sich in der Planungsphase akribisch den Konstruktionsund Montagedetails widmete. Die Jugendlichen und beteiligten Mitarbeiter wurden die meisten ihrer Bastelarbeiten bereits am ersten Adventssonntag los. Die damit verbundene Anerkennung tat allen gut und so blieb dieser Tag trotz kalter, unangehmer Witterung in guter Erinnerung. Thomas König Tagesbetreuung Rengshausen

Hünenburg - Kinder- und Jugendhilfe Hünenburg Stiftung
Stiftung »Dr. Georg Haar«
Hof Neumühlen Konzept - auf dem Hof Neumühlen
flyer_a1_6:DZI Flyer-Wohngruppe A1 - Soziales im Netz
Rückkehrgespräche: Chance für einen geordneten ... - Stiftung MBF
Ostfriesland Magazin 2013 - Stiftung Boje
Rahmen- konzeption - Backhaus Kinder- und Jugendhilfe
1207-betriebliche-ausbildung
AUSBILDUNG FüR ALLE JUNGEN MENSCHEN - Das ...
bdkj_pool_02_2016
COLUMpodium 02-2005.pdf - Stiftung Columban
Wasserläufer - Stiftung Jugendhilfe aktiv
Jahresbericht 2007 - Kinderheim Brugg
Stadtteilwerkstatt Nord - Konzeption
Jugendarbeitslosigkeit: ein ungelöstes Problem in ... - Kompass
Datei herunterladen... - Diakonisches Werk im Kirchenkreis ...
Argumente 1/2010 - Jusos
Raus aus dem Abseits - Diakonie Deutschland
Kriterien und Empfehlungen zur Entwicklung eines Kohärenten ...