Aufrufe
vor 6 Monaten

Augenoptik & Hörakustik 1.2018

Innung & Fortbildung IOM

Innung & Fortbildung IOM Software erweitert Geschäftsfelder Auch 2018 bringt wieder Änderungen für Unternehmer in Österreich. Nachdem bereits 2017 die Registrier kassenpflicht mit Manipulationsschutz für jeden Optiker und Akustiker eingeführt wurde, steht 2018 im Zeichen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Augenoptik 38 Hörakustik

keine Kundendaten an die Industrie weiterleiten. So ein Vorhaben selber umzusetzen erweist sich oft als zu kompliziert oder zu aufwendig und scheitert oft an der konsequenten Durchsetzung. IOM nimmt Ihnen die Arbeit ab: Von der Selektion bis hin zum Versand wickelt IOM monatlich Ihre gezielten Kundenschreiben ab. Vom Erstschreiben mit Brillenpass über Brillengeburtstag bis hin zu Gleitsichtempfehlungen und gezielte Hörgeräte-Serviceschreiben. Gemeinsam mit dem Optiker oder Akustiker werden Briefpakete aufgesetzt und die Selektionskriterien besprochen. Danach übernimmt IOM die Arbeit. Und das zu sensationell günstigen Konditionen. DSGVO Die Datenschutzgrundverordnung hat Folgen für Abläufe in allen Firmen, die Kundendaten verarbeiten. IOM Software GmbH hat gemeinsam mit der Wirtschaftskammer ein Konzept für Optiker/Akustiker mit IOM-Software entwickelt. Auch in der Software selbst wurden Anonymisierung von Daten, Löschung von Daten und die künftige Auskunftspflicht vollständig integriert. IOM informiert bei der kommenden Roadshow Ende Februar/Anfang März unter anderem über dieses Thema. Weitere Informationen dazu finden Sie auf www.iom.at. CRM Customer Relationship Management bekommt in der Augenoptik immer mehr Bedeutung. Weg von der Tür-zu-Tür Werbung oder von Werbesendungen an alle Kunden, hin zu persönlicher, gezielter Werbung. Oder Präzisionsgewehr statt Schrotflinte. Viele Optiker und Akustiker wollen zwar solche Konzepte umsetzen, möchten allerdings verständlicherweise Linsen Service Package Neben dem CRM Brief- und SMS-Versand bietet IOM auch einen herstellerunabhängigen Kontaktlinsen- und Pflegemittelversand an. Der Optiker hat so die Möglichkeit eine Home Delivery zu machen ohne sich um Bestellung, Logistik oder Finanzierung kümmern zu müssen – dies komplett herstellerunabhängig OHNE Weitergabe von Kundendaten an Kontaktlinsen- oder Pflegemittel-Lieferanten. Gerade die Weitergabe und Weiterverarbeitung von Kundendaten ist datenschutztechnisch aber auch branchenpolitisch ein heikles Thema. Roadshow Diese und weitere Themen (wie die neue Web shopanbindung und die Möglichkeiten von FAVEO © in der Praxis) werden von IOM bei der kommenden Roadshow erläutert. Die Termine finden Sie auf www.iom.at. Oder direkt bei IOM Software GmbH. Kontakt www.iom.at Bild: Thinkstock / Thomas Zsebok Images Augenoptik 39 Hörakustik