Aufrufe
vor 6 Tagen

Augenoptik & Hörakustik 1.2018

Editorial Liebe

Editorial Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen! Das Jahr 2018 ist noch nicht wirklich alt, aber ein für unsere Branche wichtiges Ereignis ist bereits Geschichte, die opti in München. Um sich über die dort präsentierten Neuigkeiten zu informieren, lesen Sie bitte den ausführlichen Messebericht in dieser Ausgabe. So wichtig der Besuch von Messen und Fortbildungsveranstaltungen für das berufliche Fortkommen ist, so groß kann der damit verbundene Zeit- und Kostenaufwand sein. Der interessierte Augenoptiker und Hörakustiker muß aber nicht unbedingt ins Ausland reisen, denn auch in Österreich werden qualitativ hochwertige Fachveranstaltungen angeboten. So möchte ich Sie besonders auf folgende nationale Events im ersten Halbjahr hinweisen (nähere Infos auf den angegebenen Websites): 14.-18.3.2018 (Vorträge am 16.+17.3.): LGO-Tagung, Hintersee; Leistungsgemeinschaft österreichischer Optiker: www.lgo-optiker.at 24.3.2018: 3. Tag der Augenoptik & Optometrie, Mondsee/St. Lorenz; Landesinnung OÖ: www.wko.at/branchen/ooe/gewerbe-handwerk/ gesundheitsberufe/3.-Tag-der-Augenoptik---Optometrie.html 20.4.2018: VHÖ-Frühjahrsseminar, Salzburg; Verband der Hörakustiker Österreichs: www.vhoe.at Hochwertige Fachevents auch in Österreich 9.6.2018: OHI Update, Wien; Optometrie & Hörakustik Initiative: www.ohi.at Daneben werden natürlich auch von der Industrie, den Fachvereinigungen und den Landesinnungen verschiedene Events veranstaltet, deren Besuch sich lohnt. Nützen Sie also bitte die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten in Österreich! Beste Grüße, Mag. Dr. Markus Gschweidl, MSc Bundesinnungsmeister der Augenoptiker Augenoptik 06 Hörakustik

* Sehr geehrte Augenoptiker, Augenoptikermeister, Optometristen und Ophthalmologen. Am 13. Oktober hat die European Coalition of Vision (eine Vereinigung aller Spezialisten rund um das Sehen, www.ecvision.eu) im Europäischen Parlament in Brüssel den Mitgliedern des Europäischen Parlamentes die Studie Global Causes of blindness and distance vision impairment (http://dx.doi.org/10.1016/S2214-109X(17)30393-5) vorgestellt. In Zentraleuropa liegt die Ursache an Sehverlust alleine durch nicht korrigierte Fehlsichtigkeit bei 49,40 %, Cataract 18,16 % gefolgt von Glaukom und der altersbedingten Makuladegeneration mit 3,95 % und 10,85 %. Es liegt an uns Akteuren gemeinsam für gutes Sehen zu handeln. Ich danke Hans Klein für die Organisation des Tages der Augenoptik und Optometrie und wünsche uns einen intensiven Fortbildungstag. KommR Peter Gumpelmayer, B.Optom EurOptom Landesinnungsmeister OÖ der Gesundheitsberufe President European Council of Optometry and Optics Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Voriges Jahr habe ich in meiner Begrüßungsrede die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der verschiedenen Gesundheitsberufe betont. „Voneinander lernen zum Wohle unserer Patienten/Kunden“ heißt die Devise und so freut es mich heuer ganz besonders, Referenten aus der Ophthalmologie, der Forschung und den verschiedenen Disziplinen der Augenoptik/Optometrie begrüßen zu können. Freuen Sie Sich mit mir auf abwechslungsreiche und interessante Vorträge. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen spannenden und bereichernden Tagungsverlauf. Dr Johann Klein, MSc* Tagungsorganisator 3. Tag der Augenoptik & Optometrie Samstag, 24. März 2018 Beginn: 9.00 Uhr Landhotel Eichingerbauer (****s) Eich 34, 5310 Mondsee/St.Lorenz, OÖ Anmeldung zur kostenpflichtigen Veranstaltung: Per E-Mail an veranstaltung@wkooe.at oder telefonisch unter 05-7000-7061 bis spätestens Freitag, 16. März 2018 Kosten: € 50,–/Person (inkl. Mittagessen ) (Die Rechnung erhalten Sie nach der Veranstaltung per Post.) 09.00 Uhr Begrüßung 09.15 - 10.00 Uhr Myopieregulation – Wo stehen wir heute? (Peter Gorka) Dr.med., Facharzt für Augenheilkunde 10.10 - 10.40 Uhr 12 Stunden den Bildschirm vor den Augen und dann…? (Josefine Dolata) Master of Science in Optometrie/Vision Science (Philipp Hessler) Master of Science in Optometrie/Vision Science 10.50 - 11.20 Uhr Presbyopie & Bildschirmarbeit (Oliver Kolbe) Master of Engineering Fachbereich Laser- und Optotechnologien 10.30 - 11.50 Uhr Pause 11.50 - 12.20 Uhr Retinale Gefäßanalyse – Methode und Aussagekraft der mikrovaskulären Biomarker (Cornelia Schmidt) Master of Science in Optometrie/Vision Science 12.30 - 12.50 Uhr Siegerehrung Landeslehrlingswettbewerb der Augenoptiker 12.50 - 14.00 Uhr Mittagspause 14.00 - 14.30 Uhr Fallbeispiele aus der optometrischen Praxis (Peter Gumpelmayer) Bachelor of Science in Optometrie (Johann Klein) Doctor of Philosophy Fachbereich Sehwissenschaften, Master of Science in klinische Optometrie 14.40 - 15.30 Uhr Strategien zur Myopiekontrolle (Daniel Eckstein) Bacherlor of Science in Augenoptik / Optometrie Wissenschaftliche Vereinigung für Augenoptik und Optometrie 15.30 - 16.10 Uhr Pause 16.10 - 17.10 Uhr „Speziallinsen auf Zuruf“ – interaktive Fallbeschreibungen als Quiz“ (Gustav Pöltner) Dipl. Ing.(FH) für Augenoptik Foto: © arosoft/Shutterstock