Aufrufe
vor 6 Monaten

EHT_Weltweit_2018_2019

Fotos: Eberhardt TRAVEL;

Fotos: Eberhardt TRAVEL; adrimcm, by flickr; jkraft5 - Fotolia KOLUMBIEN 16 Tage Bogotá – Neiva – San Agustín – Tatacoa-Wüste – Villa de Leyva – Raquira – Barichara – Camino Real – Chicamocha-Schlucht – Tayrona-Nationalpark – Cartagena de Indias – Monserrate Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse: ✔ Besuch der wichtigsten archäologischen Stätte von Kolumbien und Spaziergang durch die Tatacoa-Wüste ✔ Sie besuchen die Kolonialorte Villa de Leyva und Barichara und genießen das Karibikflair in Cartagena und im Tayrona-Nationalpark ✔ Direktflug mit Lufthansa von Deutschland nach Bogotá 1. Tag: Flug nach Bogotá (Bordverpflegung/Ü) 2. Tag: City Tour Bogotá Seilbahnfahrt auf den Berg Monserrate – Mittagessen – Besuch des Gold-und des Botero-Museums (FR/ME/Ü) Ihre Eberhardt-Vorteile inklusive • Stadtrundgänge in Bogotá und Cartagena • Eintritt in den Archäologischen Park San Agustin • Wanderung oder Ausritt zum Aussichtspunkt La Chaquira bei San Agustín • geführte Wanderung in der Tatacoa-Wüste • Eintritt in die Salzkathedrale in Zipaquira • Tagesausflug zum Kloster Santo Ecce Homo und Besuch des Infiernito der Muisca-Kultur • Wanderung auf dem Camino Real • Besuch einer Kaffeefinca • Seilbahnfahrt über die Chicamocha-Schlucht • Eintritt und Wanderung im Tayrona-Nationalpark • Besuch der Festung San Felipe und des Klosters La Popa in Cartagena de Indias • Auffahrt mit der Standseilbahn auf den Monserrate- Berg in Bogotá • Eintritt in das Goldmuseum und in das Botero-Museum in Bogotá Weitere Leistungen inklusive • Flüge mit Lufthansa ab/an Dresden, Leipzig/Halle, Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover oder Nürnberg über Frankfurt/Main nach/von Bogotá Tayrona Nationalpark 16 3. Tag: Flug nach Neiva – San Agustín Flug nach Neiva (ca. 1,5 Stunden) – Fahrt nach San Agustín – Übernachtung in einer Hacienda (FR/AE/Ü) 4. Tag: Archäologischer Park San Agustín – Kaffeefinca Besuch des archäologischen Parks von San Agustín – Besuch der Kaffeefinca Donde Lucho (FR/AE/Ü) 5. Tag: Tatacoa-Wüste Ausflug in die Tatacoa-Wüste mit Wanderung – mit etwas Glück sehen Sie Schildkröten, Eidechsen oder Tiger (FR/Ü) 6. Tag: Neiva – Villa de Leyva Flug nach Bogotá – Fahrt nach Villa de Leyva mit Besichtigung der Salzkathedrale von Zipaquirá – kleiner Bummel durch den schönen Ort (FR/AE/Ü) 7. Tag: Santo Ecce Homo – Infiernito – Ráquira Besuch des Dominikanerklosters Santo Ecce Homo und des Infiernito – weiter nach Ráquira (FR/AE/Ü) 8. Tag: Villa de Leyva – Barichara Reise durch das Tal des Rio Suarez bis Barichara, dem Kolonialdorf – Dorf-Spaziergang (FR/AE/Ü) • Inlandsflüge: Bogotá – Neiva – Bogotá, Bucaramanga – Santa Marta, Cartagena – Bogotá • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen • 14 Übernachtungen in ausgewählten Hotels und landestypischen Unterkünften • 14 x Frühstück, 5 Mittagessen, 6 Abendessen • örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung • Eberhardt-Reisebegleitung ab/an Deutschland Ihre Reisetermine und Preise pro Person 16 Tage im DZ im DZ’A* 10.02. – 25.02.2018 4.998 € 5.898 € 20.10. – 04.11.2018 5.098 € 5.998 € P CO-KOLUM DIXX DI1X * DZ’A = Doppelzimmer zur Alleinbenutzung Haustür-Transfer-Service (40 – 150 €) zum nächstgelegenen Flughafen, Rail & Fly (Zug zum Flug, 70 €) und Business Class oder Premium Economy (auf Anfrage) zubuchbar (Seite 8) Ihr Eberhardt-Reisebegleiter THOMAS MÜHLBAUER © Eberhardt TRAVEL KARIBISCHES MEER - 6 Std. Quinta de San Pedro Alejandrino Santa Marta Kloster Palomino La Papa Nationalpark Cartagena Tayrona Festung San Felipe Venezuela Kolumbien Bucaramanga Camino Real Guane Chicamocha- Canyon Barichara Kloster Ecce Homo Villa de Leyva Salzkathedrale Goldmuseum BOGOTÁ Berg Monserrate 0 100 200 km 9. Tag: Wanderung auf dem Camino Real Wanderung auf dem Camino Real nach Guane (ca. 2 Stunden) (FR/ME/Ü) 10. Tag: Chicamocha-Schlucht – Bucaramanga Überquerung der Chicamocha-Schlucht mit einer Seilbahn – Mittagessen (FR/ME/Ü) 11. Tag: Bucaramanga – Cartagena de Indias Flug nach Cartagena (ca. 1 Stunde) – Stadtbesichtigung mit Festung San Felipe, Kloster La Popa mit Blick auf Cartagena de Indias und Bucht (FR/Ü) 12. Tag: Cartagena – Santa Marta – Palomino City Tour Cartagena mit Besuch der Quinto San Pedro de Alejadrino (FR/AE/Ü) 13. Tag: Fakultativ-Ausflug Nationalpark Tayrona Ausflug in den Nationalpark Tayrona (Zusatzkosten: 50 €) – Wanderung durch den Regenwald zum Strand (ca. 4 Stunden) – Fahrt nach Palomino (FR/(ME)/Ü) 14. Tag: Freizeit in Palomino (FR/ME/Ü) 15./16. Tag: Santa Marta – Bogotá – Rückflug Flug nach Bogotá (ca. 1,5 Stunden) – Weiterflug nach Deutschland (FR/Bordverpflegung) Informationen • Mindestteilnehmerzahl: 10 bei einer Absagefrist bis spätestens 8 Wochen vor Reisebeginn • Maximalteilnehmerzahl: 16 • Bitte vertrauen Sie Ihrer Eberhardt-Reisebegleitung einen Betrag von ca. 60 USD an, den diese für die notwendigen Service- und Trinkgelder verwaltet bzw. nutzt und Sie über deren Verwendung umfassend informiert. • Ihre Eberhardt-Reisebegleitung stellen wir Ihnen im Internet vor. • Der vorausgehende Infoabend findet in Dresden statt. • Bitte Einreisebestimmungen auf Seite 169 beachten. So wohnen Sie: Reisetag/Ort Hotel Landeskategorie 01. – 03. Bogotá Casa Deco *** 03. – 05. San Agustín Akawanka Lodge ** + 05. – 06. San Pedro Plaza GHL Neiva **** 06. – 08. Villa de Leyva Getsemani Spa *** 08. – 10. Barichara Mision Santa Barbara *** 11. – 12. Cartagena Tres Banderas *** 12. – 15. Palomino Playa La Roca Weitere Informationen: www.eberhardt-travel.de unter Reisecode CO-KOLUM Rio Magdalena Tatacoa-Wüste Neiva Kaffee-Finca San Agustín Archäologischer Park A n d e n Barichara 183 Südamerika Nordamerika Ozeanien Afrika Orient Asien Weltreise Informationen

SURINAME, GUYANA & FRANZÖSISCH GUYANA 18 Tage Paramaribo – Georgetown – Iwokrama-Regenwald –Rupununi – Cayenne – Sümpfe von Kaw – Kourou – Îles des Salut– Nationalpark Anaula – Berg-en-Dal Kaieteur-Wasserfälle 16 Sie reisen in einer kleinen Reisegruppe. Richtig reisen. Aha!-Erlebnisse: ✔✔ ✔✔ ✔✔ ✔✔ Mit Eberhardt-Studienreiseleitung auf Tierbeobachtung im unberührten Regenwald! Besuch eines Marron-Dorfes und eines Ureinwohnerdorfes Im Kaieteur Nationalpark sehen Sie einen der schönsten Wasserfälle weltweit. Besuch der Herrnhuter-Gemeinde mit Einblick in die Arbeit der Missionare 1. Tag: Flug nach Suriname Ankunft am Abend in Paramaribo – Fahrt zum Hotel (Bordverpflegung/AE/Ü) 2. Tag: Commewijne Plantage Bootsfahrt über den Commewijne-Fluss – mit etwas Glück sehen Sie Flussdelfine, Ibisse, Reiher und Greifvögel – Fahrt durch die Commewijne- Region, einer der ältesten Anbauregionen in Suriname mit einem Mittagessen in der Nähe der Plantage Frederiksdorp – Besuch des Freilichtmuseums Fort Nieuw Amsterdam in Commewijne (FR/ME/AE/Ü) 3. Tag: Besuch der Ureinwohner – Besichtigung Ananasplantage – jüdische Siedlung in Suriname Besichtigung eines Dorfes der Ureinwohner – Besuch einer Ananas-Plantage – Besichtigung einer Schmetterlingszucht auf dem Weg zu einer jüdischen Siedlung in Suriname (FR/ME/Ü) 4. Tag: Kaieteur-Wasserfälle Fahrt zum Flughafen von Paramaribo – Flug in die Hauptstadt Guyanas, nach Georgetown – Stadtrundfahrt – Flug ins Landesinnere zu den Kaieteur- Wasserfällen mit dem Fluss Potaro, der über eine Klippe von über 200 Metern Höhe ins Tiefland von Guyana stürzt – einheimische Tierarten wie Kolibris, Nasenbären, Kapuzineraffen und Eisvögel – Flug nach Makari – Übernachtung in der Iwokrama River Lodge (FR/AE/Ü) 5. Tag: Iwokrama – North Rupununi Busfahrt in den Süden von Guyana, in die Potari- Region mit anschließender Überquerung des Flusses Essequibo zu einem Dorf der Ureinwohner von Fair View im Wald von Iwokrama – Dschungelspaziergang mit einer bunten Artenvielfalt an Fröschen, Affen und Papageien – abendlicher Spaziergang im Dorf zum Kennenlernen der Kultur der indianischen Einwohner (FR/ME/AE/Ü) 184 6. Tag: Wald von Iwokrama – Fluss Essequibo – Kurupukari-Wasserfälle Tagesausflug durch den über 300.000 Hektar großen Regenwald mit den Kurupukari-Wasserfällen und bei niedrigem Wasserpegel Sicht auf die Felsbilder von ehemaligen Einwohnern der Region – Spaziergang auf einer Hängenbrücken-Landschaft von Baum zu Baum zwischen den Gipfeln des Regenwaldes – Vogelbeobachtung mit einer Vielfalt von ca. 800 Vogelarten – Übernachtung in der Atta Mauisparu Lodge (FR/ME/AE/Ü) 7. Tag: Rupununi-Region – Savanne – Bootsfahrt auf dem Fluss Rupununi Fahrt durch die Savanne von Rupununi in der Region Takutu bis zum Fluss Rupununi – Bootsfahrt mit Beobachtung der berühmten südamerikanischen Riesenotter und der Piranhas, die im Fluss zu Hause sind (FR/ME/AE/Ü) 8. Tag: Kanuku-Berge – Lethem – Georgetown Tierbeobachtung in den Kanuku-Bergen – Spaziergang im Wald mit Vogelbeobachtung – Fahrt nach Lethem im Süden Guyanas – Rückflug nach Georgetown (FR/ME/AE/Ü) 9. Tag: Georgetown – Cayenne – Sümpfe von Kaw Dreistündiger Nachtflug nach Französisch-Guyana – Ankunft in Cayenne – Fahrt zu den Sümpfen von Kaw- Roura mit zahlreichen Tierarten wie den Scharlachsichlern, Anakondas, Jaguaren und den Mohren- und Brillenkaimanen (FR/ME/AE/Ü) 10. Tag: Kourou Fahrt zum nächsten Höhepunkt: dem Luftfahrtzentrum in Kourou, der Raketenstartstation der europäischen Rakete Ariane – Rundgang durch das Space Center mit Besichtigung des Space Museums – Busfahrt in die Stadt Kourou mit Übernachtung (FR/ME/AE/Ü) 11. Tag: Îles du Salut Bootsausflug zu den Inseln vulkanischen Ursprungs unweit von Kourou: die Îles du Salut, die Inseln des Heils – Aufenthalt auf den Inseln Île Royale und Île Saint-Joseph mit spannenden Geschichten und Fakten über die Inseln (FR/ME/AE/Ü) 12. Tag: Kourou – Paramaribo Busfahrt inklusive einstündiger Bootsfahrt nach Suriname – Übernachtung im Anaula Nature Resort (FR/ME/AE/Ü) 13. Tag: Paramaribo Besuch verschiedener kultureller Märkte wie eines indonesischen, chinesischen und lokalen Marktes (FR/ME/AE/Ü) 14. Tag: Paramaribo – Anaula Jungle Resort Busfahrt zum Dorf Atjonie im Herzen von Suriname und dem südamerikanischen Dschungel – Dschungelspaziergang mit Erkundung der einheimischen Pflanzen- und Tierarten – Freizeit zum Kanu fahren oder schwimmen (FR/ME/AE/Ü) 15. Tag: Marrones Kultur und Herrnhuter Kultur Kennenlernen der lokalen Marrones-Bevölkerung und -Kultur, die Nachfahren afrikanischer Sklaven, die einst in den Plantagen gearbeitet haben und später geflohen sind – Spaziergang im Dschungel mit über 1.000 Baumarten und Tierbeobachtungen – Besuch der Herrnhuter Brüdergemeine, eine der größten Gemeinde von Missionaren weltweit (FR/ME/AE/Ü) 16. Tag: Berg-en-Dal – Freizeit Zeit zum Entspannen in Ihrem Hotel-Resort oder für individuelle Aktivitäten mit Ihrer Eberhardt- Studienreiseleitung (FR/ME/AE/Ü) 17./18. Tag: Rückflug Rückflug von Paramaribo – Ankunft am nächsten Tag (FR/Bordverpflegung) Fotos: DreanA - Fotolia