Aufrufe
vor 1 Woche

PRS_Mehrtagesfahrten_2018

Ostern im Teutoburger

Ostern im Teutoburger Wald VCH-Hotel „Zur Burg Sternberg“ Das schöne 3-Sterne-Familienhotel liegt inmitten des lippischen Berglandes eingebettet in herrlicher Natur. Sie finden es zwischen Weserbergland und Teutoburger Wald. Die modernen Zimmer sind komfortabel ausgestattet und verfügen über Bad oder Dusche/WC, SAT-TV, Telefon und teilweise Balkon. Zudem besitzt das Hotel ein Restaurant, eine Bierstube, eine Terrasse sowie Sauna und Schwimmbad. Zimmerbeispiel Höxter Externsteine Hameln Altstadt Lemgo Rattenfängerstadt Extertal-Linderhofe Detmold Lügde Hermannsdenkmal © Eberhardt TRAVEL Externsteine Osterräderlauf Höxter Fachwerkstadt Ihr Reiseleiter Harald Kühne Hameln DEUTSCHLAND 16 30.03. – 02.04.2018 4 Tage Leistungen der Reise: » Fahrt im modernen Reisebus » 3 Übernachtungen im 3-Sterne-VCH-Hotel „Zur Burg Sternberg“ in Extertal-Linderhofe » 3 x Frühstück vom Buffet » 3 Abendessen vom Buffet » Stadtführung in Lemgo mit örtlicher Reiseleitung » Besichtigung der Externsteine » Führung im Residenzschloss Detmold » Besichtigung des Hermannsdenkmals » Stadtrundgang in Hameln mit örtlicher Reiseleitung » Besuch des Osterräderlaufes in Lügde am Ostersonntag » Besuch des Osterfeuers in Extertal-Linderhofe am Ostersamstag » Kaffeegedeck im Hotel am Ostersonntag » Reiseleitung Preis pro Person: 378 € EZ-Zuschlag pro Person 50 € Zusatzinformationen: » Mindestteilnehmerzahl: 25 bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn Reisecode: www.eberhardt-travel.de DE-PRSTW 1. Tag: Anreise via Lemgo Willkommen im Teutoburger Wald! Ihre Reise führt Sie zunächst nach Lemgo, eine der architektonisch schönsten Städte Deutschlands. Den liebevoll restaurierten Stadtkern lernen Sie bei einer Stadtführung kennen. Zahlreiche Baudenkmäler und prachtvolle Stein- und Fachwerkhäuser aus der späten Gotik und der Renaissance prägen das Stadtbild. (AE/Ü) 2. Tag: Externsteine – Residenzschloss Detmold – Hermannsdenkmal – Osterfeuer Ihr Tag führt Sie zuerst zu den majestätischen Felsen der Externsteine, die bis zu 38 Meter aus den Wäldern hervorragen. Die Externsteine sind eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald und als solche eine herausragende Natursehenswürdigkeit Deutschlands. Sie sind von einer parkartigen Anlage umgeben. Sie fahren weiter in die Residenzstadt Detmold – bis heute das Zentrum des ehemaligen Fürstentums. Sie fasziniert durch das Zusammenspiel von 570 Baudenkmälern, Kultur und Lebendigkeit! Genießen Sie den mittelalterlichen Stadtkern mit seinen Geschäften und Cafés, die zum Bummeln einladen. Nach etwas Freizeit besichtigen Sie das Residenzschloss von Detmold im Rahmen einer Führung. Anschließend geht es hoch hinauf zum 386 Meter hohen Teutberg mit dem Hermannsdenkmal. Es erinnert an die berühmte Varusschlacht im Jahre 9 im Teutoburger Wald. Hier eröffnet sich Ihnen eine herrliche Fernsicht über die Orte des Kreises Lippe. Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Abend mit einem schmackhaften Abendessen und einem Osterfeuer mit Musik. (FR/AE/Ü) 3. Tag: Hameln – Osterkaffeetrinken – Osterräderlauf in Lügde Nach einem reichhaltigen Frühstück reisen Sie nach Hameln, in die Stadt des Rattenfängers. Ein geführter Rundgang bringt Ihnen die Geschichte der Stadt, Attraktionen und Hintergründe der Rattenfängersage näher. Nach dem Rundgang haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Anschließend reisen Sie zurück zu Ihrem Hotel und genießen ein Osterkaffeetrinken. Am Abend fahren Sie nach Lügde und können sich auf den traditionellen Oster räderlauf freuen sowie das folgende Feuerwerk. (FR/AE/Ü) 4. Tag: Höxter – Rückreise Bevor Sie Ihre Rückreise antreten, haben Sie noch einen Aufenthalt in Höxter. Die historische Fachwerkstadt besticht durch ihre malerischen Fachwerkfassaden, die lebendige Innenstadt mit den zahlreichen Straßencafés, das vielfältige kulturelle Angebot sowie die herrliche Natur. (FR) Fotos: Arno Bekers Flickr; Hotel Zur Burg Sternberg; Thomas Leonhardy, pure-life-pictures - stock.adobe.com; sehbaer_nrw - Fotolia

Die grüne Eifel Hotel „Seemöwe“ Das Hotel „Seemöwe“ im Eifelort Einruhr liegt direkt am Obersee der Rurtalsperre Schwammenauel. Somit befindet es sich direkt im Herzen des Eifel-Nationalparks. Genießen Sie die große Seeterrasse, ein Restaurant und die Gästezimmer, die alle mit Bad oder Dusche/WC, TV und größtenteils mit Balkon ausgestattet sind. Zimmerbeispiel Aachen Monschau Fotos: Hotel Seemoewe; David J. Engel - Adobe Stock; 1. Tag: Anreise über Köln in die Eifel Am Nachmittag erreichen Sie Köln. Ihre örtliche Reiseleitung zeigt Ihnen bei einer Stadtführung die schönsten Sehenswürdigkeiten der weltoffenen Mode- und Medienstadt. Der Dom ist das bekannteste Gebäude, doch auch die traditionellen Kölner Brauhäuser, die Kirchen, der Fischmarkt und die Silhouette der Altstadt vom Deutzer Ufer haben ihren Reiz. Danach erwarten Sie Ihre Gastgeber bereits im Hotel. (AE/Ü) 2. Tag: Rundfahrt in der nördlichen Eifel Heute unternehmen Sie eine Rundfahrt in der nördlichen Eifel. Zunächst besuchen Sie das malerische Städtchen Monschau im engen Tal der Rur, dessen Stadtkern in den letzten 200 Jahren kaum eine Veränderung erfahren hat. Prägend sind die oft mit Schiefer, der hier in der Region gebrochen wurde, verkleideten Fachwerkhäuser. Nachdem Sie einen Rundgang in der malerischen Altstadt unternommen haben, geht es weiter in das staatlich anerkannte Kneippheilbad Bad Münstereifel. Wie wäre es mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen im Kurhaus - Café, welches das neue Domizil von Heino und Hannelore ist? Vielleicht haben Sie Glück und Sie treffen sie. Vergangene Gruppen hatten bereits das Glück. (FR/AE/Ü) 3. Tag: Fakultativer Ausflug Heimbach – Naturpark Hohes Venn Gestalten Sie sich den heutigen Tag ganz nach Ihren Vorstellungen oder fahren Sie nach Heimbach (Zusatzkosten: 30 €). Es ist ein malerisches Städtchen im Tal der Rur, geschützt durch waldreiche Berge, und ist wegen seines angenehmen Klimas sehr beliebt. Bei einer Stadtführung lernen Sie das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Hengebach, kennen. Anschließend fahren Sie in den Naturpark Hohes Venn. Der Deutsch-Belgische Naturpark erstreckt sich auf einer Fläche von 2.700 Quadratkilometern in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Ostbelgien. Seine Landschaften sind von einmaliger Vielfalt: Das Hochmoor im belgischen Hohen Venn, Flüsse, Bäche sowie 15 Seen und Talsperren, die farbenprächtige Artenvielfalt in der Kalkeifel, weite und bewaldete Berghöhen der Hocheifel und die Ausläufer der Vulkaneifel. Mitten im Deutsch-Belgischen Naturpark liegt der Nationalpark Eifel, der einzige Nationalpark in Nordrhein-Westfalen. Bei einem Spaziergang genießen Sie die landschaftliche Vielfalt des Parks. (FR/AE/Ü) 4. Tag: Fakultativer Ausflug Aachen – Schifffahrt auf dem Rur-Stausee Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder Sie besuchen © Eberhardt TRAVEL Aachen Dom Monschau Naturpark Hohes Venn Belgien Rur-Stausee Einruhr St.-Salvator- Basilika 0 5 10 15 20 km Prüm Rur Heimbach Bad Münstereifel Hellenthal Oleftalsperre E i f e Burg Hengebach Gerolstein die Kaiserstadt Aachen (Zusatzkosten: 40 €). Bei einer Stadtführung sehen Sie den Dom (keine Innenführung), die Altstadt und den Kurbezirk. Viele weitere Sehenswürdigkeiten können Sie in der freien Zeit am Nachmittag auf eigene Faust entdecken. Anschließend reisen Sie zurück zum Hotel. Am Nachmittag ist für Sie eine Schifffahrt auf dem Rur-Stausee reserviert. (FR/AE/Ü) 5. Tag: Rundfahrt in der südlichen Eifel Heute lernen Sie, wie Mineralwasser in die Flasche kommt. Bei Gerolsteiner Brunnen erfahren Sie bei einem Filmvortrag und einer Verkostung alles Wissenswerte. Anschließend besuchen Sie den anerkannten Luftkurort Prüm. Das Wahrzeichen der Stadt sind die zwei charakteristischen Türme und das Langhaus der St.-Salvator-Basilika. Am Nachmittag reisen Sie zur Oleftalsperre nach Hellenthal. Diese Talsperre bietet Ihnen ein wahres Naturerlebnis und eine gewaltige, in Deutschland einmalige Staumauer. Nach dem Aufenthalt fahren Sie zum Hotel zurück. (FR/AE/Ü) 6. Tag: Rückreise Mit vielen neuen Eindrücken treten Sie nach dem Frühstück Ihre Rückreise an. (FR) l Gerolsteiner Brunnen Deutschland 24.06. – 29.06.2018 6 Tage 09.09. – 14.09.2018 6 Tage Leistungen der Reise: » Fahrt im modernen Reisebus » 5 Übernachtungen im Hotel „Seemöwe“ in Einruhr » 5 x Frühstück vom Buffet » 5 Abendessen als 3-Gang-Menü » Stadtrundfahrt in Köln mit örtlicher Reiseleitung » Rundfahrt in der südlichen Eifel » Rundfahrt in der nördlichen Eifel » Eintritt und Führung im Gerolsteiner Brunnen inklusive Verkostung » Reiseleitung Buchbare Zusatzleistungen: Mindestteilnehmerzahl: 15 » Tagesausflug nach Heimbach mit Naturpark Hohes Venn (3. Tag) 30 € (vor Ort buchbar) » Tagesausflug nach Aachen mit idyllischer Schifffahrt (4. Tag) TA DE-EIFEL-AACHE 40 € (bitte mit der Buchung reservieren) Preis pro Person: 24.06. – 29.06.2018 498 € EZ-Zuschlag pro Person 50 € Preis pro Person: 09.09. – 14.09.2018 528 € EZ-Zuschlag pro Person 60 € Zusatzinformation: » Mindestteilnehmerzahl: 25 bei einer Absagefrist bis spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn Reisecode: DE-PRSEI www.eberhardt-travel.de DEUTSCHLAND 17