Aufrufe
vor 3 Monaten

Schulungsheft 1. Halbjahr 2018

1 Inhaltsverzeichnis

1 Inhaltsverzeichnis Informationen zur ’Obligatorischen Weiterbildung’ nach BKrFQG......................2 SVG-Personal-Pakt ® .......................................................................................31 Fördermittel durch Mautharmonisierung, Arbeitsagentur, BG.....................ab 18 Qualifizierung und Fahrausbildung: Obligatorische Weiterbildung nach BKrFQG Lkw Weiterbildung an Samstagen.....................................................4 - 15 Lkw Weiterbildung in der Woche.............................................................9 Bus Weiterbildung.................................................................................17 Beschleunigte Grundqualifikation nach BKrFQG.............................................16 Ausbildung im Verbund/Infoveranstaltungen für Unternehmer.......................20 Ausbildung im Verbund/überbetriebliche Ausbildung.....................................21 Tag der Logistik Ankündigung........................................................................22 Qualifizierung Kraftfahrer (SGB III).................................................................23 Deutschkurs..................................................................................................24 AVGS/Profiling..............................................................................................25 Fahrschule/Fahrerlaubnisklassen C/CE und D..............................................26 Fahrpraxistraining.........................................................................................27 Schulungen für die Sicherheit - allgemeines: Gabelstapler-Fahrerschulung....................................................................ab 28 Digitaler Fahrtenschreiber/Train the Trainer...................................................30 Übersicht der ASD-Seminare.........................................................................32 Ladungssicherung nach VDI 2700/...für den Umzugsverkehr.........................33 Ladungssicherungsbeauftragte/Sicherung im Container (CTU).......................34 Ladungssicherung für den Praktiker...............................................................35 Ausbildung zum Brandschutzhelfer/Feuerlöschübung...............................ab 36 Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten........................................................38 Schwerpunkt Kraftfahrer (Aus- und Weiterbildung): BBS-Administration u. Analyse/BBS-Fahrtrainerausbildung.......................ab 38 Fahrsicherheitstraining (Praxis)/Fahrer-Qualifikation Transporter (FQT)..........40 Eco-Training/Fahrsicherheit Langsamfahrbereich...........................................41 Gefahrgut: Lehrgänge für Gefahrgutbeauftragte..........................................................ab 42 ADR-Basiskurse........................................................................................ab 44 ADR-Aufbaukurse.....................................................................................ab 45 ADR-Auffrischungsschulungen.......................................................................47 Schulung ‚beauftragte und sonstige verantwortliche Personen‘ .................ab 48 Entsorgung/Umwelt/Transport: (Genehmigungen) Fachkundelehrgänge nach AbfAEV (§ 54 KrWG) und EfbV........................ab 50 Fachkunde nach § 53 KrWG.........................................................................51 Abfallbeauftragter nach § 59 KrWG................................................................52 Managementsysteme und Zertifizierung: Gruppenberatungen......................................................................................54 Intensivschulung Managementsysteme (Inhouse)/Die neue DIN EN ISO........56 Grundlagen GMP + /Die neue DIN EN ISO.......................................................57 Sach- und Fachkundelehrgänge: Sach- und Fachkunde für den Güter- und Personenverkehr.......................ab 58 Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular:.................................60

2 Pflichtschulungen für Kraftfahrer nach BKrFQG Worauf Sie achten müssen! __ __ 35 Stunden (5 Tage) Weiterbildung in fünf Jahren (§ 4 BKrFQV) __ __ 3 Kenntnisbereiche nach BKrFQV Anlage 1 __ __ zuerst eintragen lassen, dann mit den nächsten fünf Schulungen beginnen Die Vorschriften sehen vor, dass jeder Berufskraftfahrer 35 Stunden Weiterbildung (5 Schulungstage) nachweisen muss. Thematisch müssen drei vorgegebene Kenntnisbereiche abgedeckt werden. Die von uns angebotenen Schulungen vertiefen unterschiedliche Einzelthemen daraus, die abgedeckten Kenntnisbereiche (KB) sind jeweils bei den Schulungen angegeben. Bei der Auswahl der 35 Stunden müssen alle Kenntnisbereiche zumindest 1 Mal vorkommen. Sofern Sie die ersten fünf Weiterbildungen absolviert haben, sollten Sie diese zuerst in den Führerschein eintragen lassen (Schlüsselzahl 95) bevor Sie mit der nächsten Weiterbildung beginnen. Die Weiterbildung muss innerhalb von fünf Jahren wiederholt werden, d.h. bei der nächsten Eintragung dürfen die Schulungen nicht älter als 5 Jahre sein - sonst sind diese ungültig. Welche Weiterbildungsthemen sollten Sie einplanen? – Entweder Weiterbildungen im Rahmen unserer Standardauswahl wie in den Wochen-Kompaktschulungen oder individuell angepasst an die besonderen Bedürfnisse Ihres Fahrpersonals. Die gesetzlichen Vorgaben erfüllen Sie beispielsweise mit allen nachfolgend aufgeführten Alternativen. Kenntnissbereich (KB) Thema Standard Lkw Alternative Lkw 1 Alternative Lkw 2 Alternative Transporter Alternative Bus Alternative Praktiker 3 SVG Notfallmanagement X X X 2 SVG Pausen mit System X X X X X 1 SVG Ladungssicherung auf Lkw X X X X X 1+3 SVG Fahrsicherheit und Technik X X X X X 1+3 SVG Öko-Drive X X X X X 3 SVG Fahrer als Imageträger 3 SVG Arbeits- und Gesundheitsschutz 3 SVG Brandschutz 1+3 SVG Transporter und Lkw bis 7,5 t X 2+3 SVG Alles was Recht ist X 1 SVG Sicherung der Ladung und Komforts X 1+3 SVG Fahrsicherheitstraining (Praxis) X 1+3 SVG Eco-Training (Praxis) X 1 wählen 1 wählen

Landgasthaus Niermann - Kulinarischer Kalender 2018 1. Halbjahr
1. Halbjahr - Gemeinde Obersulm
Veranstaltungskalender 1. Halbjahr 2017
Termine 1. Halbjahr | 2012 - tebicon
Zwischenbericht-Rüstungsexporte-2014-1.Halbjahr
Zwischenabschluss für das 1. Halbjahr 2007 - Tecan
Kursprogramm 1. Halbjahr 2013 - Paderborn
1.Halbjahr 2012 Kursprogramm - in Kleve
SQS-Seminare, 1. Halbjahr 2014
1.Halbjahr 2011 Kursprogramm - in Kleve
1. Halbjahr 2012 KR - Krefeld
2013 1. Halbjahr - PPO GmbH
1. Halbjahr 2012 - Swiss Life
Veranstaltungen 1. Halbjahr 2011 - Berndorf
Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2010 - bei der ...
Programm 1. Halbjahr 2011
Softship Konzern Zwischenmitteilung 1. Halbjahr 2011 - Softship.com