Aufrufe
vor 3 Monaten

LAUTIX Veranstaltungsmagazin für den 15. – 28. Februar 2018

14 IN CONCERT FALKENBERG

14 IN CONCERT FALKENBERG IN SENFTENBERG Die Apathie der Sterne SENFTENBERG. Er schreibt, singt und spielt Klavier, reibt sich an den großen Themen dieser Welt und zieht sie in seine kleine, jenseits der Hot-Spots und Exzesse. Er bezieht offen Stellung. Ohne Ausflüchte. Mehr als 30 Jahre Bühne und 20 Alben sprechen für sich, für ihn und seine Vielseitigkeit: Falkenberg. In den Achtzigern war er Sänger, Komponist und Texter der Ostrock-Legende Stern Meißen. Solo, als „IC“, ist er wenig später einer der populärsten und erfolgreichsten Rockund Pop-Musiker der damaligen DDR. Seine beiden AMIGA-Langspielplatten verkaufen jeweils 250 000 Mal. Dann die Wende. Erstmal wieder zurechtfinden. Dann die neue Identität: Falkenberg. Seine Konzerte sind offenherzig, intim und berührend, anspruchsvoll, aber nicht aufdringlich. Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten in: „Die Apathie der Sterne“. Besingt am 10. März ab 20 Uhr auf der Hauptbühne im Theater Senftenberg „Die Apathie der Sterne“: Falkenberg live in concert. Tickets: 03573 801 286. Foto: Peter B. Kossok CREEDENCE CLEARWATER REVIVED Hey, Tonight! „Hey, Tonight!“ heißt es am 16. März ab 20 Uhr mit Creedence Clearwater Revived live in der Cottbuser Stadthalle. Tickets: 0355 481 555. Foto: ROTRING Event UG COTTBUS. 64 Jahre nach „Rock Around The Clock“, Bill Haleys kometenhaften Startschuss in ein neues Musikzeitalter, ist der Begriff „Rocklegende“ per Definition vermutlich dehnbar wie ein Kaugummi. Und ein tränenreicher Fakt ist, dass der Sensenmann im Laufe der Zeit insbesondere innerhalb der Rockund Pop-Gilde gnadenlos zu Werke ging oder auch das kam vor sich einstige Gefährten aus diversen Gründen plötzlich spinnefeind wurden und getrennte Wege gingen. CCR, am Heiligabend 1967 als Creedence Clearwater Revival gegründet und nach diversen, temporären Umdeutungen des „R“ im Namen seit einigen Jahren als Creedence Clearwater Revived unterwegs, sind nahezu das Paradebeispiel dafür. Gäbe es Typen wie Frontmann Peter Barton, Johnny „Guitar“ Williamson, Chris Allen und Walter Day, die als zeitgenössisch besetzte All-Star-Band CCR am Leben erhalten, nicht, wären rockhistorische Meilensteine vom Kaliber einer „Proud Mary“ oder des „Hey Tonight“ bereits in der livehaftigen Versenkung verschwunden. Immerhin kupfern hier Ex-Animals-, Ex-Titanic- und Ex-Troggs- Members die besten Kult-Schinken, die John Fogerty einst auf der Pfanne hatte. Authentischer geht’s nimmer mehr, es sei denn, man zieht sich ganz allein im stillen Kämmerlein die guten, alten Platten rein. STIMMUNG IM LANDGASTHOF Blasmusik und Oberkrainer WINKEL (E/E). Im Landgasthof „Zu den drei Rosen“ in Winkel, auf halber Strecke zwischen Bad Liebenwerda und Uebigau-Wahrenbrück an der B 101 gelegen, organisiert Rosenwirt Jens Uhlemann über das kulinarische Angebot hinaus eine Vielzahl volkstümlicher Konzerte. Von Mitte März bis Mitte April avanciert der Gasthof zum Mekka für alle Freunde der böhmischen Blasmusik und stimmungsvoller Oberkrainer Weisen. Zum „Schlachtfest mit böhmischer Blasmusik“ am 18. und 24. März spielt die achtköpfige Kapelle Vinsovanka aus der goldenen Stadt Prag auf. Am 4. April übernehmen die Kollegen und Landsleute von Serverka das musikalische Zepter. Der 10., 13. und 14. April ist für die Schütz-Kapelle aus Ungarn, „Die Oberkrainer des Südens“, reserviert. Ab 11.45 Uhr geht’s immer los, fürs leibliche Wohl wird mit Mittagstisch und Kaffeegedeck gesorgt. Informationen und Reservierungen zu allen Veranstaltungen im Landgasthof in Winkel unter 035341 94829 oder im Internet: www.rosenwirt-winkel.de Foto: Lutz Bruno MONIKA HAUFF & KLAUS-DIETER HENKLER 50 Jahre COTTBUS. Mit ihren weit über 20 Millionen verkauften Tonträgern zählen Hauff & Henkler zweifelsfrei zur Oberliga der erfolgreichsten Schlagerstars Ostdeutschlands. Sie waren mehrfach Fernsehlieblinge, Dauergäste im „Kessel Buntes“ und in unzähligen anderen Shows präsent: Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler. Seit sagenhaften 50 Jahren begeistert das Duo inzwischen sein Publikum, nach der Wende nicht nur hierzulande, sondern auch weltweit, vor allem in Amerika. Ihre Hits „Keine Bange“, „Heut’ ist wieder Vollmond“, „Das war ein Meisterschuss“ oder „Auf die Bäume ihr Affen“ waren und sind die reinsten Gassenhauer sprich: Lieder, die auch heute noch für Stimmung, Spaß und gute Laune bei Jung und Alt sorgen. Auf ihrer Jubiläumstournee, die sie in über 50 Städte bundesweit führt, haben die Zwei ihre großen Erfolge und jede Menge Überraschungen im Keine Bange: Ihre Jubiläums-Tour führt das Erfolgs-Duo Hauff & Henkler am 7. April um 16 Uhr auch in die Stadthalle Cottbus. Tickets: 0355 481 555. Foto: MB Konzerte Gepäck man darf sehr gespannt sein! Außerdem wird reichlich aus dem berühmten Nähkästchen geplaudert und die eine oder andere bemerkenswerte, berührende und lustige Anekdote zum Besten gegeben. Lausitzer Hauff & Henkler-Fans dürfen sich also auf einen musikalisch-heiteres, unterhaltsames und ganz sicher auch herzergreifend-nostalgisches Wiedersehen und -hören am 7. April in der Stadthalle Cottbus freuen. OMEGA IM MAI IN COTTBUS Ein Nonplusultra in Rock COTTBUS. Im Ostblock galten OMEGA bis zum Fall des Eisernen Vorhangs als das Nonplusultra in Sachen Rock. Seit den Sechzigern räumt die Band reihenweise Festivalpreise ab und lieferte etliche Vorlagen für Cover-Versionen von prominenten Zeitgenossen wie Frank Schöbel („Schreib es mir in den Sand“), die Scorpions („White Dove“) oder US-Rapper Kanye West („New Slaves“) ab. In diesem Jahr feiert die 1962 in Budapest gegründete Band ihr 55-jähriges Jubiläum. Frontmann János Kóbor, das Alphatier bei OMEGA, ist von Beginn an dabei. Seine Live-Qualität hat er mit OMEGA zuletzt beim „Rock-Giganten“-Spektakel vor 5000 Fans in Riesa eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wegen der großen Nachfrage wird die laufende Jubiläumstournee des Progressive-Urgesteins um einige Termine aufgestockt. Anfang Mai geht’s in der Cottbuser Stadthalle live zur Sache. Seit 55 Jahren live on stage und immer noch der Hammer: OMEGA! János Kóbor und Co. rocken am 4. Mai die Stadthalle Cottbus. Tickets: 0355 481 555. Foto: ROTRING Event UG IAN ANDERSON AUF GROSSER JUBILÄUMSTOURNEE Jethro Tull COTTBUS. Es war der 2. Februar 1968, als Ian Anderson erstmals mit seiner Querflöte bewaffnet als Frontmann einer Band namens Jethro Tull die Konzertbühne im Londoner Marquee Club betrat. Der Name der Band sollte fortan für eine der erfolgreichsten Musikervereinigungen der Progressive-Rock-Ära in die Geschichte eingehen. Nicht weniger als 60 Millionen verkaufter Alben weltweit sind das monumentale Erbe Jethro Tulls und Ian Andersons, der spätestens seit „Locomotive Breath“ auf „Living In The Past“ von 1972 das kollektive Klangbewusstsein der Menschheit nachhaltig prägt und das bis zum heutigen Tag. Und richtig, in diesem Jahr steht ein gewaltiges Jubiläum an: 50 Jahre Jethro Tull! Da wird selbst „Partyverweigerer“ Ian Anderson schwach: „Normalerweise bin ich nicht der typische Feier-Typ, wenn es um Geburtstage oder Jubiläen geht. Aber ich will auch kein Jethro Tull by Ian Anderson (Mitte) feiern 50. Bandjubiläum. Am 15. November steht die Stadthalle Cottbus auf dem Tour-Plan. Tickets: 0355 481 555. Foto: Travis Latam Spielverderber sein. Ich meine, da waren über all die Jahre hinweg 33 großartige Musiker in der Band und jeder brachte sein ganzes Talent und Können mit ein. Das ist es, was ich mit gebührendem Respekt würdigen möchte.“ So soll es sein: Seine „Jethro Tull by Ian Anderson 50th Anniversary Tour“ führt die Rocklegende Mitte November livehaftig nach Cottbus. LAUTIX empfiehlt an dieser Stelle: Schnell Tickets sichern!

Ihre RUNDSCHAU-Servicepartner vor Ort Unsere Leistungen für Sie: TICKETS HIER! Anzeigenservice: private Kleinanzeigen aufgeben Ticketservice: Tickets für deutschlandweite Veranstaltungen kaufen RPV-Briefmarken: Briefmarkenverkauf Lübbenau Falkenberg Elsterwerda Bad Liebenwerda Cottbus Cottbus Elsterwerda Falkenberg Finsterwalde Forst Guben Herzberg Hoyerswerda Luckau Lübben Lübbenau Senftenberg Spremberg Weißwasser

Lautix | Ausgabe Mai
Grill die Lausitz
Lautix Ausgabe April/Mai 2018
Landtechnik Bartling
VW Autohaus Ruprecht - Frische Ideen...
LAUTIX März 2018
Ferienmagazin Urlaubsreich Spreewald, Ausgabe Februar – März 2018
Lautix-Magazin vom 04.01.2018