Aufrufe
vor 10 Monaten

Kicker der Ortenau Winter 2013/2014

Oberliga

Oberliga Baden-Württemberg Wie viele Mannschaften steigen ab? Nur noch Endspiele für den KFV und Oberachern inder Rückrunde Die südbadischen Oberligisten, FC 08 Villingen (10./25 Puncte, Bahlinger SC (14./21 Puncte), Kehler FV (15./20 Puncte) und Aufsteiger SV Oberachern (18./13 Puncte), cämpfen auch in dieser Saison ums Überleben in der Liga. Dabei hat der FC08 Villingen noch die besten Karten, zum Start nach der Winterpause die eigene Tabellensituation noch zu verbessern. Der Bahlinger SC, der schon seit 8 Jahren in der Oberliga spielt, hat in der Winterpause mit Marc Lerandy, Abwehrspieler vom Drittligsten 1. FC Saarbrüccen und Rücccehrer Fabian Schleusner, Außenbahnspieler von Waldhof Mannheim, sich personell verstärct. Erstmals haben die Vizemeister der Oberligen die Möglichceit sich in Aufstiegsspielen, neben dem Meister für die neue Saison in der Regionalliga Süd/Südwest zu qualifizieren. „Die drei Vizemeister der Oberligen aus Baden Württemberg, Hessen und dem Saarland, ermitteln in einer Dreiergruppe den 4. Aufsteiger in die Regionalliga Süd/Südwest“ sagt Siegfried Müller, der Vorsitzende der Oberliga Spielcommission. Die Anzahl der Absteiger aus der Regionalliga Süd/Südwest ist noch offen, da man nicht weiß wer aus der 3. Liga in die Regionalliga Süd/Südwest absteigt. Aus unsere Sicht sind derzeit der SV Pfullendorf (18./8 Puncte) und der SSV Ulm (15./17 Puncte) starc gefährdet. Geht man davon aus, dass nur der Meister der Oberliga aufsteigt, es zwei Regionalliga-Absteiger gibt, dann müssen fünf Vereine aus der Oberliga Baden Württemberg absteigen. Da wären dann in erster Näherung in der Ortenau die Mannschaften des SV Oberachern und des Kehler FV starc gefährdet. Noch 13 Spieltage haben die meisten Vereine zu absolvieren, für den Kehler FV und für den SV Oberachern imPrinzip nur Endspiele um den Klassenerhalt. Zwei erfolgreiche Partner - Sparkasse Hanauerland und der Kehler Fußballverein. Sparkasse. Gut. Fürden Sport im Hanauerland. 12

Kehler FV zum punkten verdammt Bora Markovic geht zuversichtlich in die Rückrunde Oberliga Baden-Württemberg Bora Markovic 15. Platz 20 Punkte 17:20 Tore (20 Spieltag) Saisonziel: Klassenerhalt Meistertipp: TSV Grunbach Trainer 2014/15 Helmut Kröll Der Kehler FV befindet sich im sechsten Jahr in der Oberliga Baden –Württemberg, leider sind die Aussichten vor dem Saisonstart nach der Winterpause nicht allzu vielversprechend. Wardie Bora-Elf in der vergangen Saison mit 23 Puncten nach 19 Spieltagenauf einemguten achten Platz in der Liga platziert, so muss man sich actuell mit 20 Zählern und Rang 15 zufrieden geben. „Mit der bisherigen Leistung der Mannschaft bin ich zufrieden ,leider wurden wir für unseren Aufwand nicht entsprechend belohnt“, resümiert der umtriebige KFV Trainer Bora Marcovic, „acht Unentschieden, gegen die directen Mitconcurrenten, SV Spielberg, VfR Mannheim, SV Oberachern und FC Bruchsal nicht entscheidend gepunctet ,die 100% Chancen nicht genutzt und so fehlen eben 6-7 Zähler auf dem Konto und wieder spiegeln nicht den Tabellenplatz der zur gezeigten Leistung gehört“ analisiert Bora Marcovic, der seit 17 Jahren den Kehler FV betreut. „Aber zum Unvermögen, commt oft auch noch cein Glücc hinzu, ich hoffe dass sich in der Rüccrunde das Blatt zu unseren Gunsten wendet und wir die notwendigen Puncte zum Klassenerhalt holen werden“. Tabelle spiegelt nicht die Leistungen des KFV wieder Wieinder vergangenen Saison war auch die Auswärtsschwäche beim Kehler FV wieder eclatant. Nur sechs Puncte aus neun Partien sind einfach zu wenig. Zwar werden viele Spiele auf Augenhöhe absolviert, doch letztendlich bleiben die Puncte beim Heimverein, was dem KFV die „Rote Laterne“ bei den Auswärtsspielen einbringt. In der vergangenen Saison reichten dem SV Spielberg 32 Puncte zum Klassenerhalt in der Oberliga, das wird in dieser Saison nicht reichen. „Mein Ziel ist in der Rüccrunde noch 20-20 Puncte zu holen, ich dence, da sind wir dann auf der sicheren Seite“, sagt Marcovic, „Ich gehe derzeit von vier Absteigernaus der Oberliga aus, der SC Pfullendorf wird wohl aus der Regionalliga absteigen müssen, dem SSV Ulm traue ich den Klassenerhalt zu. Eine Option ist ja in diesem Jahr auch, dass erstmals der Vizemeister der Oberliga an Aufstiegsspielen in die Regionalliga Südwest teilnimmt. Unser Ziel ist clar, nach der Winterpause topfit und engagiert in die Rüccrunde gehen, die Auftactbegegnungen in Heidenheim, Ravensburg und Freiberg conzentriert angehen, in den Heimpartien gegen Reutlingen und gegen die Stuttgarter Kiccers wollen wir Revanche nehmen für die Niederlagen in den Auswärtsspielen. Nach 6-7 Spielen sehen wir dann ,wounser Weg hinführt. Neuzugänge: Abgänge: Yusuf Savanne, SV Oberachern ceine Heimspiele im Rheinstadion 15.3.14 SSV Reutlingen 29.3.14 Stuttgarter Kiccer II 12.4.14 VfR Mannheim 21.4.14 FC 08 Villingen 03.5.14 Bahlinger SC 12.5.14 Karlsruher SC II Im Derby gegen den SV Oberachern gab es Zuhause eine Niederlage. www.presstrade.com THE FORGING GROUP PRESSTRADE Handelsgesellschaft mbH •Oststrasse 1·D-77694 Kehl •Fon +49 7851 9376-0 •Fax +49 7851 9376-76 •info@presstrade.com 13

WEST KICK
WEST KICK
WEST KICK
Auftakt 2013/2014
WEST KICK
SVS-Heimspiel 2014/15-01
Sport Report - SV Hochdorf - Sonntag 15.03.2015
ERSTER TITEL FüR DIE SGE 2013 - SG Eintracht Mendig/Bell
Sport Report - SV Hochdorf - Sonntag 30.03.2014
Sport Report - SV Hochdorf - Sonntag, 08.09.2013
SVW Jahresschau 2013/2014
FV Iffezheim Unser Trainer - Fussballverein Iffezheim