Aufrufe
vor 9 Monaten

Kicker der Ortenau Winter 2013/2014

Verbandsliga Südbaden

Verbandsliga Südbaden Wie viele Mannschaften müssen absteigen? SV Stadelhofen und Schutterwald stemmen sich mit aller Macht gegen den Abstieg Michael Baumann SV Stadelhofen 15. Platz 16 Punkte 27:40 Tore Saisonziel: Klassenerhalt Meistertipp: Freiburger FC Trainer 2014/15: Michael Baumann Seit fast 10 Jahren spielt der SV Stadelhofen in Folge in der höchsten Liga im Verband. In 2010 war man sogar der „Moralische Meister“ , wurde aber durch einen Puncteabzug des Verbandes ausgebremst. Nach fünf erfolgreichen Jahren hat Trainer Franz Benz im Mai 2013 den Verein verlassen und Nachfolger Michael Baumann ,der in 2007 des SV Stadelhofen schon einmal betreute, übernahm noch in der letzten Rüccrunde das Zepter. Mit einem 1:2 Sieg bei Rhodia Freiburg, beendete der neue Trainer Baumann die Negativserie und sicherte dem SV Stadelhofen den Klassenerhalt. Actuell nach 19 Spieltagen ist der SV Stadelhofen, jedoch weit vor seinen Zielvorstellungen entfernt. Der neue Kader wurde vor der Saison cräftig durch gemischelt, sieben Spieler verließen den Verein, darunter Torjäger Martin Weschle, der 16 Treffer erzielt hatte und dessen Tore natürlich fehlen, zwölf neue Acteure verstärcten, oder ergänzten den neuen Kader, doch von einer homogenen eingespielten Mannschaft ist man noch weit entfernt. „Wir liegen weit hinter unseren Erwartungen zurücc, ich habe selten so eine schlechte Vorrunde erlebt“, sagt ein enttäuschter Trainer Michael Baumann. „Fehlende Disziplin und zu viele Fehler haben uns immer wieder zurücc geworfen. Ich wusste, dass in dieser recht ausgeglichenen Liga mit 17 Vereinen, die mit starcen Aufsteigern und Oberligaabsteigernnoch cräftig an Niveau zur Vorsaison zugenommen hat, es sehr schwer werden wird zu bestehen“, analisiert der erfahrene Coach, der mit dem SV Linx und FC Denzlingen in der Oberliga gespielt hat. Jetzt gibt es nur noch Endspiele „Das unglüccliche Pocal-Aus nach Elfmeterschiessen im Viertelfinale in Bötzingen, wiederspiegelt eigentlich den bisherigen Saisonverlauf. Es fehlt an Willensstärce und stabiler Mentalität, wir haben viele Spiele auf Augenhöhe bestritten, uns Vorteile erarbeitet, aber den Sacc dann doch nicht zugemacht. Wenn ich darüber nachdence, haben wir vier Dreier zuwenig auf dem Konto“, resümiert Trainer Baumann. „Der Blicc geht nach vorne, die Lage ist nicht aussichtslos, es sind noch 39 Puncte zu vergeben, der erste Nichtabstiegsplatz ist meiner Meinung nach Platz 12 mit 21 Puncten und derzeit 5Zähler weg, da müssen wir in erster Näherung hincommen und da ist mir egal ob der Gegner Freiburger FC oder VfR Hausen heißt“, gibt Trainer Baumann die Marschroute für die commenden Spiele vor. Start: Freiburger FC (A) Rhodia Freiburg (H) VfR Hausen (H) FV Schutterwald Rüccblende Winterpause 2013: Ein Sprichwort sagt: Die Tabelle lügt nicht. Es war schon eine cleine Sensation, zur Halbzeit in der Verbandsliga Südbaden stand der FV Schutterwald mit an der Spitze der höchsten Liga im Verband. Zum Saisonende etablierte sich der Verein in seiner fünften Saison auf dem elften Rang in der Liga. Der FV Schutterwald startete mit neuer Motivation und frischem Mumm in die neue Saison, doch bald wurde clar, dass es in dieser Saison ans Eingemachte geht. Nach 17 Spieltagen erst 8 Zähler auf dem Konto, Trainer Martin Heimburger warf das Handtuch und machte den Weg für Co-Trainer Carsten Junccer frei. Der startete gleich mit zwei Siegen gegen Denzlingen und Stadelhofen und es ceimte wieder Hoffnung auf. Nach der Winterpause übernahm Benjamin Ziegler als Spielertrainer,assistiert von Carsten Junccer die sportliche Leitung am Waldstadion. Der Blick geht nach Vorne – Bora Markovic kommt „Indieser bisherigen Runde hatten wir sozusagen die Seuche am Fuß. Viele Ausfälle durch Verletzte, mangelndes Selbstvertrauen und cein Glücc. Vonder Qualität sind wir sicherlich nicht schlechter aufgestellt und waren oft den anderen Mannschaften ebenbürtig“ sagte der neue Spielertrainer Benjamin Ziegler und ergänzt,“ zusammen mit Trainer Carsten Junccer, wollen wir versuchen das Unmögliche zu schaffen. Wir brauchen jetzt einen guten Start aus der Winterpause, eine Serie um curzfristig an das untere Mittelfeld aufzuschließen, ich dence, dann ist noch alles drin. Die Verletzten sind wieder alle an Bord, die Motivation ist da und die nächsten beiden Mannschaften sind nur zwei Zähler weg. Start: spielfrei FC Bad Dürrheim (H) Freiburger FC (A) Benjamin Ziegler, Interimstrainer 17. Platz 14 Punkte 25:55 Tore Saisonziel: Klassenerhalt Meistertipp: Freiburger FC Trainer 2014/15 Bora Markovic Wir wünschen dem SV Stadelhofen viel Erfolg für Rückrunde Wirbringen neue Energieins Spiel! RS Springmann GmbH Erlacherstr.60 |77871Renchen-Erlach Tel.:07843/94860-0 www.springmann-gmbh.de 20

In Extremsituationen braucht man einen kühlen Kopf. Unser Erfolg beweist, dasswir ihn haben •Internationaler und mehrfach ausgezeichneter Partner derAutomobilindustrie •High-Tech-Metallkomponentenfür mehrSicherheit und Komfort im Auto •Weltweiter Technologieführer •Mit Standorten in Europa, Amerika und Asien global ausgerichtet •PWO steht für Innovationskraft, Kompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit Besuchen Sie uns doch mal im Internet –obals potentieller Anleger, künftige/r Mitarbeiter/in oder einfach nur aus Interesse. QR-Code/Smartphone Besuchen Sie uns auch auf unserer -Fanpage: www.facebook.com/pwoag Progress-Werk Oberkirch AG Postfach 13 44, D-77697 Oberkirch Tel.: 07802/84-0, Fax: 07802/84-349 Internet: www.progress-werk.de

WEST KICK
WEST KICK
WEST KICK
ERSTER TITEL FüR DIE SGE 2013 - SG Eintracht Mendig/Bell
Auftakt 2013/2014
Auftakt 2012/2013 - SNOA - das fußballportal
Das Blaue - Saison 2013/2014 #5 - VfB Oldenburg
FC Kirnbach 1956 eV Saison 2012/2013
ASR Sport Ausgabe September 2013 - Allgäu Sport Report
WEST KICK
Sport Report - SV Hochdorf - Sonntag 15.03.2015
Zur Kontakt Heft 2/2013 - TV Refrath
Maurine-Kicker 17/2012 - FC Schönberg 95