Bullying (Gewalt in der Schule) Begriff, Ausmass, Folgen

drgross

Bullying (Gewalt in der Schule) Begriff, Ausmass, Folgen - unter besonderer Berücksichtigung des Opfermerkmals „überbehütetes Kind“ von Hans Jürgen Groß ---- Untersuchungen belegen, dass fast jedes 5te Kind von Gewalthandlungen durch seine Mitschüler betroffen ist. Die Handlungen reichen von brutalen Schlägen, Demütigungen bis hin zum Cyper-Mobbing. Die psychischen Folgen begleiten die Betroffenen noch Jahrzehnte später. Es sind nicht die körperlichen Schmerzen, welche diese Langzeitfolgen hervorrufen, sondern die begrenzenden Glaubenssätze welche in der belastenden Situation geprägt wurden. Sehr häufig werden Kinder aus einem überbehütenden Elternhaus Opfer solcher Gewalterfahrung. Dies ist umso dramatischer, da Überbehütung als eine Form der Gewalt am Kind gilt. Die vorliegende Arbeit richtet sich an Interessierte, Eltern, Pädagogen und Therapeuten; jedoch ganz besonders an jene Menschen, die in ihrer Schulzeit selbst Betroffene dieses Phänomens wurden. Sie setzt sich mit dem Gewaltbegriff, dem Ausmaß der Gewalt an Schulen, deren Charakteristika und Folgen auseinander. An Fallbeispielen wird Einblick in das Erleben von Betroffenen gegeben. Dieses Buch gibt Einblick in ein häufig unterschätztes Thema, macht Mut, sich mit dem eigenen Erlebten auseinanderzusetzen, zeigt Wege auf der Opferrolle zu entkommen. ----- Hans Jürgen Groß Jahrgang 1958 studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Kassel. Seit 1993 arbeitet er als Berater, Coach und Mediator in eigener Praxis. Er leitet Seminare und wurde als Autor tätig.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine