Euro Truck News Digital Nr. 03/2018

webstuffmaromi

Nr. 03 • März 2018 • 11. Jahrgang

TRUCK EURO NEWS

MAGAZIN

Alles über Fernfahrer, Logistik, Technik und Maschinen

www.eurotrucknews.com

nur EUR 1,95

Transport Topics

Marktübersicht

Zurrgurte

16

Tipps gegen

Frachtdiebstahl 20

Truckerin

des Jahres,

Manuela Waldes

27

Die beliebtesten Tankkarten 10

ISSN 1866-9050

Deutschland ............... € 1,95

Slowenien .........................SIT 1290

Slovakei............ .148 SKK/4,91 EUR

Bosnien

Frankreich .............................€ 5,50

Kroatien

Niederlande ...........................€ 4,50

Ungarn ................................FT 1290

Schweiz ............................ CHF 7,50

Österreich..............................€ 2,30

Belgien ..................................€ 4,50

Schweden ...................... SEK 46,00

Polen

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Luxemburg ............................€ 4,50

Griechenland .........................€ 3,95

Portugal .................................€ 5,40

Dänemark.......................DKK 34,00

Finnland ................................€ 5,40

UK ......................................... £ 2,50

Irland, Taiwan, Jordanien, Marokko, Türkei

1


JETZT NOCH MEHR

LÖWENSTÄRKE.

Die MAN Card LogPay.¹

Setzen auch Sie zukünftig europaweit auf:

• Mautabwicklung in 18 Ländern

• ein erweitertes Tankstellennetz

• Kostenlose Zahlungszusage bei MAN-Servicestützpunkten und Mobile24

Mehr Informationen unter: www.man.de/fs_MANCard

¹ Herausgeber der MAN Card LogPay ist die carmobility GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Die carmobility

GmbH ist ein Tochterunternehmen der Volkswagen Financial Services AG.

* Die Tochtergesellschaften der Volkswagen Financial Services AG sowie deren Schwestergesellschaft, die Volkswagen Bank

GmbH, erbringen unter dem gemeinsamen Kennzeichen „MAN Financial Services“ verschiedene Leistungen. Es handelt sich

hierbei um Bankleistungen (durch Volkswagen Bank GmbH), Leasingleistungen (durch die MAN Financial Services GmbH),

Versicherungsleistungen (durch Volkswagen Versicherung AG) sowie Rentalleistungen (durch die EURO-Leasing GmbH).

Zusätzlich werden Versicherungsprodukte anderer Anbieter vermittelt.


Inhaltsverzeichnis

Seite 4

News

Seite 10

Beliebte Tankkarten

Seite 16

Marktübersicht Zurrgurte

Seite 20

Tipps gegen Frachtdiebstahl

Seite 22

De-minimis

Seite 23

Marktübersicht Aus- und

Weiterbildung, Teil 2

Impressum

Herausgeber: TRUCK NEWS VERTRIEBS GmbH

Am Brink 19, 22927 Grosshansdorf, Germany

Redaktion: Christian Böttjer · Layout: Gert Hille

Anzeigen: Handelsagentur I. Reiß - Grosshansdorf

Druck: Louis Hofmann Druck- und Verlagsgesellschaft

Erscheinung: monatlich

Die Anzeigen, Anzeigentexte und die Artikel geben nicht unbedingt

die Meinung des Herausgebers wieder. Nachdruck

nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Wir

übernehmen keine Haftung für aus Druckfehlern entstandene

Schäden.

Gültige Anzeigenpreisliste: ab 02.01.2017

info@eurotruck.com · www.eurotrucknews.com

Seite 25

Messe LogiMAT

Seite 27

Truckerin des Jahres,

Manuela Waldes

Logistische Software

16. Int. Fachmesse für

Intralogistik-Lösungen

und Prozessmanagement

13. - 15. März 2018 - Messe Stuttgart aus Südlohn-Oeding (DE)

Wir bieten Ihnen mit CarLo ® die richtige Software für all Ihre Prozesse:

Speditionelle Frachtabwicklung, Disposition, Fuhrparkverwaltung und vieles mehr!

Erleben Sie LIVE, wie Sie mit CarLo ® digital disponieren

und sich mit CarLo ® exCHANGE vernetzen können:

Besuchen Sie uns auf der LogiMAT | Halle 8 | Stand C01 – Wir freuen uns auf Sie!

Soloplan GmbH Burgstraße 20 | 87435 Kempten | T +49 831 57407-0 | info@soloplan.de

FERCAM ist ein marktführendes und expandierendes

Logistik- und Transportunternehmen mit

über 1900 Mitarbeitern und mehr als 90 Niederlassungen in ganz Europa.

Wir möchten unseren Eigenfuhrpark erweitern und suchen für unsere Niederlassung

in I-Bozen/Südtirol mehrere

LKW Fahrer (m/w) für den internationalen Fernverkehr

Voraussetzung: Führerschein CE / ADR Schein, Berufserfahrung und Wohnsitz in

der Bundesrepublik Deutschland.

Sie erwartet ein moderner Fuhrpark und ein sicherer Arbeitsplatz in einem internationalen

Unternehmen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Fercam AG - Marie-Curie-Straße 2 - 39100 Bozen (BZ)

Tel. +39 0471 530 117 - E-Mail: Alfred.Oberrauch@fercam.com

PAMACK Sicherheitssysteme

bietet Ihnen eine breite Palette

an ausgewählten TOP-Produkten,

mit denen sich sowohl Fahrzeuge

als auch Gegenstände und

Gebäude gegen Diebstähle und

Einbrüche sichern lassen, um

z. B. den Autodiebstahl oder

Wohnungs einbruch zu

verhindern.

Telefon:

+49 (0)1522 / 211 583 8

Internet:

www.pamack.de

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

3


News

Beste Marke im Bereich Anhängekupplungen

JOST wurde vor über 60 Jahren als

Familienunternehmen mit der Produktion

von Kugellenkkränzen gestartet

und ist mittlerweile mit den vier Marken

JOST, ROCKINGER, TRIDEC und Edbro

ein global agierender Anbieter von Komponenten

und Systemen im Truck- und

Trailermarkt. ROCKINGER gehört seit

2001 zur JOST-World und ist hier eine

eigenständige Marke. 1875 wurde RO-

CKINGER durch den Schmiedemeister

Johann Rockinger gegründet. 1927

wurde die erste "Sicherheitskupplung

für Lastwagenzüge" entwickelt, was

als der Ursprung aller nachfolgenden

ROCKINGER-Anhängerkupplungen bezeichnet

werden kann. Derzeit umfasst

das Produktprogramm von ROCKINGER

Anhängekupplungen für eine Vielzahl von Anwendungen: Die Produkte,

die von der Standardkupplung bis zur sensorgesteuerten, fernbedienbaren,

spielfreien Komfortkupplung reichen, sind sowohl für die Straße als

auch für den land- und forstwirtschaftlichen Bereich geeignet. Sie decken

Anhängergewichte von einer bis zu 1.000 Tonnen ab. Dazu kommen weitere

Produkte wie Hakenkupplungen, Kupplungen für Flurförderfahrzeuge

und Schienenfahrzeuge oder Zugkugelkupplungen. Abgerundet wird das

Programm durch ein umfassendes Angebot von Zuggabeln. Die Sicherheit

steht auch im Vordergrund: Die von ROCKINGER entwickelte Schwenkwinkel-Warnanzeige

mit Display im Fahrerhaus bietet zuverlässigen

Schutz vor Rangier-Schäden an Kupplung, Deichsel und Fahrzeugheck.

Die bewährte ROCKINGER Lösehebeltechnik sorgt dafür, dass der Bolzen

sicher und exakt auslöst, die Kupplung immer einfahrbereit ist und das

An- und Auskuppeln auch bei schwierigen

Zugösenwinkeln einfach und problemlos

erfolgen kann. Dies ist besonders

bei Kombinationen mit Starrdeichselanhängern

vorteilhaft. ROCKINGER

wurde bereits zum 13. Mal in Folge als

„Beste Marke im Bereich Anhängekupplungen“

ausgezeichnet. Hierin spiegelt

sich die hohe Kundenzufriedenheit mit

den ROCKINGER Produkten wider und

belohnt das Bemühen von ROCKINGER,

stets die richtige Lösung für die Transportaufgabe

zu bieten. Für Interessierte:

https://www.jost-world.com/ und http://

www.rockinger-agriculture.de/de/home.

html. Die JOST Gruppe ist der weltweit

führende Hersteller von fahrzeugverbindenden

Systemen, Modulen und Komponenten

für Truck & Trailer. Unter der Dachmarke JOST gliedert sich das

reichhaltige Produktportfolio in vier Bereiche: Die Marke JOST umfasst

Sattelkupplungen, Stützwinden und Zubehör für Sattelauflieger, Kugellenkkränze,

Königszapfen sowie Containerverriegelungen und Bauteile

für Wechselsysteme. Die Trailerachsen der DCA Family werden ebenfalls

unter der Marke JOST vertrieben. Unter der Traditionsmarke ROCKIN-

GER produziert das Unternehmen Anhängekupplungen, Zugösen und

Zugdeichseln sowohl für Transporter und Lkw als auch für den Einsatz im

landwirtschaftlichen Bereich. TRIDEC ist der führende Anbieter von Achslenksystemen

und Einzelradaufhängungen für Trailer. Edbro ist der Spezialist

auf dem Gebiet der fahrzeugmontierten Hydrauliksysteme. Zum Programm

gehören Front- und Unterflur-Kipper- und Auflieger-Schubzylinder

sowie kundenspezifische Hydraulik-Bausätze. (cb).

OptiLock SICHERT DAS FAHRZEUG

UND DIE LADUNG IHRER KUNDEN

UND GEWÄHRLEISTET DAMIT

EINEN SORGENFREIEN UND

UNBESCHWERTEN TRANSPORT

DIE NEUEN VERRIEGELUNGSSYSTEME VON

WABCO RetrofitSolutions

SICHERHEIT,

DER SIE VERTRAUEN KÖNNEN

TAPA konform

Kann aus der Ferne mit Telematik*

bedient werden

*OptiLock ELB-Lock® mit TX-TRAILERGUARD

AUF IHR UNTERNEHMEN ZUGESCHNITTEN

Lösungen für LKW, Anhänger und Container

Mechanische und elektronische Verriegelungen

Mehr als 45 Produkte, die unterschiedliche

Sicherheitsstufen bieten

KONTAKT: wabcodirect@wabco-auto.com / +49 (0) 1806922261

4

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


News

Rekordumsatz von 263 Millionen Euro

MIT Banner

MEHR BEWEGEN.

Power-Kur für Ihre Lagertechnik:

Höchste Qualitätsstandards,

optimierte Ladetechnik, kurze

Technikerreaktionszeiten durch

ein dichtes Netz an Niederlassungen

sowie interessante

Finan zie rungsangebote durch

Batterie-Rental: Sparen Sie mit

Banner Kraftpaketen Energie,

Zeit und viel Geld.

BESUCHEN SIE UNS AUF DER LOGIMAT

IN STUTTGART HALLE 10 STAND F03

Banner Batterien Deutschland GmbH

D-85391 Allershausen (München),

Kesselbodenstraße 3

Telefon: ++49/(0)6441/3073-23000,

Fax: ++49/(0)6441/3073-23099

e-mail: office.bda@bannerbatterien.com

6

bannerbatterien.com

Die deutsche Wirtschaft erlebte 2017 eine

starke Konjunktur, doch darauf allein basiere

der Erfolg des Familienunternehmens

aus dem oberfränkischen Rehau nicht, wie

Geschäftsführer Dr. Heinrich Strunz betont:

„Unsere erstklassigen Mitarbeiter verfolgen

ehrgeizig die Unternehmensziele und sorgen

jeden Tag mit Mut, Redlichkeit und Leidenschaft

für den Erfolg von LAMILUX.“ Die

Unternehmensgruppe ist international in zwei

Produktsparten tätig: LAMILUX Tageslichtsysteme

entwickelt und produziert Lichtkuppeln,

Lichtbänder, Glasdachkonstruktionen und

Gebäudesteuerungen für sämtliche Gebäudearten.

Der zweite Firmenzweig LAMILUX

Composites stellt in modernster Flachbahnfertigung

faserverstärkte Kunststoffe her, die

beispielsweise in der Nutzfahrzeug- oder

Baubranche als Leichtbaustoffe Verwendung

finden. In ihrer Jahresbilanz konnte die Firmengruppe

32 Millionen Euro mehr umsetzen,

als noch 2016: 263 Millionen Euro. Im

Unternehmensbereich LAMILUX Composites

konnten im vergangenen Jahr weltweit neue

Märkte erschlossen werden – und der Trend

setzt sich fort: Durch neue Anwendungsmöglichkeiten

der faserverstärkten Kunststoffe

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

des Rehauer Spezialisten in der Caravan-,

Nutzfahrzeug- und Baubranche konnte dieser

seine starke Marktposition weiter ausbauen.

Vorreiter sind hier vor allem die Bodenlösungen

Composite Floor und AntiSlip sowie das

antibakteriell wirkende LAMILUX AntiBac und

das extrem robuste Material High Strength

X-treme. Dutzende Kundenmodifikationen

hat die Entwicklungsabteilung in diesem Unternehmensbereich

2017 hervorgebracht. So

wurde eine Rekordmenge an Composites produziert,

wozu in den Sommermonaten sogar

ein Umbau der neusten Flachbahnanlage des

Herstellers in Rehau nötig wurde. Die Bilanz:

Eine Umsatzsteigerung um 14 Prozent – von

140 auf 160 Millionen Euro.

LAMILUX Tageslichtsysteme schaffte im vergangenen

Jahr einen neuen Meilenstein und

steigerte sich von 89 auf 103 Millionen Euro

Umsatz. Erreicht wurde dies vor allem durch

einen konsequenten Ausbau des Vertriebs im

In- und Ausland sowie des eigenen Entwicklungsteams.

Zudem legte das Unternehmen

seinen Fokus auf Problemlösungsführerschaft.

„Wir wollen mit unserer Innovationskraft und

Servicekompetenz unsere Kunden begeistern

und mit Ihnen auch die herausforderndsten

Projekte verwirklichen“, sagt Dr.

Heinrich Strunz. Erneut belegen

auch zahlreiche Auszeichnungen

den Erfolg des vergangenen Geschäftsjahres:

Im Unternehmensbereich

Tageslichtsysteme erhielt

man zum dritten Mal den German

Design Award – für das LAMILUX

CI-System Glaselement F100 in

runder Ausführung. Mit seinem

neu designten Rahmenprofil setzt

das Flachdachfenster besondere

Akzente bei gleichzeitig herausragendem

Komfort und Wärmeschutz

sowie höchster Energieeffizienz.

(cb).


News

E-Mobilität: Seminar zum

sicheren Umgang mit

Hochvoltsystemen

Die Mobilität der Zukunft ist auch elektrisch. Seit die großen Fahrzeughersteller

das Potenzial erkannt haben, wächst das Angebot

an elektrisch betriebenen Nutzfahrzeugen. Zunehmend finden sich

„Stromer“auch in Fahrzeugflotten. Die neue Mobilität stellt besonders

auch im Umgang mit E-Nutzfahrzeugen spezielle Anforderungen an

Reparatur- und Servicebetriebe. Im Gegensatz zu E-Pkw sind E-Nfz in

der Regel nicht durchgängig Hochvolt-eigensicher ausgeführt.

Foto: Fotolia/DEKRA Akademie/hfr

Das heißt: Es besteht kein vollständiger Berühr- und Lichtbogenschutz

gegenüber dem elektrischen Hochvolt-System. Personen, die elektrotechnische

Arbeiten an solchen Fahrzeugen durchführen sollen,

müssen besonders geschult sein. So können sie mögliche Gefährdungen

sicher erkennen und frühzeitig geeignete Schutzmaßnahmen

ergreifen. Deshalb bietet die DEKRA Akademie das Seminar „Prüfen

und Messen an Hochvolt-Systemen – Seminar zur Fachkunde 3.2b“

an. Die erfolgreiche Qualifizierung befähigt die verantwortlichen Mitarbeiter,

an nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen selbstständig

und sicher zu arbeiten. Zu diesen Arbeiten gehören das Wechseln

von Hochvolt-Komponenten wie Fahrmotoren und Energiespeicher

im spannungslosen Zustand sowie die Fehlersuche an nicht zwangsläufig

berührungssicher ausgeführten Hochvolt-Komponenten mit

berührungssicheren Prüfadaptern.

Weitere Infos unter www.dekra-akademie.de/de/weiterbildungelektrofachkraft/

oder bei Benno Rauhut, Tel.: 711.7861-3665,

benno.rauhut@dekra.com.

Innovative Ideen

Der Name ZURRPACK steht seit 1983 für innovative Ideen im Bereich

Ladungssicherung und Lastaufnahme. Die Herstellung von

Spann- und Zurrgurten zur Ladungssicherung bzw. Transportsicherung

und Lastaufnahmemitteln wie Hebegurte, Hebebänder und Lastenketten

sind die Kernkompetenz des Unternehmens. Die Produkte

werden größtenteils individuell für die Kunden konfektioniert. Qualität

und Sicherheit stehen dabei an erster Stelle. Das kompetente Team

berät die Kunden vor Ort und im Haus. Um den Kundenservice weiter

auszubauen, wurde eine junge und dynamische Vertriebsgesellschaft

gegründet - die ZURRPACK Vertriebs GmbH Durch diesen Schritt wird

eine noch bessere Kundenberatung und -bindung angestrebt. Weitere

Infos unter www.zurrpack.eu. (cb).

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Zum Teil erfolgen Angriffe während der

Fahrt. Durch vorab professionell geplante

Situationen versuchen die Täter, den Lkw

zum Anhalten zu bringen, um das Fahrzeug

zu übernehmen. Fahrer sollten vorbeugen:

Seien Sie gewarnt, wenn andere Verkehrsteilnehmer

in auffälliger Weise auf vermeintliche

Fahrzeugmängel hinweisen. Informieren

Sie Ihre Leitstelle, und warten Sie

weitere Anweisungen ab. Sofern Sie das

Fahrzeug dann verlassen, aktivieren Sie

zuvor alle Diebstahlsicherungssysteme.

Vorsicht ist auch bei angewiesenen

Stopps durch vermeintliche Beamte geboten.

Prüfen Sie deren Dienstausweise.

Auch Nachfragen bei den Dienststellen

müssen von den kontrollierenden Beamten

geduldet werden. Sprechen Sie in der Öffentlichkeit,

in Internetforen, auf Facebook

oder via B-Funk nicht über Transportdetails

wie Ladung, geplanten Streckenverlauf

oder Ihren derzeitigen Standort. Vermeiden

Sie kurzfristige Routinestopps, um

z.B. Zigaretten oder Zeitungen zu kaufen.

Erledigen Sie diese Dinge bereits bevor die

Fahrt beginnt. In Pausen, Wartezeiten Die

meisten Übergriffe finden statt, wenn der

Lkw steht. Leicht zugängliche und schlecht

beleuchtete Parkplätze machen es den Tätern

leichter, gerade wenn auf dem Platz

wenig Betrieb ist. Fahren Sie darum möglichst

nur sichere

TANKE SCHÖN

Parkplätze an. Wertgegenstände

nicht sichtbar im Fahrerhaus

liegen lassen. Nach jedem Stopp das Fahrzeug

auf Sicherheitsmängel, wie defekte

Schlösser und Riegel, überprüfen und festgestellte

Mängel notieren, wenn möglich

sofort beheben, in jedem Fall aber Ihrem

Disponenten melden.

Die Fenster und den Lkw nicht nur bei

der Nachtruhe, sondern auch bei kurzer

Abwesenheit verschließen und den Schlüssel

bei sich behalten. Keine fremden Personen

ohne Erlaubnis ins Fahrzeug lassen.

Falls möglich, generell gesicherte Parkplätze

anfahren, wo Fahrzeuge dokumentiert

werden, Stell- und Fahrflächen eingezäunt

und beleuchtet sind und mit Videokameras

und von Sicherheitskräften kontrolliert werden.

GUTE FAHRT

700097276123456789

123456789

Max Mustermann

KUNDE

12/20

GÜLTIG BIS

Nach der Ankunft

Mit der tankpool24-Card Denken Sie immer auf an Achse: das „Vier-Augen-

Prinzip“: Bei der Ablieferung der Transportgüter

wird die

∞ einfache Kostenvorteile beim

Empfangsquittung

Tanken

von Ihnen

∞ europaweite Mautabwicklung

und dem Warenempfänger unterzeichnet.

∞ Tanken und Service Nehmen rund Sie zwecks um die Überprüfung Uhr des Lieferscheins

fachkundige des Beratung Transportauftrags durch Kon-

∞ persönliche und

regionale Partner takt mit bei Ihrer Ihnen Leitstelle um die auf. Ecke

Im Folgenden stellen wir sinnvolle

Mehr Infos und Karte Produkte bestellen: für die Problematik www.tankpool24.de vor.

WatchLock® - Das intelligente Vorhängeschloss

schützt das Frachtgut live und

überall auf der Welt! Das WatchLock®

Schloss ist ein robustes Vorhängeschloss

der höchsten Sicherheitsklasse mit integrierter

GPS/GSM Technologie.

Die Technik informiert online über die

7


News

So wird das bargeldlose Tanken noch sicherer!

Muss jeder Fuhrpark an allen Tagen – rund um die Uhr – betankt werden

können? Samstags, sonntags, nachts, in den Betriebsferien?

Muss die Tankkarte zu jeder Zeit freigegeben sein – und wie oft darf sie

am Tag oder in der Woche eingesetzt werden? Mit den Autorisierungsregeln

können tankpool24-Kunden dies – Ihren Anforderungen gerecht –

genau und ganz einfach festlegen. So wird das bargeldlose Tanken noch

sicherer! Alle

Autorisierungsregeln sind für jede tankpool24-Card unterschiedlich einstellbar

– oder generell für den gesamten Kartenstamm eines Kunden. „Sicherheit

ist einstellbar“, sagt tankpool24 Geschäftsführer Klaus Kiunke.

„Mit den Autorisierungsregeln geben wir unseren Kunden die Möglichkeit,

flexibel auf die jeweiligen Anforderungen zu reagieren und das bargeldlose

Tanken so sicher wie möglich zu machen.“ Eine saubere Sache: Ab sofort

haben tankpool24-Kunden die Möglichkeit, an den über 530 Tankstationen

des Mineralölverbundes klimaneutral zu tanken. Über den angegebenen

individuellen Jahresbedarf an Dieselkraftstoff erstellt der renommierte

deutsche CO2-Zertifizierer ClimatePartner entsprechende Urkunden und

Kunden-ID, auf deren Basis die Kraftstoff-Mehrkosten zugunsten eines

nach dem Gold-Standard zertifizierten Windenergie-Projektes berechnet

werden.

Das Umwelt-Engagement der teilnehmenden Unternehmen wird transparent

und offiziell beurkundet – ein wichtiges Element in der heutigen Zeit

für Logistikunternehmen, fragen doch Geschäftspartner immer häufiger

nach dem Umgang der betroffenen Firmen mit dieser sensiblen

Thematik. Durch das flächendeckende Angebot von tankpool24 wird aktives

Engagement für Umwelt und Unternehmen möglich und einfach.

Das von ClimatePartner nach dem höchsten Gold Standard zertifizierte

Windenergie Projekt spart jährlich rund 130.000 Tonnen CO2-Äquivalente

ein, verbessert die regionale Stromversorgung und Infrastruktur. Es ist

das erste von zukünftig mehreren Umweltprojekten mit Gold Status, die

ins tankpool24 Portfolio für aktiven Klimaschutz langfristig aufgenommen

werden sollen. (cb).

8

Innovative Produktneuheiten auf der Mawev 2018

Innovative Produktneuheiten

zeigt vom 14.-

17. März 2018 ZANDT

cargo für Baustellenlogistik,

Erdbau, Gewinnung

und Schwerlasttransport

auf den 500m²

großen Messestand

G46 im Freigelände auf

der Mawew. Mit dem

TandemAnhängerTieflader-Kipper

TAT-K 180

wird dem Fachpublikum

erstmals das neueste

und auch größte Modell

von den Multifunktionskippern

TAT-K präsentiert. Die enorme Einsatzvielfalt ist der zentrale Erfolgsfaktor.

Dies beginnt im Schüttgütereinsatz, geht über Baumaschinenlogistik

mit Alurampen und letztendlich den Transport von Container und Schalung.

Erreicht werden diese vielfältigen Einsatzmerkmale durch die innovative Lösung

des Kippaufbaus. Es wird dabei extrem belastbares Hardox im Boden

und an den seitlichen Bordwänden verwendet. Die Kipperbordwand ist zudem

auf eine lichte Breite von 2680 mm optimiert. Die Anwender sind damit

flexibel und wirtschaftlich im Tagesgeschäft unterwegs. Der TAT-K 180

wird damit mit niedrigen Transportkosten je Einsatz gefahren und sichert

den wirtschaftlichen Erfolg der Bauunternehmer. Auch der TandemDumper

TD 240 hat seine Premiere auf der Mawev. Der TD 240 ist gebaut für

den schweren Erd- und Tiefbau, Steinbruch- und Kiesabbau, aber auch für

den Deponieeinbau. Durch den neuen konstruktiven Ansatz von Kippmulde

und Fahrgestell werden mit dem TD 240 Leistungsdaten von 32to innerbetrieblicher

Nutzlast mit ca.19,5m³ Muldenvolumen erreicht. Dafür ist die TD

240 Kippmulde aus Hardox Blech für äußerste Beanspruchungen ausgelegt.

Die beiden seitlichen Kippzylinder heben bis zu 62to bei 200bar sicher

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

und stabil. Ein überaus

belastbares Fahrgestell

wurde mit den Zentralkastenrahmen

mit Pendelachsen

konstruiert.

Für einen hohen Fahrkomfort

sorgt zudem

die serielle hydraulischpneumatische

Deichselfederung.

Mit den

AnhängerTieflader-Plateau

AT-P in drei- und

vierachsiger Ausführung

wird ein überzeugender

Querschnitt für

die Baumaschinenlogistik

präsentiert. So ist der AT-P 400 für den Kunden Orasch aus Ebenthal

in Kärnten für das Umsetzten von Walzen und Fertiger optimal ausgelegt.

Hier zeigt sich die Leistungsstärke der Baureihe AT-P von geraden Tiefbett

für teil- und unteilbare Ladung, flachem Auffahrwinkel der hydraulischen

doppelten Rampen und eine ergonomischer Ladungssicherung. Der AT-P

300 ist ein idealer AnhängerTieflader für die universelle Baumaschinenlogistik.

Vorbildlich für höchste Verkehrssicherheit sind die umfangreichen

Zurrmöglichkeiten, die belastbare Verbreiterungen für Überbreitetransporte

und das optimiertes Beleuchtungskonzept.

Ein flexibles Anhängerkonzept wird von ZANDT cargo im TandemAnhängerTieflader-Bordwand

TAT-B 140 deutlich, das den Bedienern vielfältige

Transportaufgaben ermöglicht : Baumaschinen, Langmaterial von Stahl

und Holz, Betondecken, Kanalrohre und auch Container. Erreicht werden

diese vielfältigen Aufgaben durch eine umfangreiche Ausstattung in der Ladungssicherung,

den langen Rampen und den flexiblen Einsatz mit Bordwänden.

Der TAT-B 140 überzeugt mit kompakten Transportmaßen und ist

damit ideal für den städtischen Baustelleneinsatz. (cb).


einkleineslaster

fürgroßelaster

Beste Marke

www.jost.world

31955_ANZ_RO-Leserwahl-Aufruf_2018_210x148_180209.indd 1 09.02.18 12:13

Banner Batterien: Für mehr

Energieeffizienz

Banner Batterien bietet

Antriebsbatterien für

härteste Anforderungen,

seien es die Intralogistik,

Staplertechnik, Hebebühnen,

Behindertenfahrzeuge

oder auch Sonderanwendungen.

Verfügbar sind

die Blei-Säure-Industriebatterien optional mit Füllsystem, Elektrolytumwälzung

und Elektrolytstandsanzeige und zeichnen sich durch eine hohe

Leistung sowie Zuverlässigkeit aus. Mithilfe der Banner SELECT Ladetechnik

mit Active Inverter Technologie, die auf der diesjährigen LOGIMAT

im Fokus steht, wird der Batterie zudem ausschließlich die Energie zur

Verfügung gestellt, die auch tatsächlich aufgenommen werden kann. Eine

unnötige Erwärmung der Batterie wird dadurch verhindert und die Energieeffizienz

im Ladeprozess gesteigert. Außerdem können durch die Anpassung

des Stroms an die Batterie Ladeverluste zu Beginn der Ladung

sowie in der Nachladephase vermieden werden. Die kühle und schonende

Ladung durch die Ri-Ladeprozesse gewährleistet darüber hinaus eine

maximale Lebensdauer der Batterie. Insgesamt steckt beim Betrieb von

Flurförderfahrzeugen noch großes Einsparpotenzial. Unternehmen, die

sich der Pflege von Antriebsbatterien sowie der Verwendung moderner

Ladetechnologien konsequent annehmen und sich gleichzeitig von Spezialisten

unterstützen lassen, profitieren von einer maximalen Lebensdauer

ihrer Akkus, von geringeren Energiekosten durch Beachtung des Gesamtwirkungsgrades

und dessen gezielter Erhöhung sowie stressfreieren Betriebsabläufen.

Mehr Informationen dazu erhalten Besucher der LOGIMAT

am Stand von Banner Batterien in Halle 10 Stand F03.

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

News

BECO spart mit Megapulse®

Hermann Frömming, zuständig

bei BECO GmbH, dem Spezialisten

für Schrauben und Muttern,

für das Lager in Sottrum, störte

sich an den immensen Kosten für

die Batterien der Gabelstapler für

den innerbetrieblichen Transport

und erzählt: „In einer Fachzeitschrift

las ich über den Megapulse,

der angeblich die Lebensdauer von

Bleibatterien verlängern soll.“

Er hielt Rücksprache mit einem

befreundeten Elektroingenieur und

dem Hersteller, der Novitec GmbH

in Saarbrücken. Dies hat ihn dabei

bestärkt, einen Test durchzuführen.

Darüber berichtet Frömming im

folgenden:

„Wir haben 3 unserer Elektrostapler mit dem Megapulse ausgerüstet und

regelmäßig die Säuredichte nach erfolgter Ladung gemessen; schon nach

3 Wochen stellten wir zu unserer Überraschung fest, dass die Säuredichte

nach Vollladung gegenüber vorher erheblich angestiegen ist und mit ihr die

mögliche Einsatzdauer des Staplers, und zwar von 2 Stunden auf bis zu 6

Stunden. Nach diesem positiven Test haben wir alle Elektrogeräte (12 E-

Frontstapler und 3 E-Hochhubkommissionier) mit dem Megapulse ausgerüstet.

Die Lebensdauer unserer Batterien ist dadurch von 8 auf 12 Jahre

gestiegen, die Investition von etwa 2.000 € hat uns bisher mehrere 10.000

€ gespart – und die Megapulse werden nun bei Batterietausch gleich auf

die neuen Batterien montiert.“ (cb).

9


10

Produkte

Die beliebtesten Tankkarten für Lkw-Fahrer

Mehr als nur bargeldloses Bezahlen

Wo auch immer der Berufskraftfahrer gerade unterwegs ist, mit der Tankkarte kann

er bequem bargeldlos hochwertige Kraftstoffe, Schmierstoffe, Mauten und Dienstleistungen

erwerben. Die Erwartungen an die Karte sind gestiegen in den letzten

Jahren. Die Fahrer und Spediteure erwarten heutzutage mehr als nur bargeldloses

Bezahlen. Gewünscht werden vor allen Dingen sichere und digitale Services. Im folgenden

Artikel stellt das Euro Truck News Magazin die beliebtesten Tankkarten für

Lkw-Fahrer näher vor.

Die Volkswagen Financial Services

haben den Leistungsumfang der MAN

Card weiter ausgebaut. Durch die Anbindung

des Akzeptanznetzes der Log-

Pay Transport Services GmbH, an der die

Volkswagen Financial Services AG Anfang

2017 51 Prozent der Unternehmensanteile

erworben hatte, steigt das Akzeptanznetz

der MAN Card um weitere 6.500 Tankstellen

auf insgesamt 53.000 Stück. Zusätzlich

wurde die Mautabwicklung für 18 europäische

Länder über LogPay integriert.

„Mit der Anbindung des LogPay-Netzes

setzen wir unsere Strategie im Bereich der

Tank- und Servicekarten konsequent fort.

Tank- und Servicekarten sind für uns ein

wichtiges Wachstumsfeld. Bis 2020 wollen

wir einer der größten Kraftstoffversorger

in Europa sein und mehr als eine Milliarde

Liter für unsere Kunden umsetzen.

Dazu widmen wir uns auch verstärkt dem

Lkw-Geschäft“, sagt Gerhard Künne, Leiter

der neu geschaffenen Mobility Unit bei der

Volkswagen Financial Services AG, „unser

Ziel für Deutschland ist es eine Tank- und

Servicekarte anzubieten, die knapp 80 Prozent

des deutschen Tankstellennetzes abdeckt.“

Bis Ende 2017 soll das LogPay-Akzeptanznetz

noch um weitere 4.000 Tankstellen

erweitert werden. Zusätzlich zum Log-

Pay-Netz können Nutzer der MAN Card

noch auf die Tankstellennetze von Shell,

Aral/BP sowie TOTAL/AS24 zurückgreifen.

Neben der Erweiterung des Tank- und Serviceangebots

bieten die Volkswagen Financial

Services durch die Anbindung von

LogPay nun auch einen Mautservice an,

der direkt über die MAN Card abgewickelt

und abgerechnet wird. Die Dienstleistung

ist für insgesamt 18 europäische Länder

verfügbar (Deutschland, Niederlande, Belgien,

Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien,

Portugal, Österreich, Schweiz, Polen,

Tschechien, Slowenien, Slowakei, Dänemark,

Schweden, Norwegen,

Großbritannien) – unabhängig

davon, ob die Abrechnung

per On-Board-Unit oder per

Karte erfolgt. Weitere Leistungen,

wie zum Beispiel die

Registrierung der Fahrzeuge

mit den länderspezifischen

Dokumenten, sind ebenfalls

verfügbar. Zusätzlich erhalten

Kunden in 32 europäischen

Ländern die Möglichkeit der

Mehrwertsteuerrückerstattung

und soweit möglich auch

der anteiligen länderspezifischen

Mineralölsteuerrückerstattung. Neben

dem umfassenden Akzeptanznetz der

MAN Card und der europaweiten Mautabwicklung

profitieren Nutzer der MAN Card

noch von weiteren Dienstleistungen. Dazu

gehören unter anderem die bargeldlose

Bezahlung sowie die transparente 14-tägige

Abrechnung aller Tank- und Mautumsätze

und weiteren Services. Hinzu kommt

die kostenlose Zahlungszusage

für fahrzeugbezogene Serviceleistungen

wie zum Beispiel

Reparaturen und Wartungen

an Lkw und Bussen bei MAN-

Servicestützpunkten und Mobile24.

Das Angebot der MAN Card

richtet sich auch an Kunden mit

Mischflotten (mehrere Fahrzeugklassen

und verschiedene Marken).

Bei der MAN Card fällt keine

Abschlussgebühr und keine monatliche

Grundgebühr an.

Als echte Komplettlösung ermöglicht die

Aral Plus Tankkarte eine effiziente Verwaltung

der national genutzten Fahrzeugflotte

und hilft Fuhrparkbetreibern, die Kosten

deutlich zu senken. Dabei profitieren

Flottenkunden von benutzerfreundlichen,

zeitsparenden Tools und vielem mehr. Die

Aral Plus Tankkarte bietet Fuhrparkmanagern

von mittleren und großen Flotten,

die in Deutschland unterwegs sind, zahlreiche

Vorteile, wie die schnellere Erledigung

von Formalitäten und niedrigere

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Betriebskosten sowie Möglichkeiten zur

Senkung der Gesamtbetriebskosten durch

Online-Verwaltungstools. Leistungsstarke

Online-Verwaltungsservices helfen die

Gesamtbetriebskosten zu senken. Mithilfe

zuverlässiger, fortschrittlicher Sicherheitsfunktionen

behalten Flottenmanager

die Fuhrparkkosten stets im Blick. Darüber

hinaus können Flottenbetreiber an speziellen

Lkw-Tankstellen, die landesweit an

zentralen Knotenpunkten gelegen sind, individuelle

Einkaufsoptionen festlegen. Die

Aral Plus ist in Deutschland an allen Aral

Tankstellen, an den Stationen der ROUTEX

Partner ENI und OMV sowie bei Westfalen

nutzbar. So können Fuhrparkbetreiber Flottenfahrzeuge

an mehr als 3.500 Tankstellen

bundesweit auftanken.

BP + Aral Tankkarte – diese eignet sich

für Unternehmen mit international genutzten

Flotten - von Pkw und Transportern bis

hin zu Bussen und Lkw.

Mit der BP + Aral Tankkarte ist der Fuhrpark

europaweit mobil. Im ROUTEX-Verbund

kann damit auf 18.000 Akzeptanzpunkten

in 29 Ländern zugegriffen werden.

Die BP + Aral Tankkarte bietet zusätzliches

Kosten- und Zeiteinsparungspotenzial.

Wegweisende Sicherheitsfunktionen und

Verwaltungstools helfen, die Gesamtbetriebskosten

zu senken. Mit Online-Tools

können Fuhrparkbetreiber ganz einfach

die Ausgaben pro Fahrer oder Fahrzeug

verwalten. Gestohlene Karten können unverzüglich

gesperrt und Fuhrparkbetreiber

können sich bei Kartenmissbrauch sofort

per Mail oder SMS benachrichtigen lassen.

Die Online-Module ermöglichen die

Flottenverwaltung über eine intuitive rund

um die Uhr verfügbare Weboberfläche.

Die exakte Erfassung des Kraftstoffverbrauchs

sowie der Kartennutzung durch

die Fahrer hilft Betriebskosten zu senken.

Mit Aral FleetMove steht zudem ein Telematik-System

für das Flottenmanagement

zur Verfügung, das ebenfalls einen Beitrag

zur Verminderung der Betriebskosten leisten

kann.

Im Fokus 2018 liegt die neue Maut. Aral

wird in Kürze eine neue Maut-Box für ganz

Europa anbieten.

Einen Fuhrpark zu betreiben kostet Geld:

Treibstoffe, Mautgebühren und andere


Produkte

Spesen müssen inklusive Umsatzsteuer

bezahlt werden. Damit verliert man einen

Teil seiner Liquidität, denn die betreffende

Vorsteuer wird vom Finanzamt erst viel später

refundiert. Auch die Kontrolle der laufenden

Kosten fällt oft schwer, wenn mehrere

Lkw Fahrzeuge in unterschiedlichen

Regionen oder Ländern unterwegs sind.

Die Herausforderung dabei: immer Überblick

über die Kosten zu haben und mögliche

Steuerrefundierungen ohne Zeitverlust

zu realisieren. Die OMV bietet ihren Kunden

mit der OMV Card mit ROUTEX Funktion

ein hierfür maßgeschneidertes Gesamtpaket.

Bereits mehr als 35.000 Kunden

mit über 1.000.000 OMV Cards optimieren

ihre Tankstopps in einem Netzwerk mit

mehr als 2.000 OMV und Petrom Tankstellen.

Durch Zugang zum europäischen Service-Premium-Netzwerk

ROUTEX mit über

18.000 Tankstellen in 29 Ländern sind die

Nutzer in ganz Europa bestens versorgt.

Sie profitieren von umfassender Kontrolle

über die Transaktionen der OMV Tankkarten

– in Echtzeit und rund um die Uhr mit

Die Tankkarte

Kraftstoff

dem OMV Fleet Online Service.

Es gibt zusätzlich erhöhte Liquidität

durch die Nettofakturierung

und Mehrwertsteuer-Rückerstattung.

Die garantierte Qualität

der OMV Kraftstoffe sichert außerdem

die maximale Leistung

der Lkw Fahrzeugflotte. Bargeldloses

Begleichen internationaler

Mautgebühren ohne Stopp in

ganz Kontinentaleuropa, europaweite

Pannenhilfen, einfache

Routenplanung mit dem OMV

Fuel Navigator und optimierte

Kostenkontrolle durch übersichtliche

Rechnungen runden

das Rundum-

Service-Paket der

OMV ab.

Alle Infos zur

OMV Card stehen

unter: www.omv.

com/omv-card.

Die BayWa

Tankkarte bietet

gerade für Gewerbekunden

viele

Vorteile und

schafft Flexibilität

sowie Transparenz.

Mit dem

BayWa Tankkarten

Festpreismodell

können individuelle

und

deutschlandweite

Festpreismodelle

für Diesel, AdBlue

und andere

Kraftstoffe mit

Top Konditionen

für kleine

und große

Flotten vereinbart

werden.

„Unsere

Festpreismodelle

unterliegen

nicht

den täglichen

mit

Fingergriff

Kantenschutz

Ideal zum Mitbestellen!

für 50 mm Zurrgurte, schlitzverstärkte

Ausführung

Nr. 85 09 88

nur 1,99

Geringer Kraftaufwand

durch langen Hebel und

Feinverzahnung

mittels Doppelzahnrad

mit

eingewebten

Tonnagestreifen

Direkt

zum

Shop!

Am besten

SOFORT

Ihre Wünsche anfordern!

4

www.westfalia.de

Preisschwankungen an den Tankstellen

und Gewerbekunden können zukunftsorientiert

und langfristig planen“, sagt Marcel

Heinze, Vertriebsmanager Tankstellen

bei der BayWa AG. Mit der BayWa Tankkarte

kann deutschlandweit an über 2.500

Akzeptanzstellen sicher und bequem aufgetankt

werden. Alle Akzeptanzstellen der

BayWa Tankkarte finden Interessierte unter

www.baywa-tankstellenfinder.de. Die

BayWa Tankstellen App für Trucker navigiert

sicher zur nächsten Akzeptanzstelle

und steht ab sofort im Apple Store (iOS)

sowie Google Play Store (Android) zum

Download bereit. An den Akzeptanzstel-

Qualitäts-Werkzeug

Ratschen-Zurrgurte

2-teillig mit Langhebel zugratsche

und Spitzhaken

Zulässige Zugkraft LC: 5000/2500

daN/STF: 500 daN. Farbe: Orange

8 Meter Nr. 89 03 55

statt 24,99 nur 19,99

Sie sparen 5,-

2 x Zurrgurt 8 Meter

JETZT dazu - nur hier und jetzt

4 x Kantenschutz

= 6 Teile - 1 Preis

2x Nr. 89 03 55 49,98

Jubiläums-SET

Nr. 89 52 13

Sie sparen 5,-

10 Meter Nr. 89 03 57

statt 29,99 nur 24,99

mit

fest eingenähtem

Label

Nr. 85 09 88 7,96

nur

Z1A 17 11 58637 004

39. 99

Sie sparen 30%

statt 57,94

0800/355 0 355

30 Tage Umtausch- und Rückgaberecht • Kauf auf Rechnung • Rund um die Uhr persönlich für Sie da

Dies ist ein Angebot der Westfalia Werkzeugcompany GmbH & Co. KG • Werkzeugstrasse 1•58082 Hagen

Hinweis zum Datenschutz, Widerrufsbelehrung unter www.westfalia.de Versandkostenpauschale 5,95 €

BayWa-Tankkarte_85x54_final_RZ_4.indd 1 22.08.17 10:27


12

Produkte

len können fahrzeugnahe Dienstleistungen

wie Wäschen, Scheibenreiniger, Vignetten

und Öl mit der BayWa Tankkarte bezahlt

werden. Die transparente 14-tägige Rechnung

per E-Mail erhält der Kunde vollautomatisiert.

Auf Wunsch erhält der Nutzer

die BayWa Tankkarten mit einem persönlichen

Wunsch-PIN. Die BayWa Tankkarten

werden nach individuellem Bedarf für den

Fuhrpark zur Verfügung gestellt. Mit der

digitalen BayWa Tankkarte können Nutzer

ab sofort an den 100 unternehmenseigenen

Automatentankstellen via App tanken.

Die BayWa Tankkarten App steht ab sofort

im Apple Store (iOS) sowie Google Play

Store (Android) natürlich auch zum Download

bereit. Mehr Informationen zur BayWa

Tankkarten App finden Interessierte auf

www.baywa-tankkarte.de/app. Die BayWa

Tankkarte kann bequem und online unter

www.baywa-tankkarte.de beantragt werden.

Weitere Infos kostenfrei unter 0800

50 54 500 oder per Email an tankstellen@

baywa.de.

In ganz Deutschland und im europäischen

Ausland bargeldlos zu tanken, ist

mit der HoyerCard.Europe ganz einfach.

Das Netz der Stationen, die die Karte akzeptieren,

umfasst inzwischen nahezu

1.000 verkehrsgünstig in Autobahnnähe

und an Bundesstraßen gelegene Autohöfe,

Tankstellen und Automatenstationen in

Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark,

Spanien, Frankreich, Luxemburg,

den Niederlanden und Polen. Und es wird

stetig weiter ausgebaut. Einen schnellen

Überblick über die Stationen in der Nähe

geben die Hoyer-Tankstellenverzeichnisse

Deutschland und Europa, die online unter

www.hoyer-tankstellen.de einzusehen

sind. Dort gibt es auch den Tankstellen-

Finder für die Online-Suche am PC und auf

allen mobilen Endgeräten. Er weist ganz

einfach den kürzesten Weg zur nächsten

Tankstelle. An den Hoyer-Autohöfen ist

die Nutzung der Lkw-Stellflächen für Inhaber

der Karte kostenlos. Gebühren werden

weder für die Erstellung, noch für die Nutzung

der HoyerCard.Europe erhoben. Die

Karte ist durch PIN-Code oder Zwei-Karten-System

gesichert. Die Rechnungsstellung

erfolgt im individuell abgesprochenen

Rhythmus. Im Rahmen des Fuhrpark-Managements

können für die Fahrzeugflotten

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Festpreise von einer Woche bis zu einem

Jahr sowie individuelle Kartenlimits und

Freigaben für verschiedene Warengruppen

vereinbart werden. Über die HoyerCard.

Europe erfolgt eine fahrzeugbezogene Abrechnung.

Außerdem bietet das Management

die Chance einer Fuhrparkanalyse

und -verwaltung mit Verbrauchsanalyse

und Datenmanagement sowie einen Mautservice.

Persönliche Ansprechpartner sind

rund um die Uhr über die kostenlose Notdienst-Hotline

erreichbar.

Das „Tanken mit der amtlichen Fahrerkarte“

hat sich sehr gut entwickelt und ist

flächendeckend an allen deutschen tankpool24

Stationen verfügbar.

Die tankpool24 Kunden, die die amtlichen

Fahrerkarten zum Tanken an den

tankpool24 Stationen frei schalten lassen,

gehen damit auf Nummer sicher. Und die

wichtigsten Vorteile – neben der höchstmöglichen

Kartensicherheit – sind: der Kilometerstand

und das Kennzeichen

werden automatisiert

übertragen. Damit gibt es

keine Probleme mehr beim

Eintippen am Tankautomaten

und die Kilometer-Angaben

sind immer korrekt.

Außerdem fällt das komplette

Handling mit den unterschiedlichen

Tankkarten weg.

Bei dem unwahrscheinlichen

Verlust der Fahrerkarte, sind

Tankungen nicht mehr möglich,

da die Karte an den

tankpool24 Tankautomaten

automatisch gesperrt wird.

„Wir sprechen nicht nur davon,

den Handling-Aufwand zu reduzieren

und das Produktangebot

zu optimieren - wir machen es

einfach“, verspricht Klaus Kiunke,

Geschäftsführer von tankpool24.

Einziger Mehraufwand für den

Fahrer ist, dass die Zeiten für die

Tankung im Tachographen einfach

manuell nachgebucht werden

müssen. „Das stimmt. Aber

die Nachbuchung als Arbeitszeit

ist ganz einfach vor zu nehmen.

Darüber hinaus besteht ja

auch weiterhin die Möglichkeit mit der bewährten

tankpool24 Card zu tanken“, so

Kiunke weiter. Die tankpool24-Card bietet

folgende wichtige Leistungen: Bargeldlos

tanken direkt beim Betreiber der Tankstelle,

Service - Rund um die Uhr für die

Fahrer erreichbar, Sicherheit - Tanken mit

der amtlichen Fahrerkarte, CO2-neutral

tanken - kompensiert CO2-Emissionen zu

100 Prozent. Als Akzeptanzstellen stehen

über 800 Stationen in DE und EU zur Verfügung.

Die Abrechnung und der Datentransfer

erfolgen als flexible Rechnungsstellung

und elektronische Rechnung/Kundenportal.

Sicherheit wird gewährt durch individuelle

Autorisierungsregeln, PIN/optional

Zweikartensystem, Tanken mit der Fahrerkarte.

Wichtigste Besonderheiten für Lkw-

Fahrer: Ausschließlich Lkw geeignete Stationen,

größtenteils beidseitig betankbar,

Hochleistungssäulen, AdBlue-Zapfsäulen

flächendeckend. Weitere Infos unter www.

tankpool24.de.

Seit über 54 Jahren bietet die UNION

TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA) –

mit Sitz im unterfränkischen Kleinostheim

– mit der UTA Full Service Card dem gewerblichen

Güter- und Personentransport

optimale Lösungen bei der Unterwegsversorgung

sowie beim Fuhrparkmanagement.

Die Serviceangebote sind aufeinander

abgestimmt und unterstützen die

Kunden bei der Erledigung von täglichen

Routinearbeiten, helfen Kosteneinsparpotenziale

zu erkennen und tragen zur Optimierung

und Steuerung des Fuhrparks

bei. Über das UTA-Kartensystem können

gewerbliche Kunden an über 44.000 Tankstellen

europaweit bargeldlos tanken und

darüber hinaus fahrzeugbezogene Produkte

und Dienstleistungen beziehen. Des

Weiteren hat UTA über 25 Jahre Erfahrung

in der europaweiten Mautabrechnung. Der

UTA Plus Service umfasst sämtliche

Leistungen rund um den

Reifenservice, Reinigung, Mietservice

oder Pannen- und Abschleppdienste.

UTA bietet dem

Kunden Transparenz durch eine

halbmonatliche und übersichtliche

Abrechnung aus einer Hand.

Das Netzwerk von UTA umfasst

über 55.000 Akzeptanzstellen

in 40 Ländern Europas. Über

89.000 Kunden in Europa nutzen

mehr als 1 Mio. Servicekar-


TachoEASY – Disposition & Telematik 4.0

Innovativ, Zukunfts-, Lösungs- und Kundenorientiert!

Die TachoEASY Gruppe entwickelt Systeme zur Unterstützung von Fuhrunternehmen zur Einhaltung gesetzlicher Anforderungen

an Fahrer und Fahrzeug. Diese Systeme werden in Deutschland über den Vertriebspartner BLUE Telematic Services GmbH, ein

Partnerunternehmen von TÜV SÜD, verkauft. Die Software hält sich bereits jetzt an alle Vorgaben von DIN EN 16258.

Datenmanagement Digitaler Tachograph

Seit 2006 werden die Softwaresysteme

„TachoLOG®“

und „ZAARC“ entwickelt und

europaweit verkauft. Für kleine

bis große Unternehmen der

Transportbranche leisten die

Systeme das komplette Datenmanagement

im Zusammenhang

mit dem digitalen Tachographen.

Derzeit setzen etwa 40.000 Unternehmen die Systems in

Österreich und Deutschland ein. Mit dieser Anzahl von Kunden ist

die TachoEASY Gruppe absoluter Marktführer in diesem Gebiet.

Remote-Download (RDL) - Fernauslesen

Kunden suchten nach Vereinfachung des Datendownloads. Deshalb

entwickelte TachoEASY 2008 das System „Remote-Download“,

das sich seit einigen Jahren bewährt und stabil in mehr als

10.000 Fahrzeugen im Einsatz ist. Das System ermöglicht den

direkten Download der nach EU-Verordnung erforderlichen Daten

aus dem Fahrzeug.

Mit der Shell Card haben Flottenbetreiber

dabei immer selbst die Zügel in der

Hand und die volle Flexibilität. Sie können

aus der ganzen Bandbreite an Kraftstoffen

in einem der größten Tankstellennetze Europas

wählen und einen gewünschten Umstieg

individuell Schritt für Schritt planen.

Konventionellen Kraftstoffen vollständig

den Rücken zu kehren, ist für viele Fuhrparkmanager

noch keine lohnende Alternative:

Die geringere Reichweite und der

teure Austausch der Modelle spielen eine

große Rolle. Daher müssen herkömmliche

Kraftstoffe noch effizienter werden. Somit

versucht Shell ständig, bestehende Produkte

zu verbessern. So geschehen bei

Shell FuelSave Diesel: Der Kraftstoff wurde

viele Jahre weiterentwickelt und beinhaltet

nun die DYNAFLEX Technologie,

eine zweifache Reinigungsformel, die den

Motor nicht nur sauber hält, sondern auch

reinigt. Dadurch wird die Bildung von Abwww.tachoeasy.com

LKW Telematik

Die eingesetzte Fahrzeug-

Hardware erlaubt neben dem

Remote-Download auch den

Zugriff auf spezische Fahrzeugdaten

wie Drehzahl,

Kraftstoffverbrauch, Tankfüllstand

usw. Die Erfassung,

Übermittlung und Auswertung

dieser Daten ist Aufgabe des

Systems „BlueLOGICO®“, das seit 2012 entwickelt wird. Es ist bereits

eine Vielzahl im Einsatz. BlueLOGICO® reduziert die variablen

Fuhrpark kosten nachhaltig um ca. 5 Prozent (Treibstoff, Reifen,

Wartung und Verschleiß) – und das nach sämtlichen Kosten. Europaweit

besteht ein Marktpotential von insgesamt ca. 33 Mio. Nutzfahrzeugen

im gewerblichen Einsatz.

TEOS®- Die künstliche Intelligenz

TEOS® ist die mit allen TachoEASY Software-Modulen verknüpfte

künstliche Intelligenz zur vereinfachten Kommunikation mit dem

Nutzer. TEOS® übersetzt gestellte Frage systemübergreifend in

komplexe technische Abfragen, stellt Intelligente Zusammenhänge

her und antwortet leicht verständlich per Sprachausgabe.

Unternehmensprofil

Produkte

ten und weitere Akzeptanzmedien.

Weitere Informationen finden Interessierte

unter: www.uta.com

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Die Westfalen Service Card (WSC) der

Westfalen AG aus Münster wird als Tankkarte

an rund 5.500 Tankstellen (Westfalen,

Agip, Aral, Avia, Markant, OMV und Total)

in ganz Deutschland als bargeldloses Zahlungsmittel

akzeptiert. Ein ganz besonderer

Pluspunkt der Karte: Sie ist kostenlos. Die

WSC gilt für Pkw, Transporter, Lkw, Busse

oder gemischte Fahrzeugparks und kann

fahrer- oder fahrzeugbezogen ausgestellt

werden. Ihre Leistungen umfassen den bargeldlosen

Bezug von Kraft- und Schmierstoffen,

Autowäschen und Kfz-Dienstleitungen

in zwei Warenberechtigungsstufen.

Zu den Voraussetzungen gehören die ausschließlich

gewerbliche Nutzung, gesicherte

Bonität, ein Mindestabsatz von 500

Litern pro Monat sowie eine Mindestflottengröße

von drei Fahrzeugen. Die Abrechnung

erfolgt wahlweise ein- oder zweimal

im Monat, als Einzel- oder Sammelrechnung

auf Papier oder per E-Mail.

Die WSC ist mit PIN-Code geschützt;

eine Wunsch-PIN ist obligatorisch. Wählbar

sind Einzel-Pin pro Karte, Zusammenfassung

von Fahrzeuggruppen mit einheitlicher

PIN, eine PIN für den gesamten

Fuhrpark oder eine Mischung. Bei Verlust

oder Diebstahl muss für die Sperrung

der Karte die Meldung sofort schriftlich

erfolgen.

Die Westfalen Service Card ist wahlweise

als Stationskarte (nur an einer Westfalen/Markant

Tankstelle gültig), Netzkarte

(an allen Westfalen/Markant Tankstellen

gültig) oder Verbundkarte (an allen

260 Westfalen und Markant Tankstellen

gültig sowie an den Partner-Tankstellen

in Deutschland: Agip, Aral, Avia, OMV,

Total) erhältlich.

Die Flotte der Zukunft ist grün, aber

der Umstieg fällt vielen Flottenbetreibern

noch schwer. Kosten- und Effizienzargumente

wiegen derzeit noch

deutlich schwerer als ökologische

Nachhaltigkeitsaspekte. Experten gehen

zwar davon aus, dass auch künftig der

Verbrennungsmotor noch einen Großteil

der Antriebsarten ausmachen wird, aber

der Einsatz von alternativer Lösungen zunehmen

wird. Durch eine individuelle Beratung

kann die beste Lösung für die Anforderungen

eines jeden Fuhrparks gefunden

werden.

13


14

Produkte

lagerungen an den Einspritzdüsen verhindert,

was zu mehr Effizienz und Langlebigkeit

der Motoren führt. Für Unternehmen,

die für ihre Maschinen und Nutzfahrzeuge

auf Diesel setzen, eine lohnende Investition.

Shell hat nicht nur seinen FuelSave

Diesel weiterentwickelt, sondern widmet

sich auch anderen innovativen, kosteneffizienten

und umweltfreundlichen Kraftstoffen,

wo synthetische Komponenten zum

Einsatz kommen: So trägt beispielsweise

Shell GTL Fuel signifikant zur Senkung

von Emissionen und Feinstaub bei und hilft

gleichzeitig, Betriebskosten zu senken. Ein

großer Vorteil von Shell GTL ist, dass keine

zusätzlichen Investitionskosten anfallen,

da der Kraftstoff problemlos bei bestehenden

Antrieben eingesetzt werden kann.

Ebenso leicht ist die Handhabung von Ad-

Blue als Kraftstoffzusatz. Der Harnstoffzusatz

reduziert den Ausstoß von Stickoxiden

bei Dieselmotoren und ist mit der Shell

Card bezahlbar.

Weniger Treibhausgasemissionen können

ebenso mit Shell Compressed Natural

Gas (CNG) und Shell Liquefied Natural

Gas (LNG) erreicht werden. Beide Kraftstoffalternativen

sind besonders emissionsarm:

Die Verbrennung von Erdgas setzt

25 Prozent weniger CO2 frei als Diesel

und 23 Prozent weniger als Benzin. Mittlerweile

setzen rund 500.000 zugelassene

Pkw in Deutschland auf Flüssiggas als

saubere und wirtschaftlich günstige Alternative

im Kraftstoffmix. Hybridautos nehmen

ebenfalls zunehmend Fahrt auf und

sind mit einer Reichweite von bis zu 500

km eine wichtige Alternative zu traditionellen

Verbrennungsmotoren. Zusammen mit

Partnern hat Shell die Initiative H2 Mobility

gegründet und betreibt bereits knapp

20 Wasserstoffstationen. Bis 2023 soll

darüber hinaus das Netz sukzessive auf

rund 400 Stationen in Deutschland ausgebaut

werden. Die Schlüsseltechnologie für

die energetische Nutzung von Wasserstoff

ist die Brennstoffzelle, die deutlich effizienter

als herkömmliche Verbrennungsmotoren

arbeitet. Bis zum Jahr 2050 könnten

bereits 113 Mio. Brennstoffzellen-Pkw auf

den Straßen unterwegs sein und dann bis

zu 68 Mio. Tonnen Kraftstoff sowie fast 200

Mio. Tonnen CO2-Emissionen einsparen.

Mit den vielfältigen Kraftstoffoptionen ist

die grüne Flotte schon heute einfacher und

kosteneffizienter implementierbar denn je.

Mit der Shell Card können Kunden immer

aus allen Kraftstoffoptionen frei wählen.

Egal ob Pkw, Transporter, Lkw oder Bus

– durch eine persönliche Beratung gelingt

der Umstieg. Administrative Mehraufgaben

fallen nicht an. Mit der Shell

Card haben Flottenbetreiber Zugang zu

allen Optionen alternativer Kraftstoffe

und dem umfassenden Serviceangebot

von Shell. Zudem haben sie all ihre

Flottenaktivitäten immer voll im Blick

und können ihren Fuhrpark einfach effektiver

verwalten. Das System ermöglicht

eine selbständige Verwaltung aller

Tankkarten. Spezifische Berichte auf Basis

von Tankkartenaktivitäten und aktuelle

Verbrauchszahlen helfen dabei, zusätzliche

Einsparpotenziale zu identifizieren.

Diese gewonnene Transparenz verbessert

den Kostenüberblick und die Sicherheit

für Fuhrparkmanager ab dem ersten

Fahrzeug. Eine sinnvolle Entscheidung, da

durch den bargeldlosen Service der Tankkarte

auch viele potenzielle Gefahren und

Unannehmlichkeiten des Bargeldbezahlens

eliminiert werden: nicht ersichtliche

Kosten, nicht vorhandene Kontrolle sowie

ein höherer Zeit- und Verwaltungsaufwand

bei der Bearbeitung von Belegen. Mit der

Shell Card kann jeder Einkauf online automatisch

nachverfolgt werden, und Fahrer

können bargeldlos alle Gebühren für Autobahnen,

Mautstraßen, Tunnel oder sonstige

Dienstleistungen bzw. Produktkäufe an

Tankstellen bezahlen.

Für den Umstieg auf die grüne Flotte der

Zukunft stellt die Shell Card mit der Kombination

aus einem flächendeckenden Stationsnetz

und breiter Auswahl an hochwertigen

Kraftstoffen somit eine echte

Alternative für die effiziente Fuhrparkverwaltung

dar.

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Die mycard HEM Flottenkarte ist eine

Tankkarte, die sich ausschließlich an gewerbliche

Kunden richtet. Die Karte kann

innerhalb von Deutschland an über 400

Akzeptanzstellen eingesetzt werden. Mit

der mycard HEM können nicht nur bargeldlos

Qualitätskraftstoffe, sondern auch

fahrzeugbezogene Leistungen, wie z.B.

Autowäschen, Schmierstoffe und AdBlue

bezahlt werden. Die Karte wird auf den

Firmennamen und bei Bedarf auch mit

entsprechendem Kfz-Kennzeichen oder

Fahrernamen ausgestellt. Durch ein PIN-

Code-Sicherheitssystem ist die Karte geschützt.

Die mycard HEM ist gebührenfrei.

Es fällt lediglich eine einmalige Freischaltungsgebühr

sowie eine Folgekartengebühr

in Höhe von 2,50 Euro bei Austausch

der Karte an (alle 5 Jahre). Bei Verlust beläuft

sich die Ersatzkartengebühr auf 5

Euro. Der Rechnungsversand via E-Mail

ist kostenfrei. Der Versand per Post beträgt

1,00 Euro pro Rechnung. Sämtliche

Gebühren verstehen sich zuzüglich der jeweils

gültigen Mehrwertsteuer. Durch eine

wahlweise monatliche, 14- oder 10-tägige

Rechnungslegung profitieren Nutzer

von detaillierten Informationen über den

Fuhrpark. Die Forderungen werden ausschließlich

vom Geschäftskonto per SEPA-

B2B-Mandat eingezogen. Die Rechnungsübersicht

beinhaltet jede Transaktion mit

Datum, Kaufort, Menge, Mehrwertsteuer

und Endbetrag.

Mit der star Flottenkarte erhalten Kunden

an mehr als 570 star Tankstellen bargeldlos

Kraft- und Schmierstoffe sowie

fahrzeugbezogenes Zubehör und Dienstleistungen.

An vielen Stationen wird das

Angebot durch Autogas, Erdgas und Ad-

Blue ergänzt. Speziell für Lkw-Fahrer sind

mehr als 120 Tankstellen mit Hochleistungssäulen

ausgestattet.

Mit dem EAN-Code als zusätzlicher Zahlungsoption

neben dem Magnetstreifen

wird die Zahlung immer gewährleistet und

eine fehlerfreie IT-Verarbeitung sichergestellt.

Die Kosten betragen zwei Euro pro Monat

und Karte. Sie halbieren sich ab zehn

Karten auf einen Euro pro Monat und Karte.

Besonders attraktiv wird das Angebot

vor allem dadurch, dass zusätzlich zu

dem niedrigeren Preisen an der Zapfsäule

im Vergleich zu A-Marken, noch ein individueller

Rabatt gewährt wird, welcher sich

am individuellen Abnahmevolumen orientiert.

Im übersichtlichen und kostenfreien

Online-Portal können Kunden ihre Transaktionen

jederzeit einsehen und auswerten

lassen, Rechnungen herunterladen

und versenden, Daten bearbeiten sowie

ihre Karten kontrollieren. Außerdem können

sie mit dem Tankstellenfinder Stationen

in ihrer Nähe suchen und sich bei

niedrigen Preisen per E-Mail oder SMS benachrichtigen

lassen. Darüber hinaus kann

mit dem Routenplaner die Fahrstrecke unter

Berücksichtigung von star Tankstellen

geplant werden, sodass die Stationen auf

oder in der Nähe der Strecke liegen. Die

Webseite ist auf mobile Endgeräte ange-


Produkte

passt und somit optimal von unterwegs

nutzbar. Bei Fragen können sich Kunden

jederzeit an die Kundenbetreuung wenden.

Seit 2016 können Kunden auch an über 70

BayWa Automaten-Tankstellen im Bundesland

Bayern sowie in Teilen Baden-Württembergs

die star Flottenkarte nutzen. Dadurch

wurde das Akzeptanznetz deutlich

ausgeweitet.

TOTAL gehört als Teil einer in über 130

Ländern agierenden Gruppe zu den führenden

Akteuren des Energiemarktes. In

Deutschland betreibt TOTAL mit über 1.200

Stationen das drittgrößte Tankstellennetz

sowie die modernste Raffinerie Europas

in Leuna. Die Gruppe unterhält eine breit

gefächerte Chemiesparte und ist von der

Kunststoffherstellung bis hin zu Spezialapplikationen

für die Automobilindustrie

und die Luftfahrt aktiv. TOTAL sichert rund

3.600 Arbeitsplätze in Deutschland.

Die TOTAL Card bietet ein breites Spektrum

an Services für eine uneingeschränkte

berufliche Mobilität: ein hervorragendes

Deutschland

710009 123456123400

FUHRPARKMANAGEMENT GMBH

BERLIN

B - T D 1 2 3 4

1 0 7 0 6 7 0 3 6 0 2 0 1 2 / 9 9

▲ EXPIRY DATE (MM YY)

nationales und internationales Tankstellennetz,

bargeldlose Bezahlung von Kraftstoffen,

Maut-, Brücken- und Tunnelgebühren,

elektronische Führerscheinkontrolle

sowie online Analyse- und Optimierungstools.

Durch den Einsatz modernster Chip-

Technologien sowie das dreifache PIN-

Code-Safe-System bietet die TOTAL Card

optimalen Schutz.

Als Tochterunternehmen der DVB Bank

SE verfügt LogPay über langjährige Erfahrung

in den Strukturen der „Transport- &

Logistik-Welt“ sowie im Zahlungsverkehr

und bietet seinen Kunden eine Tank-&

Servicekarte an. LogPay stellt mit dieser

Karte seinen Kunden ein unabhängiges

Tankstellennetz mit ausgewählten

Partnern zur Verfügung und legt den Fo-

TOTAL CARTE GOLD Deutschland 85x55.indd 1 08/11/11 10:34

kus auf Effizienz & Erreichbarkeit. Zudem

können Kunden auch Mautgebühren auf

Europas Straßen entspannt und kostengünstig

entrichten. Services, wie Stationsfinder,

mobile APP, digitale Registrierung

und die Erfassung der Maut mittels

On-Bord-Units, begleiten die Tank- &

Servicekarte für den Kunden und runden

die Unterwegsversorgung ab. Ergänzt

wird dasLeistungsportfolio

durch die neue LogPay Kreditkarte.

Mit dieser innovativen

Karte wird Unternehmen

aus der Transport- & Logistikbranche

die optimale Bezahlmöglichkeit

im stark wachsenden

E-Commerce Bereich

zur Verfügung gestellt, welche

gleichzeitig den gestiegenen

Bedürfnissen in Sachen

Sicherheit und Restriktion gerecht

wird. Der Verfügungsrahmen

der Karte sowie die

Auswahl der beziehbaren Produkte und

Services sind benutzerspezifisch einstellbar.

Dies, in Verbindung mit der Mobile-

Tan Authentifizierung, gewährleistet die

optimale Sicherheit im digitalen Bezahlvorgang.

Mit der LogPay Kreditkarte

wird das Bezahlen im Onlineshop für

die Mitarbeiter des Unternehmens genauso

einfach und komfortabel, wie sie

es aus dem privaten Gebrauch längst

gewohnt sind. Die Kartenzahlungen

sind kostenfrei, es werden keinerlei

Transaktionsgebühren erhoben.

Für den Onlineshop stellt die Log-

Pay Kreditkarte das ideale digitale

Zahlungsmittel dar. Ohne aufwändige

Bonitätsprüfung oder Verweis auf Vorkasse

kann jeder Interessent durch den

Einsatz der Karte geradewegs zum Neukunden

werden. Der Onlineshop profitiert

von Ausfallschutz der Zahlungen über die

LogPay Karte und schafft sich mit der

Kartenakzeptanz den Zugang zu einer

neuen Gruppe von potentiellen Kunden.

Zahlreiche Partner sollen die LogPay Karte

im Webshop nach und nach akzeptieren.

Startschuss erfolgte zum Jahresbeginn

mit dem eigenen LogPay Webshop

in dem Abgas- und Umweltplaketten kostengünstig

bezogen werden.

Interessierte Unternehmen können sich

über die kostenfreie Karte & Kontoführung

bei LogPay informieren & registrieren.

Weitere Infos unter www.logpay.de.

AS24, eine Tochtergesellschaft der

Total-Gruppe, wurde 1988 gegründet

und ist auf den Vertrieb von Kraft stoffen

und Dienstleistungen, für Transportunternehmen

spezialisiert.

Mit einem Akzeptanznetz von mehr

als 12.000 Tankstellen (darunter über

800 im eigenen Netz) in 29 europäischen

Ländern und einem Mautangebot

in 18 Ländern, ist AS24 einer der

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Hauptakteure in der Mobilität von Transportunternehmen.

AS24 ist mehr als nur ein Lieferant. Mit

der Tankkarte von AS24 haben die Nutzer

nicht nur einen fachkundigen und erfahrenen

Partner an der Seite, der durchdachte

Lösungen und Ersparnisse bei der Unterwegsbetankung

bietet, sondern auch

ein verlässlicher Wegbegleiter, der maßgeschneiderte

Lösungen offeriert, wie

z.B. Fuhrparkmanagement, GPS-Ortung,

Mehrwertsteuerrückerstattung, Mineralölsteuerrückerstattung,

vollautomatisierte

Mauttransaktionen etc.

Durchdachte Lösungen von AS24

helfen, um Zeit und Geld zu sparen!

‣ AS24 wird seit 30 Jahren für die Ersparnisse

bei der Unterwegsbetankung

hoch geschätzt!

‣ Ein Akzeptanznetz mit mehr als

12.000 Tankstellen in ganz Europa.

‣ Mehr Überblick! Vollautomatische

Abrechnung der Mauttransaktionen in 18

Ländern.

‣ Sehr Bequem! AdBlue Verfügbarkeit

an vielen Tankstationen.

‣ Erhöhte Sicherheit mit den Video-

Überwachungssystemen vor Ort.

‣ Mehr Transparenz! AS24 verlangt keine

zusätzlichen Service- oder Transaktionsgebühren.

‣ Zuverlässig! Schnelle Mehrwertsteuer-

und Mineralölsteuerrückerstattung.

‣ Gesteigerte Überwachung mit der

AS24 –Doppelkarte: Ideal, wenn die Fahrzeuge

von mehreren Fahrern benutzt werden.

‣ Erhöhte Liquidität! AS24 verlangt keine

zusätzliche Kaution oder Bankbürgschaft,

bei gesicherter Bonität (durch Kreditversicherung).

‣ AS24 ist auch der kompetente Ansprechpartner

für neue Gewerbetreibende,

mit flexiblen Prepaid-Abrechnungsmöglichkeiten.

Auf AS24 ist immer Verlass!

Anfragen sind möglich unter folgendem

Link: www.as24.com/de/kontaktformular

Weitere Infos unter www.as24.com.

(cb).

15


Marktübersicht Zurrgurte

Ein beliebtes Hilfsmittel zur Ladungssicherung

Tag für Tag werden viele Millionen Tonnen Ladung mit dem Lkw transportiert. In dem Zusammenhang spielt das Thema der Ladungssicherung

auf dem Lkw eine sehr wichtige Rolle. Besonders schwere Lasten erhalten bei Bremsbewegungen oder in der

Kurve eine Eigendynamik. Das kann zur Folge haben, dass die Lasten bei unzureichender Sicherung zu einem echten Unfallrisiko

werden. Größter Beliebtheit als Hilfsmittel zur Ladungssicherung erfreuen sich Zurrgurte. Diese überzeugen mit einem geringen

Eigengewicht und einer einfachen Handhabung. In der folgenden Marktübersicht präsentieren wir verschiedene Zurrgurte. (cb).

Braun GmbH

Marktübersicht

Produktname: Spanngurt, einteiliger Zurrgurt, zweiteiliger Zurrgurt.

Kurze Produktbeschreibung: Zurrgurt einteilig oder zweiteilig mit Ratsche und Haken nach Wunsch. Festende

Standardlänge 50cm, Längen und Farben nach Wunsch, Bandbreite je nach System in 25mm, 35mm, 50mm,

oder 75mm, zulässige Zugkraft je nach System ab 200daN bis 5000daN im ger. Zug. Etikettierung in verschiedenen

Ausführungen möglich, z.B. Etikett außen umgedreht und in Folie.

Wichtigste Details zusammengefasst: Bei allen Ratschen und Haken ist die zulässige Zugkraft (LC) eingeprägt.

Alle Ratschen und Haken sind goldchromatisiert - alternativ teilweise auch in Edelstahl lieferbar. Das

Gurtband besteht aus Polyester, mit einer Temperaturbeständigkeit von -40°C bis +100°C. Es besitzt eine gute

Säurebeständigkeit und Verrottungsbeständigkeit für eine hohe Lebensdauer. PVC-Etiketten mit Herstellerzeichen,

TÜV-Zeichen, Rückverfolgbarkeitscode, Angabe der zulässigen Zugkraft im geraden Zug und in der Umreifung, Handkraft und Vorspannkraft, DIN Norm,

Herstellungsdatum, Artikelnummer, und weitere Angaben. Zusätzlich ist ein individueller Aufdruck auf das Etikett möglich.

In welchen Zurrkräften lieferbar: Von 200 bis 5000 daN im geraden Zug, von 400 bis 10.000 daN in der Umreifung.

Ratschen: Miniratsche, Standarddruckratsche für verschiedene Bandbreite von 25mm, 35mm, 50mm und 75mm, Langhebeldruckratsche, Ergo-Langhebelumkehrratsche,

extra lange Mega-XL-Ratsche.

Zurrhaken: Je nach System diverse Hakenausführungen lieferbar, z.B. zweisträngiger Spitzhaken, einsträngiger Spitzhaken, Spitzhaken mit Sicherung, Karabinerhaken,

Karabinerhaken mit Triangel, Klauen- bzw. Rahmenhaken, Flachhaken, Triangel, Lochtriangel, uvm.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Qualitätsware, Made in Germany, einfach zu bedienen, auch Sonderanfertigungen jederzeit möglich.

Einsatzbereich: Die Zurrgurte sind für die Ladungssicherung im Straßenverkehr für schweren Einsatz zum Niederzurren als auch zum Direktzurren von Ladegütern

geeignet.Preis (ab): Auf Anfrage

Kontakt-Email/Homepage: info@braun-sis.de, www.braun-sis.de.

Dolezych GmbH & Co. KG

Produktname: Zurrgurt mit DoMulti-Langhebelzugratsche

Kurze Produktbeschreibung: Langhebelzugratsche, 50 mm Gurtbandbreite mit LC 2500 daN, Profilhaken,

Rahmenhaken, etc.

Verwendungsart: Niederzurren

Wichtigste Details zusammengefasst: Leichtes Erreichen hoher Vorspannkräfte, auch bei hoher Vorspannung,

einfaches Lösen der Ratsche. Auch mit Zubehör wie z.B. Schnitt-, oder Kantenschutzschläuchen und Vorspannkraftmessgerät

lieferbar.

In welchen Zurrkräften lieferbar: LC 1500 daN, 2000 daN und 2500 daN

Ratschen: Langhebel

Zurrhaken: Alle gängigen Haken erhältlich.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Hohe Vorspannkraft erreichbar, bei LC 1500 daN: STF 720, bei LC 2000 daN, STF: 680 daN, bei LC 2500 daN: STF 600 daN.

Einsatzbereich: Niederzurren

Preis (ab): K.A.

Kontakt-Email/Homepage: info@dolezych.de, www.dolezych.de.

Marotech GmbH

Produktname: MAROTECH Zurrgurt

Kurze Produktbeschreibung: Einteilige- und zweiteilige Zurrgurte von Marotech zur Ladungssicherung, nach

Wunschvorgaben in Gurtbandbreiten von 20 bis 75 mm. Mit verschiedenen Ratschen oder Klemmschlössern

und Beschlägen in der Farbe nach Wahl. Alle Zurrgurte werden nach der gültigen DIN EN 12195-1/-2 gefertigt

und erfüllen die Anforderungen der VDI-Richtlinie 2700 ff.

Wichtigste Details zusammengefasst: Qualitäts-Zurrgurte mit GS-Zeichen, Dehnverhalten von < 5%, leichtes

und ergonomisches Niederzurren durch ERGO-Langhebel-Zugratsche. Bedruckung des Gurtbandes und des

Labels mit Firmenlogo oder Wunschtext, hohe Lebensdauer durch deutsche Fertigung bei günstigem Preis.

Qualität „Made in Germany“, individuell konfigurierbar auch in Kleinstmengen, lieferbar mit abriebfestem Gurtband

sowie verschiedenen Labelausführungen zum Schutz vor Wind und Wetter.

In welchen Zurrkräften lieferbar: Von LC 125 bis LC 10.000 daN.

Ratschen: Klemmschloss, Hobbyratsche, Druckratsche, Langarm-Druckratsche, Langhebel-ERGO-Zugratschen.

Zurrhaken: Spitzhaken mit einer Spitze, Doppelspitzhaken, Doppelspitzhaken mit Sicherung, Klauenhaken, Profilhaken, Karabinerhaken mit Sicherung, Karabinerhaken

mit Triangel und Sicherung, gedrehter Karabinerhaken, Single-Stud-Fitting, Double-Stud-Fitting, Quattro-Stud-Fitting, Kombi-Zurrbeschlag.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Hohe Lebensdauer durch deutsche Qualitätsfertigung bei günstigem Preis,

Dehnungsverhalten < 5%.

Einsatzbereich: Hilfsmittel zur Ladungssicherung zum Sichern von losen Gegenständen, Paletten, Gitterboxen uvm. während des innerbetrieblichen, gewerblichen

und privaten Transportes.

Preis: Je nach Spezifikation und Bestellmenge.

Kontakt-Email/Homepage: info@marotech.de, www.marotech.de.

16

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


Marktübersicht

SHZ GmbH

Produktname: Zurrgurt Ergo MAX

Kurze Produktbeschreibung: Zurrgurt mit einer neu entwickelten Langhebelzugratsche, welcher sich besonders

zum Niederzurren eignet. Aufgrund der neu gestalteten Ratschenmechanik, wird eine Vorspannkraft von

STF = 750 daN spielend und sicher erreicht. Standardmäßig werden alle Zurrgurte mit Ergo MAX Ratsche mit

Labelschutz ausgestattet, denn es wäre schade, wenn ein hochwertiger Zurrgurt durch den Verlust des Labels

Ablegereife erlangt. Optional kann dieser Zurrgurt auch mit extra abriebfestem Band als DuroLash-Variante

gefertigt werden. Die Fertigung erfolgt, wie bei fast allen Produkten von SHZ, in Deutschland.

Wichtigste Details zusammengefasst: Vorspannkraft STF 750 daN (bei SHF 50 daN), LC 2500 daN, Kompakter

und kurzer Ratschenhebel.

In welchen Zurrkräften lieferbar: LC 2.500 daN oder LC 2.000 daN

Ratschen: Langhebelzugratsche

Zurrhaken: Verschiedene Haken möglich (Spitzhaken, Klauenhaken, Triangelhaken, Karabinerhaken u.v.m.).

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Hohe Vorspannkraft bei kompakten Ratschenabmessungen.

Einsatzbereich: Niederzurren

Preis (ab): Auf Anfrage

Kontakt-Email/Homepage: info@shz-gmbh.de, www.shz-gmbh.de.

GeRon® Gurt- und Hebetechnik GmbH & Co. KG

Produktname: SE79056/107.080

Kurze Produktbeschreibung: Zweiteiliger Zurrgurt mit GS-Zeichen nach EN 12195-2, LC 2500/5000 daN, Gurtband:

PES, 50 mm, mit Druckratsche SE71056, STF 250 daN und Drahthaken VE71107.

Wichtigste Details zusammengefasst: GeRon-Zurrgurte werden unter strenger Einhaltung der EN 12195-

2 hergestellt und regelmäßig geprüft. Die Qualitätsprodukte der Standardserie sind darüber hinaus mit dem

GS-Zeichen versehen. Durch den Produktionsstandort in Bremen erreicht GeRonn stets kürzeste Lieferzeiten –

selbst bei individuellen Sonderprodukten.

In welchen Zurrkräften lieferbar: Von 600 bis 10.000 daN

Ratschen: Druck- und Zugratschen mit kurzem oder langem Hebel, Ratschen mit integriertem Wirbelhaken oder

Auto-Roll-Up-Funktion. Weitere Ausführungen auf Anfrage erhältlich.

Zurrhaken: Drahthaken, Klauenhaken, Triangelhaken, Flachhaken, Karabinerhaken, Zurrschienenbeschläge. Weitere Ausführungen auf Anfrage erhältlich.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Herstellung auch nach individuellen Kundenanforderung möglich: Verschiedene Farben und Längen, wasserabweisendes

oder mehrfarbiges Gurtband mit Aufdruck und Logo, umfangreiches Ratschen- und Beschlagteilsortiment.

Einsatzbereich: Ladungssicherung

Preis (ab): Auf Anfrage

Kontakt-Email/Homepage: info@geron.de, www.geron.de.

PFEIFER Seil- und Hebetechnik GmbH

Produktname: PFEIFER POLYTEX® LH-ERGO ROBUST Zurrsystem

Kurze Produktbeschreibung: Zweiteiliges Zurrgurtsystem 50mm mit Langhebel-Zugratsche (ERGO) und besonders

hochwertigem/abriebfestem Gurtband für lange Lebensdauer.

Wichtigste Details zusammengefasst: Robustes Gurtband mit hoher Abriebfestigkeit und Lebensdauer, dichte

Webung, Spezialimprägnierung und verstärkte Kanten, Haken mit extra großen Öffnungsweiten für flexible Anschlagmöglichkeiten,

450daN Vorspannkraft nach EN12195, Rückenschonend mit Zugratsche LH-ERGO PLUS,

hohe Vorspannkraft = Zeit und Kostenersparnis, POLYTEX® Flip Label für lange Haltbarkeit.

In welchen Zurrkräften lieferbar: Vorspannkraft (STF) 450daN, Zurrkraft (LC) 2500daN.

Ratschen: Zugratsche LH-ERGO PLUS

Zurrhaken: Diverse. Eine Ausführung mit Spezialhaken mit 40mm Öffnungsweite.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Robustes Band, Kantenverstärkung, Flip Label, Zugratsche und große Öffnungsweite.

Einsatzbereich: Niederzurren, Schrägzurren, Diagonalzurren.

Preis (ab): Auf Anfrage

Kontakt-Email/Homepage: complett@pfeifer.de, www.sicher-heben.de.

Zurrpack Vertriebs GmbH

Produktname: Power-Atlas-Zugratsche

Kurze Produktbeschreibung: Power-Atlas-Zugratsche ist optimiert für die Ladungssicherungsart Niederzurren.

Wichtigste Details zusammengefasst:

Hoher Vorspannwert von über 800daN, dadurch werden weniger Ratschensysteme und auch weniger Zeit

benötigt, die Gurte anzulegen.

In welchen Zurrkräften lieferbar: 850 – 1.000 daN

Ratschen: R3462(LC 2000 daN) oder R3562 (LC 2500 daN)

Zurrhaken: 332/342 oder weitere

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Geringere Gesamtinvestitionskosten, sowie Platz- und Zeitersparnis.

Einsatzbereich: Ladungssicherung

Preis (ab): K.A.

Kontakt-Email/Homepage: sales@zurrpack.eu / www.zurrpack.eu.

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

17


Marktübersicht

SpanSet GmbH & Co. KG

Produktname: ErgoMaster Zugratschengurt 2.000/50

Kurze Produktbeschreibung: Ratschengurt nach DIN EN 12195-2. Die Zugratsche ErgoMaster erreicht dank

spezieller Geometrie und überarbeiteter Mechanik eine Vorspannkraft von 720 daN im Normtest mit 50 daN

Handkraft (im geraden Zug) und verfügt über eine Zurrkraft LC (= Lashing Capacity) von 2.000 daN. Die Ergo-

Master wird serienmäßig mit einem Tension Force Indicator TFI ausgeliefert, mit dem höhere Vorspannkräfte

nachgewiesen und für die Berechnung der Ladungssicherung genutzt werden können.

Wichtigste Details zusammengefasst: Dank einer speziellen Konstruktion verfügt die Ratsche ErgoMaster

über eine ideale Kraftübertragung. So können nicht nur deutlich höhere Vorspannkräfte erreicht werden. Auch

der Rücken wird geschont, da erheblich weniger Kraftaufwand zum Spannen notwendig ist. Die Ergo Master

ist serienmäßig mit einer Vorspannanzeige TFI ausgestattet. Damit können die beim Niederzurren in das Zurrsystem eingebrachten Vorspannkräfte nachgewiesen

und in die Berechnung der Ladungssicherung übernommen werden. Die durch den TFI erreichbare und ablesbare Vorspannkraft beträgt 1.000 daN und ist damit

deutlich höher als die auf dem Label ausgewiesene STF. Daraus ergeben sich zwei Vorteile: die notwendige Vorspannkraft wird mit weniger Ratschen erreicht und

die Arbeitszeit verkürzt sich.

In welchen Zurrkräften lieferbar: Die Zugratsche erreicht eine Vorspannkraft von 720 daN im Normtest mit 50 daN Handkraft (im geraden Zug) und verfügt über

eine Zurrkraft (LC = Lashing Capacity) von 2.000 daN.

Ratschen: Eine Epoxidharzbeschichtung erhöht die Resistenz der Ratsche gegen Korrosion.

Zurrhaken: Mit verschiedenen Haken kombinierbar wie z.B. Spitzhaken, Triangelhaken (mit TFI), Karabinerhaken und Klauenhaken.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Hohe Vorspannkräfte können mit wenig Kraftaufwand erreicht werden. Durch spezielle bewegliche Halbwellen mit kleinem

Durchmesser weist die Gurtwicklung der Zugratsche eine besonders hohe Kraftübersetzung auf. Damit kann die ErgoMaster die hohe Vorspannkraft der Norm

entsprechend mit nur 50 daN Handkraft erzielen.

Einsatzbereich: ErgoMaster wurde speziell für das Niederzurren entwickelt.

Preis (ab): Auf Anfrage

Kontakt-Email/Homepage: info@spanset.de, www.spanset.de.

WISTRA GmbH Cargo Control

Produktname: WISTRA WTR, WISTRA WTE, WISTRA WTL, WISTRA WTN, WISTRA WTK, WISTRA WTS, WIST-

RA WTC, WISTRA WTQ, WISTRA WTW, WISTRA WTA, WISTRA WTF.

Kurzbeschreibung des Zurrgurtes: Der besondere Vorteil für die Kunden sind Sonderanfertigungen verschiedenster

Art. WISTRA kann zum Beispiel Gurtgewebe in allen Farben und Zuschnittlängen liefern, auch wenn sie

nicht im Katalog erscheinen. Auf Wunsch können viele Artikel mit individuellem Firmenlogo und/oder Firmennamen

gefertigt werden. Selbst kundenspezifische Spezialanfertigungen stellen für WISTRA lösbare Herausforderungen

dar.

Wichtigste Details zusammengefasst: Durch die jahrzehntelange Erfahrung und die stetige Weiterentwicklung

und Ergänzung des Sortimentes, ist WISTRA in der Lage hervorragend durchkonstruierte Lösungen für

die textile Ladungssicherung anbieten zu können. Egal ob zu Luft, Wasser, Schiene oder Straße – WISTRA hat die Lösung für die individuellen Anforderungen des

Unternehmens an die Ladungssicherung. Der tägliche Einsatz unter verschiedensten Bedingungen beweist die hohe Zuverlässigkeit der Produkte und bestätigt

das Unternehmen in der Anwendung neuester thermischer Verfahren. WISTRA Zurrgurte werden nach dem aktuellen Stand der Technik gemäß DIN EN 12 195-2

geprüft und gefertigt.

In welchen Zurrkräften lieferbar: LC 300 daN – 5000 daN

Ratschen: Druckratschen und Langhebelzugratschen. STF 27 daN – STF 550 daN

Zurrhaken: Spitzhaken, Klauenhaken, Haken mit Sicherung, Endbeschläge für Airlineschienen, Endbeschläge für Stäbchenzurrschienen, Endbeschläge für

Schlüssel lochschienen, Endbeschläge für Ankerkombizurrschienen am Ende.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: Viele der Zurrgurte sind mit dem Quick View Label erhältlich. Seitliche WISTRA Quick-View-Label sorgen für schnelle Ablesbarkeit

unter allen Bedingungen - Bei Kontrollen entfällt das Lösen der Gurte - Verkürzte Standzeiten.

Einsatzbereich: Vom Pkw-Schwertransport

Preis (ab): K.A.

Kontakt-Email/Homepage: info@wistra.eu, www.wistra.eu.

Westfalia Werkzeugcompany GmbH & Co. KG

Produktname: Ratschen Zurrgurt System, zweiteilig mit Spitzhaken und Langhebelzugratsche.

Kurzbeschreibung des Zurrgurtes: Zurrgurt (Losende), zweiteilig mit Langhebelzugratsche (Festende), 8 oder

10 Meter lang, mit Spitzhaken. Bandbreite 50 mm, Farbe orange, zul. Zugkraft 2500 daN im geraden Zug, zul.

Zugkraft 5000 daN in der Umreifung, Ratschentyp: Langhebelzugratsche, 50 mm Breite.

Verwendungsart: Niederzurren / Diagonalzurren

Länge: Länge 8 oder 10 Meter

Geprüft: TÜV-SÜD GS geprüft

Material des Gurtbandes: Polyester

Dehnung: < 5 % Dehnung

Vorspannkraft: 500 daN bei zweiteiligem Zurrgurt, 360 daN bei einteiligem Zurrgurt.

Wichtigster Vorteil des Zurrgurtes: TÜV GS geprüft, festgenähtes Label, eingewebte Tonnagestreifen, Fingergriff. Geringerer Kraftaufwand durch langen Hebel

und Feinverzahnung mittels Doppelzahnrad, Losende und Festende auch einzeln beziehbar.

Zurrgurte Zubehör: Kantenschutz, PVC-Scheuerschutzschlauch, Anti-Rutsch-Matte, Netze (Grob- und Feinmaschig), Zurrmulden, Stauboxen.

Aktuelle Aktionen: www.westfalia.de.

Preis (ab): Ratschen Zurrgurt 2-teillig mit Langhebelzugratsche und Spitzhaken in orange (Zulässige Zugkraft LC: 5000/2500 daN/STF: 500 daN) ab 19,99 €, Ratschen

Zurrgurt 2-teilig mit Druckratsche und Spitzhaken in gelb, (Zulässige Zugkraft LC: 4000/2000 daN/STF: 300 daN) ab 12,99 €.

Kontakt-Email/Homepage: info@westfalia.de, www.westfalia.de.

18

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


Anerkannte, hochwertige Produkte

Produkte

Kleine TITAN Brüder kommen als City

Abrollkipper für leichte Nutzfahrzeuge

Hyva, ein weltweit führender Hersteller von Transportlösungen für die

Nutzfahrzeug- und Entsorgungsbranche, verkündet mit Stolz die Einführung der

neuen TITAN City Abrollkipper-Baureihe für leichte Nutzfahrzeuge. Somit erreichen

jetzt die Vorteile der erfolgreichen, schweren TITAN Abroll- und Absetzkipper auch

das Segment der leichten Nutzfahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 14 t.

Hyva’s breite Palette an TITAN

Abrollkippern beginnt mit

Lösungen für Nutzfahrzeuge

ab 3,5 t und erstreckt sich bis

zum schweren Lkw mit 50 t

Gesamtgewicht. Dabei nutzen

die Kunden die TITANE bei

vielfältigen Anwendungen in

den Bereichen Müllsammlung,

Recycling, Baustellenentsorgung, Feuerwehr und in der Landwirtschaft. Die

mittlere und schwere TITAN Reihe, die sich bereits erfolgreich am Markt etabliert

hat, reicht von 12 t bis 30 t Hubkraft. Ab der IFAT wird die Erfolgsgeschichte mit

den TITAN Modellen von 1 t bis 10 t Hubkraft fortgesetzt und vervollständigt

die Palette der schraubbaren Abrollkipper. Diese neuen TITAN Geräte kommen mit

allen Vorteilen wie einfache Bedienung, intuitive, elektrische und pneumatische

Fahrerhausbedienung, einer guten Hakensicherung sowie einer sicheren Kombi-

Verriegelung für den Container. Eine umfangreiche Liste an Zusatzausstattungen

wie zum Beispiel Bowdenzüge und verschiedene Verriegelungsvarianten runden das

Paket ab. Wie bei den großen TITAN Brüdern können beim neuen CITY Abroller

die Aufbaubefestigungen geschraubt werden. Das Schweißen entfällt hier komplett

und die Standzeit des Lkw verringert sich dadurch deutlich. HYVA wird in diesem

Zusammenhang auch die Lkw-spezifischen Befestigungen in das Lieferprogramm für

die Aufbaupartner aufnehmen. Weitere Infos zu Hyva unter www.hyva.de.

Produkte

LogiMAT / Stichprobeninventur-Systeme / Bestandsmanagement:

Stat Control senkt Risiken

Die auf Inventur-Software spezialisierte

Stat Control GmbH zeigt auf der Messe

LogiMAT (13. bis 15. März 2018) in

Stuttgart in Halle 8a an Stand C27 ihre

weiterentwickelten Lösungen für das

Durchführen von Stichprobeninventuren

und risikobasierten ABC-Analysen. Mit

neuen Funktionen für den Sequenzialtest

Staseq setzt das Unternehmen einen Fokus

auf die unterjährige Bestandskontrolle.

Außerdem präsentieren die Hamburger

Inventurexperten das bei Springer Gabler

neu erschienene Fachbuch “Rationalisierung

von Inventur und Bestandskontrolle”. Autor

des Praxisratgebers ist Jörg Ökonomou,

geschäftsführender Gesellschafter der Stat Control GmbH.

Statistische Inventuren bieten erhebliche Vorteile gegenüber Vollzählungen. Sie

verringern den Zählaufwand und somit die Kosten und Lagerschließzeiten, aber

auch die Fehleranfälligkeit. Der Personalbedarf reduziert sich auf ein Minimum

und kann auf erfahrene Logistikmitarbeiter beschränkt werden, die sich im Lager

auskennen. Neben der Inventur rückt in den Unternehmen aber auch die unterjährige

Bestandsüberwachung zunehmend in den Fokus. Mit StarWaRP bietet Stat Control

ein Werkzeug an, mit dem sich die Kritikalität von Artikeln über mehrere Kriterien

messen lässt. Hierzu wird zunächst ein individuelles Risikoprofil des Bestandes und

auf dieser Basis eine ABC-Analyse erstellt. Diese bietet wiederum die Grundlage

für Bestandskontrollläufe, die beispielsweise mit dem Sequenzialtest durchgeführt

werden können. Für den Sequenzialtest hat Stat Control die Softwarelösung Staseq

entwickelt, die für 2018 um neue Funktionen ergänzt wurde.

Autohof Freienbrink

Der zuverlässige und beliebte Rastplatz

an der A 10 - Ausfahrt 07

Essen - Trinken - Tanken - Parken - Duschen, all das ist möglich.

Zum Angebot gehören:

Truckergastronomie - Imbiss

• Sitzplätze im Außen- und Innenbereich

• Frühstücksangebote, Tagesangebote

• Tagesessen nur 5,95 € - Imbissangebot

• Abendbrot / Abendessen

• Snackbar 24 h

• Fleisch- und Wurstwaren-Verkauf

• japanischer Koiteich

• Geldautomat 24 h

• Zigarettenautomat 24 h

Das Motto lautet „Preiswert und gutes Essen“

Die Gastronomie hat montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr geöffnet.

Für Lkw-Fahrer steht eine große Truckerdusche zur Verfügung.

Insgesamt stehen 100 Lkw-Standplätze und 25 Pkw-Standplätze zur Auswahl.

Der Sicherheitsparkplatz befindet sich noch im Aufbau.

Für Lkw und Pkw gibt es einen überwachten Parkplatz.

Der Autohof ist Partner des DKV und von Tankpool 24 sowie VEDA-Mitglied.

Unternehmensprofil

Weitere Tankkarten befinden sich in Planung.

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Sicherheit wird groß geschrieben und deshalb gibt es 24 Stunden lang an 365 Tagen eine Objektüberwachung und einen Sicherheitsdienst.

19


Technik

LKA Niedersachsen: Tipps gegen Frachtdiebstahl

Empfohlene Verhaltensweisen zur Prävention

Alljährlich entstehen EU-weit durch den Diebstahl von Lkw und/oder der Ladung Schäden in Milliardenhöhe. Zu den Tricks gehören

unter anderem gefälschte Frachtenbörsen, Scheinkontrollen und gezieltes Aushorchen. Einige Täter verüben bewaffnete

Raubüberfälle auf den Fahrer. Das LKA Niedersachen gibt Tipps für Fahrer bzw. empfohlene Verhaltensweisen zur Prävention.

20

Zum Teil erfolgen Angriffe während der

Fahrt. Durch vorab professionell geplante

Situationen versuchen die Täter, den Lkw

zum Anhalten zu bringen, um das Fahrzeug

zu übernehmen. Fahrer sollten vorbeugen:

Seien Sie gewarnt, wenn andere Verkehrsteilnehmer

in auffälliger Weise auf vermeintliche

Fahrzeugmängel hinweisen. Informieren

Sie Ihre Leitstelle, und warten Sie

weitere Anweisungen ab. Sofern Sie das

Fahrzeug dann verlassen, aktivieren Sie

zuvor alle Diebstahlsicherungssysteme.

Vorsicht ist auch bei angewiesenen

Stopps durch vermeintliche Beamte geboten.

Prüfen Sie deren Dienstausweise.

Auch Nachfragen bei den Dienststellen

müssen von den kontrollierenden Beamten

geduldet werden. Sprechen Sie in der Öffentlichkeit,

in Internetforen, auf Facebook

oder via B-Funk nicht über Transportdetails

wie Ladung, geplanten Streckenverlauf

oder Ihren derzeitigen Standort. Vermeiden

Sie kurzfristige Routinestopps, um z.B. Zigaretten

oder Zeitungen zu kaufen. Erledigen

Sie diese Dinge bereits bevor die Fahrt

beginnt. Die meisten Übergriffe finden

statt, wenn der Lkw steht. Leicht zugängliche

und schlecht beleuchtete Parkplätze

machen es den Tätern leichter, gerade

wenn auf dem Platz wenig Betrieb ist. Fahren

Sie darum möglichst nur sichere Parkplätze

an. Wertgegenstände nicht sichtbar

im Fahrerhaus liegen lassen. Nach jedem

Stopp das Fahrzeug auf Sicherheitsmängel,

wie defekte Schlösser und Riegel,

überprüfen und festgestellte Mängel notieren,

wenn möglich sofort beheben, in jedem

Fall aber Ihrem Disponenten melden.

Die Fenster und den Lkw nicht nur bei

der Nachtruhe, sondern auch bei kurzer

Abwesenheit verschließen und den Schlüssel

bei sich behalten. Keine fremden Personen

ohne Erlaubnis ins Fahrzeug lassen.

Falls möglich, generell gesicherte Parkplätze

anfahren, wo Fahrzeuge dokumentiert

werden, Stell- und Fahrflächen eingezäunt

und beleuchtet sind und mit Videokameras

und von Sicherheitskräften kontrolliert

werden.

Nach der Ankunft

Denken Sie immer an das „Vier-Augen-

Prinzip“: Bei der Ablieferung der Transportgüter

wird die Empfangsquittung von Ihnen

und dem Warenempfänger unterzeichnet.

Nehmen Sie zwecks Überprüfung des Lieferscheins

und des Transportauftrags Kontakt

mit Ihrer Leitstelle auf.

Im Folgenden stellen wir sinnvolle

Produkte für die Problematik vor.

WatchLock® - Das intelligente Vorhängeschloss

schützt das Frachtgut live und

überall auf der Welt! Das WatchLock®

Schloss ist ein robustes Vorhängeschloss

der höchsten Sicherheitsklasse mit integrierter

GPS/GSM Technologie.

Die Technik informiert online über die

Lage des Schlosses, Manipulationen und

den Batteriestand. Dank der GSM Technologie

erhalten Nutzer über die Webapplikation,

E-Mail oder SMS in Echtzeit Informationen

zu vorher selbst definierten

Ereignissen. Das Schloss funktioniert autonom

und besitzt eigene, sehr leistungsfähige

Batterien. Das hochstabile Vorhängeschloss

lässt sich z.B. an Fahrzeugtüren,

Containern oder auch an Paletten oder anderen

Waren anbringen.

Das WatchLock® Schloss registriert und

meldet folgende Ereignisse: Das Schloss

wird geöffnet/geschlossen, wird bewegt,

betritt/verlässt einen vordefinierten Raum,

erfährt einen starken/schwachen Stoß oder

Schlag, wird von der Batterie getrennt. Somit

wird man über Aufbruchsversuche genauso

informiert wie über ein unerlaubtes

Entfernen der Waren, Container oder Fahrzeuge

vom Abstellort.

Die Überwachung und Einstellung der

Schlösser erfolgt bequem über ein Webprogramm.

Somit besteht vom Büro aus

eine Übersicht über alle WatchLock®

Schlösser. Es können online Änderungen

vorgenommen werden. Ob auf der Straße,

zu Wasser oder in der Luft - das Watch-

Lock® Schloss überwacht das Frachtgut,

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

egal wo auf der Welt es sich befindet. Es

schützt die Waren durch die sehr robusten

und widerstandsfähigen mechanischen

Teile und durch die intelligente Überwachungstechnik,

die auch aus der Ferne einen

Einblick in die Situation vor Ort gibt.

Frachten lassen sich mit einem mobilen

GPS Tracker ausstatten, um sie dauerhaft

im Auge behalten zu können. Die kleinen

Ortungsgeräte haben etwa die Größe einer

Streichholzschachtel und lassen sich an

unterschiedlichen Objekten versteckt anbringen.

Von dort aus übermitteln sie rund

um die Uhr Positionsdaten, womit eine

dauerhafte Ortung im zugehörigen Online

Portal Bornemann Infleet möglich ist. Je

nach Bedarf kann das Ortungsintervall hier

variieren.

Neben der reinen Ortung auf einer virtuellen

Karte lassen sich im Online Portal

auch sogenannte Geozonen anlegen. Sie

markieren sichere Bereiche durch virtuelle

Zäune. Falls die GPS Tracker sie verlassen,

etwa bei einem Diebstahl, wird sofort

eine Alarmmeldung herausgeschickt.

Mit Hilfe der Ortungsfunktion kann man

die Standorte der gestohlenen Objekte anschließend

in Echtzeit verfolgen und diese

schnell wiederfinden. Eine weitere Möglichkeit,

um seine Fracht zu schützen, ist

der Einsatz von RFID Technik. Hiermit lässt

sich genau kontrollieren, welche Gegenstände

sich in einem Fahrzeug oder Anhänger

befinden. Diese werden mit aktiven

RFID Tags versehen und kommunizieren

anschließend mit einer GPS Box, die im

Fahrzeug verbaut wurde. Wenn sich die

Gegenstände, etwa bei einem Diebstahl,

von der Ortungsbox entfernen und daher

keine Datenübertragung mehr stattfinden

kann, wird eine Alarmmeldung gesendet.

Über das Online Portal Bornemann Seconity

lässt sich anschließend genau erkennen,

zu welchem Zeitpunkt welches Objekt

aus dem Fahrzeug entfernt wurde.

Einbrüche in Auflieger sind keine Seltenheit.

Um dieses Problem zu verhindern,


ietet WABCO das OptiLock Produktportfolio

an. OptiLock beinhaltet eine Reihe

von hochwertigen mechanischen und

elektronischen Türverriegelungssystemen,

die auf die Bedürfnisse zugeschnitten und

für viele Fahrzeuganwendungen erhältlich

sind. Alle Schlösser sind dafür konzipiert,

dass die Ladung unbeschädigt, unverändert

und rechtzeitig am Ziel ankommt.

Aber Diebstahl ist nicht die einzige Gefahr,

die für Auflieger mit ungesicherten

Türen besteht. In der heutigen Zeit

müssen Fuhrparkbetreiber ihre Ladung

vor dem Austausch der echten Ware durch

Fälschungen, dem Transport von nicht

registrierter Ware und auch vor dem Risiko

des unbeabsichtigten Menschenschmuggels

schützen. Die hochentwickelten

OptiLock Produkte sind mehr als nur

eine Möglichkeit zur Einbruchsicherung.

Sie bieten beispielsweise die Möglichkeit,

Temperaturveränderungen aufgrund

des unbefugten Öffnens der Türen von

Kühlaufliegern zu verhindern. In der modernen

Welt sorgen die OptiLock Lösungen

für ein beständiges Gefühl der Sicherheit,

welches ein normales Schloss nicht

bieten kann. OptiLock bietet folgende

Vorteile: Beugt dem Diebstahl von Fahrzeugen

vor, verhindert Diebstahl und Austausch

von Waren, hilft den Transport von

nicht registrierter Ware zu verhindern, verhindert

die Unterbrechung der Kühlkette,

ermöglicht und verbessert die Einhaltung

der Anforderungen der Transported Asset

Protection Association (TAPA), bietet Lösungen

für verschiedene Fahrzeuge (z.B.

Container, Auflieger und Deichselauflieger).

Der YellowTracker „mobile Xtreme“ ist

die neueste mobile Lösung des Telematikherstellers

YellowFox GmbH aus Kesselsdorf.

Er eignet sich besonders zur Ortung

und Überwachung aller Objekte ohne eigene

Stromversorgung und wurde speziell für

den Einsatz unter extremen Bedingungen

entwickelt. Wie bei jeder Telematiklösung

steht die zuverlässige GPS-Ortung ganz

oben im Pflichtenheft des Trackers. Der

YellowTracker mobile Xtreme stellte seine

hervorragende Empfangsqualität bei verschiedenen

anspruchsvollen Herausforderungen

– unter anderem in Hochgebirgen,

engen Tälern und Bergwäldern, in denen

ein zumindest kurzzeitiger Verlust des GPS-

Technik

Signals die Regel ist – unter Beweis. Auch

andere schwierige Bedingungen meistert

die Hardware ohne Probleme: Nässe, Stöße

oder starke Temperaturschwankungen

können dem kompakten GPS-Ortungssystem

nichts anhaben. Einen Temperaturbereich

von -25°C bis 80 °C toleriert er ohne

Funktionseinschränkungen. Sein Gehäuse

ist gemäß internationaler Norm der Schutzklasse

IP68 zertifiziert und weist damit eine

extreme Stoß- und Schockresistenz auf.

Getestet wurde der YellowTracker mobile

Xtreme zuerst ausgiebig im Labor und

später mehrfach im Einsatz unter schwierigsten

Bedingungen. Aufgrund seiner herausragenden

Eigenschaften kommt er bei

Unternehmen mit Maschinen, Großgeräten

oder Containern bis hin zum Bauwesen

zum Einsatz. Natürlich ist die flexible Nutzung

ohne feste Montage auch für zahlreiche

andere Bereiche attraktiv. Weitere Informationen

unter https://www.yellowfox.

de/yellowtracker/hardware.php. (cb).

Von A nach B

mit !

80% leichtere Kette =

100% glückliche Fahrer!

Mit der textilen Zurrkette

ist das

Sichern schwerer Lasten das reinste Vergnügen!

Die leichte Kette ist stark wie Stahl, schnitt- und abriebfest,

kinderleicht im Handling und schonend zur Ladung!

Heben und Transportieren – seit über 80 Jahren

wird‘s sicher mit wie Dolezych.

Ihre Ansprüche:

Qualität

Sicherheit

Flexibilität

Made in Germany

WIR LIEFERN PRODUKTE ZUR

LADUNGSSICHERUNG.

MADE IN GERMANY

Starten Sie 2018 mit uns gemeinsam

neu durch und sichern Sie Ihre Ladung

mit qualitativen Produkten aus Dornstadt.

Gerne konfektionieren wir gemäß Ihren

Anforderungen nach Maß und inividuell.

Schicken Sie Ihre Anfragen und Wünsche

einfach an sales@zurrpack.eu.

Unser kompetentes Team berät Sie

gerne vor Ort und am Telefon.

NEU

Bestellen Sie rund um die Uhr auf: www.zurrpack.eu oder sales@zurrpack.eu

www.donova.info

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

21


Marktübersicht

Bundesamt für Güterverkehr

Alles Wichtige rund um das Thema „De-minimis” 2018

In diesem Artikel gibt es vom Bundesamt für Güterverkehr alles

Wichtige rund um das Thema “De-minimis” 2018.

Im Förderprogramm „De-minimis“ konnten 2017 die Fördermittel

zeitnah den Antragstellern zur Verfügung gestellt werden. Die

in dieser Förderperiode unveränderte Förderrichtlinie „De-minimis“

ermöglicht für alle eine im positiven Sinne effiziente und unternehmerfreundliche

Bearbeitung.

Auch für die Förderperiode 2018 gilt die „De-minimis“-Richtlinie

des BMVI ohne Änderung fort, so dass im Sinne der Kontinuität sowohl

Unternehmen/Antragsteller als auch das Bundesamt als Bewilligungsbehörde

rechtssicher und weiterhin effizient und mit zunehmender

Routine arbeiten können.

Mit der Bewilligung der Zuwendung als Budgetzusage im Rahmen

des Förderprogramms „De-minimis“ wird den Unternehmen

auch in der Förderperiode 2018 weiterhin ein flexibler Fördermitteleinsatz

ermöglicht. Das heißt, eine Festlegung auf eine bestimmte

Maßnahme im Rahmen des Maßnahmenkataloges gemäß Anlage

zu Nummer 2 der Förderrichtlinie und eine konkrete Beantragung ist

wie bereits in 2017 auch in der Förderperiode 2018 nicht mehr erforderlich.

Der Unternehmer kann flexibel entscheiden, welche Maßnahmen

er im Rahmen des Maßnahmenkataloges gemäß Anlage zu

Nummer 2 der Förderrichtlinie gefördert haben möchte. Bei Vorliegen

der Voraussetzungen ist die Bewilligung bis zu einer Höchstförderung

von 33.000 € möglich; er muss erst im nachhinein entscheiden,

für welche Maßnahmen die Fördermittel eingesetzt werden.

Voraussetzung für die Förderung der Aufwendungen für die Nutzung

von Parkplätzen mit erhöhten Sicherheitsmerkmalen werden

Mindeststandards an Sicherheitsvorkehrungen sein, wie u.a. die

Einfriedung und Zufahrtsbeschränkung, die Kamera/ Videoüberwachung

für alle Ein- und Ausfahrten sowie die gleichmäßige Ausleuchtung

des gesamten Parkplatzes. Die Aufwendungen für solche

Maßnahmen fallen unter Ziffer 1.10 der Anlage zu Nummer 2 der der

Förderrichtlinie „De-minimis“. Gefördert werden nur Aufwendungen

für solche Parkplätze im Inland, also der Bundesrepublik Deutschland.

Die Einzelheiten hierzu sind auf der Homepage eingestellt unter:

https://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Foerderprogramme/Aktuelles/Meldungen/Hinweise_zur_Foerderfaehigkeit_Nutzung_von_

Parkplaetzen.html

Entscheidend für die Unternehmen ist auch, dass der maßgebliche

Stichtag für die nachzuweisenden Fahrzeuge der 1. Dezember

2017 ist, entsprechend der Regelung in der Förderrichtlinie. Dies

gilt auch für die Fahrzeugaufstellung durch die Straßenverkehrsbehörde.

Weitere Hinweise unter: https://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Foerderprogramme/Aktuelles/Meldungen/Informationen_zur_

Foerderperiode_2018_DM.html

Die Antragsfrist begann am 8. Januar 2018, alle erforderlichen

Unterlagen wurden rechtzeitig vor Antragsstart im eService Portal

des BAG und der Homepage veröffentlicht.

Neu ist zudem, dass nur noch neu abgeschlossene längerfristige

Verträge mit dem Formblatt „Längerfristige Verträge“ angezeigt

werden müssen, die nicht mit einem Verwendungsnachweis für die

Förderperiode 2018 abgerechnet werden.

Im Bereich des Diebstahlschutzes, der immer mehr an Bedeutung

gewinnt, da Ladungsdiebstähle und Sachbeschädigungen

stetig zunehmen, ist in der Förderperiode 2018 die Förderung auch

der Aufwendungen für die Nutzung von Parkplätzen mit erhöhten

Sicherheitsmaßnahmen möglich.

Das Kontrollformular steht seit der Förderperiode 2018 bereits

gemeinsam mit den Antragsunterlagen als Download zur Verfügung

und kann dem Antrag direkt beigefügt werden. Weiterhin kann das

Kontrollformular bis zu 14 Tage nach Antragseingang unter Wahrung

des Eingangsdatums des Antragsformulars hochgeladen werden.

Es ist eine Pflichtanlage.

Bei gleichzeitigem Hochladen von Antrag und Kontrollformular

kann der Antrag beschleunigt bearbeitet werden. Dies gilt ebenfalls

für das Kontrollformular beim später einzureichenden und hochzuladenden

Verwendungsnachweis. (cb).

Hilfestellung zur Beantragung von Reifen in der Förderperiode 2018

Reifenart

Winter- oder

Ganzjahresreifen

Kennzeichnung

M+S

oder

MS

oder

M/S

Herstellungsdatum

„Bergpiktogramm

mit Schneeflocke“

3PMSF

bis einschl.

31.12.2017

ab 01.01.2018

Achse

alle Achsen außer

Antriebsachsen

Antriebsachsen

alle Achsen außer

Antriebsachsen

Antriebsachsen

alle Achsen

Reifenzustand

neu oder

gebraucht oder

runderneuert

neu oder

gebraucht

runderneuert

neu oder

gebraucht oder

runderneuert

neu oder

gebraucht

runderneuert

neu oder

gebraucht

runderneuert

Zuwendungsfähige

Ausgaben 1

100 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

30 % bis 80 % des

Kauf-/Miet-/ Leasingpreises

50 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

100 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

30 % bis 80 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

50 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

30 % bis 80 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

50 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

Fördermaßnahme

zu erfassen in

1.3 Ziffer 2/Anlage 1

1.9

Ziffer 2/Anlage 1

und diese Anlage 3

1.3 Ziffer 2/Anlage1

1.9

1.9

Ziffer 2/Anlage 1

und diese Anlage 3

Ziffer 2/Anlage 1

und diese Anlage 3

Ziffer 2/Anlage 1

und diese Anlage 3

Sommerreifen

alle Achsen

neu oder

gebraucht

runderneuert

30 % bis 80 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

50 % des

Kauf-/Miet-/Leasingpreises

1.9

Ziffer 2/Anlage 1

und diese Anlage 3

Ziffer 2/Anlage 1

und diese Anlage 3

22

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


Marktübersicht

Marktübersicht Aus- und Weiterbildung, Teil 2

„Früher war Weiterbildung im Job eher die Kür, heute ist sie

eine Notwendigkeit.“

Die Weiterbildung wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Passend ist der folgende Satz auf die heutige Berufswelt bezogen:

„Früher war Weiterbildung im Job eher die Kür, heute ist sie eine Notwendigkeit.“

Alle, die den Beruf des Kraftfahrers ausüben – auch Aushilfsfahrer und selbstfahrende Unternehmer – haben regelmäßig eine

35-stündige Weiterbildung nachzuweisen. Diese wird durch Eintrag der Schlüsselzahl auf dem Führerschein dokumentiert und

hat eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren. Fahrer erwerben ihre Weiterbildung bei einer SVG, einem Bildungswerk des Verkehrsgewerbes

oder einer anderen anerkannten Ausbildungsstätte im Inland oder in dem Land in dem sie beschäftigt sind. Die Schulung

kann in selbständige Ausbildungseinheiten von jeweils mindestens 7 Stunden erteilt werden. BGL und SVG empfehlen eine

jährliche Weiterbildungseinheit von 7 Stunden. In der folgenden Marktübersicht, Teil 2, stellen wir verschiedene Institutionen für

die Aus- und Weiterbildung näher vor. (cb).

TÜV SÜD Akademie

Kurze Unternehmensbeschreibung: Die TÜV SÜD Akademie GmbH ist einer der führenden Weiterbildungspartner

für national und international tätige Unternehmen aller Größen und Branchen. Mit mehr als 300 Mitarbeitern

an über 80 Schulungsorten wird aktuelles Know-how aus den Bereichen Management, Gesundheit und

Technik praxisnah vermittelt. Die dabei erworbenen Qualifikationen und zertifizierten Abschlüsse erfüllen höchste

Qualitätsanforderungen und genießen weltweites Ansehen. So stärkt die TÜV SÜD Akademie GmbH mit ihrem

exzellenten Schulungsangebot und umfassenden Lösungen im Bildungsmanagement die Wettbewerbsfähigkeit

der Kunden.

Anzahl der Dozenten: 75 im Bereich BKF

Anzahl der Mitarbeiter: 20 Projektleiter + 20 Teamassistenten + 2 Produktmanager.

Anzahl der Kurse für Lkw-Fahrer: Ca. 420 Module bundesweit + 96 Kompaktwochen.

3 beliebteste bzw. meistgebuchte Kurse für Lkw-Fahrer 2017:

Weiterbildungen für Lkw-Fahrer (Seminarwoche für 5 Module) nach BKrFQG, Unterweisung zum digitalen Kontrollgerät und den Lenk- und Ruhezeiten,

Ladungssicherung für verantwortliche Personen nach den Richtlinien der VDI 2700a.

Kurzbeschreibung des beliebtesten Kurses: Weiterbildungen für Lkw-Fahrer (Seminarwoche für 5 Module) nach BKrFQG. Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-

Gesetz (BKrFQG) verpflichtet seit dem 10.09.2008 alle Omnibusfahrer und seit dem 10.09.2009 alle Lkw-Fahrer zu regelmäßigen und tätigkeitsbezogenen Weiterbildungen.

Vom Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz werden grundsätzlich alle Fahrer, die ihre Fahrerlaubnis Kl. C oder Kl. D nutzen wollen, berührt. Zu den

gewerblichen Fahrten zählen alle Fahrten, soweit sie nicht privater Natur sind. Ausnahmeregelungen sind vorhanden.

Kontakt-Email/Homepage: Mathias Wichary, Mathias.Wichary@tuev-sued.de,

Seminarangebot für Berufskraftfahrer: www.tuev-sued.de/eubkf.

Seminarangebot im Bereich Verkehr und Logistik: www.tuev-sued.de/akademie/verkehr-logistik.

TÜV NORD Technisches Schulungszentrum GmbH & Co. KG

Kurze Unternehmensbeschreibung: Seit fast 30 Jahren verstehen sich die Mitarbeiter vom TÜV NORD

Schulungszentrum als Partner von Arbeitnehmern und Arbeitgebern im Bereich der beruflichen Qualifizierung.

Jährlich nehmen mehr als 6.500 Menschen an den umfangreichen Angeboten aus über 150 verschiedenen Ausund

Weiterbildungen sowie Umschulungen teil.

Anzahl der Dozenten: 36

Anzahl der Mitarbeiter: 65

Anzahl der Kurse für Lkw-Fahrer:13

3 beliebteste bzw. meistgebuchte Kurse für Lkw-Fahrer 2017: Berufskraftfahrer/in Weiterbildung gem.

BKrFQG, Ladungssicherung gem. VDI 2700ff, Gefahrgutfahrer Auffrischung.

Kurzbeschreibung des beliebtesten Kurses: Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) gibt vor, dass alle gewerblich tätigen Fahrer im Güterverkehr,

über 3,5 Tonnen, und alle Busfahrer eine regelmäßige Weiterbildung von fünf mal sieben Stunden innerhalb eines Fünfjahres-Zeitraumes absolvieren müssen,

um weiter gewerbliche Transportfahrten durchführen zu dürfen. Die vorgeschriebenen Schulungen sollen die Ausbildung der Berufskraftfahrer im Straßenverkehr

verbessern. Die Verkehrssicherheit und eine wirtschaftliche Fahrweise stehen hierbei ganz klar im Vordergrund. Nach der Weiterbildung zum EU-Berufskraftfahrer

Lkw beziehungsweise Bus gemäß des BKrFQG erhalten alle Teilnehmer eine Bescheinigung, mit der dann bei Verlängerung des EU-Führerscheins die Ziffer 95

eingetragen wird. Die Inhalte der Weiterbildungsmodule sind zwar gesetzlich vorgeschrieben, aber kein langweiliges Pflichtprogramm. In speziell auf Berufskraftfahrer

zugeschnittenen Veranstaltungen vermitteln erfahrene Trainer neben den gesetzlichen und technischen Vorgaben zahlreiche, konkrete Tipps und Hilfestellungen

für die tägliche Arbeit, und das praxisnah und gut verständlich. Die Fahrer werden sensibilisiert und motiviert, ihre Verantwortungen zu erkennen und das vermittelte

Wissen positiv und sicher umzusetzen. Die Weiterbildung dauert je nach Modul sieben Zeitstunden. Neben Eco-Training gehören auch (Sozial-)Vorschriften für den

Güterverkehr, Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit sowie Ladungssicherheit zu den Inhalten.

Weitere beliebte Kurse für Lkw-Fahrer: Gefahrgutfahrerschulung Basis, Gefahrgutfahrerschulung Basis/Tank, Gabelstaplerfahrer/in Ausbildung, Gabelstaplerfahrer/in

Fortbildung.

Neue Kurse 2018: Teilqualifikationen im Ausbildungsberuf Berufskraftfahrer.

Kontakt-Email/Homepage: tsn-hamburg@tuev-nord.de, www.tuevnordschulungszentrum.de.

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

23


Marktübersicht

VBZB Verkehrsbildungszentrum Berlin GmbH

Kurze Unternehmensbeschreibung: Fahrschule der Dr. Herrmann Gruppe Berlin, Aus- und Weiterbildung

Berufskraftfahrer Bus und Lkw, Fahrschule aller Klasse.

Anzahl der Dozenten: 8

Anzahl der Mitarbeiter: 12

Anzahl der Kurse für Lkw-Fahrer: Ständig im Angebot

3 beliebteste bzw. meistgebuchte Kurse für Lkw-Fahrer 2017: Weiterbildung nach Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz,

Erwerb der Führerscheinklassen C/CE und D/DE.

Kurzbeschreibung des beliebtesten Kurses: Der Erwerb der Führerscheinklassen CE und DE, die beschleunigte

Grundqualifikation, sowie die Pflichtfortbildung für Berufskraftfahrer sind beim VBZB ständig im Angebot, eine

Förderung über die Agentur für Arbeit ist möglich. Des Weiteren bietet das VBZB zusätzliche Bausteine wie Gabelstaplerausbildung, Lkw-Ladekran, Wechselbrückentraining

und Gefahrgutfahrerschulungen an.

Weitere beliebte Kurse für Lkw-Fahrer: Perfektionstraining für Wiedereinsteiger.

Neue Kurse 2018: Erwerb der Führerscheinklassen CE und DE, beschleunigte Grundqualifikation,

Gabelstaplerausbildung, Lkw-Ladekranausbildung, Wechselbrückentraining, Perfektionstraining Lkw und Bus.

Kontakt-Email/Homepage: vbzb@dhg-berlin.com, www.dr-herrmann-gruppe.de.

ACADEMY Werners Fahrschule

Kurze Unternehmensbeschreibung: Im Januar 2009 wurde die ACADEMY Werners Fahrschule als UG gegründet.

Bereits zwei Jahre später, im Jahr 2011, änderte sich die Gesellschaftsform in eine GmbH. Im März 2012

folgte schließlich die Zertifizierung der Fahrschule nach AZWV. Im Jahr 2015 erhielt das Unternehmen 2 Fahrsimulatoren

von der Firma Degner, um die Ausbildung in Klasse B & C zukunftsorientiert zu gestalten. 2017 wurde

die Ausbildung im Bereich Pkw (Fahrsimulator) sowie im Bereich Lkw (Fahrsimulator) perfektioniert. Das Team

arbeitet neben dem Fahrsimulator auch mit einem Elektro-Auto. Dies wird als 3 Stufen Ausbildung bezeichnet.

Dadurch gewann die ACADEMY Werners Fahrschule u.a. den Klima Preis 2017 in Herten.

Anzahl der Dozenten: 10

Anzahl der Mitarbeiter: 15

Anzahl der Kurse für Lkw-Fahrer:

23 feste Termine (Modul 95), TQ1 – EU Kraftfahrer, Modul 95 / Schlüsselzahl 95, Wechselbrücken-Training, Fachkraft für Ladungssicherung, Gabelstapler Ausbildung,

Ladekranausbildung, individueller Einstieg für Modulschulung, EU Kraftfahrer (das ganze Jahr).

3 beliebteste bzw. meistgebuchte Kurse für Lkw-Fahrer 2017:

Modul 95, Wechselbrücken-Training, Fachkraft für Ladungssicherung.

Kurzbeschreibung des beliebtesten Kurses: Modul 95 / Schlüsselzahl 95: Weiterbildungen für Berufskraftfahrer nach dem Academy Werners Fahrschulen Prinzip

(BKF). Wechselbrücken Training: Praktische Ausbildung, Abfahrtskontrolle bei Wechselbrückenfahrzeugen, sichere Standortwahl, Aufsetzen und Absetzen von

Wechselbrücken, praktische Fahrübungen.

Fachkraft für Ladungssicherung: Ausbildung zur Fachkraft für Ladungssicherung. Zielgruppe: Lagerarbeiter in der Lagerlogistik, Ladungssicherungspersonal, Fahrer-

und Verlader-Personal

Grundlagen der Ladungssicherung:Rechtliche Grundlagen, physikalische Grundlagen, Anforderungen an Transportfahrzeuge, Arten der Ladungssicherung, Mittel

für die Ladungssicherung, praktische Versuche, Prüfung in Theorie und Praxis.

Weitere beliebte Kurse für Lkw-Fahrer:

Perfektionstraining Lkw, Gabelstapler Kurs, EU Kraftfahrerausbildung.

Neue Kurse 2018:

TQ1 Beschleunigte Grundqualifikation, Lkw-Fahrsimulator, Technikkurs.

Kontakt-Email/Homepage:

academy.driver@gmail.com, www.academy-werners-fahrschule.de/start/start.html.

Fahrerakademie Süd GmbH

Kurze Unternehmensbeschreibung: Die Fahrerakademie Süd ist ein zertifizierter Dienstleister für Führerscheine

und Weiterbildungen für Kraftfahrer und Firmen und bietet:

Fahrerkarten auslesen, Schulung EG – Kontrollgerät, Führerscheinausbildung C/CE + D/DE, ADR – Ausbildung,

Staplerscheine, Erdbaumaschinen – Ausbildung, Modulschulungen, Grundqualifikation für Schlüsselzahl 95,

Verkehrsleiterausbildung.

Anzahl der Dozenten: ca. 15

Anzahl der Mitarbeiter: 4 in Vollzeit

Anzahl der Kurse für Lkw-Fahrer: Modulschulung jeden Samstag, regelmäßige Führerscheinausbildung in

Vollzeit.

3 beliebteste bzw. meistgebuchte Kurse für Lkw-Fahrer 2017: Module 1 – 5, Führerscheine, Verkehrsleiter.

Kurzbeschreibung des beliebtesten Kurses: K.A.

Weitere beliebte Kurse für Lkw-Fahrer: K.A.

Neue Kurse 2018: Fortlaufende Modulschulungen, Führerscheine C/CE + D/DE.

Kontakt-Email/Homepage: info@fahrerakademie.com, www.fahrerakademie.com.

24

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


Messe

LOGIMAT 2018

Zahlreiche Rekorde bereits

vor der Eröffnung

Die 16. LogiMAT bricht bereits vor ihrer

Eröffnung zahlreiche Rekorde. Nie

zuvor konnten die Fachbesucher die Angebote

so vieler internationaler Aussteller

und so viele Innovationen und Weltpremieren

an einem Ort vergleichen. Die Branche

nutzt die LogiMAT 2018 als primäre Präsentationsplattform

für ihre Neuentwicklungen.

Übergreifend zentrales Thema ist dabei

die Einbindung moderner Technologien

und Materialien in zukunftsfähige Lösungen

für die Herausforderungen unter Industrie

4.0, Logistik 4.0, dem Internet der Dinge

(IoT) und der damit verknüpften Digitalisierung.

Mit erneutem Wachstum unterstreicht

die 16. LogiMAT – Internationale Fachmesse

für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement

einmal mehr den Stellenwert

der Messe als international führende Informationsplattform

und „Arbeitsmesse“ für

direkte Geschäftsabschlüsse der Intralogistik-Branche.

Mehr als 1.500 Aussteller, ein

Viertel davon aus dem europäischen Ausland

und Übersee, präsentieren vom 13. bis

15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart

„Intralogistik aus erster Hand: Digital – Vernetzt

– Innovativ“. Als erste Gastveranstaltung

belegt die LogiMAT dabei das gesamte

Stuttgarter Messegelände inklusive der neuen

Halle 10. „Der frühzeitige Fokus auf eines

der wichtigsten und innovativsten Technologie-

und Wirtschaftssegmente flankiert von

einem neuartigen Messekonzept hat die

LogiMAT zur führenden Branchenplattform

entwickelt“, urteilt Ulrich Kromer von Baerle,

Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart.

„Die zunehmende Internationalisierung

von Ausstellern und Fachbesuchern unterstützt

dabei nicht zuletzt auch das Image

der Messe Stuttgart als einen der wichtigsten

Messestandorte im Herzen Europas.“

Auf 117.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche

zeigen die Aussteller aus knapp

40 Ländern, darunter rund 360 Neuaussteller

und mehr als 50 namhafte Anbieter aus

Australien, China, Indien, Japan, Kanada,

Korea, Neuseeland, Taiwan und den USA,

ihr Produkt- und Lösungsspektrum für effiziente

Prozesse in der Intralogistik. Über

alle Branchensegmente hinweg nutzt ein

Großteil der Aussteller die LogiMAT dabei

als Plattform für die erstmalige Präsentation

ihrer Innovationen und Weltneuheiten. „Die

LogiMAT ist bei Ausstellern und Fachpublikum

international als das Jahresevent für

Intralogistik und Prozessmanagement etabliert“,

urteilt Messeleiter Peter Kazander,

Geschäftsführer des LogiMAT-Veranstalters

EUROEXPO Messe-und Kongress-GmbH,

München. „Die Präsenz auf der LogiMAT ist

ein absolutes Muss für jedes Unternehmen,

das sich als Anbieter oder Nutzer mit Intralogistik-Themen

beschäftigt. Das können

wir mit allen für eine Messe ausschlaggebenden

und von der Gesellschaft zur Freiwilligen

Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen

(FKM) ermittelten Zahlen sowie

dem Urteil der Aussteller und Fachbesucher

belegen.“

Übergreifend zentrales Thema der Aussteller

ist die Einbindung moderner Technologien

und Materialien in zukunftsfähige

Lösungen für die Herausforderungen unter

Industrie 4.0, Logistik 4.0, dem Internet der

Dinge (IoT) und der damit verknüpften Digitalisierung.

„Das spiegelt sich im Motto

der LogiMAT 2018, ‚Intralogistik aus erster

Hand: Digital – Vernetzt – Innovativ’ ebenso

wider wie das nachhaltige Thema ‚Zusammenarbeit

zwischen Mensch und Maschine‘“,

hebt Kazander hervor. „Das Gros der

internationalen Aussteller präsentiert – nicht

selten als Weltpremiere – intelligente und innovative

Lösungen für die aktuellen Herausforderungen

in der Intralogistik. Sie werden

getrieben durch die Digitalisierung der Geschäftsprozesse

sowie durch die Anforderungen

an Erfassung, Verarbeitung, Filterung

und Bereitstellung digitalisierter Daten,

die zur Steuerung effizienter, zunehmend

automatisierter Prozesse in Intralogistik und

Supply Chain erforderlich sind.“

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Die Aussteller der Bereiche AutoID und

Verpackungstechnik präsentieren sich in

den Hallen 4 und 6 sowie im Eingangsbereich

der Messe. Sie zeigen ein Spektrum,

das von neuen Hochleistungs-Verpackungsstraßen,

Packplätzen mit kamerabasierter

Objekterkennung, 3D-Packschemata und

intelligenten Mehrwegverpackungen über

innovative Scanner-Hardware, RTLS- und

RFID-Lösungen sowie der Einbindung von

Augmented Reality bis hin zu funkgesteuerten

Digitaletiketten, E-Paper-Etiketten oder

Labels mit Lotus-Effekt reicht. „Für die AutoID-Community

ist die LogiMAT 2018 eine

entscheidende Messe und Networking-

Plattform“, unterstreicht Peter Altes, Geschäftsführer

AIM-D e.V. Im neu geschaffenen

Ausstellungsbereich „Intelligente

Behälter- und Lagerlösungen“ sind in Halle

6 überdies entsprechende, branchenübergreifende

Komplettlösungen international

führender Anbieter zu sehen.

In den Hallen 1, 3, 5 und 7 zeigen die

Fördertechnik- und Anlagenbauer ihre aktuellen

Neuentwicklungen für effiziente

Warenflüsse und die reibungslose Zusammenarbeit

zwischen Mensch und Maschine,

respektive Roboter. Erstmals vorgestellt

werden dabei unter anderem neuartige

Shuttle-Lösungen und kombinierte Lager-/

Kommissioniersysteme, die die Pickkosten

auf 15 Cent pro Auftragszeile senken sollen.

Außerdem zählen kompakte KMU-Komplettlösungen

für automatische Kleinteilelager

inklusive Fördertechnik, Kommissionierplatz

und Software sowie Innovationen wie

frei fahrende, fahrerlose Regalbediengeräte

(RBG) für Regalanlagen zu den Exponaten.

Darüber hinaus stellen die Anbieter neue,

Software-gestützte Instrumente für ganzheitliche

Montage- und Logistikplanung in

3D vor. In Halle 7 finden die Fachbesucher

zudem eine Vielzahl von Anbietern innovativer

Brandschutz-Vorrichtungen und -Lösungen.

Die Weiterentwicklung von Fahrerlosen

25


Aus Wirtschaft und Unternehmen

Transportsystemen, Assistenzsystemen

und Elektrifizierung bestimmt die Auftritte

der Staplerhersteller in den Hallen 9 und 10.

Mehrere Hersteller nutzen die LogiMAT, um

dem internationalen Fachpublikum vollkommen

neue Produkte im Bereich der Flurfördertechnik

zu präsentieren. Premiere feiern

auf der LogiMAT beispielsweise neue

Gegengewichtsstapler, Schmalganggeräte

und Flurförderzeug-Serien, ein kompakter

48-Volt-Elektro-Seitenstapler für Kleinbetriebe,

eine innovative Hebezeug-Serie mit

integriertem NFC-Sensor und Service App

sowie neue PC- und Fahrzeugterminal-Lösungen

für reibungslosen Informationsaustausch.

Parallel dazu decken die Aussteller

mit Neuheiten im Bereich der Batterie-Technik

den wachsenden Bedarf energieeffizienter

Elektrifizierung der innerbetrieblichen

Warenflüsse. „Die LogiMAT hat sich international

als eine der bedeutendsten Fachmessen

für die Flurförderzeugbranche etabliert“,

fasst Ken Dufford, Crown Vice President Europe,

die Bedeutung der LogiMAT für das

Branchensegment zusammen.

Basis für den vernetzten Informationsaustausch

in Intralogistik und Supply Chain

bildet, neben den AutoID-Technologien zur

Codierung und Erfassung, eine intelligente

IT-Infrastruktur. In den Hallen 8 und 10 stellen

die Software-Unternehmen ihre Neuentwicklungen

und Lösungsansätze für zukunftsfähiges

Warehouse-, Transport- und

Supply Chain Management mit durchgängig

vernetztem Datenaustausch vor. Neben

effizienter Prozessteuerung sowie Funktionen

und Algorithmen für intelligente Filterung

und Analyse der Daten stehen dabei

insbesondere Apps und IT-Plattformen im

Fokus. Die vorgestellten Neuheiten ermöglichen

unter anderem mit IoT-Chips innovative

Tracking-Lösungen inklusive Füllstandüberwachung

via Cloud.

Darüber hinaus vertieft das bewährte

Rahmenprogramm der LogiMAT die aktuellen

Fragestellungen und Entwicklungstrends

mit mehr als 30 hochrangig besetzten

Fachforen, drei seriellen Live-Events

und zeigt im Rahmen des „Forum Innovationen“

mit täglich mehr als 40 Fachvorträgen

bewährte Praxislösungen auf. „Auch 2018

wartet auf die Fachbesucher nirgendwo ein

umfassenderer Überblick über die aktuellen

Produkt- und Lösungsangebote für die Intralogistik

als im März in Stuttgart“, erklärt

Messeleiter Kazander. (cb).

Über die LogiMAT

Die nächste LogiMAT, 16. Internationale

Fachmesse für Intralogistik-Lösungen

und Prozessmanagement findet vom 13.

bis 15. März 2018 auf dem Messegelände

Stuttgart direkt am Flughafen statt

und gilt mittlerweile als weltweit größte

Fachmesse für Intralogistik. Sie bietet

einen vollständigen Marktüberblick über

alles, was die Intralogistik-Branche bewegt

von der Beschaffung über die Produktion

bis zur Auslieferung. Internationale

Aussteller zeigen bereits zu Beginn

des Jahres innovative Technologien,

Produkte, Systeme und Lösungen zur

Rationalisierung, Prozessoptimierung

und Kostensenkung der innerbetrieblichen

logistischen Prozesse.

Im Rahmen der LogiMAT zeigt die Trade-

World – Kompetenz-Plattform für Handelsprozesse

– Produkte und Lösungen

zu E-Commerce und Omnichannel. Die

Gesamtveranstaltung bietet neben der

Ausstellung täglich wechselnde Vortragsreihen

inmitten der Hallen zu den

unterschiedlichsten Themen. (cb)

26

Technik

Tipps vom TÜV:

Den Winter hinter sich lassen

Die Winterzeit bringt insbesondere für Lkw

schwerwiegende Beanspruchungen mit

sich. Deshalb ist der sorgfältige Frühlingscheck

des Fahrzeugs eine Grundvoraussetzung

dafür, die Truckersaison sicher und

erfolgreich anzugehen. TÜV NORD Mobilität

rät zum Rundum-Check, damit auch teure

Folgeschäden vermieden werden können.

Folgende Fahrzeugkomponenten bedürfen

der Kontrolle und Wartung:

Karosserie: Das Fahrzeug gründlich von

Salz reinigen und auf Roststellen überprüfen.

Streusalz schadet insbesondere zusammen

mit Nässe oder Steinschlag der

Karosserie. Kleine Roststellen können sich

recht schnell zu heftigen Schäden weiterentwickeln.

Nicht nur am Lack, sondern

auch am Unterboden, in Kanten, Hohlräumen

und Sicken. Erkennbare Schäden am

Lack sollten sofort großzügig versiegelt

werden. Langzeitschäden durch Frost und

Nässe sollten nicht unterschätzt werden.

Auch die Fahrzeugkonservierung ist sorgfältig

zu prüfen. Die Dichtungen an Türen,

Stoßdämpfern oder Scheinwerfern müssen

gecheckt werden.

Bremsen: Bei der Bremsanlage ist die

Sichtprüfung Pflicht. Besser ist der Check

auf dem Bremsenprüfstand. Auch das

Überprüfen der Spur und die Kontrolle der

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Radlager sind anzuraten. Reifen: Beschädigungen

und Verschleiß müssen gecheckt

werden, Luftdruckkontrolle ist sowieso

selbstverständlich. Wenn es wieder wärmer

wird, sollten rasch Sommerreifen montiert

werden, sonst kann es teuer werden.

Schließlich steigt nicht nur der Verschleiß

der Winterreifen bei höheren Temperaturen

sondern auch der Dieselverbrauch.

Scheiben: Die sorgfältige Prüfung der

Frontscheibe auf Risse, Steinschläge und

andere Beschädigungen ist obligatorisch.

Wischerblätter gegebenenfalls erneuern

und Wischwasser nachfüllen. Kleine Einschläge

sollte der Trucker-Profi sofort ausbessern

lassen.

Scheinwerfer: Die komplette Beleuchtungsanlage

sollte auf Wassereintritt überprüft

werden. Dichtungen an Leuchten müssen

geprüft und eventuell getrocknet oder

erneuert werden.

Fahrerhaus: Eine gründliche Reinigung

dient nicht nur dem Wohlbefinden sondern

auch der Sicherheit. Wichtig ist der Check

der Klimaanlage. Und: Frische Frühlingsluft

bringt leider auch Pollen mit sich. Deshalb

sollte der Innenraumluftfilter nicht nur von

Allergikern im Frühling ausgetauscht werden.

TÜV: Ist die Plakette noch gültig. Rechtzeitig

den nächsten TÜV-Termin planen, damit

der reibungslos vonstatten gehen kann.

(cb).


Menschen

Truckerin des Jahres der Gerdes + Landwehr Spedition und Baustoffe GmbH & Co. KG: Manuela Waldes

Mit Frauenpower im Traumberuf unterwegs

Manuela Waldes

Als Mensch spielt sie eine wichtige

Rolle im Team von etwa 100 Fahrern

der Gerdes + Landwehr Spedition

und Baustoffe GmbH & Co. KG. Als junge

Fahrerin hat sie eindrucksvoll unter

Beweis gestellt, dass man bei der richtigen

Ausbildung in Europa unabhängig

von der Berufserfahrung und dem

Geschlecht unter die führenden Fahrer

kommen kann. Die Rede ist von Manuela

Waldes, der Truckerin des Jahres von

der Gerdes + Landwehr Spedition. Das

Euro Truck News Magazin stellt die Fahrerin

in dieser Ausgabe vor.

„Sie ist auch bereit, sich über das Alltägliche

hinaus für das Team zu engagieren“,

so die lobenden Worte von Geschäftsführer

John H. Landwehr.

Bis zum heutigen Tage hat die Fahrerin

rund 280.000 Kilometer fast gänzlich unfallfrei

auf dem Bock zurückgelegt. Alljährlich

kommen bei den Touren etwa 120.000

Kilometer zusammen. „Das Besondere

an diesem Beruf ist für mich die Möglichkeit

viel zu sehen und fast jeden Tag neue

spannende Menschen kennenzulernen“,

erklärt die 29-Jährige. Eine weitere Besonderheit

ist ihrer Meinung nach die Tatsache,

morgens nicht zu wissen, wo der Tag

endet. Ein normaler Arbeitstag startet in

der Regel zwischen 0-6 Uhr, je nach dem

wann der erste Termin des Tages ist und

ob das Fahrzeug vorgeladen ist. Wenn die

Fahrt vom Firmenhof beginnt, werden dort

die Lieferscheine und der Schlüssel geholt

und beim Fahrzeug eine Abfahrtkont-

rolle durchgeführt. Im Anschluss erfolgt die

Abarbeitung der Lieferscheine. Nach den

letzten Kunden kommt es zur Kontaktaufnahme

mit der Disposition, von der die Information

erfolgt, wohin die Tour geht.

Die gebürtige Schweringhausenerin erlangte

die Fachhochschulreife und absolvierte

eine Krankenpflegeausbildung. Nach

zwei Jahren in diesem Beruf entschied sie

sich dafür die beschleunigte Grundqualifikation

in einer Fahrschule in Syke zu machen.

„Ich fühlte mich in meinem erlernten

Beruf nicht wohl und war schon immer an

Lkw interessiert“, sagt Manuela Walde. Ihr

Mann ist als Fahrlehrer tätig und die Gelegenheit

nutzte sie und begleitete ihn bei

Lkw-Fahrstunden. „Ich bin zu der festen

Überzeugung gekommen, dass das mein

Traumberuf ist“, so Walde weiter. Mit ihrem

Sattelzug mit Siloauflieger für staubförmige

Baustoffe transportiert die Truckerin meist

Zement und Kalk.

Ihre Touren führen sie u.a. bis in die Niederlande

und nach Belgien, vorwiegend ist

sie zwischen Norddeutschland und Wiesbaden

unterwegs. Ihre bislang längste Tour

ging über drei Nächte unter anderem nach

Ginsheim-Gustavsburg und diverse andere

Orte. Auch an ihre erste Tour kann sie sich

noch bestens erinnern. „Ich hatte gerade

vier Wochen den Führerschein und in einer

Autobahnbaustelle verschätzte ich mich

und kam mit der rechten Seite an die Baustellenleitplanke,

wo dann ein Ventil eines

Reifens am Auflieger abriss.“ Der Auflieger

war voll beladen. Der Reifen verlor Luft und

der Notdienst der Werkstatt musste nachts

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

um 2 Uhr kommen und den Reifen wechseln.

„Ich hatte panische Angst die Firma

wieder verlassen zu müssen, aber nein“,

erinnert sie sich. Bei Gerdes + Landwehr

gefällt ihr besonders der freundliche und

respektvolle Umgang miteinander, sowohl

mit der Disposition und dem Rest des Büros,

als auch der Fahrer untereinander. Gerdes

+ Landwehr kann auf eine lange Unternehmensgeschichte

zurückblicken. Aus

dem einst 1898 gegründeten Maurergeschäft

haben sich bis zum Jahr 2016 verschiedene,

rechtlich selbstständige Unternehmen

entwickelt, die eines gemeinsam

haben: „Unser Ziel ist, eine hohe Kundenzufriedenheit

bei fairer Preisgestaltung zu

erreichen und sicherzustellen!“ Als Partner

des Full-Service-Konzepts der führenden

Automobilzulieferer Knorr-Bremse, Bosch

Automotive und ZF Services bietet Gerdes

+ Landwehr den Komplettservice für alle

Nutzfahrzeuge unterschiedlicher Hersteller.

Zurück zur Truckerin des Jahres, die auch

privat ihr Glück gefunden hat und seit dem

12. Juni 2015 verheiratet ist. Welche Tipps

hat sie für andere Fahrer parat, wenn die

Müdigkeit bei langen Touren einsetzt?

„Wenn man bei langen Touren müde

wird, hilft es mit Kollegen oder Freunden zu

telefonieren mit denen man sich ausgelassen

über alles Mögliche unterhalten kann.“

Wie sehen ihre Ziele für die Zukunft aus?

„Meine Ziele für die Zukunft sind Weiterbildungen

im Bereich des nachhaltigen Fahrens

zu besuchen, um mich in meinem Beruf

weiter zu entwickeln und irgendwann

Wissen weiter geben zu können.“ (cb).

27


Interview

Interview mit Detlef Later, Busfahrer vom 1. FC Magdeburg

Hoffen auf den Aufstieg in die 2. Liga

Busfahrer erhalten oft nicht die verdiente Anerkennung, den Respekt und die Wertschätzung für ihre verantwortungsvolle Arbeit,

die sie eigentlich verdient hätten. In der Fußball-Bundesliga stehen jede Woche die Spieler im Mittelpunkt. Das Euro Truck News

Magazin lässt in einer Serie die Busfahrer der Bundesligisten, der Zweitligisten und Drittligisten zu Wort kommen. Für diese Ausgabe

stand uns Detlef Later, Busfahrer vom 1. FC Magdeburg, für ein Interview zur Verfügung. (Interview: cb)

ETN-Magazin:

Können Sie

zu Beginn ein

bisschen zu Ihrer

Person erzählen?

Detlef Later:

Mein Name ist

Detlef Later und

ich bin 1955 in

Magdeburg geboren.

Vom Be-

Detlef Later

ruf habe ich KFZ–Schlosser gelernt und

bin nach meiner Armeezeit und durch private

Veränderung aus Magdeburg weggezogen.

Hier wurde ich dann Busfahrer und

später Verkehrsmeister einer Betriebsstelle

vom Kraftverkehr in Barby. In der Wendezeit

wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit

mit einem Busunternehmen, das bis

heute von mir geführt wird.

ETN-Magazin: Wie sind Sie Busfahrer

vom 1.FC Magdeburg geworden?

Detlef Later: Als gebürtiger Magdeburger

bekommt man den Fußball schon mit in

die Wiege gelegt. Schon rechtzeitig bin ich

„Stammgast“ im damaligen Ernst-Grube-

Stadion gewesen. Als es vor einigen Jahren

dem FCM finanziell nicht ganz so rosig

ging, machte ich die Bekanntschaft mit

dem damaligen Mannschaftsleiter der A-

Jugend vom FCM. So wurde mein Unternehmen

mehrmals zu den Auswärtsspielen

der A-Jugend, die zu diesem Zeitpunkt

in der A-Jugend-Bundesliga spielten, angemietet.

Da die erste Männermannschaft

zu dem Zeitpunkt keinen eigenen Bus

mehr hatte, würden dann für die kommen-

de Saison recht bald ein Vertrag mit dem

1.FCM geschlossen. Das war in der Saison

2002/03 der Fall. Seit dieser Zeit ist mein

Unternehmen für den FCM zu den Auswärtsspielen

unterwegs. Zu gut 90 Prozent

wurden diese Auswärtsspiele von mir gefahren.

Man kann also sagen, dass ich fast

schon zum „Inventar“ gehöre.

ETN-Magazin: Was ist für Sie die größte

Herausforderung an dem Job als Busfahrer

vom 1.FC Magdeburg?

Detlef Later: Die Planung zum Übernachtungsort

bzw. zum Spielort muss schon

ganz genau vorgenommen werden. Da

sehe ich mir natürlich auch vorher die Strecken

an, um den besten Weg zu finden.

Das ist nicht immer ganz so einfach, weil

auch die Polizei oder andere örtliche Gegebenheiten

mitspielen. Denn eines habe

ich während der ganzen Zeit als Busfahrer

beim FCM mitbekommen: Staus oder andere

Behinderungen sind bei keinem Trainer

beliebt. Eine Herausforderung an den

Spieltagen sind dann auch immer die Anfahrten

zu den Stadien, wenn dann die einheimischen

Fans den Gegner „begrüßen“

oder manche Stadioneinfahrten viel zu klein

sind für die großen Busse. Hier könnte der

zuständige Verband, der für die Zulassung

der Stadien zuständig ist, zusätzlich ein

Auge drauf werfen.

ETN-Magazin: Was ist für Sie das Besondere

an diesem Beruf?

Detlef Later: Es ist ein Beruf wie jeder

andere. Als Busfahrer sollte man immer in

der Lage sein, auf entsprechende Situationen

richtig zu reagieren. Das ist aber in jedem

Beruf notwendig. Das schöne ist, man

lernt jeden Tag neue Menschen kennen

von Jung bis Alt. So musst du dich jeden

Tag auf andere Personen einstellen. Wenn

dann am Wochenende wieder Fußball auf

der Tagesordnung steht, hoffst du natürlich,

das du wieder den gleichen Personenkreis

im Bus hast und die „Jungens“ sich

ebenso auf den „Bussi“ freuen. Wenn dann

auch noch ein Dreier herausspringt, macht

auch die Rückfahrt mehr Spaß. Über eines

muss man sich in diesem Job auch klar

sein: Gewinnen tut die Mannschaft, verlieren

die Jungens, war es der „Bussi“.

ETN-Magazin: Wie sieht ein normaler

Arbeitstag als Busfahrer vom 1. FC

Magdeburg aus? Vielleicht können Sie

da ein Beispiel nennen, wenn ein Spiel

am Wochenende ist?

Detlef Later: Ja, eigentlich wird der

Mannschaftsbus nur zu den Auswärtsspielen

gebraucht. Wenn wir zu den Spielen

unterwegs sind, beginnt der Tag ganz

normal. Mit der Mannschaft frühstücken

(pünktlich), anschließend macht die Mannschaft

sich nochmals locker, währenddessen

ich mit dem Mannschaftsleiter in das

Stadion fahre und mit ihm die Kabine einrichte.

Anschließend geht es zurück zum

Mannschaftshotel, Mittagessen und Mannschaftsbesprechung

(ohne Busfahrer) und

dann Abfahrt zum Stadion, so dass wir ca.

90 Minuten vor dem Spiel da sind. Dann

heißt es mitfiebern, Haare raufen, den

Ball am liebsten selber ins Tor schießen,

sich mitärgern und zum Abschluss natürlich

mitfreuen. Ca. 90 Minuten nach dem

Spiel geht es wieder heimwärts und hof-

Weiterbildung bei kompetenten Partnern

Bundesweite Aus- und Weiterbildung

Berufskraftfahrer

Stapler- und Kranfahrer

Ladungssicherung (VDI 2700a)

Industriemeister

Info: www.verkehrsfachzentrum.de

Mail: info@verkehrsfachzentrum.de

Tel: 0471-80995519

Wir sind ein mittelständisches Schwertransportunternehmen und suchen

zur Verstärkung unseres Teams motivierte und zuverlässige

FAHRER/-INNEN FÜR

SCHWER- UND GROSSRAUMTRANSPORTE (CE 95)

Wir bieten eine leistungsorientierte Bezahlung mit langfristiger Perspektive.

Wenn Sie gewohnt sind verantwortungsbewusst zu handeln und gerne

außergewöhnliche Transportaufgaben lösen wollen, freuen wir uns auf Ihre

Bewerbung.

Hermann Paule GmbH & Co. KG

Augsburger Str. 704, 70329 Stuttgart

Frau Paule, Tel.: 0711/320160

n.paule@hermann-paule.de

28

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


Marktplatz

Es lohnt sich!

Wir brauchen Verstärkung!

Kraftfahrer/innen

Kl. CE Nah- o. Fernverkehr

für WAB LKW

KFZ Mechaniker/Schlosser

für LKW

Speditionskaufleute

für die LKW-Disposition

E-Mail: bewerbung@rts-hamburg.de

Telefon 04104 / 6 95 00 41

INTERNATIONALE

TRANSPORTE

FACHSPEDITION FÜR

BOHREQUIPMENT

SPEZIALTRANSPORTE

Wir sind ein mittelständisches Transportunternehmen mit ca.

60 Mitarbeitern und suchen zur Verstärkung und Erweiterung

unseres Teams

engagierte CE-Berufskraftfahrer m/w

mit Berufserfahrung im nationalen

und internationalen Verkehr.

bis zu 2.700,- € Gehalt

bis zu 30 Tage Urlaub

Leistungsgerechte und pünktliche Bezahlung sind selbstverständlich

ebenso wie soziale Zusatzleistungen.

Senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an:

WILHELM REESE SPEDITIONS GMBH

Domänenweg 7

31582 Nienburg/Weser

Telefon +49 (0) 50 21 / 60 88 - 0

E-Mail hironymus@reese-gruppe.de

NIENBURG

BREMEN

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

29


Interview

fentlich immer ohne Staus und andere

Behinderungen.

ETN-Magazin: Wenn Sie so zurückblicken,

was ist bislang Ihr angenehmstes

Erlebnis als Busfahrer vom 1. FC Magdeburg?

Detlef Later: Wenn man so lange die

Mannschaft fährt, könnte man viele Erlebnisse

nennen. Schön waren immer die Aufstiege,

die der FCM erlebt hat. Aber der

letzte Aufstieg in die 3. Liga war schon

stark. Als wir uns vor Ort in Offenbach (das

2. Relegationsspiel zum Aufstieg) von unseren

Fans „befreien“ und zurück nach

Magdeburg fahren konnten. Die Rückfahrt

dauerte gefühlt doppelt so lang wie normal.

Die Ankunft am Stadion

wurde natürlich von den

Fans überschwänglich gefeiert,

so dass wir nicht mal

in Ruhe den Bus ausräumen

konnten.

ETN-Magazin: Andersherum

gefragt, was ist so

das unangenehmste Erlebnis

als Busfahrer vom

1.FC Magdeburg gewesen?

Detlef Later: Da fällt mir

auf Anhieb eines ein. Zur

Einfahrt in einem Stadion

wurden wir von gegnerischen

„Fans“ empfangen. Die hatten natürlich

keinen Applaus für uns, sondern Farbbeutel

– gefüllt auch mit Steinen – die dann

innerhalb kürzester Zeit auf den Bus verteilt

wurden. Leider ist dabei auch eine Seitenscheibe

zu Bruch gegangen und während

des Spieles war ich bemüht, die Farbe vom

Bus ab zu waschen. In dieser Situation, die

schon nicht ganz ohne war, befand sich

auch kaum ein Ordner oder Kräfte der Polizei

in der Nähe. Ja und manchmal kennt

die Freude der eigenen Fans kaum Grenzen,

so dass da auch schon mal kritische

Situationen im Verkehr entstehen.

ETN-Magazin: Haben Sie vielleicht

noch lustige Anekdoten auf Lager als

Busfahrer vom 1. FC Magdeburg?

Detlef Later: Die gibt es selbstverständlich

auch. Spontan fällt mir da ein, dass wir

einmal in Berlin ein Spiel hatten und durch

Stau absolut nicht in das Stadion kamen.

Die Spieler haben sich dann im Bus umgezogen

und wurden auch im Bus schon

vom Physiotherapeuten vorbereitet. Das

Spiel konnte mit etwas Verzögerung dann

angepfiffen werden. Ein weiteres Erlebnis

war eine Dopingkontrolle nach dem Spiel.

Unser damaliger Torwart Christian Beer

konnte absolut keine Probe abgeben. Trotz

zahlreicher Getränke, viel Tee und Wasser

gelang es erst nach gut vier Stunden

ein paar Tropfen zu gewinnen. Während

der Rückfahrt, die gut drei Stunden dauerte,

war die Bustoilette natürlich dann von

Beerchen besetzt.

ETN-Magazin: Wie sehen Ihre Ziele für

die Zukunft aus?

Detlef Later: Meine Ziele für die Zukunft

sind relativ kurz erklärt. Als Busfahrer mit

dem 1.FC Magdeburg recht bald in die Stadien

der 2. Bundesliga zu fahren und hoffen,

dass wir das auch so lange wie möglich

mit mir halten können. Vielleicht klappt

es ja dann irgendwann einmal, in das Stadion

der Bayern mit dem Mannschaftsbus

vom 1. FC Magdeburg zu fahren. Selbstverständlich

zu einem Punktspiel.

Wir suchen einen

zuverlässigen Fahrer (m/w)

Führerschein Kl. 2 (CCE/CE) in Vollzeit

für Container- und Abschleppfahrzeuge.

Bitte senden Sie Ihre

Bewerbungs unterlagen mit Ihrer

Gehaltsvorstellung an:

Bender Recycling GmbH & Co. KG

z.Hd. Herrn Bender

Robert-Blum-Str. 72-78

51379 Leverkusen oder per E-Mail:

p.bender@bender2000.de

30

Transportunternehmer mit 40 to

Sattelzug für den nationalen

Fernverkehr gesucht:

Tautliner • offene Fahrzeuge • Ganzjahresdisposition

• faire Preise • pünktliche Bezahlung

• Auflieger können im Bedarfsfall zur

Verfügung gestellt werden • Standort egal

Voraussetzungen:

Zuverlässigkeit • EU-Lizenz • Transportversicherung

40 SZR • Mindestlohnanforderungen

Bei Interesse bitten wir um

Kontaktaufnahme: Herr Neulinger

Tel.: 0991/370300

Spedition Nitschke GmbH, Deggendorf

www.nitschke.de

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN


Mit Tradition und

Know-how die Zukunft

im Blick

ExxonMobil, der größte privatrechtliche

Energie konzern der Welt, ist mit 71.100

Mitarbeitern auf allen Kontinenten tätig. Er

sucht und fördert Öl und Gas, verarbeitet

diese Rohstoffe und vermarktet entsprechende

Fertigprodukte. Dazu zählen auch Schmierstoffe

für alle erdenklichen Fahrzeuge – vom Formel-

1-Boliden über den privaten Pkw bis zum

Lastwagen.

ExxonMobil verfügt über 22 Raffinerien oder

-beteiligungen, zahlreiche Petrochemieanlagen

sowie Schmierstoffwerke und zählt zu den

größten Chemieunternehmen. Der Konzern

ist ein namhafter Anbieter von Heizöl und

Spezialprodukten. Kraftstoffe werden an über

20.000 Tankstellen vertrieben. Darüber hinaus

hat ExxonMobil in der Schmierstoffentwicklung

viele Meilensteine gesetzt. So vertraut z.B.

auch die NASA bei ihren Flügen zum Mond und

zur Internationalen Raumstation auf Produkte

von ExxonMobil.

In Deutschland tritt das Unternehmen

insbesondere mit den Marken Esso und

Mobil in Erscheinung, die jeweils auf über

125 Jahre Forschung und Entwicklung stolz

sein können. Während Esso seit jeher für

Innovationen im Tankstellensegment steht,

bilden Mobil Produkte einen Maßstab für

Schmierstoffqualität. So kam Mobil 1 vor über

40 Jahren als weltweit erster vollsynthetischer

Motorenschmierstoff auf den Markt und wurde

seitdem stets dem neues ten Stand der Technik

angepasst und wird vor allem in führenden

Autohäusern angeboten.

Die Entwicklung synthetischer Mobil Öle

und Fette für industrielle Anlagen ist sogar

noch älter. Diese Erfahrung wird mit neuen

Formulierungen immer weiter aus gebaut und

den sich wandelnden Erfordernissen in enger

Zusammenarbeit mit den OEMs angepasst.

Unternehmensprofil

Bestes Beispiel dafür sind

die neuen Schmierstoffe

Mobil Delvac City Logistics

5W-30 und Mobil Delvac

Light Commercial Vehicle E

10W-40, die im vergangenen

Jahr vorgestellt wurden – als

erstes Motorenölangebot in

Europa speziell für leichte

Nutzfahrzeuge. Damit wird

ExxonMobil dem Boom des

Online-Handels gerecht,

durch den die Zahl leichter

Nutzfahrzeuge steigt und

weiterhin steigen wird.

Übrigens sind die vielen

Vorteile der Schmierstoffe

von ExxonMobil in der

Branche weithin bekannt.

Nicht umsonst ist Mobil

Delvac XHP ESP 10W-40

das meistgenutzte Lkw-

Motorenöl 2016


Sicher im Umgang mit

Hochvoltsystemen in E-Nfz

Wer mit elektrotechnischen Arbeiten an E-Nfz beauftragt wird, braucht spezielles

Fachwissen. Mit dem Seminar „Prüfen und Messen an Hochvoltsystemen

– Seminar zur Fachkunde 3.2b“ der DEKRA Akademie, erhalten Sie das

richtige Know-how, um fachkundig an "nicht eigensicheren" Hochvoltsystemen

arbeiten zu können.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0711.7861-3939 oder

www.dekra-akademie.de und www.dekra-berufskraftfahrer.eu

32

EURO TRUCK NEWS MAGAZIN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine