Geschichte der Sektion Langlauf ab 1997

dolly63

DIE GESCHICHTE

der Sektion Langlauf ab 1997

Dolly


SV LAT SCH RAlFFElSEN -

AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/ Weiß · Colori: nero/ bianco

SV LATSCH RAlFFElSEN AS LACES RAIFFEISEN

Marktstra ße 42 - 39021 LAT SCH Via Merca to, 42 - 39021 LACES

Vinschgau - Süd tirol - Ita lien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473 / 613113

SV LATSCH RAlFFElSEN

Sektion Ski Nordisch

TÄTIGKEITSBERICHT DES JAHRES 1996/97

Anläßlich der Vollversammlung der Sektion, am 03 .05 .96, im Gasthof Latschgrhof, b@i w@lch@r lh'1S@[

Sektions leiter Andreas Kuppelwieser nach langjähriger Tätigkeit sein Amt niedergelegt hat, habe ich,

Michagl Di~l, die Aufgaoo des Sgktionslgirers ÜOOmOllUll€lll.

Als erstes galt es geeignete Helfer fur die verschiedenen Aufgaben zu finden . Bei der ersten

Versanunlung am 23 . Mai 96 konnte sich das neue Fühnmgsgremium vorstellen. Es sind dies der

Sektionsleiter Michael Dietl, Sektionsleiterstellvertreter und Schriftfiihrer Herbert Rechenmacher,

Kassierin Gerda Reiterer, Zeugwart Pau! Tappeiner sowie die Mitarbeiter Horst Tscholl, Rosi Pirhofer,

Lydia Platzgummer, Gerda Sto1cis, Soma Kofler, Elisabeth Gruber, Annelies Aufderklanun, Franz

Pedroß, Hans Mitterer und Michael Plörer.

Man nahm sich sofort viel vor und begann auch bereits im Juni mit einem lockeren, vielseitigen und gut

durchdachren Aufbautraining welchßS von Rosi Pirhofur und Lydia Platzgun1ID@r g@l@~ wurd@.

Trainingsumfung und -intensität wurden kontinuirlich gesteigert und durch allmonatliche Tests

überprüft.

Ein Hütten· und Trainingslagsr vom 18. bis 24. August 96 auf dem Töbrunn war eine willkommgng

Abwechslung, wenn dabei auch besonders den kleineren unter den Langläufem allerhand abverlangt

wurde. Als Abschlußtour hatt..."'Il wir das ,,Hasenörl" ausgesucht und zu unser aller Freude schafften alle

auch diese anspruchsvolle Bergbesteigung problemlos. Als Betreuer waren Gerda Stolcis, Elisabeth

Gruber, Annelies Aufderklamm und mging Wgnigk@it mit daooi. Für das l@iblich@ Wohl sorgtm

Marianne Tappeiner und Sylvia Diet1.

In der Zwischenzeit war es uns auch gelungen einen in Langlaufkreisen bestens bekannten und

geschätztro Traingr für uns@rn Athletm zu find€ID. . Es ist diss der Ultner Anton Trafoier, der auch

gleich, und zwar in dem fur uns Latscher 50 hektischen Monat Oktober, die Gelegenheit nutzte um seine

Schüt..zling@ kennlIDZUlemlim . Der neu@ Trainer fand von Rosi und Lydia bestens vorbersi1:@tg Athl~sn

vor, und diese waren sich gewiß, daß ihre Vorarbeit im Winter auch die erwünschten Erfolgen bringen

würde.

Bereits Ende Oktooor trainiert@!] v.'ir Sonntags auf dem Stilfserjoch und schon ab Ende Nov@mb@r hatren

wir im Martelltal unsere Trainingsloipe zur Verfügung. Das Schießtraining fur unsere Biathletan wurde

vom September bis November 96 am Schießstand in Goldrain durchgeführt und vom Sektionsleiter

Michael Dietl selbst geleitet. Ab Dezember konnte dann auf dem Biathlonstand im Martelltal

geschoss@!] werdw. Ab Anfang Dezsmber traini@fWn lh'1S@f@ Athlmn 4 Mal die Wachs auf Schnoo und

Donnerstags in der Halle.

In den Weihnachtsferien hielten wir ein 6-tägiges Trainingslager mit Langlaufkursen im Martelltal ab.

Es konnte dort gut trainiert werdoo und auch der Langlaußcurs war außgrordgntlich gut b@sucht.

Dolly

St.Nr. / Cod. Fisc.: 8202600021 4 · MwSt.-Nr. / P. IVA: 005716 102 11 - Raiffeisenkasse L


In den Monaten Jänner, Februar tu1d März 1997 betreuten wir auch jene Kinder der Latscher

Grundschule welche sich als UE.Tätigkeit den Langlaufsport ausgesucht hatten, den die Lehrerinnen

Annelies Aufderklamm und Elisabeth Gruber nun schon seit drei Jahren anbieten.

Die Rennsaison begann am 7. Dezember 96 mit einem Biathlon-ltalienpokalrennen und endete am 22.

März 97 mit der Lanlauf-Jugenditalienmeisterschaft über die langen Strecken. Dazwischen war kein

Sonntag, an dem nicht mindestens einer unserer Athleten fur den Verein ein Langlauf- oder

Biathlonrennen bestritt. Es waren dies genau 20 Biathlon- und 24 Langlaufwettkämpfe.

Bei 2 Biahtlonrennen war unser Verein zusammen mit dem SV Martell auch als Veranstalter tätig. Es

war dies ein Rennen zum Südtiroler Biathloncup am 6. Jänner 97 sowie die erste Phase der Biathlon­

Jugenditalienrneisterschaft am 8. und 9. Februar 97. Beide Rennen gingen, auch dank der guten

Zusammenarbeit mit dem SV Martell und des enormen Einsatzes aller freiwilligen Helfer reibungslos

über die Bülme. Lob und Anerkennung brachten uns die perfekte Organisation, die bestens präparierten

Loipen und der mit großem Aufwand errichtete Schießstand ein.

Die Vereinsmeisterschaft im Martelltal vom 22. Februar 97 war mit zirka 50 Teilnehmern, im Alter von

8 bis über 70 Jahren, sehr gut besetzt. Auch der gesellschaftliche Teil im Anschluß an die

Preisverteilung mit der Vorführung von Langlauf-Videofilmen durch Helmuth Telser und Herbert Kiem,

Ziehharmonikaklängen von Peppi Messner und einer kleinen Marende kam nicht zu kurz.

Der LoIm dieser vielen Arbeit, Aufbautraining im Sommer, ScImeetraining im Winter, unzählige

Stunden im Wachsraum, Schießtraining und auch eine große organisatorische Tätigkeit, sind neben dem

Zuspruch der Athleten und Mitglieder der Sektion sicherlich auch die eingetretenen sportlichen Erfolge

welche sich absolut sehen lassen können.

Ein Landesmeistertitel im Langlauf, ein Gesamttirolermeistertitel im Langlauf, ein ltalieruneistertitel im

Biathlon, Siege bei nationalen Jugendrennen im Biathlon, Siege bei Volksbankrennen, ltalienrneistertitel

bei den Veteranen und Pionieren, Achtungserfolge bei den Volksbankrennen und bei den beliebten und

sehr stark besetzten Volkslangläufen sowie die Nominierung für internationale Rennen (Europacup und

Jugendolympiade im Biathlon) sprechen für sich.

Abschließend sei nochmals unseren Sponsoren Raika Latsch, Pedross Kar! und Martin, Fiat­

Sportgarage Meran, Blaas Albert & Co. und den Inserenten in der Broschüre zur Biathlonltalieruneisterschaft

gedankt.

Ein besonderer Dank jedoch gebührt unseren Trainern Rosi Pirhofer, Lydia Platzgummer und Anton

Trafoier sowie allen übrigen Mitarbeitern und Helfern, dem Nachbarverein SV Martell mit Präsident

Georg Altstätter und vor allem der Führung unseres Hauptvereines mit dem Präsidenten Werner Kiem

an der Spitze.

Den Athleten und Langlauffreunden möchte ich noch ein gutes Sommertraining, viel Freude am Sport,

einen schnellen Ski im kommenden Winter, viel Erfolg bei den Rennen und vor allem beste Gesundheit

wünschen.

Für die Sektion Ski Nordisch

Latsch, den 23. Mai 1997

Dolly


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colorl: nero/bianco

zur

umte

die

nt 24

:-ische

weise

aß die

It, sind

SV LATSCH RAIHEISEN AS LACH RAIFFEISEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473/623123

TÄTIGKEITSBERICHT DER SEKTION SKI NORDISCH

ZUR SAISON 1997/98

BEREITS tvfIITE APRll.. ALSO NACH VIERWÖCHlGER PAUSE BEGANNEN WIR tvfIT EINEM LEICHTEN

GEWÖHNUNGSTRAINING VON EINER EINHEIT PRO WOCHE UNTER DER LEITUNG VON PIRHOFER

ROSI STEIGERTEN WIR DAS TRAINING IM·JUNI AUF ZWEI EINHEITEN WÖCHENTLICH UND VIER MAL

WÖCHENTLICH AB WLI. UNSERE ATIll.,ETEN BETEILIGTENSICH DEN SOMMER ÜBER AN EINIGEN

DORFLÄUFEN UND SCHLUGEN SICH DURCHAUS ACHTBAR.

IN DER ZWEITEN AUGUSTHÄLFfE ABSOLVIERTEN WIR EIN TRAININGS- HÜTTENLAGER AUF DEM

TÖBRUNN, BEI WELCHEM SICH UNGEFÄHR 20 TEILNEHMER 7 TAGE LANG SICH WOHL FÜHLTEN.

ABER AUCH FLErnIG TRAINIERTEN.

AB SEPTEMBER BEGANN FÜR UNSERE BIATIll.,ONJUGEND DAS SCillEßTRAINING WÖCHENTLICH.

UND ZWAR VORERST AM SCHlEßSTAND IN GOLDRAIN. AUCH DEN SCHNEE AM SCHNALSER

GLETSCHER SUClITEN WIR IN DIESER ZEIT BEREITS GELEGENTLICH AUF DAS TROCKENTRAINING

WURDE NUN MEHR AUF DIE ROLLSKlER VERLAGERT UND VON UNSEREM TRAINER TRAFOIER TONI

GELEITET.

MONATLICHE TESTS DIE WIR DEN SOMJv1ER ÜBER DURCHFÜHRTEN ZEIGTEN UNS. DASS WIR MJT

DEM AUFBAUTRAINING RICHTIG tAGEN.

ANFANG DEZEMBER KAM DER ERSTE SCHNEE UND WIR KONNTEN tvfIT DEM REGELMÄSSIGEN

SCHNEETRAINING BEGINNEN.

VIERMAL PRO WOCHE FUHREN WIR ZUM TRAINING INS MARTELLTAL, EINMAL PRO WOCHE

KONNTEN UNSERE BIATHLETEN DORT SCillESSEN. IM JANUAR UND FEBRUAR BETREUTEN WIR

EINMAL WÖCHENTLICH DIE VOLKSSCHUL KINDER VON LATSCH UND KASTELBELL.(U.E.T.)

WIR ORGANISIERTEN ZUSAMMEN MIT DEM SV MARTELL AM 14.12.97 DAS AUFTAKTRENNEN ZUR

VOLKSBANKTROPHÄE.

AM 06.01.98 EIN RENNEN ZUM SüDTIROLER BIATHLON CUP UND AM 08.02.98 DIE VEREINS­

MElSTERSCHAFT.

AUCH DAS WEIHNAClITSTRAININGSLAGER tvfIT LANGLAUFKURS FÜR KINDER UND ERWACHSENE

FAND GROßEN ANKLANG AUCH BEI SPORTLERN AUS UNSEREN NACHBARDÖRFERN. ATHLETEN

UNSERES VEREINES BETEILIGTEN SICH ÜBERAUS ERFOLGREICH AN 6 VOLKSBANKRENNEN­

LANDESMEISTERSCHAFT-3 BIATHLON CUP RENNEN -NG. UND ITALIEN POKAL IM BIATHLON

ITALIEN MEISTERSCHAFT- L.L. VOLKSLÄUFEN- TOPOLINO RENNEN UND JUGENDSPIELE,WAS EINIGE

SIEGE SOWIE VIELE ACHTUNGSERFOLGE ZEIGTEN. DIE SAlSON ENDETE ENDE MÄRZ UND ALLE

BETEILIGTEN KONNTEN AUF EIN ERFOLGREICHES SPORTJAHR ZURÜCKBLICKEN.

ZUM SCIRUSS MÖCHTE ICH IM NAMEN DER SEKTIONSLEITUNG ALLEN HELFERN UND GÖNNERN

UNSEREN SPONSOREN RAIFFEISEN- EUROFORM PEDROSS- FIAT SPORT GARAGE UND IVOCLAR

RECHT HERZLICH DANKEN UND DEN ATIll.,ETEN WEITERHIN VIEL FREUDE UND ERFOLG BEI IHRER

SPORTLICHEN TÄTIGKEIT WÜNSCHEN.

fM NAMEN DER SEKTION SKI NORDISCH

DIETL MJCHAEL

LATSCH AM 25.05.1998

-:r-- /~~I/ ~7 ~ ~. ~7- , ~~ . ' ~v

.

. ~ \" 1\ «' ; ~. ~ ~ 1 ~ /? 1""

St.Ne. I Cod. Fisc. : 82026000214 . MwSt. -N r. I P. IVA: 005 716 10211 . RaiHeisenkasse :;'tsch I Cassa RaiHeisen Laces AB I 08110 . CAB 58450 . K/ K 22.225·8


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colori: nero/blanco

SV LATSCH RAlFFElSEN AS LACES RAIFFEISEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473 /623123

TÄTIGKEITSBERlCHT DER SEKTION SKI NORDISCH

ZUR SAISON 1998/99

Nach einer erfolgreichen Saison 1997/98 die sich bis Ende März

hinzog und einer wohlverdienten Pause, begann Anfang Mai unser

Aufbautraining. Geleitet von Pirhofer Rosi und durchgefuhrt von

Rosi und Michl und gut besucht von Alt und Jung, konnte gute

Aufbauarbeit geleistet werden.

In der zweiten Augusthälfte begaben wir uns wiederum auf den

Töbrunn zu unserem bewährten Höhentraining, welches sich vom

Trainingseffekt bewährt hat, aber auch als förderlich fiir

Mannschaftsgeist und Kameradschaft gewertet werden kann.

Im Laufe des Sommertrainings beteiligten sich Athleten und auch

Betreuer an einigen Stadt- und Dorfläufen, und am Staffellauf der

Südtiroler Sporhilfe der wiederum vom SV Latsch-Raiffeisen

ausgerichtet wurde.

Ab Mitte Oktober suchten wir Sonntags die Höhenloipe am Stilfser

Joch auf um Technik zu trainieren und versuchten auch in unser

Trockentraining vermehrt langlaufspezifische Elemente einzubauen.

Aufgrund des späten Schneefalls mußten wir unser Schneetraining,

fiir welches Anton Trafoier verantwortlich war und bei dem er vom

Sektionsleiter unterstützt wurde, aber auch unseren Weihnachts

Skikurs ins hintere Martelltal verlegen.

Nicht zuletzt dieser Umstand veranlaßte uns den Versuch zu

unternehmen in Latsch eine Kunstschneeloipe zu machen. Unzählige

Arbeitsstunden und Treibstoffspesen wurden durch zwei schwere

Föhneinbrüche zu Nichte gemacht. Die Rennsaison begann am

13.12.98 mit einem Langlaufrennen der Südtiroler Volksbank

Trophäe in Sulden und endete am 28.03.99 mit einem

Biathlomennen in Langtaufers _

"

-~ 1,/ -~ \

/ ' :>1 l -

/ ('~;

.~ " ".;-..,., ~

, r .....".:. ' .- _./. /-,

..,: ..I . 'I. ' i _ .J ... .-

r: - ~

'-

!,./'.~

\,.... I' ~'

/ "f / -''1 /'r

--: .::-:!.."::-.~ '~ ,

~c

.11 .~

" ~,.

-~

"-

• '­

SLNr. / Cod. Fise.: 82026000214 - MwSt.-Nr. / P. IVA: 00571610211 - RaiHeisenkasse Latsch / Cassa RaiHeisen La ees: AB I 08110 - CAB 58450 - K/K 22.225-8

,/ { r ~:..... \ -r

Dolly


Der SV Latsch Raiffeisen war Ausrichter der diesjährigen Langlauf­

Landesmeisterschaft am 30.131.01.99 welche auch als Jagdrennen

zur Südtiroler Volksbank Trophäe zählt. Im Vorfeld dieses Rennens

zu dem wir eine kleine Broschüre machten, elVliesen sich viele

Betriebe und Geschäfte aus Latsch und Umgebung, in dem sie fleißig

inserierten "als großzügige Gönner dieses Sports".

Die Veranstaltung selbst ging zwar nicht reibungslos ,(der Start

mußte wegen zu großer Kälte -22 Grad auf den Nachmittag verlegt

werden) aber zu aller Zufriedenheit über die Bühne.

Die Vereinsmeisterschaft wurde am 21.03.99 abgehalten. Um

Medaillen und Plazierungen kämpften neben unseren jungen

Athleten aus der Trainingsgruppe auch erfreulich viele "alte Latscher

Langläufer". Aber auch die Geselligkeit kam an diesem Tag nicht zu

kurz.

Die seriöse Arbeit der Trainer und Betreuer ,sowie die Großzügigkeit

der Sponsoren und Gönner ,wurden durch ansehnliche sportliche

Erfolge und die Gewißheit unserer Jugend eine sinnvolle

Freizeitbeschäftigung geboten zu haben ,belohnt und gerechtfertigt.

Abschließend sei noch allen jenen gedankt ,welche in irgend·einer

Form ,am Gelingen dieser Langlaufsaiaon beigetragen haben.

Mit sportlichen Grüßen

Der Sektions leiter

~cb.ael

W~~~~

Dolly


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß· Colori: nero/blanco

SV LATSCH RAlFFElSEN AS LACES RAIFFEISEN

Marktstraße 42 . 39021 LATSCH Via Mercato, 42· 39021 LACES

Vinschgau . Südtirol . Italien Val Venosta . Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473/623123

TÄTIGKEITSBERICHT DER SEKTION SKI NORDISCH

DER SAISON 1999/2000

Mit der Vollversammlung der Sektion .Ski Nordisch endete die erfolgreiche Tätigkeit

des bisherigen Sektionsleiters Dietl Michael. Der Langlaufneuling Ladurner Manfred

wurde als neuer Sekionseiter gewählt.

In der ersten Ausschußsitzung wurden die wichtigsten Ziele für die Rennsaison

99/2000 abgesteckt. Dietl Michael wurde als neuer Trainer sowohl für das Sommerais

auch für das Wintertraining verpflichtet. Im Sommer leitete die erfahrene Trainerin

Rosi Pirhofer einmal wöchentlich das Trockentraining. Im Winter half Tappeiner

Paul als 2. Trainer mit, die Langlaufgruppe zu betreuen.

Mitte Mai begann bereits 2x wöchentlich das Trockentraining. Am 04.06.99 konnten

auf Einladung der Sektion Kunstturnen, die ein "Schauturnen" veranstalteten, die

Langläufer ihr Trainingsprogramm unter der Leitung von Dietl Michael vorführen. Ab

Juli wurde 3x die Woche trainiert.

Vom 23. bis 29. August fuhren 23 Jugendliche und Betreuer zum Trainingslager

nach Lignano ans Meer. Den Kindern hatte der Aufenthalt sehr gut gefallen.

Auch im Sommer 99 starteten einige Athleten bei den bekannten Stadt- und Dorfläufen.

Obwohl nur als Training gedacht konnte ein Gesamtsieg errungen werden.

Beim traditionellen Latscher Dorffest und beim Sportfest arbeiteten die Sektionsmitglieder

und Eltern der Kinder fleißig mit. Dafür möchte sich der Sektionsleiter herzlich

bedanken.

Ab August kam das Rollskitraining dazu. Es dient vor allem zur Verbesserung der

Technik und der Armkraft.

Im Herbst begann das Schneetraining am Schnalstaler Gletscher, bzw. am Stifser

Joch.

Im Frühwinter gab es in Martell keinen Schnee und so mußten die Athleten zum

Training nach Sulden ausweichen. Mit großem persönlichen Einsatz einiger Mitglieder

konnte mit Hilfe der vereinseigenen Schneekanone im Martelltal bis Mitte Dez.

eine provo Trainingsstrecke errichtet werden. Rechtzeitig zum Wintertrainingslager

bzw. Weihachtsskikurs kam auch etwas Neuschnee dazu. Leider nahmen heuer nur

wenige Kinder am Skikurs teil.

Als unterrichtsergänzende Tätigkeit bot die Grundschule Latsch in den Monaten

Jänner und Februar einmal wöchentlich das Langlaufen an. Unsere Trainer betreuten

unentgeltlich die Kinder auf der Loipe in Martell. Für den Transport wurde ein

Vereinsbus zur Verfügung gestellt.

---.,

----..- ' ~ .i"7- ~;,:"" ,~:

~ - i~ '. .' ~~..

...


Die neuen Gewehre der Biathleten brachten nicht die erhofften Vorteile bei den

Wettkämpfen da es technische Probleme gab. Erst gegen Ende der Saison konnten

die Fehler behoben werden.

Der SV Latsch Raiffeisen richtete selbst zwei Rennen aus. Am 03.01.2000 ein Biathlon-Cup

Rennen und am 31.01.2000 ein Rennen um die Trophäe der Südtiroler

Volksbank. Seide Rennen konnten durch die grosszügige Unterstützung von Gönnern

und Helfern zur Zufriedenheit aller durchgeführt werden .

Bei den Rennen um die Trophäe der Südt. Volksbank wurden die jungen Athleten

von den reiferen Langläufern besten unterstützt, indem sie an allen Rennen teilnahmen

und so dem Verein für die Gesamtwertung wertvolle Punkte brachten.

Mit dem Vereinsrennen am 26. 03.2000 wurde die Saison 1999/2000 erfolgreich abgeschlossen.

An dieser Stelle möchte sich die Sektion Ski Nordisch bei allen Eltern, Gönnern und

vor allem den Sponsoren Euroform und Ivoklar und freiwilligen Helfern für die große

Unterstützung und Mithilfe recht herzlich bedanken .

Nachstehend die wichtigsten Ergebnisse des SV Latsch

ein 1. Platz - Minisgambeda Livigno

ein 1. Platz - Topolino-Rennen Fleimstal

drei 1. Plätze - Gesamtwertung um die Trophäe Südt. Volksbank

drei 1. Plätze - Minigsieser Volkslauf

drei Landesmeistertitel in klassischer Technik

ein Landesmeistertitel in freier Technik

ein 2. Platz - Landesmeisterschaft freier Technik

ein 1. Platz - Biathlon- Cup Gesamtwertung

ein 1. u. 2. u. 3.Platz - Biathlonladesmeisterschaft

ein 11. Platz - Italienmeisterschaft Zöglinge

ein 5. Platz bei der Gesamtwertung der Trophäe der Südtiroler Volksbank

Der Sektionsleiter

~/~1{/7

Dolly


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colori: nero/bicmco

SV lATSCH RAIFFEISEN AS lACH RAIFFEISEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473/623123 .

TÄTIGKEITSBERICHT DER SEKTION SKI NORDISCH

der Saison 2000/2001

Um auf die Langlaufrennen im Winter 2000/01 gut gerüstet

zu sein, begann die Sektion bereits Anfang Juni mit dem

Sommertraining.

Der Trainer Dietl Michael versuchte mit viel Abwechslung

die jungen Athleten für das Training zu motivieren und

konnte mit ihnen ein aufbauendes und erfolgreiches Trainings­

programm durchführen.

Von Juni bis August wurde zwei mal wöchentlich trainiert ,

danach drei mal wöchtentlich.

Die Tainingseinheiten bestanden vorwiegend aus Laufen, Gym­

nastik und Kraftraining, und später kam Rollskitraining da­

zu.

Um auch für die Biathlonrennen gerüstet zu sein, wurde im

Wachsraum der Sekt. Ski Nordisch ein provisorischer Schieß­

stand eingrichtet und einmal wöchentlich trainiert. Das

Schießtraining wurde von Tanja Plörer betreut.

Zum Sommertrainingslager fuhr die Gruppe vom 12.bis 19. August

nach Aurach bei Kitzbühel in Österreich. Dort herrschten

ideale Trainingsbedingungen, vor allem für das Ausdauertraining.

Bei ausgedehnten Bergtouren und Radtouren verschiedenen Schwie­

rigkeitsstufen konnten die Athleten ihre Kondition aufbauen.

Bei den Stadt und Dorfläufen die auch heuer wieder als inten­

sive Trainingseinheit genutzt wurden, wurden beachtliche Erfolge

erzielt, u.a. konnte wieder ein Gesamtsieg errungen werden.

Ab November begann das Skitraining und zusätzlich wurde einmal

wöchentlich in der Halle Gymnastik und Stabilisationsübengen

gemacht.

Die gute Vorbereitung die unser Trainer leistete zeigte sich

bereits beim ersten Rennen um die Südt. Volksbank T. Alle Athleten

konnten gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen.

In der Kategorie Schüler M wurde es bis Saisonsende sogar ein

interner Zweikampf um den Gesamtsieg. Auch die anderen Läufer

der Gruppe erzielten beachtliche Platzierungen.

Drei Läufer des SVL besuchen zur Zeit die Sportoberschule in

Mals und sind auch im Landeskader vertreten.

Ein besonderer Höhepunkt der Sekt. Ski Nordisch war wohl der

Langlaufsprint um die Südt.Volksbank T. im Dorfzentrum von Latsch.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit den Temperature~ gelang

es uns um die Weihnachtszeit am MIVO-Parktplatz 850 m Schnee

zu machen. Der Schneeberg "MOnte MIVO" wurde als Rodelberg von

~~ . r;.tI/ -,

• ~

/ !jI-7 ·~~"7· - $01./

, {*/J f .! ,Y .•

~" i >~\ t-­

:..'Ci ~~ ~~ ~~---c~ ~~ .

- ~~ - ~ '--- ",- J....

'\:" (, 'ti" . ~ ~ ~?

". ~\

St.Nr. / Cod . Fisc. 82026000214 - MwSt.·Nr. / P. IVA : 00571610211 - RaiHeisenkasse Latsc h / Cassa Ra iHelsen Laces: AB I 08 11 0- CAB 58450- Ki K 22.225. 8

Dolly


SV LATSCH RAlFFElSEN AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colori: nero/bianco

SV LATSCH RAIFFEISEN

rvlarktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

Tel.+Fax 0473 I 623123

AS LACES RAlFFElSEN

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

den Kindern eifrig benützt. Trotz der frühlingshaften Temperaturen

konnte am 11 Februar das Rennen in Latsch zur Zufriedenheit aller

abgehalten werden.

An dieser Stelle möchte sich die Sekt. Ski Nordisch ganz beson­

ders bei allen Sponsoren, den Anreinern, der Gemeindeverwaltung

den Transportunternehmen, der Fa. Prinoth und Suffag Italia,

de m Vorstand der MIVO sowie allen freiwilligen Helfern/innen und

Gönn ern, die dieses Rennen ermöglicht haben, herzlichst bedanken.

Ein besonderer Dank gilt auch allen Eltern und Helfern die bei

den verschiedensten Veranstaltungen des SVL tatkräftig mithelfen.

In den Weihnachts ferien organisierte die Sektion wieder den tra­

d i tionellen Langlaufkurs in Martell, an dem auch heuer wieder

za hlreiche Kinder und Erwachsene teilnahmen. Weiters wurde in

Zusammenarbeit mit der Volksschule Latsch an insgesamt 8 Nach­

mi ttagen das Langlaufen als UET. angeboten. Hier gilt ein beson­

derer Dank dem Trainer Michl und den Lehrerinnen Elisabeth und

An ne lies für ihr Bemühen.

Mit dem Vereinsrennen, das am 01.04.01 gemeinsam mit dem SCSesvenna

a us getragen wurde ging die Rennsaison 2000/2001 erfolgreich zu

e nd e.

Nachstehend einige besondere Leistungen des SVL-Ski N.

ein 1.Platz Topolinorennen in Fle~mstal

ein 1.Platz - Biathlon Italienmeisterschaft Martell-Daniel Rinner

ein 1. Platz- Langlauf-Italienmeisterschaft Masters-Kiem Herbert

zwe i 3.Plätze-""

ein 2.Platz Mini Gieser Volkslauf

Masters-u.Schüler

ein 1.Platz - Landesmeisterschaft- Staffel in Langtaufers

ein 1.Platz - Landesmeisterschaft in klassischer Technik

zw ei2.Plätze- " """

drei3.Plätze- " """

zwe i1.Plätze- Gesamtsieg um die Südt. VBTzwe

i2.Plätze- " """

ein 3.Platz" """

2 .Platz der Mittelschule Latsch bei den Schülerlandesmeister­

schaften.

5 . Platz bei den Staatsmeisterschaften der Mittelschulen als

Mannschaft bzw. ein 7.und 9.Platz in den Einzelwertungen.

Um auch in Zukunft unsere Athleten so gut und gezielt betreuen

zu können, braucht es auch weiterhin unsere treuen Sponsoren,

die die Sekt. Ski Nordisch bisher immer unterstützt haben.

Unser größter Dank gilt deshalb der Fa. Pedroß EuroForm und

der Fa. Ivoklar Vivadent.

Der Sektionsleiter

Man fr e d

r'«",\

r : I

--,,--Lad U-I'..fH~-r

• t ...~. i;"

"t., r. ( od. FiK • 82026000214 - I'v1wSt. -Nr. . . IVA 0057 61 0211 - RaiffeisenkilSSe LJtsch ' (ass,1 R,llHeisen L,1ces. ABI 08 110 - O ,B S8 ~5 0 . K K 22 225-8

Dolly


SV LATSCH RAlFFElSEN - AS LACES RAlFFElSEN

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß - Colori: nero/bianco

SV LATSCH RAIFFEISEN AS LACH RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH Via Mercato, 42 - 39021 LACES

- Vinschgau - Südtirol - Italien Val Venosta - Alto Adige - Italia

Tel.+Fax 0473 / 623123

E-mail.svlatschraiffeisen@dnet.it

IGKEIT DER SEKTION SKI NORDISCH - Saison 2001/2002

Mit Ende der Langlaufsaison 2000/2001 beendeten einige

Athleten ihre Langlaufkarriere. Grund war wohl der Mittel­

schulabschluß und der Wechsel in Oberschulen außerhalb des

Vinschgaus.

Anfang Juni begann Trainer Dietl Michael mit dem Sommer­

training. Erfreulicherweise kamen einige neue langlauf­

interessierte Kinder zur Gruppe. Bis Mitte August wurde

2x wöchentlich mit viel Abwechslung das Training gestal­

tet. Neu war für die Athleten des SVLatsch, die die Sport­

oberschule in Mals besuchen, das gemeinsame Sommertraining

der Sportvereine SC-Sesvenna, SV Prad und SV-Latsch. Gemeinsam

konnte mit den jeweiligen Trainern der Vereine und

der Sportoberschule 5x wöchentlich ein effizientes Trai­

ning durchgeführt werden u. Rechenmacher Pauli wurde in

den Landeskader aufgenommen.

Das traditionelle Sommertrainingslager wurde dieses , Jahr

Dank des Einsatzes von Rinner Carmen u. Rechenmacher Doris

wieder auf dem Töbrunn abgehalten.

Ab Ende August wurde 3x wöchentlich trainiert.

Der Schnee ließ im letzten Herbst lange auf sich warten

und so mußte die Kondition auf Rollskier und durch Laufen

gesteigert werden. Mit den größeren Athleten wurde im

November am Schnalstaler Gletscher Technik trainiert.

Anfang Dezember schneite es in Langtaufers und nun konnte

endlich mit den Skiern trainiert werden.

Der traditionelle Weihnachts kurs wurde in Langtaufers ab­

gehalten und als Abschluß wurde die Vereinsmeisterschaft

durchgeführt.

Die Biathlongruppe ist z.Z. etwas kleiner, aber dafür sehr

erfolgreich. Ein Dank gilt Kiem Werner,der für das Schieß­

training einen eigenen Raum im Sportstadion zur Verfügung

stellte. Betreut werden die Biathleten von Rinner Othmar.

Anfang Jänner begann die Rennsaison und endete am 7.4.02

mit dem Dreiländervergleichskampf in Galtür.

Am 27.3.02 wurde das Wintertraining mit einer kleinen Ski­

tour in Martell abgeschlossen.

Dank des guten Trainings mit Trainer Michl konnten wieder

sehr gute Platzierungen in der Saison 2001/2002 erzielt

werden. (siehe Beilage)

Abschließend möchte sich die Sektion Ski Nordisch bei

ihren Sponsoren recht herzlich für die großzügige Unter­

stützung bedanken. 'Ohne deren Hilfe könnte den Kindern

kein so' professionelle s Tra i n i n g geboten werden.

:;- ~~~;~ ~~~er ~ T I: ~- ,~ ~ I'~ If- je

Sl.Nr. / Cod, Fise. : 82026000214 - MwSt.-Nr, / P. IVA: 00571610211 - Raiffeisenkasse Latsch I Cassa Raiffeisen Laces: ABI 08110 - CAB 58450 - K/ K 20225-8

Dolly


Nachstehend eine Übersicht der besten Platzierungen in diesem Winter:

ltalienmeisterschaft (Biathlon):

Dani e l Rinner (Zöglinge) 4. Platz

Italienmaisterschaf (klassischer Stil);

Simon Ladurner (Schü ler) 4. Pla1::z (5 kril)

Daniel Rinner (Zöglinge) 14. Platz

Pauli Re chenmacher (Junioren) 15. Platz (15km)

Pauli Rechenmacher (Junioren) 20. Platz (30km)

Franz Pedross (Master 82) 3. Platz (10km)

Herb ert Kiem (Master 85) I talienmeister

Italienmeisterschaft (skaten) :

Pauli Rechenmacher (Junioren) 23. Platz (lOkm)

Franz Pedross (Master 82) 3. Platz (30km)

Franz Pedross (Master 82) 4 . PIatz (15 km)

Herbert Kiem (Master 85) I talienmeiste:r

Italienmeisterschaft (Staffel )

Simon Ladurner, Thaler, Schwienbacher Italienmeiste:r

Daniel Rinner,wieser,P6rnbacher

5. Platz

Pauli Rec henmacher ,Prieth, Kostner

9. Platz

Staatsmeisterschaft de:r Mittelschtiler:

Daniel Rinner (Zöglinge) 2. Platz

Daniel Rinner, Kostner, Nöckler (Staffel)

3 . Platz

Landesmeiste:rscahft (Biathl on) :

Julia Rinner (Kinder) 2 . Platz

Landesmeisterschaft (klassische:r Stil) :

Julia Rinner (Kinder) 3. Platz

Simon Lad rner (Schü ler ) Landesmeister

Daniel Rinner (Zöglinge) 2. Platz

Paul i Rechenmacher (Junioren) 3. Platz

Franz Pedross (Master 82) 2. Platz

Josef Perkmann (masters 8) 3. Platz

Landesmeisterschaft (skaten) :

Julia Rinner (Kinder) Landesmeister

Simon Ladurner (Schüler) Landesmeister

Danie l Rinner (Zöglinge) 3. Platz

Franz Pedross (Master 82) 2. Platz

Landesmeisterschaft (Staffel) :

Werner Lamprecht, Benjamin Notdurfter, Simon Lafurner 3. Platz

Gesamtwertung Volksbanktrophäe:

Julia Rinner (Kinder) 2. Platz

Simon Ladurner (Schüler) 1. Platz

Daniel Rinner (Zöglinge) 3. Platz

Franz Pedross (Master 82) 2. Platz

Biathlon Gesamtwertunq:

Julia Rinner (Kinder) 2. Platz

Dolly


SV LAT SCH RAlFFElSEN - AS LACES

GEGRÜNDET 1920 FONDATO

Vereinsfarben: Schwarz/Weiß· Colori: nero/bianco

AIFFEISEN

SV LATSCH RAlFFElSEN

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

Tel.+Fax 0473 / 623123

E-mai!.svlatschraiffeisen@dnet.it

AS LACH RAlFFElSEN

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

TÄTIGKEIT DER SEKTION SKI NORDISCH

Saison 2002/2003

Anfang Juni begann der Trainer Dietl Michael mit dem Sommertraining. Erfreulicherweise

kamen einige neue langlaufinteressierte Kinder zur Gruppe. Bis Mitte August wurde 2x

wöchentlich mit viel Abwechslung das Training gestaltet.

Die Athleten des SV Latsch, Simon Ladurner und Daniel Rinner, absolvierten gemeinsam mit

den Athleten und den Trainern der Sportoberschule Mals, dem Sportverein SC Sesvenna und

dem SV Prad 2x wöchentlich ein sehr effizientes Sornmertraining.

Das traditionelle Sommertrainingslager wurde m diesem Jahr un Vorarlberger

Schulsportzentrum in Tschaggrnns abgehalten.

Ab Ende August wurde 3x wöchentlich trainiert. Der Schnee ließ nicht lange auf sich warten;

besonders im Martelltal fanden wir ab Mitte November ausgezeichnete Bedingungen vor.

Der traditionelle Weihnachtskurs wurde im Martelltal abgehalten. Als Abschluss wurde die

Vereinsmeisterschaft durchgefuhrt.

Die Biathlongruppe ist zur Zeit etwas kleiner, aber dafiir sehr erfolgreich.

Am 15.12.2002 begann die Rennsaison und endete am 06.04.2003 mit dem

Dreiländervergleichskampf in Reit im Winkel.

Am 28.03.2003 wurde das Wintertraining mit einer kleinen Skitour auf der Tarscher Alm

abgeschlossen.

Dank des guten Trainings mit Trainer Michl konnten wieder sehr guten Platzierungen in der

Saison 2002/2003 erzielt werden (siehe Anlage).

Die Sektionsleiterin

Lamprecht Rosa

llN'~'-frJJ..r km4.

I

-~'~"/77 \.. _ ~~ -/"7 • ~< ~7 - ~~ ~ il:v ft- '"

• -G.L ~. ri_ ,/, '~~ $: 1\ t'l f ~ ~? 1 (f\../

SLNr. / Cod. Fisc.: 82026000214 . lvIwSt.-Nr. I P. IVA: 005 716 10211 - Raiffeisenkasse Latsc h / Cassa Raiffeisen Laces: ABI 08110 _ CAB 58450 _ K/K 20225-8

Dolly


Übersicht über die besten Platzierungen in diesem Winter

Italienmeisterschaft (Biathlon}

Rinner Danie1

Italienmeisterschaft (klassischer Stil)

Rinner Danie!

Rechenmacher Pauli

Rechenmacher Pauli

ltaJienmeisterschaft (skaten}

Rechenmacher Pauli

Pedross Franz

Italienmeisterschaft (Staffel)

Rinner Danie~ Kostner, Stifter

Staatsmeisterschaften der MitteJschüler

Ladurner Simon

Ladurner Simon

Landesmeisterschaft (Biathlon}

Rinner Daniel

RinnerJulia

Lamprecht Werner

Landesmeisterschaft (klassischer Stil)

Rinner Daniel

Ladurner Simon

Ladurner Sonja

Lamprecht Werner

Landesmeisterschaft (Staffel}

Ladurner Sonja, Fleischmann Sarah, Gruber Deborah

Hanni Laura, Ladurner Katharina, Rinner Julia

Landesmeisterschaft (skaten)

Rinner Daniel

Gruber Deborah

Ladumer Sonja

Lamprecht Wemer

Gesamtwertung (Volksbanktrol!häe)

Rinner Daniel

Ladlll11er Simon

Lamprecht Wemer

Ladurner Sonja

Pedross Franz

Vereinswertung bei Volksbankrennen

Biathlon Gesamtwertung

Rinner Julia

Rinner Daniel

Gesamttiroler Vel1!"leichskam(!f

Rinner Julia

Zöglinge

Zöglinge

Junioren

Junioren

Junioren

Master B2

Zöglinge

Staffel

Zöglinge

Schüler

Kinder

Zöglinge

Zöglinge

Kinder

Kinder

Kinder

Schüler

Zöglinge

Kinder

Kinder

Kinder

Zöglinge

Zöglinge

Kinder

Kinder

Master B2

Schüler

Zöglinge

Schüler

Italienmeister

7. Platz

27. Platz

26. Platz (Verfolgung)

22. Platz

3. Platz (30 km)

5. Platz

8. Platz

7. Platz

Landesmeister

2. Platz

3. Platz

Landesmeister

2. Platz

2. Platz

3. Platz

2. Platz

2. Platz

Landesmeister

Landesmeisterin

2. Platz

3. Platz

1. Platz

2. Platz

3. Platz

1. Platz

2. Platz

6. Platz von 27 Vereinen

2. Platz

1. Platz

3. Platz

Dolly


AMATEURSPORTVEREIN

LATSCH Raiffeisen

'egründet 1920 - Vereinsfarben: Schwarz/Weiß

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

TeL+Fax 0473 623123

ASSOCIAZIONE DILETIANTISTICA

LACES Raiffeisen

Fondato 1920 - Colori: nero/bianco

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

svlatschraiffeisen@dnet.it

TÄTIGKEIT DER SEKTION SKI NORDISCH

Saison 2003/2004

Am 31.05.2003 wurde ein Grillfest fiir die Mitglieder veranstaltet.

Anfang Juni begann der Trainer Dietl Michael mit dem Sommertraining. Es wurde 3mal

wöchentlich mit sehr viel Abwechslung gestaltet: am Montag und Freitag wurde auf dem

Sportplatz trainiert und am Mittwoch standen Rad fahren, klettern, schwimmen und Nordic

Walking auf dem Programm.

Das traditionelle Sommertrainingslagerlager wurde im letzten Jahr im Innsbrucker

Sportzentrum abgehalten.

Unsere Athleten nahmen an 4 Südtiroler Dorfläufen teil, wo sie sehr gute Ergebnisse

erzielten.

Das erste Skitraining wurde dann Ende Oktober auf dem Stilfser Joch und in Sulden

absolviert.

Besonders im Martelltal fanden W1f schon Anfangs November ausgezeichnete

Trainingsbedineo-ungen vor.

Der traditionelle Weihnachtsskikurs wurde im Martelltal abgehalten. In den Monaten Januar

und Februar wurde jeden Montag als ergänzende Tätigkeit der Grundschule Latsch ein

Langlauftraining mit 19 begeisterten Grundschülern gemacht.

Am 22.02.2004 hat unser Verein das 5. Rennen um die Südtiroler Volksbanktrophäe, das

zugleich als Landesmeisterschaft im klassischen Stil gewertet wurde, im Martelltal

ausgetragen. Wir möchten uns auf diesem Weg bei unseren Sponsoren, Gönnern und

besonders bei den vielen freiwilligen Helfern recht herzlich bedanken.

Die Biathlongruppe ist zur Zeit etwas kleiner, aber dafiir sehr erfolgreich.

Am 26.03.2004 wurde das Wintertraining mit einer kleinen Skitour auf der Tarscher Alm

abgeschlossen.

Am 05.12.2003 begann die Rennsaison und endete am 28.03.2004.

Dank des guten Trainings mit dem Trainer Michl konnten sehr gute Platzierungen in der

vergangenen Saison 2003/2004 erzielt werden (siehe Anlage).

Die Sektionsleiterin

Lamprecht Rosa

1~"1\~.ft'-A't~~t-~

St.Nr. I Cod. Fisc.: 82026000214 - MwSt.-Nr. I P. IVA: 00571610211 - RaiHeisenkasse Latsch I Cassa RaiHeisen Laces: ABI 08110 _ CAB 58450 _ K/ K 20225-8

Dolly


Über sicht über die besten Platzierungen in diesem Winter

Italienmeisterschaft (Biathlon)

RinnerJulia

Italienmeisterschaft (Staffel)

Rinner Julia, Geier C., Runggaldier A.

Italien meisterschaft (klass. Stil)

Ladurner Simon

Italienmeisterschaft (Staffel)

Ladurner Simon, Nöckler A, Tale J.

Italienmeisterschaft (skaten)

Pedross Franz

Landesmeisterschaft Biathlon

RinnerJulia

Landesmeisterschaft (klass. StiD

Ladumer Sonja

Gruber Deborah

Dietl Michael

Pedross Franz

Perkmann Josef

Landesmeisterschaft (Staffel)

Ladurner Sonja, Fleischmann Sarah, Hanni Lama

Landesmeisterschaft (skaten)

Dietl Michael

Marsoner Josef

Gesamtwertung


AMATEURSPORTVEREIN

LATSCH Raiffeisen

Gegründet 1920 - Vereinsfarben: Schwarz/Weiß

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschg,w - Südtirol - Italien

Te!.+Fa:t 0473 623123

ASSOCIAZIONE DILETTANTISTICA

LACES Raiffeisen

Fondato 1920 - Colori: nero/bianco

Via Mercato, 42 - 39021 LACES

Val Venosta - Alto Adige - Italia

s,,!atschraiffeisen@dnet_it

TÄTIGKEIT DER SEKTION SKl NORDISCH SAlSON 2004/05

Die neue Saison wurde am 29.05.2004 mit einem Grillfest begonnen.

Anfang Juni:begann unser Trainer Dietl Michael mit dem

Sommertraining. Das Training wurde drei mal wöchentlich mit viel

Abwechslung gestaltet. Montags und Freitags wurde auf dem Sportplatz

trainiert, Mittwochs standen Rad fahren, klettern, schwimmen, N ordic

Walking und RollSkifahren auf dem Programm. .

~.:-

Dieses J ahr verbr:~hten wir unser Sommertrainingslager auf dem

Töbrunn.

, ',"

Das Wintertraining startete Mitte November-im Martelltal.

Der traditionelle Weihnachtskurs wurde mit 36 Teilnehmern im

Martelltal abgehalten. In den Monaten Januar und Februar wurde jeden

Montag ein Langlaufkurs als ergänzende Tätigkeit der Grundschule

Latsch gemacht. Es nahmen 29 begeisterte GI,1llldschüler daran teil .

. -::- "

Die Vereinsmeisterschaft wurde am 15.01.2005 in Martell ausgetragen.

Zur Zeit haben wir nur eine Biathletin die aber sehr erfolgreich ist.

Am 12.12.204 begann die Rennsaison mit einem gemeinsamen Rennen

mit den Biathleten in Toblach. Wir beteiligten uns an allen organisierten

Langlaufrennen, nationalen Rennen und Italienmeisterschaften in der

gesamten Saison. Am 25.03.2005 wurde das Wintertraining mit einer

kleinen Skitour auf der Tarscher Alm abgeschlossen.

Die Athleten erzielten in dieser Saison sehr gute Platzierungen. Wir

möchten uns auf diesem Weg bei unseren Sponsoren, Gönnern,

freiwilligen Helfern und besonders bei unserem Trainer Michl recht

herzlich bedanken.

Die Sektionsleiterin

Lamprecht Rosa

St.Nr. / Cod. Fisc.: 82026000214 - MwSt.-Nr. / P. IVA: 00571610211 - Raiffeisenkasse Latsch / Cassa Raiffeisen Laces: ABI 08110 - CAB 58450 - K/K 20225-8

Dolly


AttATEU1W:'ORTVEREIN

_~AT C e

Gegründet 1920 - Vere/nsfarben: Sc:hwarz/Weiß

Marktstraße 42 - 39021 LATSCH

Vinschgau - Südtirol - Italien

Tei.-;-f a !r


P\SV LATSCH RP\IFFEISEN

SEKTION SKI N10RDISCl-I

TÄTIGKEITSBERICHT 2005/2006

Am 04.06.2005 wurde ein Grillfest fur die Mitglieder veranstaltet. Die neue Saison begann

Anfang Juni mit dem Sommertraining mit Trainer Dietl Michael. Das Training wurde drei

mal wöchentlich mit viel Abwechslung gestaltet. Montags und freitags wurde auf dem

Sportplatz trainiert, mittwochs standen Rad fahren, klettern, schwimmen, Nordic Walking

und Rollskifahren auf dem Programm.

Das Sommertrainingslager verbrachten wir im letzten Jahr in Deutschland (Mittenwald), wo

wir viele verschiedene sportliche Tätigkeiten ausübten.

Das Wintertraining startete Mitte November im Martelltal, es wurde montags, mittwochs

und freitags fleißig trainiert.

Der traditionelle Weihnachtskurs wurde mit 20 Teilnehmern im Martelltal abgehalten. Ein

besonderer Dank geht an die freiwilligen Helfer, die mit viel Geduld den Kindern und

Erwachsenen das Langlaufen beibrachten.

In den Monaten Januar und Februar wurde jeden Montag ein Langlaufkurs als ergänzende

Tätigkeit der Grundschule Latsch gemacht. Es nahmen 16 begeisterte Grundschüler daran

teil.

Die Vereinsmeisterschaft wurde mit reger Teilnahme am 04.03 .2006 in Martell ausgetragen.

Zur Zeit haben wir nur eine Biathletin die aber sehr erfolgreich ist.

13

Dolly


f\SV Li\TS,CH R.AIFFEISEN

SEKTION SKI N ORDISCI-I

Wir beteiligten uns in der Saison 2005/06 an Stadt- und Dorfläufe im Sommer, allen

Rennen für die Südtiroler Volksbanktrophäe, den Landes- und Schülermeisterschaften,

nationalen und internationalen Jugendrennen, sowie an den Italienmeisterschaften. Die

Rennsaison begann am 08.12.2005 in Toblach und endete am 19.03.2006 mit dem

Volksbankrennen in Rein.

Die Athleten erzielten in dieser Saison sehr gute Platzierungen. Wir möchten uns auf diesem

Weg bei unseren Sponsoren, Gönnern, freiwilligen Helfern und besonders bei unserem

Trainer Michl recht herzlich bedanken.

Die Sektions leiterin

Lamprecht Rosa

NACHSTEHEN EINE ÜBERSICHT DER BESTEN PLATZIERUNGEN IN

DIESEM WINTER

Weltmeisterschaft - klassischen Stil

Kiem Herbert

Italienmeisterschaft (Staffel Biathlon)

Julia Rinner Geier C. Holzmann C.

Italienmeisterschaft (Staffel)

Lamprecht Wemer, Runggaldier M., Nöckler

1.

Italienmeisterschaft (Staffel)

Gruber Deborah, Ladumer Sonja

Landesmeisterschaft (Biathlon)

Julia Rinner (Zöglinge)

Landesmeisterschaft -klassischer Stil

Ladumer Andrea (Baby)

Gruber Deborah (Schüler)

Lamprecht Wemer (Schüler)

Pedross Franz (Master B)

2x 2. Platz

2. Platz

4. Platz

4. Platz

3. Platz

2. Platz

3. Platz

2. Platz

3. Platz

14

Dolly


ASV Lp\TSCBI RAlFFElSEN

SEKTI 'ON SKI NORDISCJ--I

Landesmeisterschaft - klassischer Stil

(Staffel)

Telser Mirjam, Rechenmacher Sandra,

Ladumer Andrea (Baby)

Gruber Deborah, Fleischmann Sarah, Ladurne

Sonja (Schüler)

1. Platz

2. Platz

Landesmeisterschaft - skaten

Notdurfter Simon (Kinder)

Gesamtwertung der Volksbanktrophäe

Andrea Ladumer (Baby)

Theiner Larissa (Kinder)

Notdufter Simon (Kinder)

Gruber Deborah (Schüler)

Gesamtwertung - Biathlon

Julia Rinner (Zöglinge)

Vereinswertung bei Volksbankrennen

Landesmeister

1. Platz

3. Platz

2. Platz

2. Platz

3. Platz

4. Platz von 25 Vereinen

15

Dolly


f\SV Lf\TS;CII Rf\IFFEISEN

SEKTION S KI N ORDIS C J-I

Tätigkeit der Sektion Ski Nordisch

Saison 2006/2007

Die Saison 2006/2007 begann Anfang Juni mit dem Sommertraining. Das Training wurde

drei Mal wöchentlich mit viel Abwechslung von Trainer Dietl Michael gestaltet. Montags

und Freitags wurde auf dem Sportplatz trainiert. Mittwochs standen, Rollskifahren, klettern,

schwimmen und Nordic Walking auf dem Programm.

Das Sommertrainingslager verbrachten wir im letzten Jahr im Schulsportzentrum in

Innsbruck, wo wir viele sportliche Aktivitäten ausübten .

Das Wintertraining startete Anfang Dezember im Martelltal. Es wurde drei Mal wöchentlich

trai niert.

Der traditionelle Weihnachtskurs wurde mit 20 Teilnehmern im Martelltal abgehalten . Ein

besonderer Dank geht an die freiwilligen Helfer, die mit viel Geduld den Kindern und

Erwachsenen das Langlaufen beibrachten .

Weiters hat sich Trainer Dietl Michl am Projekt "Sport" der Grundschule Tarsch beteiligt.

Einen Vormittag lang hat er den Schülern den theoretischen Teil zum Langlaufen erläutert.

Zudem hat er sich bereit erklärt mit zwei Klassen ins Martelltal zum Langlaufen zu gehen.

Am 30.12.2006 wurde der Hindernislauf um die Südtiroler Volksbanktrophäe vom ASV

Latsch organisiert.

Zur Zeit haben wir nur eine Biathletin.

Die Vereinsmeisterschaft wurde mit reger Teilnahme am 03 .03.06 in Martell ausgetragen.

Wir beteiligten uns in der Saison 2006/2007 an Stadt- und Dorfläufen im Sommer, allen

Rennen um die Südtiroler Volksbanktrophäe, den Landes- und Schülermeisterschaften,

nationalen und internationalen Jugendrennen, sowie an den Italienmeisterschaften.

Dank des guten Trainings konnten sehr gute Platzierungen in der Saison 2006/2007 erzielt

werden.

Wir möchten uns auf diesen Weg bei unseren Sponsoren, Gönnern, bei den vielen

freiwilligen Helfern und besonders bei unseren Trainern Dietl Michl und Tscholl Horst recht

herzlich bedanken .

Italienmeisterschaft in Farn; d; Sopra

Kiem Herbert 1. Platz

Landesmeisterschaft - klassischer Stil

Stieger Jonas 3. Platz

Dietl Michael 3. Platz

Pedross Franz 3. Platz

15

Dolly


ASV LATSCH RAlFFElSEN

SEKTION SKI N :ORDISCI-I

Gesamtwertu n9

Kat. Baby Jonas Stieger 3. Platz

Gesamtwertung der Vereine

8. Platz von 27. Vereinen

Die Sektionsleiterin

Lamprecht Rosa

Vereinsrennen 2007

16

Dolly


ASV LATSCH RAlFFElSEN

_ ..•

SEKTION SKI NORDISCH

Tätigkeit der Sektion Ski Nordisch

Saison 2007/2008

Die Saison 2007/2008 begann Anfang Juni mit dem Sommertraining. Das Training

wurde drei Mal wöchentlich mit viel Abwechslung von Trainer Dietl Michael gestaltet.

Montags und Freitags wurde auf dem Sportplatz trainiert. Mittwochs standen ,

Rollskifahren, klettern, schwimmen und Nordic Walking auf dem Programm.

Das Sommertrainingslager verbrachten wir im letzten Jahr in Lignano Sabbiadoro,

wo wir viele sportliche Aktivitäten, wie Rollski, Beachvolleyball, Schwimmen und

Wassertreten ausübten.

Das Wintertraining startete Anfang Dezember im Martelltal. Es wurde drei Mal

wöchentlich trainiert.

Der traditionelle Weihnachtskurs wurde mit 20 Teilnehmern im Martelltal abgehalten.

Ein besonderer Dank geht an die freiwilligen Helfer, die mit viel Geduld den Kindern

und Erwachsenen das Langlaufen beibrachten.

Die Vereinsmeisterschaft wurde mit reger Teilnahme am 01 .03.08 in Martell

ausgetragen. Die Preisverteilung und ein gemütliches Abendessen fanden im

Vereinshaus von Tarsch statt.

Wir beteiligten uns in der Saison 2007/2008 an allen Rennen um die Südtiroler

Volksbanktrophäe, den Landes- und Schülermeisterschaften, nationalen und

internationalen Jugendrennen, sowie an den Italienmeisterschaften.

13

Dolly


ASV LATSCH RAlFFElSEN

SEKTION SKI NORDI S CH

Dank des fleißigen Trainings konnten gute Platzierungen in der Saison 2007/2008

erzielt werden .

Für den Ausschuss und allen Athleten der Sektion konnten durch Sponsorenbeiträge

der Firma Pedross, der Fraktionsverwaltung Latsch, der Firma Menc und Ivoclar

neue Trainingsanzüge finanziert werden . Ohne finanzielle Unterstützung unserer

Sponsoren wäre dies nicht möglich gewesen, dafür herzlichen Dank.

Wir möchten uns auf diesen Weg bei unseren Sponsoren, Gönnern, bei den vielen

freiwilligen Helfern und besonders bei unseren Trainern Dietl Michl und Tscholl Horst

recht herzlich bedanken.

Italienmeisterschaft Monte Corno

Pedross Franz

1. Platz

Landesmeisterschaft Skaten

Niklas Fleischmann 3. Platz

Deborah Gruber

3. Platz

Franz Pedross

2. Platz

Vereinswertung

7. Platz

Die Sektions leiterin

Lamprecht Rosa

14

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Nordisch

Tätigkeitsbericht Sektion Ski Nordisch 2008/2009

Vor Beginn des Sommertrainings fand die Versammlung der Sektion Langlauf statt, wobei

Neuwahlen auf dem Programm standen. Da Rosa Lamprecht für dieses Amt nicht mehr zur

Verfügung stand, übernahm diese Aufgabe Irmgard Ratschiller. Auch Michael Dietl zog sich

aus der aktiven Trainerkarriere zurück, half aber weiterhin der Sektion aus, wenn Not am

Mann war. Hiermit möchten wir den beiden nochmals herzlich für ihre geleistete Arbeit der

letzten Jahre danken! Als neue Trainerin konnte Martina Eberhöfer aus Allitz verpflichtet

werden.

Das Sommertraining umfasste 65 Trainingseinheiten (3 X wöchentlich vom 5. Juni 08 bis

zum 19. November 08).

Es bestand aus Laufen, Konditionstraining, Kraft-Zirkel-und Intervalltraining. Trainiert wurde

auf dem Sportplatz sowie durch Berggehen, Rollen und Inline-skating.

Vom 18. Juli bis zum 20 Juli wurde das Trainingslager zusammen mit der Laaser

Läufergruppe auf der Göflaner Alm durchgeführt.

Bei 2 Stadt- und Dorfläufen nahmen einige Athleten teil; 64 Trainingseinheiten umfasste das

Wintertraining, trainiert wurde v.a. in Martell (Biathlonzentrum).

Es wurde ein Weihnachtskurs organisiert, welcher auf großes Interesse stieß (22 Erwachsene

und 21 Kinder/Jugendliche).

In der Langlaufsaison 08/09 nahmen wir an 11 Wettkämpfen teil; die Vereinsmeisterschaft

wurde am 14. März in Martell ausgetragen. Dank des fleißigen Trainings konnten gute

Platzierungen erzielt werden.

Wir danken auch unseren Sponsoren für die Beiträge, ohne die es uns nicht möglich wäre, die

Sektion weiterzuführen.

Die Sektionsleiterin

Ratschiller Irmgard

Italienmeisterschaft: 15.3.09 Folgaria Passo Coe`

Franz Pedross 2. Platz

Landesmeisterschaft Skaten: Stieger Jonas 3. Platz

Franz Pedross 2. Platz

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Nordisch

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Nordisch

SEKTION SKI NORDISCH

Tätigkeitsbericht Sektion Langlauf 2009 / 2010

Wir können heuer auf ein ereignisvolles Jahr zurückblicken. Durch das Sommertraining

(zwei‐mal wöchentlich), welches wir ab Juli durchgeführt hatten und den Weihnachtskurs

konnten wir einige Kinder dazu animieren dem Langlaufsport mit Freude auszuüben. Es ist

schön mitzuerleben, dass sich immer wieder Kinder dafür interessieren. Im Sommer wurde

wie schon in den letzten Jahren das Training auf dem Sportplatz abgehalten.

Das Training bestand aus:

*Koordination, Inline Skating

*Walken, Krafttraining Schwimmen,

Die 3 Tage Trainingslager verbrachten wir auf dem „Töbrunn“, verbunden mit Wandern und

natürlich mit Spiel und Spaß.

Ende November haben wir bereits mit dem Wintertraining begonnen, welches wie immer

3‐mal wöchentlich im Martell durchgeführt wurde.

Der Weihnachtskurs wurde von 21 Kindern und 19 Erwachsenen besucht und wir können

dank der Mithilfe unserer verflossenen Athleten und Mitgliedern diesen auch erfolgreich

abschließen.

In der Langlaufsaison 2009/2010 nahmen wir an allen 6 Volksbankrennen sowie am

„Mini‐Gsieser“ teil, während unsere „älteren Athleten“ noch einige Marathons mitnahmen.

Am 27. Februar 2010 wurde auch wieder unser traditionelles Vereinsrennen durchgeführt,

das heuer dank unserer Trainerin

Martina Eberhöfer mit neuem Pfiff

organisiert und ausgetragen wurde. Für

die Kinder wurde ein Hindernis und für

die Erwachsenen eine Staffel

veranstaltet, das mit viel Spaß und

Ehrgeiz bestritten wurde.

Hiermit möchten wir uns wie immer bei

all unseren Sponsoren und den

fleißigen Helfern recht herzlich

bedanken und bitten weiterhin um

Mithilfe damit die Sektion Langlauf

auch weitergeführt werden kann.

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Nordisch

hier noch einige Ergebnisse:

Bei den Landesmeister im klassischen Stiel

Fleischmann Sarah 3. Platz

Tscholl Horst 3. Platz

Bei den Landesmeister im Skating

Fleischmann Sarah 3. Platz

Volksbanktrophäe

Fleischmann Sarah 3. Platz

Tscholl Horst 3. Platz

Pedross Franz 3. Platz

Die Sektionsleiterin

Irmgard Ratschiller

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Ski Nordisch

Die Vereinsmeisterschaft

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Lang lauf

ASV Latsch Raiffeisen ‐ Sektion Ski Langlauf

Tätigkeitsbericht 2010/2011

Die Sektion Langlauf kann auch heuer wieder auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.

Durch das frühe und abwechslungsreiche Training, das wir bereits im Mai 2010 begonnen

haben, konnten wir wieder viele Kinder begeistern.

Inline‐ Skating, walken, schwimmen, sowie Koordination auf dem Sportplatz waren angesagt,

somit konnten unsere Athleten ein gutes Training erzielen.

Das Trainingslager im Sommer 2010 fand auf dem „Töbrunn“ statt. Wandern, spielen und ein

Abschluss‐Grillen für alle Mitglieder fand große Begeisterung bei Alt und Jung.

Ab Oktober wurden die aktiven Kinder und Jugendlichen im Eisstadion auf das

Wintertraining vorbereitet. Der Weihnachts‐Langlaufkurs wurde in Zusammenarbeit mit

dem Biathlon Martell durchgeführt und auch zahlreich besucht. Ein Dank an alle die

mitgeholfen haben.

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Lang lauf

In der Langlaufsaison 2010 / 11 haben wir an 6 Volksbankrennen teilgenommen und die

älteren Athleten bei einigen Marathons.

Die Athleten trainierten 3 x wöchentlich und nahmen auch heuer erfolgreich an der

Volksbanktrophäe der Südtiroler Langläufer teil. Der Verein verbesserte sich vom 9.

Gesamtplatz im vorigen Jahr auf den 6. Rang. In der Gesamtwertung der jeweiligen

Kategorien erreichte Deborah Gruber den 2. Platz, Josef Marsoner und Horst Tscholl den 3.

Platz, Lisa Wörnhard und Helmut Stieger den 4. Platz, Emma Prantner und Tobias Parth den

5. Platz. Auch alle übrigen Athleten haben zum Erfolg des ASV Latsch Raiffeisen bei der

Volksbanktrophäe beigetragen. Dies alles haben wir dem großen Einsatz unserer Trainer

Martina Eberhöfer, Michael Dietl, Horst Tscholl und Deborah Gruber zu verdanken.

Dolly


ASV LATSCH RAIFFEISEN

Sektion Lang lauf

Das traditionelle Vereinsrennen fand auch heuer wieder beim „Gasthaus Waldheim“ statt.

Um den 26 Kindern ein lustiges Rennen zu bieten wurde auch ein Hindernis errichtet. Bei

den Erwachsenen wurde eine Staffel zwischen Athleten und Hobbyläufer ausgetragen. Dabei

stand nicht die sportliche Leistung im Vordergrund, sondern vielmehr die

Abwechslung und der Teamgeist.

Am 30. April 2011 wurden bei der Sektionsversammlung Neuwahlen durchgeführt. Irmgard

Ratschiller hat das Amt als Sektionsleiterin abgegeben. Der neue Sektionsausschuss besteht

aus:

Tscholl Horst ‐ Sektionsleiter

Trafoier Annemarie ‐ Vizesektionsleiterin

Holzner Roland ‐ Kassierer

Platzgummer Renate ‐ Schriftführerin

Hiermit möchten wir uns bei allen Sponsoren und Eltern bedanken die uns auch in diesen

Jahr unterstützt haben.

Der Ausschuss

Ratschiller Irmgard

Dolly


Sektion Ski Langlauf

Tätigkeitsbericht 2011 / 2012

92 Jahre

Die Langlaufsaison konnte auch dieses Jahr wieder erfolgreich abgeschlossen - und der 6. Rang in

der Gesamtwertung gehalten werden. Für diesen Erfolg wird natürlich schon im Sommer

abwechslungsreich trainiert. Bereits in den vergangenen Jahren hat man sich bemüht, Kinder und

Jugendliche für Bewegung und gesunden Sport zu motivieren. Das abwechslungsreiche Programm

beim Sommertraining und das jährliche "Trainingslager ll

Anklang und Begeisterung bei Alt und Jung.

auf dem " Töbrunn ll finden immer regen

Ab Oktober wurden die aktiven Kinder

und Jugendliche im Eisstadion auf das

Wintertra ining vorbereitet. Der

Weihnachts - Langlaufkurs wurde

wiederum in Zusammenarbeit mit dem

Sportverein Martell Sektion Biathlon

durchgeführt und auch zahlreich

besucht. Ein Dank an alle die mithalfen

dieses Angebot reibungslos abwickeln

zu können.

In der Langlaufsaison 2011/2012 haben

wir an 8 Volksbankrennen, dem Mini­

Gsieser und an der Schülermeisterschaft

teilgenommen und einige ältere Mitglieder und Athleten an Marathons: den Pustertaler

Skimarathon, Toblach - Cortina, Gsieser Tallauf, Ridnauner Volkslauf, Engadiner Skimarathon usw.

Die Langlaufsektion zählt ca . 100 Mitglieder davon sind die Hälfte Kinder von denen insgesamt 23

"FISI - tesseriert" sind.

Renntermine:

18.12.2011 Toblach Klassisch

07.01.2012 Schlinig Skating - Hindernis

08.01.2012 Schlinig Skating - Verfolgung

05 .02.2012 Gossensass Klassisch - Sprint

26.02.2012 Lüsen Skating - Landesmeisterschaft

04 .03.2012 Gröden - Monte Pana Skating

17.03.2012 Rein in Taufers Klassisch - Landesmeisterschaft

18.03.2012 Rein in Taufers Staffel

18.02.2012 I Mini Gsieser

Durch den späten Wintereinbruch hatten die Athleten kaum Schneekontakt vor dem 1. Rennen,

welches in Toblach stattfand. Es gelang - vor allem den Nachwuchsathleten aber doch den 6.

Gesamtrang des Vorjahres zu halten und sogar 2 Landes - und 2 Vizelandesmeister Titel im

klassischen und in Skating Stil für Latsch zu erkämpfen.

In den folgenden Aufstellungen finden wir die Platzierungen der Latscher Athleten:

Trophäe Südtiroler Volksbank - Gesamtwertung nach Kategorie 2011- 2012

Dolly


Se ktion Ski Langla uf

92 Jahre

Rang Kat.: Master B männlich Athlet Jahrgang

10. Dietl Michael 1958

16. Marsoner Josef 1942

Kat.: Senioren weiblich Athlet Jahrgang

3. Eberhöfer Martina 1986

Kat.: M aster A3 + A4 + A5 männlich Athlet Jahrgang

6. Tscholl Horst 1964

14. Stieger Helmut 1963

21. Perathoner Georg 1963

25. Holzner Roland 1966

31. Mach Roman 1966

Kat.: Junioren weiblich Athlet Jahrgang

2. Fleischmann Sarah 1993

4. Hanni Laura 1993

Kat.: Schüler männlich Athlet Jahrgang

11. Parth Tobias 1999

31. Trafoier Andre 1999

34. Schaller Tobias 1999

Kat.: Schüler weiblich Athlet Jahrgang

5. Kofler Muriel Maria 1998

15. Theiner Natascha 1998

16. Gorfer Vera 1998

20. Pircher Julia 1999

Kat.: Kinder mä nnlich Athlet Jahrgang

3. Oberdörfer Lukas 2000

30. Gorfer Simon 2001

Kat : Kinder weiblich Athlet Jahrgang

8. Wörnhart Lisa 2001

14. Hell Lisa 2000

24. Platzgummer Katharina 2000

31. Gassebner Michala 2000

Kat : Baby männlich Athlet Jahrgang

7. Oberdörfer Felix 2002

8. Tscholl Hannes 2002

11. Hölzl Lukas 2002

Kat.: Baby weiblich Athlet Jahrgang

1. Prantner Emma 2002

2. Trafoier Elisa 2002

7. Platzgummer Maria 2003

10. Dietl Lea Elisabeht 2003

Dolly


A.5V LATSC.H RAlFFElSEN

Sektion Ski Langlauf

Landesmeisterschaft Skating in Lüsen

Kat.: Junioren weiblich Athlet Jahrgang

2. Fleischmann Sarah 1993

3. Hanni Laura 1993

92 Jahre

Kat .: Kinder männlich Athlet Jahrgang

3. Oberdörfer Lukas 2000

Kat.: Baby weiblich Athlet Jahrgang

1. Prantner Emma 2002

2. Trafoier Elisa 2002

Landesmeisterschaft Klassisch in Rein in Taufers

Kat.: Junioren weiblich Athlet Jahrgang

1. Fleischmann Sarah 1993

2. Hanni Laura 1993

Kat.: Kinder männlich Athlet Jahrgang

3. Oberdörfer Lukas 2000

Kat.: Baby weiblich Athlet Jahrgang

1. Prantner Emma 2002

2. Trafoier Elisa 2002

Eine riesige Portion Glück hatten die Latscher Langläufer dieses Jahr mit dem kurzfristigen

Kälteeinbruch samt Schneefall, der das Vereinsrennen im Martelltal am 10. März doch noch

möglich machte. Abgehalten wurde das Rennen auf der "Grogg Alm". Wie schon in den

vergangenen Jahren wurden Einzel- und Staffelrennen (1 Athlet mit 1 Hobbyläufer im Team)

durchgeführt und wie immer stand auch der Spaß im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Es war

erfreulich, dass auch unser Bürgermeister Weiss Karl und unser Sportassessor Theiner Walter die

Zeit gefunden haben bei dieser Veranstaltung mitzumachen.

Großen Zuspruch findet

jedes Jahr das

Abschlussklettern der

Langläufer in der

Kletterhalle In Martell.

Am Montag wurde an

Stelle der üblichen

Trainingsausrüstung mit

Langlaufskiern das

korrekte Angurten und

Sichern mit Seilen geübt,

dabei konnten die Kinder

ihre Fähigkeiten ausloten

und einiges dazulernen.

An dieser Stelle sei allen

Trainern, Betreuern,

Dolly


..,, ______ ~~~=-4--~

ASV LATSCH RAlFFElSEN

~~---=-----~

Sektion Ski Langlauf

92 J hre

Eltern, Organisatoren und Sponsoren sowie den "Sportlern" für ihren tollen Einsatz und guten

Zusammenarbeit während der Langlaufsaison 201 1112 herzl ichst gedankt.

Der endgültige Ausklang wurde bei der Jausenstation "Pfraum" mit dem Sektionsausschuss, sowie

den Trainern, Waxlern und Helfern bei einer zünftigen Marende und einem geselligen

Beisammensein gefeiert.

Dolly


Sektion Langlauf

Tätigkeitsbericht 2012/2013 der Sektion Langlauf

Die abgelaufene Saison 2012/2013 war für unsere Sektion eine sehr turbulente und arbeitsintensive

Zeit. Nachdem Martina Eberhöfer aus zeitlichen Gründen ihre Arbeit als Trainerin in unserer Sektion

nicht mehr ausüben konnte, mussten wir uns nach anderen Möglichkeiten umsehen.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns nochmals bei Martina für ihre erfolgreiche Aufbauarbeit in

unserer Sektion recht herzlich bedanken. Durch ihre motivierende Art ist es ihr gelungen, viele

Kinder für den Langlaufsport zu begeistern.

Die Vorbereitung in den Sommermonaten verlief wieder wie in den vergangen Jahren mit Laufen,

Nordic Walking, Hochseilgarten in Schnals, Berggehen, Ski‐Rollern, Koordinantions‐ und

Dehnungsübungen. Auf dem Töbrunn fand wiederum unser mehrtägiges Trainingslager statt. Es

wurden zahlreiche Wanderungen und Hochtouren unternommen, wobei Spiel und Spaß in der

freien Natur auch nicht zu kurz kamen. Auch hier ist nochmals Allen zu danken, die dazu

beigetragen haben, diese schönen Tage zu ermöglichen.

Ab Oktober übernahm Daniel Rinner das Training auf dem Sportplatz bzw. in der Turnhalle. Mit

großem Eifer versuchte Daniel seine Kenntnisse an die Athleten weiterzugeben.

Ende November begann das langersehnte Schneetraining; anfangs noch in Sulden, später wie

gewohnt in Martell ‐ abwechselnd in Waldheim und im Biathlon‐Zentrum. Ohne die Mithilfe von

mehreren ehemaligen Athleten wären die weiteren Trainingseinheiten nicht mehr zu bewältigen

gewesen. Als Verantwortlicher für das Schneetraining konnte Michael Dietl gewonnen werden. Ihm

zur Seite standen Daniel, Horst, Deborah, Tanja, Thomas und Sarah.

Durch die Mithilfe der

einzelnen Betreuer ist es

uns gelungen den

Weihnachtskurs in

Martell beim Gasthaus

Waldheim abzuhalten.

Über 20 Kinder nahmen

mit großer Begeisterung

daran teil. Mit

spielerischen Methoden

wurde dabei den Kindern

das Langlaufen beigebracht.

Einige Teilnehmer

haben danach 1x

wöchentlich beim

Training mitgemacht.

16

Dolly


Sektion Langlauf

Die Sektion Langlauf hat ca. 90 Mitglieder, davon 37 Kinder von denen insgesamt 18 „FISItesseriert“

sind.

In der Langlaufsaison 2012/2013 haben wir an allen 8 Volksbankrennen und dem Topolinorennen

teilgenommen. Unsere Athleten haben sich auch erfolgreich an der Schülermeisterschaft der

Mittelschulen beteiligt. Lukas Oberdörfer qualifizierte sich für die Italienmeisterschaften und

platzierte sich im ersten Drittel.

Renntermine:

16.12.2012

05.‐ 06.01.2013

19.‐ 20.01.2013

27.01.2013

17.02.2013

23.02.2013

27.02.2013

02.03.2013

15.‐17.03.2013

23.03.2013

24.03.2013

Toblach

Schlinig

Fleimstal

Gsies

Gröden

Martell (Waldheim)

Toblach

Ridnaun

Cogne/Aosta

Sulden

Sulden

Klassisch

Skating – Hindernis und Verfolgung

Topolinorennen

Skating – Landesmeisterschaft

Klassisch ‐ Landesmeisterschaft

Vereinsmeisterschaft

Klassisch ‐ Mittelschulmeisterschaft

Skating

Italienmeisterschaft

Klassisch ‐ Finale

Staffel ‐ Landesmeisterschaft

Einige unserer Athleten der Kategorien Senioren und Masters haben an den bekannten Volksläufen

La Sgambeda, Pusterer, Toblach‐Cortina, Gsieser‐tallauf, Pfitscher, Ridnauner und Engadiner

Skimarathon teilgenommen.

17

Dolly


Sektion Langlauf

Dass am Ende der Saison der 6. Platz in der Gesamtwertung der Volksbanktrophäe vom vorigen Jahr

gehalten werden konnte, ist dem Einsatz aller Athleten zu verdanken. Es ist immer wieder

erstaunlich, wie sich die Kinder bei den Wettkämpfen, aber auch beim Training, gegenseitig

motivieren und anfeuern.

Besonders hervorzuheben ist die wichtige und mühevolle Arbeit der Skipräparierung. Damit für die

Athleten bei den verschiedenen Schneeverhältnissen immer die richtigen Skier bereitstehen,

leistete das Team um Roland Holzner viele Stunden im Skiraum, um Allen optimale Skier zur

Verfügung zu stellen.

Das komplizierte Wachsen

für die Klassisch‐Rennen

beherrscht unser Trainer

Michl perfekt. Durch seine

langjährige Erfahrung

zauberte er für uns die

bestmöglichen Skier bei

den schwierigsten

Schneeverhältnissen.

18

Dolly


Sektion Langlauf

Am Samstag, 23. Februar 2013 fand unser traditionelles Vereinsrennen statt. Wie schon in den

vergangenen Jahren wurden Einzel‐ und Staffelrennen (1 Athlet mit 1 Hobbyläufer im Team)

durchgeführt und wie immer

stand auch der Spaß im

Mittelpunkt

dieser

Veranstaltung.

Die

Staffelwertung ist auch für die

Hobbyläufer ein Ansporn am

Vereinsrennen teilzunehmen.

Dank der Sachpreise, die uns

von vielen Betrieben zu

Verfügung gestellt wurden,

konnten alle Teilnehmer

einen Preis mit nach Hause

nehmen.

All diese Aktivitäten wären ohne die Mithilfe der Eltern und Mitglieder nicht möglich gewesen.

Dafür bedanken wir uns recht herzlich. An dieser Stelle sei auch noch einmal dem Ausschuss, allen

Trainern, Betreuern sowie den „Sportlern“ für ihren Einsatz und den guten Zusammenhalt in der

vergangenen Saison herzlichst gedankt.

Ein besonderer Dank gilt unserer Präsidentin Dolores Stecher für die sehr gute Zusammenarbeit.

Für die finanzielle Unterstützung danken wir recht herzlich unseren Sponsoren Pedross AG, Ivoclar

Vivadent GmbH, VSS, Bauteam Latsch, Ingenieurbüro Fleischmann und Janser und allen unseren

Gönnern.

19

Dolly


Sektion Langlauf

Gesamtwertung Südtiroler Volksbanktrophäe 2012/2013

Kategorie Athlet Jahrgang

Baby - männlich

2003-2004

Baby - weiblich

2003-2004

Kinder - männlich

2001-2002

4. Oberhofer David

8. Oberhofer Hannes

5. Dietl Lea Elisabeth

8. Platzgummer Maria

9. Rinner Corina

15. Tscholl Hannes

17. Oberhofer Felix

24. Hölzl Lukas

28. Gorfer Simon

2003

2003

2003

2003

2003

2002

2002

2002

2001

Kinder - weiblich

2001-2002

Schüler – männlich

1999 - 2000

Schüler – weiblich

1999 - 2000

Zöglinge – weiblich

1997 - 1998

Master A3/A4

3. Wörnhart Lisa

5. Prantner Emma

9. Trafoier Elisa

7. Oberdörfer Lukas

14. Trafoier Andrè

20. Schaller Tobias

13. Hell Lisa

21. Platzgummer Katharina

2001

2002

2002

2000

1999

1999

2000

2000

11. Kofler Muriel 1998

3. Tscholl Horst

12. Stieger Helmut

27. Perathoner Georg

1964

1963

1963

Master C 4. Marsoner Josef 1942

Landesmeisterschaft

Gröden im klassischen Stil:

Kategorie Athlet Jahrgang

Kinder - weiblich

1. Wörnhart Lisa 2001

2001-2002

Staffel in Sulden:

Kategorie Athleten Jahrgang

Baby

2003-2004

2. Oberhofer David

Dietl Lea Elisabeth

Oberhofer Hannes

Italienmeisterschaft in Cogne (Aosta):

Oberdörfer Lukas: Skating 64., Klassisch 71. und mit der Staffel 51.

2003

20

Dolly


Sektion Langlauf

21

Dolly


Sektion Ski Langlauf

Tätigkeitsbericht 2013/2014

der Sektion Langlauf

Ein Jahr ist wieder vergangen und wir können wiederum auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.

Durch den schneereichen Winter hatten wir heuer optimale Trainingsbedingungen.

Für die Vorbereitung auf die Langlaufrennen wurde ab Juni bis November ein sehr vielseitiges

Training mit Laufen, Dehnungsübungen, Schwimmen, Nordic Walking, verschiedene Ballspiele, usw.

absolviert.

Unser mehrtägiges Trainingslager fand auch dieses

Jahr auf dem Töbrunn statt. Mehrere Bergtouren

wurden unternommen und Spiel und Spaß in der

freien Natur kamen auch nicht zu kurz. Einen

großen Dank an Alle die dazu beigetragen haben

diese Tage auf dem Töbrunn zu ermöglichen.

Anfang Oktober nahmen einige Athleten an einem

Leistungstest in der Sportzone von Mals teil. Die

Ergebnisse dieses Tests wurden erstmals bei der

Südtiroler Volksbanktrophäe mit gewertet.

Renntermine:

Als verantwortlicher Trainer für die Wintersaison konnte Trafoier

Anton aus Ulten gewonnen werden. Mit großer Freude und

Begeisterung wurde Toni von den Kindern aufgenommen. Am 21.

November konnte das erste Mal auf den Skiern trainiert werden.

Auf Grund der guten Schneeverhältnisse konnte das Training

heuer immer im Biathlonzentrum Martell bzw. "Waldheim"

abgehalten werden. Etwa 70 Traningseinheiten wurden bis zum

Saisonende am 30. März absolviert.

06.10.2013

15.12.2013

04.‐ 05.01.2014

18.‐ 19.01.2014

21.01.2014

25.01.2014

09.02.2014

22.02.2014

23.02.2014

09.03.2014

14.‐16.03.2014

23.03.2013

Mals

Toblach

Schlinig

Fleimstal

Toblach

Sarntal

Rein in Taufers

Gsies

Gsies

Gröden

Cesuna di Roana/VI

Sulden

Leistungstest Kat. Schüler und älter

Volksbankrennen ‐ Klassisch

Skating – Hindernis und Verfolgung

Topolinorennen

Mittelschulmeisterschaft ‐ klassisch

Landesmeisterschaft ‐ klassisch

Volksbankrennen ‐ Klassisch

Landesmeisterschaft ‐ Skating

Landesmeisterschaft ‐ Staffel

Volksbankrennen ‐ Finale ‐ Downhill

Italienmeisterschaften der Schüler

Vereinsmeisterschaft

Wir haben an allen Rennen um die Südtiroler Volksbanktrophäe teilgenommen.

Auch die Teilnahme an den Topolino‐Rennen im Fleimstal durfte nicht fehlen.

Dolly


Sektion Ski Langlauf

An den Schülermeisterschaften der Mittelschüler haben sich unsere Athleten sehr erfolgreich

beteiligt.

Bei den Landesmeisterschaften sowohl im klassischen Stil als auch in Skating erreichten wir

ebenfalls super Resultate.

Lisa Wörnhart, Lukas Oberdörfer und Muriel Kofler haben sich für die Italienmeisterschaften

qualifiziert. Muriel konnte daran aus terminlichen Gründen leider nicht teilnehmen. Lisa und Lukas

erreichten hervorragende Platzierungen in ihren Kategorien. In der Einzelwertung war Lukas

Oberdörfer bester Südtiroler Teilnehmer und Lisa Wörnhart wurde zweitbeste Südtiroler

Teilnehmerin

In der Gesamtwertung der Volksbanktrophäe erreichten wir

heuer den 7. Rang, der nur durch den vollen Einsatz und die

Leistung aller Athleten erreicht werden konnte.

Einen großen Beitrag zu diesem super Ergebnis hat hier das

Wachsteam geleistet. Das Team bestehend aus Roland, Franz,

Helli, Toni und Horst präpariert in stundenlanger Arbeit die

vielen Skier damit allen Athleten bei den verschiedenen

Schneeverhältnissen optimale Skier zur Verfügung stehen.

Einige unserer Athleten der Kategorien Senioren und Masters haben außerdem an den bekannten

Volksläufen La Sgambeda, Pusterer, Toblach‐Cortina, Gsiesertallauf, Pfitscher, Ridnauner und

Engadiner Skimarathon teilgenommen.

Als Abschluss der Langlaufsaison stand das Vereinsrennen in Martell am 30. März auf dem

Programm. Bei toller Stimmung und einem super Wetter hat noch einmal ein Jeder sein Bestes

gegeben. Es wurden Einzel‐ und Staffelrennen (1 Athlet mit 1 Hobbyläufer im Team) ausgetragen.

Mit vollem Einsatz aber auch sehr viel Spaß haben sich sehr viele Mitglieder daran beteiligt. Dank

der schönen Sachpreise, die uns von vielen Betrieben zur Verfügung gestellt wurden, konnten alle

Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen.

Dolly


Sektion Ski Langlauf

Die Sektion Langlauf hat 90 Mitglieder, davon 41 Kinder von denen insgesamt 22 „FISI‐tesseriert“

sind.

Um den Nachwuchs in der Sektion Langlauf zu fördern

fand wie jedes Jahr der traditionelle Weihnachtskurs

statt. 15 Kinder und 6 Erwachsene nahmen am Kurs teil.

Mit spielerischen Methoden wurde den Kindern dabei

das Langlaufen beigebracht.

8 Kinder konnten wir für das weitere Angebot

begeistern und sie haben 1x wöchentlich beim Training

mitgemacht und auch schon an einigen Rennen

teilgenommen

In Zusammenarbeit mit dem Schulsprengel Latsch wurde auch heuer wieder das Langlaufen als

Wahlfach angeboten. 10 Kinder hatten sich für dieses tolle Angebot gemeldet und wurden in 6

Einheiten von Prof. Werner Rinner auf spielerische Art betreut.

Dieses Umfangreiche Programm ist nur durch die Mithilfe und Unterstützung der Eltern und

Mitglieder möglich. Dafür an Alle ein recht herzliches Vergelt’s Gott. An dieser Stelle sei auch noch

einmal dem Ausschuss, allen Trainern, Betreuern sowie den „Sportlern“ für ihren Einsatz und den

guten Zusammenhalt in der vergangenen Saison herzlichst gedankt.

An dieser Stelle möchten wir uns besonders bei unserem

langjährigen Trainer Dietl Michael recht herzlich bedanken. Er

hat in seiner Zeit als Sektionsleiter und später als Trainer die

Sektion hervorragend geleitet und weiter aufgebaut. Zahlreiche

Athleten haben in dieser Zeit Spitzenleistungen sowohl bei

Landesmeisterschaften als auch bei Italienmeisterschaften

vollbracht. Besonders zu erwähnen ist, dass die Sektion unter

seiner Leitung bei der Gesamtwertung um die Trophäe der

Südtiroler Volksbank immer auf den vordersten Rängen platziert war. Auf diesem Wege wünschen

wir ihm weiterhin viel Erfolg für die Zukunft.

Ein besonderes Dankeschön an unsere Präsidentin Dolores Stecher für die so gute Zusammenarbeit.

Bei unseren treuen Sponsoren bedanken wir uns recht herzlich für die finanzielle Unterstützung:

Firma Pedross AG, Firma Ivoclar Vivadent, VSS, Bauteam Latsch. Vielen Dank auch allen anderen

Gönnern und Unterstützern.

Gesamtwertung Südtiroler Volksbanktrophäe 2013/2014

Kategorie Athlet Jahrgang

Baby sprint weiblich

7. Wörnhart Anna 2007

(2006‐2007)

Baby ‐ männlich

2004‐2005

18. Schaller Janik 2005

Dolly


Sektion Ski Langlauf

Baby ‐ weiblich

2004‐2005

Kinder ‐ männlich

2002‐2003

Kinder ‐ weiblich

2002‐2003

Schüler – männlich

2000 ‐ 2001

Schüler – weiblich

2000 ‐ 2001

17. Kofler Amelie Anna

18. Rinner Rebekka

19. Gamper Sophie

10. Oberhofer David

23. Oberhofer Hannes

25. Tscholl Hannes

28. Oberdörfer Felix

31. Hölzl Lukas

1. Prantner Emma

3. Trafoier Elisa

10. Platzgummer Maria

23. Rinner Corina

2. Oberdörfer Lukas

30. Gorfer Simon

3. Wörnhart Lisa

15. Hell Lisa

30. Platzgummer Katharina

2005

2005

2005

2003

2003

2002

2002

2002

2002

2002

2003

2003

2000

2001

2001

2000

2000

Zöglinge – weiblich

8. Kofler Muriel 1998

1998 ‐ 1999

Zöglinge – männlich

19. Schaller Tobia 1999

1998 ‐ 1999

Master A3/A4 4. Tscholl Horst 1964

Master B männlich 5. Stieger Helmuth 1963

Master C 3. Marsoner Josef 1942

Landesmeisterschaft Sarntal im klassischen Stil:

Kategorie Athlet Jahrgang

Kinder ‐ weiblich

2002‐2003

1. Prantner Emma

2. Trafoier Elisa

2002

2002

Schüler – männlich

2: Oberdörfer Lukas 2000

2000‐2001

Master A3 A4 3. Tscholl Horst 1964

Master C 2. Marsoner Josef 1942

Landesmeisterschaft Gsies in skating:

Kategorie Athleten Jahrgang

Kinder ‐ weiblich

2002‐2003

Schüler – weiblich

2000 ‐ 2001

2. Prantner Emma 2002

3. Wörnhart Lisa 2001

Landesmeisterschaft Staffel in Gsies:

Kategorie Athleten Jahrgang

Kinder mixed

3. Prantner Emma, Trafoier

Elisa, Oberhofer David

2002/2003

Dolly


Sektion Ski Langlauf

Italienmeisterschaft in Cesuna di Roana/VI:

Schüler – männlich

Schüler ‐ weiblich

13. Oberdörfer Lukas.

34. Wörnhart Lisa

Hindernissprint

Schüler – männlich

Schüler ‐ weiblich

Schüler – männlich

Schüler ‐ weiblich

32. Oberdörfer Lukas.

48. Wörnhart Lisa

13. Oberdörfer Lukas.

30. Wörnhart Lisa

klassisch

Staffel

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr.1946

Sektion Ski Nordisch

Tätigkeitsbericht Sektion Langlauf 2014/15

Die Langlaufsaison 2014/15 war für unsere Athleten ein ereignisreiches Jahr. Die

Athleten trainierten im Sommer 2-3mal wöchentlich auf dem Sportplatz von Latsch,

welches von unserem Trainer Toni spielerisch und mit viel Spaß gemacht wurde.

Das Training bestand aus Inline-Skaten, Koordinationsübungen, Lauftraining und

vielen mehr.

Das zweitägige Trainingslager verbrachten wir diesmal im Passeiertal. Leider war das

Wetter nicht wie wir es erhofft hatten, es war ziemlich kalt, aber trotzdem

verbrachten unsere Athleten und Eltern die Nacht in ihren Zelten. Am nächsten Tag

unternahmen wir dann mit den Größeren eine gemeinsame Bergtour zur

„Hochwart“, die Kleineren blieben bei der Alm und gemeinsam ließen wir den

Nachmittag mit einem guten Mittagessen ausklingen. Die Kinder konnten sich

austoben, spielen und hatten eine Menge Spaß.

Aufgrund des Schneemangels konnte dann

endlich Ende November das langersehnte

Training auf dem Skiern gestartet werden. Es

wurde dreimal wöchentlich im Martelltal

trainiert und dies hat sich auch bewährt. Mi

den 16 jungen Athleten konnten erachtliche

Ergebnisse erzielt werden. Das erste von

insgesamt sechs Rennen konnte erst im Januar

2015 in Gsies gestartet.

Ende Dezember wurde der Weihnachtskurs abgehalten. Es nahmen das erste Mal

nur Kinder teil. Dank unserem Sektionsleiter Tscholl Horst konnte der Kurs

erfolgreich und mit viel Freude durchgeführt werden. Unterstützt wurde er dabei von

ehemaligen Langläufern, die freiwillig mithalfen.

Das traditionelle Vereinsrennen veranstalteten wir am Sonntag, den 03.März 2015

auf der Groggalm. Bei strahlendem Sonnenschein absolvierten unsere Athleten,

Eltern, Vereinsmitglieder ein gutes Rennen. Bei den Erwachsenen wurde wieder eine

Staffel zwischen Athleten und Hobbyläufern ausgetragen. Auch unsere jüngsten

Teilnehmer Moritz Gamper und Jakob Polverino nahmen am Rennen teil und wurden

mit viel Applaus und Jubel im Ziel empfangen. Danken möchten wir hiermit der

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr.1946

Raiffeisenkasse Latsch, die uns auch heuer wieder die Pokale zu Verfügung gestellt

hat, aber auch den Eltern für die tollen Sachpreise.

Es ist immer wieder schön anzusehen, mit welcher Freude die Kinder den

Langlaufsport ausüben, aber auch der Ehrgeiz und Wille, der dahintersteckt.

Der Verein erzielte bei den Rennen den 5. Rang.

In der Gesamtwertung der Rennen der Südtiroler Volksbanktrophäe 2014/15 wurde

folgende Ergebnisse erzielt:

Kat. Baby Sprint:

• Wörnhart Anna 1. Platz

• Rinner Veronika 2.Platz

Kat. Baby:

• Gamper Sophie 3. Platz

Kinder männlich:

• Oberhofer David 3.Platz

Schüler weiblich:

• Wörnhart Lisa 2.Platz

• Prantner Emma 3.Platz

Unser Neueinsteiger Egger Raffael erzielte bei seinen ersten Volksbankrennen den 7.

Platz bei der Kat. Baby. Gratulation!!!

Aber auch bei den Italienmeisterschaften konnten sich unsere drei Mädels sehen

lassen, sie erzielten gute Ergebnisse.

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr.1946

Dies alles haben wir dem großen Einsatz von Trafoier Anton, Plörer Tanja und

Tscholl Horst zu verdanken. Danken möchten wir auch unseren „Wachsmeistern“,

die dafür gesorgt haben, dass bei jedem Rennen der Ski so gut gelaufen ist.

Ebenso danken wir allen unseren Sponsoren. Dank auch an Trafoier Hans und

Platzgummer Armin, die unsere Kinder immer sicher mit dem Bus vom Training hin –

und retour brachten. Dank auch den freiwilligen Helfern, die uns das ganze Jahr über

immer unterstützt haben.

Der Ausschuss

Sektion Langlauf

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr.1946

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Sektion Langlauf

Rückblick auf die Saison 2015/16

Die Sektion Langlauf hat aktuell ca. 70 Mitglieder, davon 15 Kinder und 17 FISI

Tesserierte.

Bei den Neuwahlen im letzten Frühjahr stellte sich niemand mehr der Aufgabe

des/der Sektionsleiter/in. Wir mussten nun eine andere Lösung finden um die

Sektion weiterhin zu führen. Wir gründeten einen erweiterten Ausschuss und

verteilten die anfallenden Aufgaben auf alle.

Im Rückblick, glaube ich, dass es uns gemeinsam sehr gut gelungen ist, die

Sektion lebendig und erfolgreich zu führen.

Hier nun ein kurzer Überblick über unsere Tätigkeiten in der letzten Saison:

Bereits im April hatten

unsere AthletInnen wieder

Lust mit dem

Trockentraining zu

beginnen. Mit Begeisterung

empfingen sie Philip

Pirhofer der mit ihnen ein

abwechslungsreiches

Trockentraining gestaltete.

Leider fiel Philip bald

verletzungsbedingt aus und

konnte das Training später

aus beruflichen Gründen

nicht mehr weiterführen.

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Wir nahmen an den Dorfläufen in Laas und am Haidersee teil und auch am

Reschenseelauf.

Vom 12.-15.07. fand das Trainingslager auf dem Töbrunn statt, bei dem neben

dem Training bei den Bergtouren auch der Spaß und die gute Verpflegung nicht

zu kurz kamen.

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Im August nahmen wir auch an den Familydays im Aquaforum teil und unsere

„Kleinen“ zeigten den anderen Kindern mit vollem Einsatz wieviel Spaß

Langlaufen macht.

Es war ein Glücksfall dass Melanie Schwarz gerade verfügbar war und von

Mitte August bis Ende November das Trockentraining übernehmen konnte.

Besonders spannend fanden unsere „großen“ AthletInnen das Mentaltraining.

Sobald unser Trainer Toni Trafoier wieder von der Alm zurückgekommen ist,

integrierte er das Trockentraining mit dem Rollertraining auf die Talstation.

Von Ende November bis Ende März fand 4-mal wöchentlich das Schneetraining

in Grogg statt. Toni wurde dabei von Tanja und Michel tatkräftig unterstützt.

Horst, unserem Materialwart, Michl und Toni ist es zu verdanken, dass die

AthletInnen immer passendes Material hatten (auch wenn beim Rollertraining

im Sommer, so mancher Langlaufstock in den Abflussdeckeln geknickt wurde (-;

die drei verbrachten unzählige Stunden im Ski Raum „beim waxln“. DANKE!

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Unsere AthletInnen bestritten in der letzten Saison folgende Rennen:

12.12.15 Klassisch Rennen in Toblach

10.01.16 Rennen Gsies LMS Skating

23.-24.01.16 Topolinorennen in Val di Fiemme

07.02.16 Hindernisrennen in „Grogg“ Martelltal

kurzer Bericht Horst als OK Leiter

Das Rennen war ein voller Erfolg und wir bekamen von vielen

Seiten großes Lob für die tolle Organisation und Austragung.

Danke an Horst der sich für die Loipe und den Rennablauf

verantwortlich zeichnete.

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

13.-14.02.16 Hindernis- und Verfolgungsrennen in Schlinig

27.-28.02. LMS Klassisch LMS Staffel Pfitschertal

06.03. Skating Gröden

In der Mannschaftswertung konnten wir heuer den 6. Platz erreichen.

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Durch viel Fleiß und Einsatz konnten sich einige unserer AthletInnen sich für die

Schülermeisterschaft und für die Italienmeisterschaft qualifizieren.

Teilnahme an der Italienmeisterschaft:

Dietl Lea Elisabeth, Prantner Emma, Oberhofer David, Trafoier Elisa , Rinner

Corinna.

Qualifikation für die Italienmeisterschaft:

Lisa Wörnhart

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Vom 26.12-30.12.15 fand unser traditioneller Weihnachtskurs statt.

Es nahmen 16 Kinder und 8 Erwachsene daran teil. Davon sind 6-8 Kinder nach

dem Kurs noch 4-5-mal mit Horst zum Training nach Grogg gefahren. Es wäre

schön wenn einige von diesen Kindern Lust hätten mit unseren Athleten weiter

zu trainieren.

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Am 20.03.16 fand unser Vereinsrennen in Grogg statt.

Das Wahlfach „Langlaufen“ - in Zusammenarbeit mit dem Turnlehrer Rinner

Werner und Pichler Barbara vom SSP Latsch und mit der Unterstützung von

Tscholl Horst - fand großen Anklang. 17 Kinder haben daran teilgenommen.

Wieder haben wir eine spannende und ereignisreiche Langlaufsaison mit

unseren AthletInnen erlebt. Es ist schön zu sehen mit welcher Begeisterung sie

immer wieder ihr Bestes geben. Wir danken allen die dazu beigetragen haben,

dass das alles möglich war, besonders allen freiwilligen Helfern. Ein besonderer

Dank geht an die Raiffeissenkasse Latsch und der Firma Ivoclar und der Firma

Pedross für ihre finanzielle Unterstützung.

Dolly


Sektion Langlauf gegr.1946

Ehrung von Holzner Roland:

Ein besonderer Dank gilt Herrn Holzner Roland der über 10 Jahre lang sehr aktiv

im Ausschuss der Sektion Langlauf mitgearbeitet, und dadurch einen sehr

wertvollen Beitrag geleistet hat. Herzlichen Dank.

,

Der Ausschuss der Sektion Langlauf

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Tätigkeitsbericht der Sektion Langlauf

Sommertraining mit Melanie Schwarz

Wir begannen mit dem Sommertraining am 02. Mai 2016. Wir trafen uns bis Ende

Oktober 3x die Woche am Sportplatz von Latsch. Im Mai und Juni wurde auch einmal

in der Woche in der Turnhalle von Latsch trainiert. Das Training fand meist am Montag,

Mittwoch und Freitag statt. Dabei wurden vor allem die Koordination, die

Schnelligkeit, das Gleichgewicht und die Ausdauer trainiert. Große Konzentration

wurde auch auf dem Aufbau der Bein-, Arm-, Rücken- und Bauchmuskulatur gelegt.

Natürlich durfte der Spaß am Training nicht fehlen, deshalb wurden immer auch

verschiedene Spiele eingebaut um das Training aufzulockern. Auch wurde speziell auf

den Fisi Test hintrainiert, der im September in Mals stattfand.

Im Mai fand auch ein Schnuppertraining statt, wo alle interessierten Kinder und

Jugendliche eingeladen wurden, am Trockentraining teilzunehmen. Das Ziel war es,

vor allem Kinder in der Grundschule, für das Langlaufen zu begeistern.

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Sommertrainingslager in Innsbruck

Untergebracht wurden wir im Tivoli Stadion.

Unsere Aktivitäten:

Rollski auf der Olympia Rollerbahn in Seefeld

Wanderung um den See in Seefeld

Laufen, Schwimmen, Krafttraining direkt im Sportstadion Tivoli

Bergtour auf den Aussichtsberg der „ sevenSummits“ der

Serles mit 2717m

Unsere Kleinen durften mit Brunner Karl die Olympia Bob-, Skeleton- und Rodelbahn

in Igls besichtigen.

Abends haben wir die Altstadt von Innsbruck angeschaut und die beste Eisdiele

gefunden. Wir sind über die Olympiabrücke gegangen und zu Abend gegessen haben

wir in der Bar der Eishalle "Tiroler Wasserkraft Arena“.

Langweilig wurde es nie und die Tage sind viel zu schnell vergangen.

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Unsere Athleten haben folgende Rennen bestritten:

Fisi-Test am 18.09.16 in Mals

Klassisch in Toblach am 17.12.16

Skating und Staffel-Klassisch in Schlinig am 07.-08.01.17

Klassisch bei der Skiri-Trophy am 21.-22.02.17

in Val di Fiemme

Landesmeisterschaft Skating in Martell am 28.01.17

Klassisch in Gröden am 12.02.17

Skating beim Minigsieser am 18.02.17

Skating-Hindernis und Landesmeisterschaft Klassisch

in Alta Badia am 18.-19.03.17

Gesamtwertung:

Baby weiblich

Anna 1. Platz 1577 Punkte

Veronika 2. Platz 1456 Punkte

Vanessa 8. Platz 709 Punkte

Kinder weiblich

Sophie 2. Platz 1454 Punkte

Rebekka 20. Platz 343 Punkte

Amelie 24. Platz 230 Punkte

Schüler weiblich

Lea Elisabeth 2. Platz 1716 Punkte

Corina 3. Platz 1692 Punkte

Maria 15. Platz 844 Punkte

Schüler männlich

David 6. Platz 1424 Punkte

Hannes 7. Platz 1387

Zöglinge weiblich

Lisa 4. Platz 1235 Punkte

Emma 12. Platz 361 Punkte

Junioren weiblich

Muriel 6. Platz 213 Punkte

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Mannschaftswertung

In dieser Saison sind wir mit 18 376 Punkten und 85 Wertungen auf Platz 6

Landesmeisterschaft Skating Martell Grogg

Zum 2. Mal haben wir in Grogg ein Rennen ausgetragen und haben von allen Seiten

dafür großes Lob bekommen.

Ein reibungsloser Ablauf war nur durch die Zusammenarbeit vieler fleißiger Hände

möglich.

Allen im Ausschuß und erweiterten Ausschuß und besonders Tanja und Horst gilt

dafür ein großes Vergelts Gott. Aber ohne all die freiwilligen Helfer wäre all das nie

möglich gewesen.

Dafür allen von Herzen ein großes DANKESCHÖN!

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Wahlfach „Langlaufen“

Auch heuer wieder wurde das Wahlfach ,,Langlauf“ in Zusammenarbeit mit dem

Schulsprengel Latsch angeboten.

Insgesamt 11 Kinder wurden vom Turnlehrer Herrn Werner Rinner und unserer

Betreuerin Muriel Kofler betreut.

Weihnachtskurs

Am Weihnachtskurs, der vom 26. bis am 31. Dezember 2016 stattfand, nahmen 8

Kinder und 7 Erwachsene teil.

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Ehrung an Tscholl Horst

für seinen unermüdlichen Einsatz für die Sektion Langlauf

Horst war Sektionsleiter vom April 2011 bis Mai 2015. Schon vorher war er aktiv im

Ausschuss tätig und viel Zeit und Engagement in diese Tätigkeit investiert.

Bei unzähligen Weihnachtskursen und Trainings hat er vielen Erwachsenen und

Kindern die Freude am Langlaufen vermittelt.

Aktuell ist Horst unser Materialwart und Waxlmeister. Gerade beim Langlaufen sind

wir auf solche Menschen angewiesen die ihr Wissen und ihr Know how einbringen ,

denn das Waxeln“ ist eine Wissenschaft für sich!

Dolly


Sektion Ski Nordisch gegr. 1946

Auch für unsere AthletInnen hat Horst immer ein offenes Ohr

Ein herzliches Vergelt´s Gott lieber Horst für deine Hilfe und wir hoffen du unterstützt

uns noch lange als Materialwart mit deinem Fachwissen und Können beim

Langlaufen.

Dolly

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine