Aufrufe
vor 4 Monaten

Regio-Journal 03/2018

Das Monatsmagazin für Friedrichsthal, Bildstock, Maybach und Umgebung für März 2018

Stadtgeschehen Die

Stadtgeschehen Die Narren stürmten das Rathaus Am 09.02.2018 übernahmen die Karnevalisten das Rathaus in Friedrichsthal. Begleitet von kräftigen Böllerschüssen der Böllerschützenbrüder Hauch konnten sich tapfer „kämpfende“ Ratsmitglieder rund um Bürgermeister Schultheis dem Ansturm nicht erwehren. „Ene meine Mäusedärme, aus dem Fuß weicht alle Wärme, auch die Hände friern euch ab, kein Wollstrumpf euch noch helfen mag.“ - Zaubermeister Rolf Schultheis - Den Besucher wurde ein lustiges Schauspiel geboten und während des Wortgefechtes durften sich die verkleideten Jungkarnevalisten über herabprasselnde Süßigkeiten freuen. Rathauses, um bei einem Umtrunk den Abend ausklingen zu lassen. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von Musiker Wolfgang Geiger. Die gesamte Bildergalerie finden Sie auf unserer Facebook-Seite unter www.regio-journal.info/facebook. Mit den Karnevalisten unserer drei örtlichen Vereine ist nicht zu spaßen: Lange haben sie dem Treiben in unserem Rathaus, rund um Zaubermeister Schultheis zugesehen. Doch pünktlich um 17:00 Uhr attackierten die Narren die Amtschimmelfestung und jagten die gesamte Belegschaft aus ihren Sesseln. Für Ihren Sturm haben sich unsere Karnevalisten einen denkbar schlechten Zeitpunkt ausgesucht: Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt konnten sich die Ratsmitglieder der Stadt Friedrichsthal und ein „wild reimender Zaubermeister Rolf Schultheis“ lange den anstürmenden Karnevalisten erwehren. So reimte er passend zu den Temperaturen: Die Böllerschützenbrüder Hauch sorgten mit ohrenbetäubend lauten Böllerschüssen für "kämpferische Untermalung". Nach Minuten des Wortgeefechts zwischen den Akteuren der drei örtlichen Karnevalsvereine und Zaubermeister Schultheis ergaben sich die Ratsmitglieder samt Zaubermeister den Narren. Zum Abschluss gab Schultheis den Narren noch einen Hinweis mit auf den Weg: „Doch Schlangenei und Krötendreck, am Aschermittwoch seid ihr wieder weg!“ - Zaubermeister Rolf Schultheis - Im Anschluss zu diesem, von zahlreichen Bürgern beschaute Teil des Sturmes begaben sich die Gäste in den Festsaal des 6 RegioJournal www.regio-journal.info/facebook

Stadtgeschehen Städtischer Kindergarten Hoferkopf: Ausbau hat begonnen Der städtische Kindergarten Hoferkopf wird von heute an umgebaut. Gestartet wird mit Erd- Maurer- und Betonarbeiten. Bis Anfang April soll rechts am Gebäude vor der Pausenhalle der Rohbau erstellt werden. Der bisherige Eingang zum Kindergarten kann nicht mehr genutzt werden. Während der Bauphase steht der rechte Eingang zur Grundschule an der Pausenhalle zu Verfügung. Leider fallen durch die Bauarbeiten die drei Krippenparkplätze weg. Das Ordnungsamt hat zur Gefahrenvermeidung eine Einbahnstraßenregelung im Birkenweg, kommend von der Neunkircher Straße festgelegt. Die Poller im Einmündungsbereich Birkenweg/Wiener Straße wurden demontiert, damit die Fahrzeuge in die Spieser Straße fahren können – ein Abbiegen in die Wiener Straße ist nicht erlaubt. Der Umbau der Kita ist dringend erforderlich, um auch zukünftig ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für die Kinder anbieten zu können. Finanziell unterstützt wird das Projekt zu 30% vom Land sowie mit 30 % vom Regionalverband. Der verbleibende Eigenanteil der Stadt wird mittels einer Bedarfszuweisung vom Innenministerium um weitere 50% reduziert. CDU OV Bildstock und Maybach: Spannende Gespräche beim Neujahrsempfang Am Sonntag, den 4. Februar fand der alljährlich gut besuchte Neujahrsempfang der CDU Friedrichsthal-Bildstock- Maybach im Vereinsheim der DJK Bildstock 1922 e.V. statt. Neben zahlreichen Vertretern von örtlichen Vereinen begrüßte Thomas Ullinger als Vorsitzender des ausrichtenden Ortverbandes Bildstock-Maybach den Bundestagsabgeordneten der Region und Generalsekretär der CDU Saar, Markus Uhl als Ehrengast und Vortragenden. Uhl berichtete aktuell und gut informiert über den Stand der zu diesem Zeitpunkt auf Hochtouren laufenden Koalitionsverhandlungen und auch über seine Arbeit als MdB. Thomas Ullinger nutzte die Gelegenheit, das zurückliegende Jahr 2017 mit seinen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen in Friedrichsthal und im ganzen Saarland Revue passieren zu lassen. Traditionsgemäß ehrte die CDU auch in diesem Jahr wieder Personen, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement in und für Friedrichsthal verdient gemacht haben. Diesmal konnte man sich bei Andreas Theil (SV Hellas 05 Bildstock) und Heribert Zimmer Bildquelle: CDU OV Bildstock (DPSG Friedrichsthal) für ihre Arbeit bedanken. Ein großer Dank der örtlichen CDU gilt auch Nikhil Schmidt, der die Veranstaltung gekonnt musikalisch untermalte. Gevita erweitert Angebot um 20 Tagespflegeplätze Die GEVITA Seniorenresidenz erweitert in den nächsten Monaten ihre Räumlichkeiten und bietet zukünftig 20 Tagespflegeplätze im Gebäude in der Martin-Luther-Straße an. Die Fertigstellung ist für Oktober 2018 geplant. Neben ansprechend gestalteten Aufenthaltsräume mit großzügiger Fensterfront mit Blick auf den idyllischen Garten am Seniorenheim sollen vor allem angemessene und auf die Gäste angepasste Betreuungs- und Unterhaltungsangebote und so der oftmals gegebenen Vereinsamung entgegenwirken. In dem Gebäude befinden sich neben den speziell auf die Bedürfnisse der Gäste ausgerichteten Sanitärräumen auch Funktions- und Besprechungsräume für die Mitarbeiter der Gevita-Residenz. Bürgermeister Schultheis stellte auf einem Termin vor Ort fest, dass das vor rund 25 Jahren gegründete Seniorenheim mit ergeben. Besonders positiv wertete er, dass das Angebot der der jetzigen Ausweitung seines Leistungsspektrums einen Tagespflege durch einen zuverlässigen und qualifizierten Holwichtigen Beitrag zur Bewältigung jener Aufgaben leistet, die und Bringdienst abgerundet werde. sich für die Gesellschaft aus dem demografischen Wandel Informationen: Tel. 0 68 97 - 94 20 www.regio-journal.info RegioJournal 7