Aufrufe
vor 4 Monaten

kunst:stück Magazin c/o Bremen/Oldenburg Ausgabe 32, März + April 2018

Ausgabe für März + April 2018 | Das Kunst- und Kultur Magazin im Taschenformat für die Region Bremen/Oldenburg + Hannover.

. nordhorn Florian Auer,

. nordhorn Florian Auer, Ohne Titel (Draft), 2017 Florian Auer yesterday you said tomorrow Kunstpreis der Stadt Nordhorn 25. Februar bis 29. April 2018 Städtische Galerie Nordhorn | www.staedtische-galerie.nordhorn.de Florian Auer überzeugte die Jury aus Vertretern der Stadt Nordhorn sowie des Förderkreises der Städtischen Galerie mit einem skulpturalen Werk, das immer wieder auch malerische Fragen stellt und insbesondere auf Veränderungen der Wahrnehmung in einer durch digitale Medien geprägten Realität reagiert. Die Objekte und Installationen des Künstlers verbinden immer wieder neu und überraschend die Wirklichkeiten des Ausstellungraums, der zweidimensionalen Bilddarstellung und des virtuellen 3D-Renderings. Künstlerisch arbeitet er zwar oft mit ganz traditionellen Prinzipien, etwa der perspektivischen Projektionslehre, dennoch erzeugt er Bilder, die ganz der Gegenwart und manchmal sogar der Zukunft entsprungen scheinen. Florian Auers Werke operieren in einem Spannungsfeld zwischen körperlichem Erfahrungsraum, Idealvorstellung, virtuellem Bild und realem Material. Mit teils großem handwerklichem Aufwand holt er digitale Objekte in die Wirklichkeit zurück, freilich ohne die Spannung zwischen analog und digital ganz aufzulösen. Thematisch bezieht er sich auf Phänomene der Moderne, die ästhetisch eng mit dem Begriff der Dynamik verbunden und zudem besonders stark von digitaler Gestaltung abhängig sind, wie zum Beispiel Sport, Design, Architektur und Technik. Viele seiner Motive sind eng mit der aktuellen technologieverliebten Kultur von Design und Kommunikation verbunden. So schafft Florian Auer auf ganz eigene Weise eine neue medienspezifische Ästhetik. Für die Städtische Galerie Nordhorn konzipiert der Künstler eine spezielle Installation, in die auch die besondere Architektur des von Stephen Craig entworfenen Ausstellungsraums einbezogen wird. Florian Auer (*1984 in Augsburg) studierte American Cultural Studies an der Ludwig- Maximilians-Universität München sowie Bildende Kunst an Akademie der Bildenden Künste München und an der Städelschule Frankfurt. Neben zahlreichen Ausstellungsbeteiligungen zeigte er Einzelausstellungen unter anderem im S.M.A.K. in Gent (2013), im Kunstverein Braunschweig (2014) sowie im Albertinum, Dresden (2016). Er lebt und arbeitet in Berlin. Städtische Galerie Nordhorn Vechteaue 2, 48529 Nordhorn 54 kunst:stück

. neuenhaus . bremen Le petit prince, 2010-2017 aluminium, metal, tape, foam, H 130 x 37 x 37 cm Henk Visch le petit prince 18. Februar bis 29. April 2018 Kunstverein Grafschaft Bentheim | www.kunstverein-grafschaft-bentheim.de Henk Visch (*1950) ist Bildhauer. Figürliche Plastiken zählen ebenso zu seinem Werk wie abstrakte Konstruktionen, wobei die Materialien von Papier, Holz über Aluminium und Eisen bis hin zu Bronze und Textilien reichen. Mit drei Zeichnungen, drei Animationsfilmen und 20 skulpturalen Arbeiten, die zwischen 2000 und 2017 entstanden sind, gibt die Ausstellung – die auch eine Außenarbeit im Hof mit einbezieht – einen Einblick in das aktuelle Werk des Niederländers. Oft lösen seine figurativen Skulpturen Irritationen aus. Keine seiner Figuren erklärt sich von selbst. Ihre seltsamen Gestalten strahlen auf den Betrachter zurück und stellen ihm Fragen, zu deren Antworten vielleicht auch die jeweiligen poetischen wie humorvollen Titel verhelfen mögen, etwa »The artist in love«, »Hände hoch«, »Unguided tours« oder »We ran out of sweets«, die wie aus dem Alltag aufgeschnappte Wortfetzen oder Zitate wirken. Auch in der unmittelbaren Region ist Henk Visch kein Unbekannter mehr: Im Jahr 1989 realisierte er im Rahmen des heutigen kunstwegen die Skulptur »Uit het gezicht verliezen« (Aus den Augen verlieren), die weiterhin im Stadtraum Nordhorn existiert. – – – Öffnungszeiten: Mi–Sa, 15–18 Uhr, So, 11–18 Uhr / u.n.V. Künstlergespräch am Sonntag, 25. März, um 11.30 Uhr. Weitere Termine unter: www.kunstverein-grafschaft-bentheim.de Kunstverein Grafschaft Bentheim Hauptstraße 37, 49828 Neuenhaus kunst:stück 55

kunst:stück magazin c/o Bremen/Oldenburg + Hannover, issue 33
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 72
kunst:stück Magazin | Osnabrück & Münsterland | issue 73
FREE-MAGAZIN NR. 2 / 2007 | MÄRZ / APRIL | AUSGABE 30
Oldenburg Magazin, Ausgabe 2/2012 - CMO
wasistlos Bad Füssing Magazin März 2018
April bis Juni 2012 - c/o Kunst in und aus Mönchengladbach
wasistlos Bad Füssing Magazin April 2018
Download der aktuellen Ausgabe als pdf - Kunsthalle Bremen
Altlandkreis Ausgabe März/April 2018 - Das Magazin für den westlichen Pfaffenwinkel
Preview Infintiy Magazin Ausgabe März/April 2018
KUNSTINVESTOR AUSGABE MÄRZ 2018
KUNSTINVESTOR AUSGABE APRIL 2018
Bastelzeit Magazin März / April 2013 - Kunst und Kreativ