Aufrufe
vor 5 Monaten

2018_03_Andreas_Aktuell_Webausgabe

Ökumene Der

Ökumene Der diesjährige Weltgebetstag kommt aus Surinam, mit 164.000 qkm dem kleinsten unabhängigen Land Südamerikas. Noch immer bestehen ca. 90 % des Staatsgebietes aus Regenwald mit mehr als 1000 Baumarten, 715 Vogelarten und 60 verschiedenen Arten von Helikonien. 90 % der Bevölkerung leben in der Küstenregion. Wie in den meisten tropischen Ländern ist die Natur auch in Surinam gefährdet: Erosion an der Küste durch das Sterben der Mangrovenwälder, Vergiftung der Flüsse mit Quecksilber durch rund 3000 legale und illegale Goldminen, Raubbau der Wälder zum Abbau von Bauxit. Surinam hat eine lange Kolonialgeschichte mit Einwanderern aus drei Kontinenten. Heute zeigt sich das in einer multi-ethnischen Bevölkerung mit rund 20 Sprachen. Das historische Zentrum der Hauptstadt Paramaribo mit 250.000 Einwohnern zeichnet sich durch viele Gebäude aus der niederländischen und englischen Kolonialzeit aus. Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel stehen hier direkt nebeneinander. Die größte protestantische Kirche sind die Herrnhuter Brüdergemeinde, eine der wichtigsten gesellschaftlichen Kräfte im Land. Die Basilika Peter und Paul ist die höchste gotische Holzkirche in Südamerika. Die Bewahrung der Schöpfung ist den Frauen aus Surinam ein zentrales Anliegen. Sie haben deshalb den Schöpfungsbericht aus Genesis 1, 1-31, ins Zentrum ihrer Gottesdienstordnung gestellt. Aber nicht nur die Natur, auch junge Menschen brauchen ein Umfeld mit Zukunftsperspektiven. Mit den Surinam-Projekten sollen die Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen zum Positiven verändert und die Position der Frauen in ihren Gemeinden gestärkt werden. Angelika Bayer Gottesdienst: Freitag, 02.03.2018, 19.00 Uhr, St. Josef, Hollage Devôt Christ, Perpignan Passionsandacht Unsere Gemeinde lädt Sie zu einer musikalischen Passionsandacht herzlich ein. Das Gitarrenduo Tonkost wird die Andacht musikalisch gestalten. Mittwoch, 28. März, 19.00 Uhr, Andreaskirche. Foto: F. Keller

Andreasgemeinde Wenige Restplätze frei Gemeinde- und Studienreise „Auf den Spuren von Jan Hus“ vom 3. bis 11. September 2018 nach Tschechien Die insgesamt neuntägige Fahrt führt uns zunächst über Passau (größte Domorgel der Welt), die Donau (Schifffahrt) und Linz nach Budweis. Das ist die Region, in der Reformator Jan Hus geboren wurde. Neben wundervollen Altstädten und Schlössern werden wir dort in Budweis auch heutige Hussiten, also Mitglieder der dortigen protestantischen Kirche, treffen. Auf dem Weg durch die böhmische Teichlandschaft werden wir die hussitische Rückzugsburg Tabor besuchen, bevor wir in Prag eintreffen. Dort hat Jan Hus seine große Wirkung entfaltet. So groß, dass auch Martin Luther 100 Jahre später nur sagen konnte: „Ich bin ein Hussit.“ Neben der Karlsuniversität, wo er Rektor war, werden wir auch seine Predigtstätte, die Bethlehemskapelle, besuchen. Außerdem sehen wir den berühmten Burgberg, den Veitsdom, die Karlsbrücke, das jüdische Viertel und vieles mehr. Ein Treffen mit Prager Protestanten steht ebenfalls auf dem Programm. Die Fahrt erfolgt im bequemen Reisebus, gefahren von Uwe Apeler. Übernachten werden wir in 4* Hotels und in Tschechien wird uns − außer der theologischen Leitung durch P. Cord-Michael Thamm und P. Friedemann Keller − ein erfahrener Reiseleiter zur Seite stehen. Im Preis enthalten sind Unterkunft mit Halbpension sowie alle Eintrittsgelder, Führungen, etc... Kosten: 945,- Euro pro Person im Doppelzimmer (Zuschlag Einzelzimmer: 240 Euro) Anmeldung baldmöglichst über die Matthäusgemeinde (Frau Müller, Moorlandstr. 63, 49088 Osnabrück, gemeindebuero@matthaeus-os.de, 0541/77 09 701)

ANDREAS 80 Ehrenamt - Andreasgemeinde Niederhöchstadt
Ausgabe 3 / 2013 - Evangelische Andreasgemeinde Frankfurt
Change - Andreasgemeinde Niederhöchstadt
ANDREAS 83 - Andreasgemeinde Niederhöchstadt
Kirchenjournal »Auf Kurs«
Gottesdienste auch wieder unter freiem Himmel - kirchenjournal.de
Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit ...
Impulse - Freundeskreis Missionarischer Dienste eV
LuKi-Letter - Die Lutherkirche Neumünster Tungendorf
Oktober 2013 - Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde „ZOAR“
Gemeindebrief FEB-MAR 2009.DOC - Zionsgemeinde
GEMEINDEbrief - Ev.-Luth. Kirchengemeinde .Zum Heiligen Kreuz.
Gemeindebrief Dezember 2007 - Januar 2008 - Kirchenregion ...
Juni - August 2012 - (PDF|9 MB) - EmK
2011-05-dez-feb.pdf - Matthäusgemeinde Lehrte
Konfirmation 2011 - Ev. Emmaus-Kirchengemeinde Herne
Gemeindebrief Ausgabe 4/2010 - Ev.-Luth. Kirchengemeinde .Zum ...
Evangelische Kirchengemeinde Leck, Achtrup und Stadum
Helmut Marschall - Ev.-luth. Kirchengemeinde St.-Petri Langen