Aufrufe
vor 8 Monaten

Kundze_Westpfalz vom 27_Februar_2018

Mitmacher für den Kulturtag 2018 in Bruchmühlbach-Miesau gesucht - Konzert der Kreismusikschule in Vogelbach - Landeskriminalamt warnt

Bruchmühlbach-Miesau,

Bruchmühlbach-Miesau, Hütschenhausen & Schönenberg-Kübelberg 27.Februar 2018 - Seite 4 Imkerverein Bruchmühlbach lädt ein für 8. März Nächste Versammlung steht an Mitte Januar startete der Imkerverein Bruchmühlbachn ins neue Jahr mit einer Wanderung vom "Bierkeller" bis nach Lambsborn zum "Kuckucksnest". Dort speiste die Gruppe vom Schnitzelbuffet und wanderte anschließend zurück. Ein schöner Auftakt 2018, fanden die Wanderer. Und schon ergeht die Einladung für die nächste Veranstaltung an alle Mitglieder und Mitgliederinnen am Donnerstag, 8. März um 20 Uhr im Gasthaus Rilli-Brehmer in Bruchmühlbach. An diesem Tag stehen Neuwahlen im Verein an. Die Vorstandschaft bittet um zahlreiches Erscheinen. Osterideen und mehr in der Blume in Schönenberg Pfiffige Geschenkidee zum anstehenden Osterfest hat Timo Jaworski in seiner Creativwerkstatt "die blume" in Schönenberg in der Sander Str. 30. Ostergestecke, tolle Osternestideen und ausgefallene Geschenke lohnen den Besuch beim Floristikprofi.

27. Februar 2018 - Seite 5 Bruchmühlbach-Miesau, Hütschenhausen & Schönenberg-Kübelberg - Anzeige - Praxis für Hypnose und wingwave® Hettesheimer in Kindsbach Rätsel Unterbewußtsein Viele Menschen fragen sich, was das eigentlich ist: Unser Unterbewusstsein. Die Definition ist recht einfach. Unser "Unbewußtsein", landläufig Unterbewußtsein genannt, sind alle Gedanken und Gefühle, die man hat, aber nicht bewusst wahrnimmt. Wäre uns alles bewusst, würde alles erinnert, wäre unser Gehirn heillos überfordert. Bernhard Hettesheimer, Heilpraktiker für Psychotherapie in Kindsbach, erklärt diese Zusammenhänge in einem einfachen Beispiel: "Jeder von uns kennt die Vorstellung eines großen Kontrollraumes mit zahlreichen Monitoren, die Bilder der jeweiligen Überwachungskameras zeigen. Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssten diese 100 Monitore beobachten. Wie viele könnten Sie gleichzeitig überwachen? Wirklich gleichzeitig! Ich denke, mehr als fünf gehen fast nicht. Und doch kommen die Informationen der restlichen 95 Bildschirme auf das Aufzeichnungsband und werden gespeichert." Alle Infos dieser restlichen, nicht wahrgenommenen Ereignisse inklusive Bernhard Hettesheimer der damit verbundenen Emotionen sind in unserem Gehirn wie in einer riesigen Datenbank gespeichert. Sie beeinflussen uns in jeder Sekunde unseres Lebens, ohne dass wir es wissen. Alles was wir über uns glauben liegt hier im Unbewussten verbogen: "Ich bin nicht gut genug! Ich bin hilflos! Ich muss perfekt sein! Ich muss funktionieren! Ich muss jedem gefallen!" Erkennen Sie sich wieder? Der Hypnosetherapeut aus Kindsbach hierzu: "Unter Hypnose können wir Erlebnisse aus dem Unbewussten erinnern und emotional neutralisieren. Es ist fast so, als könnten wir die meisten Kontrollbildschirme gleichzeitig wahrnehmen. Dann ist eine Einflussnahme darauf möglich und es geht uns in der Gegenwart zunehmend besser." Diese Reisen in die Vergangenheit kann jeder machen, der sich für eine Hypnosebehandlung öffnet. Die Angst, an Dinge erinnert zu werden, die man doch eigentlich gar nicht wissen möchte, ist unbegründet. Unser Unterbewusstsein gibt nur Dinge preis, die der Problemlösung und Zielerreichung dienlich sind. Nach einem ausführlichen Vorgespräch in den 90 Minuten dauernden Sitzungen fühlen sich viele Menschen hinterher, als ob eine riesige Last von den Schultern genommen, oder Ketten gesprengt worden wären. Vertrauen Sie der Kraft der Hypnose! Info und Kontakt: Hypnosepraxis Hettesheimer, Bernhard Hettesheimer, Heilpraktiker (Psychotherapie), Am Kindsberg 1, Kindsbach. Telefon 06371 5958009. Internet:www.stressexpresscoaching.de, bei facebook.de: stress expresscoaching Konzert der Kreismusikschule in Vogelbach am 3. März "Keep on swinging" Am 3. März präsentiert die Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau in der Veranstaltungsreihe "Kunst und Kultur" ein Konzert der Gesangsklasse Àgota Sticht der Kreismusikschule Kaiserslautern. Los geht es im Dorfgemeinschaftshaus in Vogelbach um 19 Uhr bei freiem Eintritt. "Keep on Swinging". Beliebte Songs und Musik zum Mitswingen präsentiert von dem Gesangsensemble der Kreismusikschule Kaiserslautern, Manfred Pfeifer (Sax, Klarinette, Mundharmonika), Daniel Wittrock (Bass), Marco Salzmann (Posaune) und Jan Brach (Piano). Die Sängerinnen und Sänger, alle um die 20 Jahre alt, haben unter anderem folgende Titel mit im Gepäck: Lullabye of Birdland, Raindrops keep falling on my head, Singin´ in the rain, Night and Day, The man I love, Dream a little dream, Something stupid, Fly me to the moon, Honeysuckle Rose, I get a kick out of you, Chattanooga choochoo, Wild Cat Blues, Don´t sit under the appletree, Frau´n regiern die Welt, Fever, Unforgettable, City of stars (La­ La Land), Sing, sing, sing, The Lady is a Tramp, Feeling, good, It is only a papermoon, I wanna be like you, A Night like this, Bad bad Leroy Brown…" Ganz sicher ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Am Piano wird Jan Brach zu hören sein und Manfred Pfeifer, Daniel Wittrock und Marco Salzmann werden mit Saxophon, Mundharmonika, Klarinette, Bass und Posaune instrumentale Akzente setzen. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freut sich der Förderverein der Kreismusikschule. Informationen gibts beim Touristikbüro der Verbandsgemeinde, Tel. 06372/9220106.

Kundze_Westpfalz vom 15. März 2016