Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1927_Zeitung_Nr.104

E_1927_Zeitung_Nr.104

Inhaltsübersicht der

Inhaltsübersicht der Ausgabe 1928 des Schweiz. Automobil-Kalenders Winke aus der Fahrpraxis: Ableacbtvorriohtung, Akkumulatoren. Aniasser, Auspufftopf, Beleuchtung, Benzin. Brennstoff, Bremsen, Einfrieren, Federn, Getriebe. Kabel, Kardan, Kühler, Kupplung, Motor, Paeumat.iks, Schmierung, Stossdämpter, Ventile, Vergaser, Zündung. Automoblllstlsche BuohfQhrung i BrennstoltverbrauuhJ'nenmaükverbrauoh, Schmiermittel, Karbid, Elektrizität, Petroleum, Reparaturen, Enwtzteile, Werkzeuge, Zubehörden Chauffeur Garage, Ueberaiühtder Jahreskewten, Betriebskosten trüberer Jahre. Technische Tabellen: Bestimmung lea Zylindennhaltes. Pferdestärken, amerik. Motoren, Gesctiwindigkeitstabellen. Pneumatiktabelle, Tabelle d. Steuer-PS. Gesetzliche Bestimmungen: Militärische Vorschriften, Kanu Fahrverordnungen, Automobilsteuern, Praktische Ratschläge, Bahntransport, Veraicherungen, Unglücksfälle, Die wichtigsten Bellagen: ADtomotnüstischer Rückblick. Die Automobil-Verbände. Aotomobilistischea Wörterbuch. Dist anzen - Karte. Handlicher Band, nur 22 nun dick. Sofort lieferbar in der Reihenfolge des Beötellungseinganges. Benutzen Sie unsern Besteüecüein (nur 6 ßp. Porto). Seit dem Uebertritt des Automobils vom Luxusgut zum typischen Verkehrsmittel der Neuzeit macht sich das Bedürfnis nach möglichst billiger Gestaltung des Fahrbetriebes in vermehrtem Masse geltend. Wesentliche Ersparnisse kann indessen nur der machen, dem alle Finessen und Notwendigkeiten im Betrieb und Unterhalt bekannt sind und der über die Gesamtheit und Zusammensetzung seiner Jahresausgaben genau orientiert ist. Ohne eine gelegentliche Rekapitulation seines Wissens vom Automobil und der Funktion seiner Einzelteile auf der einen, das genaue Festhalten der Einzelfälle auf der andern Seite geht es allerdings nicht ab. Nun besitzen die Schweizer Automobilisten aber in dem jeweils auf Jahresschluss erscheinenden Automobij-Kalender ein Instrument, bei dessen Benützung der angestrebte Zweck ohne wesentlichen Zeitaufwand erreicht wird. Schon vor mehr als einem Jahrzehnt extra dazu geschaffen, all das viele Wissensnotwendige, was mit dem Wagen in sportlicher Verbindung und technischer Beziehung steht, in zweckmässiger Inhaltsgliederung zusammenzustellen, durfte er an der Frage der rationellen Betriebsgestaltung nicht vorübergehen. Ein besonderer technischer Teil trägt alles das in übersichtlicher Weise zusammen, was in allen Nöten auf der Landstrasse und in der Garage gebraucht wird. Vordrucke wohlerwogenen Inhaltes laden geradewegs zu einer Buchführung in der Rocktasche ein. Tausenden von Benutzern schafften sie die Grundlage zur rationellen Betriebsgestaltung, die sich um so sinnfälliger bemerkbar macht, wo Vergleiche mit den Kosten der Tonnen-Kilometer früherer Jahre gemacht werden. Folgen Sie den Beispielen derer, welche von dem Nutzen einer systematischen Betriebsführung schon seit Jahren profitieren, für System und Ordnung ist es nie zu spät, hangen Sie mit dem Jahre 192X an. Der Automobil-Kalender wird den Abonnenten, solange der Vorrat reicht, zu dem ausseiordentlich billigen Preis von Fr. 4.80 abgegeben, worin u. a. auch ein vollständiges Verzeichnis der gegenwärtigen Personenwagen-Besitzer der ganzen Schweiz enthalten ist. Uenag der fiDiomomi-^euue, Bern Senden Sie sofort nach Erscheinen per Nachnahme: Ex. Automobil-Kalender mit Personenwagenverzeichnis Zum regulären Preis von Fr. 6.— zufn Abonnentenpreis von Fr. 4.80 * Nichtzutreffendes «reichen. AUTOMOBIL-REVUE 1927 — N° 101 Unnötige Scharfmacherei. Die kantonalen Automobilbureaux sind eine Instanz der Ordnung und der Ueberwachung des Automobil- Die bestbekannte amerikanische Firma Die « Velie »-Automobile. verkehrs, daran wird sich niemand stossen. stellt zwei Sechszylindermodelle hei, die sich Nun können derartige Organe aber auch gelegentlich übers Ziel hinausschiessen und danen unterscheiden. lediglich durch verschiedene Motordimensiomit unnötige Scharfmacherei betreiben. Die Type «60», deren Motor wir im Irgendein kantonales Automobilbureau — Schnitt zeigen, hat folgende ZylnHierabn;essungen: "Bohrung 81 mm, Hub~ 117,5 mm. wir wollen vorläufig nicht erwähnen welches — hat die Gepflogenheit, einem Teil seiner Die sechs Zylinder sind in Linie gegossen und «Kundschaft» gegen Jahresende den Entzug bilden mit dem Gehäuseunterteil und dem der Fahrbewilligung anzudrohen. Da neun Getriebe eine Blockkonstruktion. Die durch Zehntel aller Automobilisten längst nicht mehr Stössel, Stossstange und Kipphebel gesteuerten Ventile, welche sehr breite O'oeriiächen zu ihrem Vergnügen per Auto spazierenfähren, so bedeutet der Entzug der Fahrbewilligung für die meisten eine Existenzfrage; desnem Zylinderinhalt von 3640 ccm, dem 18,6 aufweisen, sind hängend angeordnet. Bei eihalb macht der Richter nur sehr Seiten und Steuerpferde entsprechen, leistet der Motoi nur bei ganz grobem Verschulden des Fahrers von dieser höchst scharfen Waffe Ge- über 60 PS. Die extra stark und steif ge- bei 2900 minütlichen Touren an der Bremse brauch. baute Kurbelwelle ist so genau ausbalanciert, Etwas anderes tut das betreffende Automobilbureau: es hat die Weisung seiner Oberbehörde, denjenigen Fahrern den Entzug der Fahrbewilligung anzudrohen, die im vergangenen Jahr dreimal wegen erheblichen Ver- vnim gehen bestraft werden mtissten! Mehrere solcher, denen nun der Entzug angedroht ist, wissen nichts von erheblichen Vergehen. Wegen kleiner Bussen betr. Fahrtempo oder ähnlicher Vorkommnisse wird es doch keinem Richter des Landes einfallen, einem Automobilisten die Fahrbewilligung zu entziehen. Es ist auch ganz ausgeschlossen, dass irgendeine Verwaltungsbehörde eine so folgenschwere Massnahme vornehmen könnte. Der Automobilist kann nur durch Richterspruch seines Rechtes auf die Strasse verlustig gehen. Deswegen werden Androhungen, wie die vorerwähnten, als überflüssiges «Bangemachen» empfunden; sie schmecken nach Schikane, die nicht am Platz ist. Die Leistungen der Automobilisten sind schliesslich hoch genug! In den nächsten Wochen müssen von denselben Millionen an Automobilsteuern aufgebracht werden! manchem Fahrer fällt es nicht leicht, die Hunderte von Franken an Steuern, Versicherungen und sonstigen Abgaben aus seinem Geschäftsbetrieb herauszuwirtschaften. Dass bezahlt werden muss, haben die Fahrer längst begriffen; dass man sie aber noch mit behördlichen Ukasen bedroht, ist unseres Erachtens vollständig überflüssig. P. Z. Obacht vor dem gefährlichen Glatteis! Mit dem Einbruch der Kältewelle nahmen die durch Vereisung von Strassen und Plätzen verursachten Unfälle in erschreckendem Masse zu. Die nachstehend angeführten Beispiele aus Zürich und aus Basel zeigen recht deutlich, wie unumgänglich nötig äusserste Vorsicht bei diesen erschwerten Verkehrsverhältnissen am Platze ist. Wir können nur immer und immer wieder betonen: Autofahrer, verlangsamt das Tempo auf glatten Strassenbelägen, vermeidet ein plötzliches Stoppen und montiert vor allem die Schneeketten rechtzeitig ! So stiessen infoge Schleuderns auf der vereisten Fahrbahn bei einer Strassenkreuzung Zürich-Wiedikon ein Lieferungsauto und ein Personenwagen zusammen. Der Materialschaden war beträchtlich. Und am letzten Montag ereignete sich an der Strassenkreuzung Elsässer - Hüningerstrasse in Basel ein schwerer Zusamenstoss zwischen einem Tramwagen und einem Lastauto mit Anhänger. Das Lieferungsauto kam von der Entenweidstrasse und wollte in die Elsässerstrasse einbiegen. Der dortige Verkehrspolizist hatte das Zeichen zur Durchfahrt gegeben. In diesem Moment näherte sich ein Tramwagen der Haltestelle. Der vereisten Schienen wegen konnte der Wagenführer das Tram aber nicht zum Stehen bringen, so dass es noch einige Meter weit über die Haltestelle hinausglitt, wodurch die beiden Fahrzeuge aufeinanderprallten. Der Zusamenstoss war derart heftig, dass sich der mit leeren Kannen beladene Anhänger überschlug, wobei die beiden hintern Räder abajeknickt wurden, während dem Tramwagen die vordere wurde. VON DEN BEHÖRDEN Plattform völlig eingedrückt mo. Strassenbeitrag. Der bündnerische Regierungsrat hat den Gemeinden Thusis und Roveredo im Sinne des neuen Strassengesetzes und der Ausführungsbestimmungen inen kantonalen Beitrag an die Pflasterung der Hauptstrasse im Innern der Ortschaft zugesichert + Ein neuer Postauto-Kurs wird ab 1. März 1928 im Eital die Gemeinden Rünenberg, Kilchberg, Zeglingen, Tecknau, Wenslingen iinH Oltinfpn vprhinripn. -J- A UTOTECHHMSCME dass jede Vibration vermieden wird. Eine ausreichende Druckschmierung versorgt alle wichtigen Stellen mit genügend Frischöl. Ein Stromberg-Vergaser liefert das Beuzingemisch, die Drosselklappe lässt sich durch ein Fusspedal oder Handhebel bedienen. Für die Kühlung dient ein grosser, flacher Kühler und ein Ventilator, das Kühlwasser zirkuliert nach dem Thermosyphonsystem. Der Zündstrom fliesst von einer Batterie mit grobser Kapazität zu den Kerzen, durch einen Handhebel lässt sich der Zündzeitpunkt der jeweiligen Tourenzahl anpassen. Die Lenkung mit Spindel und Mutter befindet sich auf der Unken Führersitzseite. Das durch eine Kugelschaltung betätigte, dreigängige Getriebe mit Zahnradvorgelege wird mit dem Motor durch eine trockenlaufende Einplattenkupplung verbunden. Die Motorkraft wird vermitteist der Kardanwelle, Spiral-Kegelräder und dem unvermeidlichen Differential auf die Hinterräder übertragen. Grosse, halbelliptische Federn, deren Schwingungen durch Stosadärnpfer gemildert werden, garantieren ein weiches und angenehmes Fahren auch bei unbefriedigenden Strassenverhältnissen. Das Fuss- Vedal löst eine hydraulische Vierradbremse aus, während die Handbremse nur auf das Differential wirkt. Reifen von den Abmessungen 33X6 gelangen zur Verwendung. Zur elektrischen Ausrüstung gehören komplette Beleuchtung, Anlasser und Signal. Als Zubehör werden geliefert: automatischer Scheibenreiniger, Kilometerzähler, Uhr, Innenbeleuchtung, Rückspiegel, kompl. Werkzeug, etc. Die Wagen werden als Torpedo, Sedan Fünfplätzer, Coup6. Brougham oder Zweiplätzer Sport-Roadster, die sämtliche Duco- Standart-Lackierung haben, geliefert. Das Modell «50», ein kleinerer Sechszylinder von den Abmessungen 79,2X108 mm weist einen Zylinderinhalt von 3180 ccm auf und gibt bei 2800 Touren pro Minute ungefähr 50 Bremspferde ab. -o- •WjfjfetfMW Internationale Alpenfahrt 1928. Nun hat sich auch die Sportskommission des Königlichen A G. von Italien für die Organisation der Internationalem Alpenfahrt, die, wie wir

N« 104 - 1927 ÄUTOMOBTL-R1VUE Verschieben von Pneus. Beim Reparieren "der Schläuche zeigt sich gelegentlich, dass sich die Mäntel auf der Felge verschoben haben, so dass der Ausschnitt in den Pneuwulsten nicht mehr mit dem Loch in der Felge zusammenpasst. Durch das Rutschen des Mantels auf der Felge könnte auf der Fahrt einmal das Ventil des Schlauches abgerissen werden, deshalb ist dieser Mangel immer sofort zu beheben. Man kann einen verdrehten und knapp sitzenden Mantel dadurch am schnellsten wieder in seine richtige Lage bringen, wenn man ihn vorerst ganz von der Felge wegnimmt und dann frisch aufzieht Handelt es sich um einen weichen und biegsamen Ballonpneu, so führt nachstehend beschriebenes Verfahren aun raschesten zum Ziel: An einer beliebigen Stelle zwischen Mantel und Felge wird ein Montiereisen oder Pneuhebel durchgesteckt, die man in derjenigen Richtung verschiebt, in welcher der Mantel aufmontiert werden soll. Da eine grosse Verschiebung des Montiereisens nur eine kleine Verschiebung des Mantels bewirkt, wird ein langsames aber sicheres Aufziehen gewährleistet. -os- Festsitzend« Zylinderkopfschrauben. Bekanntlich fressen sich die Gewindegänge, deren Umgebung im Betrieb einer grossen Erhitzung und Rostbildung ausgesetzt sind, fest, Und durch den festen Sitz stellen sie der Lösung einen heftigen Widerstand entgegen. Eine solche Erfahrung dürften die meisten Fahrer schön bei ihren Zündkerzen gemacht häbeti. ' Diesem Uebeistand kann man aber dadurch vorbeugen, dass man die Gewinde vor dem Einschrauben mit einer aus Graphit Und Petroleum bestehenden Paste einschmiert. Dieses Mittel verhindert mit grosser Sicherheit das Festfressen der Gewindegänge. Oel darf deshalb nicht verwendet werden, weil es bei der Hitze zusammenbackt und so die Löslichkeit des Gewindes nur erschweren würde, wodurch ja der Zweck total verfehlt wäre. os. Messlngklemmen an Akkumulatorenbatterien leiden unter der Einwirkung von Schwefelsäure, die das genannte Metall angreift, welches mit einem eigenartigen schwammigen Auswuchs überzogen wird und schliesslich durch das fortschreitende Anfressen gänzlich abbricht. Man kann diese Beschädigung noch nicht gänzlich verhüten, ein dicker Ueberzug aus Konsistenzfett schützt aber die Klemmen eine Zeitlang vor den schädlichen Wirkungen der Säure. Es ist empfehlenswert, die Messingklemmen gelegentlich durch solche aus Blei zu ersetzen, die von der Schwefelsäure nicht angegriffen werden, os. INTERESSANTES AUS ALLEt WELT Belgiens Motorfahrzeugbestand wies Ende 1926 mit total 121,646 Motorfahrzeugen gegenüber 115,770 Ende 1925 eine erhebliche Zunahme auf. Von den 121,646 Motorfahrzeugen entfielen 59,108 auf Personenwagen 33,084 auf Lastwagen und Lieferungswagen der Rest auf Motorräder und Sidecars. 4- Transport von Autos durch die Alpentunnels Gegenwärtig hat dfir Transport peT Eisenbahn au folgenden Strecken zu erfolgen: St. Gottbard von Erstfeld nach Airolo; Simplon von Brig nach Domodossola; Lötsrhberg von Kander'steg nach Bria (Strasse von Frutigen nach Kandersteg ist raii Schneeketten fahrbar); Albula von Bercün bis Be vers. -f- Gesperrte Alpenstrassen. Sämtliche Alpenstrassen sind nicht mehr fahrbar mit Ausnahme der Strassen: Strasse nach Engelberg fahrbar (Schneeketten) Cbur. Lenzerheide. Tiefencastel (Schneeketten, teil weise ohne Schnee); Kerenz°rberg (teilweise vereist Schneeketten); Ricken (Strasse vereist. Schnee ketten); Mollendruz (Schneeketten). Col des Mos ses (Schneeketten), La Cure (schneefrei); Bötzberp (fast gänzlich schneefrei); Landquart-Kloster (stellenweise nicht gepfadet. Schneeketten, nich ratsam); Klosters-St. Wolfgang-Davos (Strassi vereist. Schneeketten); Strasse nach Kanderstea mi Schneeketten gut fahrbar. Strasse nach Lautpr brunnen, zum Teil «ind Schneeketten notwendig Strasse nach Grindelwald mit Schneeketten snt fahr bar Strasse nach Adelboden fahrbar, zum Teil sind Schneeketten notwendig. Die Brünigstrasse ist. wie wir bereits meldeten, mit Schneeketten wieder fahr bar. Col des Roches. schneefrei Neuenbure-Vue des Alpes-La Chaux-de-Fonds fahrbar, teilweise vereist. Schneeketten. Strasse La Chaux-de-Fonds- Biaufond schneefrei. Hauenstein, ohne Schnee ketten fahrbar Wattwil-Wildhaus-Gams mit Schneeketten fahrbar. 20 cm Schnee. Die Gotthardstrassf ist auf der Südseite ab Airolo ohne Schneeketten fahrbar auf der Nordseite ist die Strasse bis Göschenen mit Schneeketten fahrbar Der Eisenbahntransport hat von Göschenen nach Airolo zu erfolgen. NB. Col de Pillon. Marchairuz und Jaunpas= sind wegen Schnee gesperrt. Die Malnja ist nach frischem Schneefall für Personenautomobile gesperrt Die Postautomobile verkehren regelmässig (Schneehöhe 60 cm). Eröffnung der ersten Luftsellhahn In der Schweiz. Am Samstag, den 17. Dezember 1927. wurde unter grosser Anteilnahn« der Engelberger Bevalkerunz und im Beisein etwa 100 geladener Gäste die erste schweizerische Luftseilbahn eröffnet Sie führt von der Endstation der Gerschnialp-Drabtseilbahn (1300 Meter) nach dem Hotel Trübsee auf 1800 m und erschliesst damit neue Sportjrebiete in der Höhe von 2000 m Fiese Bahn wird nicht nur den Wintersport in Engelberg mächtig beleben, sondern a-icb im Sommer von grosser touristischer Bedeutung sein, führt doch über das Trübseeplateau die Aufstiegsroute zum Jochpass wie zum Titlis. .-r- Zur bevorstehenden Umgestaltung des Zürcher Paradeplatzes. Die infolge des in Zürich im Laufe der letzten Jahre riesig angewachsenen Verkehrs zur dringenden Notwendigkeit gewordene Umgestaltung des Paradeplatzes — einem Brennpunkt des Zürcher Stadtverkehrs—steht bevor. Der Stadtrat von Zürich unterbreitete dieser Tage dem Grossen Stadtrat Pläne und Kostenvoranschlag mit dem Antrag, für die Ausführung einen Nachtragskredit von 138,000 Franken zu bewilligen. Da die Ausführung des Projektes eine Verkehrsumleitung notwendig machen wird, ist es dringend wünschenswert, dass die vorliegenden Anträge von der Behörde prompt erledigt werden, damit zu Beginn der Sommersaison mit ihrem gesteigerten Verkehr der Paradeplatz der Oeffentlichkeit wieder zur uneingeschränkten Verfügung steht. Z. Bussenzustellung durch den Briefträger! Die Polizeidirektion von Chur macht im Ein «wertvoller» Strassenbelag. Russland verfügt über einen solchen Reichtum an senverfügungen, Mahnungen usw. durch die Stadtamtsblatt bekannt, dass inskünftig Bus- Naturschätzen, dass es sich den Luxus erlauben kann, Strassen mit Edelsteinen, allergestellt werden. Eine Massnahme, die durch- Post und nicht mehr durch Polizeiorgane zudings mit sibirischen Halbedelsteinen, zu aus zu begrüssen ist! = pflastern. Die Moskauer Zeitung «Wirtschaftliches Leben » berichtet folgenden Vorfall. Im Ural wurde kürzlich ein staatlicher Sperre für Lastwagen. Der Kantonsingenieur von Uri teilt uns mit, dass infolge Instandstellung der Meienreussbrücke die Qott- Trust für die Verarbeitung sibirischer Edelsteine gegründet. Nun hat sich herausgestellt, dass die Werke noch vor kurzem 160 wagenverkehr für ca. zwei Monate gesperrt hardstrasse unterhalb Wassen für allen Last- Kilogramm eines w-ertvollen sibirischen Halbedelsteins einem Dorfsowiet zum Preise von zeuge ist ein Gewicht von zwei Tonnen zu- ist. Für Personenwagen und andere Fahr- 165 Rubel für Pflasterwerke verkauft haben. lässig. Als der entsetzte Vertreter der Akademie der Künste, unter deren Aufsicht der erwähnte Trust steht, Massnahmen ergreifen wollte, um die Steine zurückzuerhalten, xnusste er erfahren, dass sie längst als Strassenpflaster verwendet worden waren. Soviel man aus dem heutigen Russland vernimmt, sind die meisten Strassen in einem niederschmetternden Zustand. Wenn die Anstrengungen der Sowjets, die Anfänge ihrer nationalen Automobilindustrie zu fördern, von Erfolg begleitet sein sollen, gilt es vor allen Dingen beim Strassenwesen energisch Remedur zu schaffen. Wenn auch nicht gerade durch EdeJsteinpflästerung... xi. AB LAGER lieferbar: CHEVROLE COACH 5-Plätzer, 2 Türen S E DAN 5-Plätzer, 4 Türen CABRIOLET 4-P inklusive fünffache Bereifung Ufio-Garage Automobil A.-G. Tel. H. 60.60 Z Ü f IC H Seefeldquai 1 Vertretung !Ur zuricii, Zug, Schuuyz, uri, Glar-js, üapperswll, Baden. #••••#••*• •*•••••••••••••••••••• Ecomfei demarrer une voiture £quipee avec un corburateui* eile part du premier coup sans hesitation gräce au WOLET DE DEPART qui se pose sur tous les SOH.ES2K: pos qoe Bens les posent le SOL1EX, Agent general: Telephones 8.42 et 8,82 Theo Sorbach Rue du Prleuro •••••••••••••••