Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.012

E_1928_Zeitung_Nr.012

14 AUTOMOBIL-REVUE 1»28

14 AUTOMOBIL-REVUE 1»28 — N°12 SPRECH- Frage 6698. Kesselstein im Kühler. Welchen Schaden verursacht kalkhaltiges Wasser im Kühler und im Motor ? Welche Folgen sind zu gewärtigen ? Gibt es einfache, bewährte Gegenmittel ? S. D. P. Antwort: Die Verwendung von kalkhaltigem Wasser im Kühler des Automobils bedingt das vermehrte Ansetzen von Kalkstein samt den damit verbundenen nachteiligen Folgen. Die Zellen eines Kühlers bestehen bekanntlich aus einer grossen Anzahl ausseist enger und dünner Röhrchen, die unter sich in Verbindung stehen. Das Kühlwasser wird durch diese Röhrchen in feine Strahlen zerteilt, die allseitig unter dem Einfluss des die Luft durchströmenden Kühlers stehen und denen infolcedcssen die Wärme entzogen wird. Durch den Ansatz von Kesselstein werden mit der Zeit die dünnen Röhrchen weiter verengt und schliesslich ganz verstopft, so dass das Wasser nicht mehr hindurchfHessen kann. Diese Verstopfung der einzelnen Zellen schreitet immer weiter fort, so dass nach und nach grosso Flächen des Kühlers für die Kühlwirkung ausser Betracht fallen. Die Folgen davon sind starke Erhitzung des Motors, Herabsetzung von dessen Leistungsfähigkeit; bei momentaner Ueberbelastung des Motors können Folgen wie Auslaufen der Lager, Festbacken von Kolbenringen und Kolben. Anfressen der Zylinderwände, Bruch von Pleuelslangen und schliesslich vollständige Zerstörung dos Motors eintreten. Die Verstopfung des Zellensysteins schreitet naturgemäss um so schneller fort, als durch die immer grössero Erhitzung viel mehr Wasser verbraucht und wieder nachgefüllt wird. Fast sämtlicho Aulomobilfabrikon schreiben vor, dass der Külhlnr nur mit destilliertem Wasser gefüllt werden soll, was aber ziemlich kostspielig ist und doshalb in der Praxis wohl nie gemacht wird. Ein guter Ersatz dafür ist Regenwasscr; leider ist es aber nicht jedermanns Sache, dasselbe immer in genügender Menge gerade zur Hand zu haben. In letzter Zeit ist im sogenannten « Natrolit-Filter » eine einfache Vorrichtung zum Enthärten kalkhaltigen Wassors auf den Markt gekommen, dio mit verhältnismäßig geringen Kosten an .iodo vorhandene Wasserleitung angeschlossen werden kann und weiches Wasser in beliebiger Menge liefert, wobei rler Unterhalt des Filters fast null ist. In manchen Garagen ist dieser « Natrolit-Filter » bereits in Gebrauch. Sehr befriedigend sind auch die mit der sogenannten « Primus »-Lösung gemachten Erfahrungen. Diese wird mit gewöhnlichem Wasser gemischt, in den Kühler gegossen und dort einige Stunden belassen. Sie ist unschädlich und greift die Metalle in keiner Weise an. Das Mittel wird in der Schweiz hergestellt, hat sich in der Praxis bewährt und ist auch wegen seiner einfachen Anwendungsmethodo recht beliebt. Andere Mittel zum Lösen des Kesselsteins in verkalkten Kühlern gibt es verschiedene, so z. B. Soda- Lösungen etc. Mit diesen wird aber sozusagen der Teufel durch Belzobub ausgetrieben, weil dabei regelmässig auch dio Gefässwandungen des Kühlers mehr oder weniger angegriffen werden. Dcrartigo Mittel sind also nur mit Vorsicht zu verwenden; das beste ist auch hier wieder, wie in den kommt es oft vor, dass das Steuer anfängt zu zittern, was immer heftiger wird, so dass es manchfährdung nicht möglich. Vorliegendenfalls lag gar Fälle lassen, es sei denn es wäre dies ohne Ge- meisten andern Fällen, der Gefahr rechtzeitig vorzubeugen. R. B. in B. mal fast unmöglich ist, weiterzufahren. Auf einmal hört es dann wieder auf, und ich kann nun würden Ihnen empfehlen, sofern Sie über 2 Zeugen kein Grund vor, Sie nicht vorfahren zu lassen. Wir Frage 6699. Rückschlag in den Vergaser. In wieder 2—5 km fahren, ohne etwas zu merken. verfügen, Strafanzeige einzureichen. Im übrigen, meinem Wagen ist der Vergaser direkt an den Zuerst meinte ich, es seien die schlechten Strassen. sind Sie berechtigt Schadenersatz zu verlangen, sofern Ihnen durch das Verhalten des betreffende» Motor angeschlossen und hat also keine eigentliche Da es aber auf der besten Strasse und bergauf Ansaugleitung, welch letztere sich im Innern des und bergab vorkommt, so bin ich gezwungen, nachzuforschen, was das sei. Ich fahre jetzt acht Jahre Automobilisten tatsächlich ein Schaden erwachsen. Motors befindet. Ich schreibe diesem Umstand folgendes Begebnis zu, das sich bei mir fast alle ist. Wer einen Schaden geltend macht, halt ihn Automobil, aber habe dieses noch nie erlebt. In Morgen wiederholt, wenn ich den kalten Motor ankurble. Der Motor springt stets auf die erste Kur- aber zu beweisen. Sie müssten vorliegendenfails der Garage der Vertretung sagte man mir, dass also nachweisen, dass Ihnen wegen Nichterreichens es davon käme, dass die Pneus unglcichmässis abgelaufen seien. Darauf habe ich vorue zwei neue belumdrehung an, aber dann läuft er ganz unregelmässig und spuckt in den Vergaser, gerade als nachten, etc., entstanden sind, die Ihnen sonst nicht des Zuges Kosten für Verpflegung oder gar Ueher- Pneus montiert. Aber wie gedacht, war es nach wenn die Zündung verstellt wäre. K'ach einiger erwachsen wären. * wie vor dasselbe, was mir noch fast lieber ist, als Zeit hört dieser Spuk aber ganz von selbst auf, einen Wagen zu fahren, der nur mit neuen Pneus und zwar sobald der Motor warm geworden ist. Anfrage 385. Stelle als Waaenwascher. In England ist ein neuer Beruf aufgekommen, die Wagen- gut läuft. Das wäre eine unrentable Sache. Vielleicht ist aber dieser Fall auch schon vorgekom- An meinem Motor ist alles in Ordnung. Dafür garantiert meine 20jährige Praxis. Allerdings ist wäscher. Ich möchte Sie nun höflichst anfragen: men und seine weiteren Ursachen gefunden worden. mir ein derartiger Fall bisher noch nicht vorgekommen, so dass es mich sehr interessiert, von lich bitten, mir darüber Aufklärung zu geben ? Darf ich den geehrten Kenner dieser Sache freund- Halten Sie dafür, dass dies auch hier durebzur führen wäre ? Da ich seinerzeit einen Chauffeurkurs genommen und es schwer hält Stellen zu be- Ihnen zu hören, was daran schuld sein kann. *E. B.. in V. K. K. in B. kommen, wäre ich geneigt da's zu probieren. Würde Antwort: Ihr Wagen hat den Shimmv. d. h. eventuell die Waschmittel selber mitinohmen. bei einer gewissen Geschwindigkeit, und zwar nur Würden Sie mir dazu raten ? Und was könnte man bei dieser, beginnon dio beiden Voixlerräder derart für eine Wagenwäsche verlangen ? Könnte eventuell hin und her zu flattern, dass das Halten des Lenkrades und das Weiterfahren zur Unmöglichkeit A, "R. in Sp. auch kleinere Reparaturen machen. werden. Wenn Ihnen gesagt worden ist, dass dieses Antwort: Grundsätzlich ist einer Stellung als Flattern der Vorderräder von den stark abzelaufenen Pneus herrührt, so kann das richtig sein; Wagenwäscher nicht von vorneherein ein Erfolg beim Wagen des Unterzeichneten, der die gleiche abzusprechen, vorausgesetzt, dass eino Anzahl Bedingungen erfüllt sind. Wie viele Automobilisten Erscheinung aufwies, verschwand das Flattern sofort nach Montierung neuen Pneus. Der Fehler haben Wagen, ohne einen Chauffeur zu haben. Vielen fehlt die Zeit, andern die Lust oder gar die braucht aber nicht unbedingt an dieser Stelle zu liegen, sondern kann auch in Abnützung und zu Kenntnis ihren Wagen instand zu halten. Zum grossem Spin] des Lenkmechanismus seinen Grund Instandharlten gehört neben dem Waschen namentlich auch das Schmieren, das Unterhalten der haben, was daraufhin zu untersuchen ist. Sofortige Abhilfe ist dringend geboten, da dieses Flattern Pneus, etc. In den Städten kommt es häufig vor, nicht nur den normalen Gebrauch des Automobils dass Automobilisten zu diesem Zwecke 2 oder 3mal total unmöglich macht, sondern auch zu schweren wöchentlich zu diesen Zwecken geeignete- Personen Unglücksfällen führen kann. R. B.. in B. anstellen. Diese müssen imstande sein, neben den Säuberungsarbeiten kleinere Reparaturen ausführen zu können. Auf diese Weise Iässt sich ganz Antwort: Nachdem Sie uns versichern, dass mmwiBt»M»M»nmmnmiM»tW* an Ihrem Motor alles in Ordnung ist, so dürfte es schön verdienen. Bei Ihnen ist die Sache insofern sich in Ihrem Falle um Folgendes handeln: Die Juristischer Sprechsaal ? schwieriger, als vielleicht die Interessenten wöniger Ventilschäfte Ihres Motors kleben, wenn er kalt ist, häufig sjnd oder weiter auseinander liegen als in etwas in ihrer obern Führung, speziell direkt unter der Stadt, wodurch natürlich ein rationelles Arbeiten erschwert wird. * dem eigentlichen Ventil, d. h. Ventilkegel. Das rührt Anfrage 384. Nicht vorfahrenlassen. Auf der von einer reichlichen Motorschmierung her. gegen Strasf« zwischen Lyss n;rch Bern fuhr ein Personenauto, dein ein zweites folgte, beladen mit Anfrage 386. Chauffeurkurs. Welches sind die dio w'oiter nichts* zu sa.gen ist. Nun können Sie die Vcntilschäfto an dieser Stelle nicht gut mit Petroleum bespritzen, das diese dünno Oolschicht Personen, die in Born einen bestimmten Zug errtichen wollten. Nun setzte der Lenker des ersten Autotransport-Geschäft mit ständiger< Reparatur- üblichen Bedingungen für Junglinge, dio in einem alsdann auflösen würde. Das geschieht erst von selbst, wenn der Motor läuft, und zwar teils durch Autos in boshafter Absicht, alles daran, dem zweiti'ii Wagen ein Vorfahren zu vcrunmögliche.i, was absolvieren wollen ? A. Sp. in M. Werkstättc einen halbjährigen Chauffeurlchrkuis das den oberen Ventilschaft berührende GaslufUgemisch und teils durch dio Wärme und das nachfolgende Ocl. Das Spucken in den Vergaser rührt dio Personen in Bern den bestimmten Zug vermobilfahTschule mit Reparaturwerkstätte mitteilt, ihm durch allerlei Listen auch gelang, so duss Antwort: Wie uns eine (bernische)- Auto- daher, dass die Ventile, nachdem sie angehoben passten. Was kann man in diesem Falle gegen den werden im allgemeinen für einen halbjährigen worden sind, nicht sofort wieder auf ihren Sitz böswilligen Fahrer des ersten Autos tun ? Chauffcurlehrkurs ca. 300 Franken als Lehrgeld zurückkehren, weil ihre Schäfte eben in ihren Führungen kleben. Wir empfehlen Ihnen nun. sobald ;1 " Antwort Wenn ein Automobilist Sie auf der daneben selbst aufzukommen. Für Arbeiten, die 1 er St. in II. verlangt. Für Kost und Logis hätte der Lehrling der Motor angesprungen ist, mit einem Kännchen Strasso nicht' vorfahren Iässt, können Sie, so[crn in der Garage auszuführen Gelegenheit hat,, erhält etwas Petroleum in die Hauptluftöffnung Ihres Vergasers zu spritzen, wie das z B. unsere hier wieder- beoba-chtet haben, ohne weiteres gegen ihn Straf- • Sie über 2 Zeugen verfügen, dio diese Tatsache er natürlich keine Entschädigung. Was die' übrigen Voraussetzungen anbetrifft, so sind sie identisch gegebeno Skizze zeigt. Das Petroleum gelangt darauf sofort zu den oberen Ventilschäften, dio es auf i«t, rechts zu fahren und nach rechts auszuweisen. anzeige einreichen, indem jeder Fahrer verpflichtet mit denjenigen, die auch sonst für die Erhaltung einer Fahrbewilligung massgebend sind, adso zurückgelegtes 18. Altersjahr und die notwendigen diese Weise von der Fettschicht befreit, weil es sie Wenn der Automobilist, der Sie nicht vorfallen auflöst. Teilen Sie uns, bitte, mit, ob dieses Verfahren den Uebelstand beseitigt bat. le. rasch gefahren, so berechtigt ihn selbst dieso Tatlassen wollte, der Auffassung war, Sie seien zu körperlichen und geistigen Eigenschaften. * , sacho nicht zu diesem Verhalten. Er ist nicht berechtigt selbst dio Strassenpplizei auszuüben, er ist Frage 6700. Flattern der Lenkung. Ich fahre einen Seebszylinderwagen Mod. 1927, Allwetter. Bor; •.'••vielmehr nur berechtigt Strafanzeige gegen Sie einzureichen. Vorfahren inuss'cr Sie aber auf diesem Wagen, der nun 8000 km gefahren fsf£ 4 alle Renault-Vivasix Dei oeoe G'Zyüoder kommt! SOLLER A.-G BASEL ZÜRICH Zum europäischen Wagt Zum amerikanischen Wagen! VOISIN WEYMANN-Coach (G. Gangloff), 10 PS, Modell 26, 4 places, 2 portes, beige et noire, coffres, 6 roues Rudge-Whitworth, pneumatic tous neuve, servo-frein Dewandre 4 roues, etc. etc. 7024 Fr. 8800.— MARTI FRERES, BERNE Eigerplaiz 2. — Telephone Bw. 39.41. jeder Art Zu verkaufen 1 Lastwagen SAURER 4—5 Tonnen, Kcttenantr., sehr gut erhalten. Offerten unter Chiffre 33758 an die Automobil-Revue. Bern A. GLUTZ & Co. Maschinenfabrik SEEBACH-ZÜRICH Telefon: Limmat 83.77 ZAHNRÄDER Rascheundsorgfältige Bedienung MÄ.ccino Draicc NOS PRIX POUR LA F0URN1TURE D'ANTIFRICTION - BRONZE ALUMINIUM — CUIVRE LAITON • ZINC - PLOMB NKUEL • MAiLLECHORT PROFILES TUBES BARRES FEU LLES FILS SOUDURE „SICHEL" OUTiLLAGE SONT TRES INTERESSANTS SELON VOS BESOINS DEMAriDEZ UNE OFFRE A FRANCILLON&Cie.,SA LAUSANNE Zu verkaufen ein 4-t-Bemna-Lastwanen neu bereift und revidiert, in tadellosem Zustande Arnold Kambcr, Baugeschäft. Hägendorf. 31033 6 Cylindsr Sport 4plätzig äusserst leistungsfähiger Wagen (MARM0N, 28/80 PS), sehr gut erhalten. fi867 Fr. 5000.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Telephon : Dto 1693 Soscft DIENST Aelteres, sehr gut laufendes, ca 11 PS. 6970 6-Plätzer-Auto Marke Charron Fr. 850. R. Frei, Garage. Marzili, Brückenstr... Bern

N"12 —- 1928 AUTOMOBIL-REVUE i Aus Industrie & Handel •••••>••••••••«»••«•••• Auszüge aus dem Handelsregister. Nr. 11 vom 14. Januar 1928. Inhaber der Fa. Ernst Löscher, in Herzogenbuchsee, ist Ernst Lüecker. Autoreparatur- und mechanische Werkstätie, Installationen elektrischer Anlagen, Handel mit Automobilen und elektrischen Apparaten. An der Bern-Zürichstrasse. Nr. 12 vom 16. Januar 1928. Arnold Krebser, von Thuii, und Samuel Bieder, von St. Sieuban, Motorvelos, Velos und BeöUmiltcilcii, sowie• übrigen einschlägigen Artikeln. Neben dem Hotel «Simmonthal» in Boltigen. Nr. 13 vom 17. Januar 1928. Dio Fa. August Frei, Nähmaschinen, Fahrräder und Motorwagen, in Kreuzungen, ist infolge Todes des Inhabers erloschen. Nr. 14 vom 13. Januar 1928. Unter der Fa. Kraftverkehr A.-G. hat sich, mit Sitz in Koblenz, eine Aktiengesellschaft gegründet. Zweck der Gesellschaft ist der Betrieb von Autogaragen, die Beteiligung aa solchen im In- und Ausländer« der Hangen. Garage und Reparaturacrkstätfe mit Taxancn-Ingonbohl, eine Kollektivgesellschaft eingegandel ia Automobilen und Autobestandteilen, der- Evwerb und Vortrieb von Patenten. Das Grundkapital meterbefrieb, beim « National», Brunnen. beträgt Fr. 20 000. Der aus ein bis drei Mitglie- beido ia Boltigen wohnhaft, haben unter der Fa. dern bestehendo VenvaHungsrat bezeichnet diejenigen Personen, wclcho einzeln oder kollektiv für dio Krebser & Rieder eine Kolleklivgcsellschaft ringe- Gesellschaft dio rechtsverbindlicho Unterschrift führen. Mitgliedei' des Verwaltungsratcs sind: Wilhelm Weisäenbom, Fabrikdirektor, von Kassel (Deutschland), in Horheim (Amt Waldshüt, Baden). Präsident; Karl Mallaum, Baumeister, in Zurzach. und Heinrieh Keller, Koch, in Koblenz. Wilhelm Weissenhorn und Karl Mallaun führen für dio Firma die rechtsverbindliche Einzclunterschrilt. Nr. 15 vom 19. Januar 1928. Jakob Bccrli, in Brunnen, und Andr. Inderbitzin, in Ibach-Schwyz, haben unter der Fa. Beerli & Inderbitzin. in Brun- Die Fa. Karl Dubs, in Zürich 3, Mietautos- und Taxameterbetrieb, Autogarage, ist infolge Aufgabe des Geschäftes erloschen. Die Kollektivcesellscbaft unter der Fa. Gilq & Nuesch, Autolastwagenbctrieb, Möbdautolransport, in Weinfcldcn, hat sieh aufgelöst. Die liauidation ist durchgeführt und dio Firma erloschen. lt. Unsere Photos. Photographien von Rennfahrern und Zuschauern, die wir im Laufe letzten Jahres in unsern Spalten veröffentlicht haben, stehen allen Interessenten zur Verfügung. Sie können direkt bei der Redaktion oder gegeii Nachnahme bezogen werden. Das erste Stück kostet Fr. 1.50 und Jedes weitere Fr. 1.—. AMJLCAR Ersatzteile billig u. prompt b. General-Vertreter: E.Daumberger 17 Löwenstrasse 17 Telephon Spin. 98.60 UNE MALUE-AUTO oompl£tera de tre* heupeuse maniere Ia Silhouette moderne devotreauto, surtout sf vous cholsissez Ia La malle Graeser garantie de chic, de solidite, de bienfacture et de legerete est Ia marque Zu kaufen gesucht 5-Tonnen- Lastwagen Dreiseitenkipper, auf Pneus, mit flektr. Beleuchtung, BEFINA bevorzug. Ufferlon unter Chiffre 34078II an dio Automobil-Revue, Bern, Wegen Todesfall sofort zu verkaufen Citrcien I 10 PS, Scheinwerfer, Supcr-Culasse, Polsterübcrzüge, mit 5 ber. Rädern, in ganz gutem Zust. Zu bes. Hotel Hirschen, Interlaken. 8. Grand*Chene — LAUSANNE — Telephone 32.59 FABRIQUE: Route de Geneve, 5 GRAESER * Cie. Achtung! einige 100 km gefahren, zn stark reduziertem Preise abzugeben. Anträgen geü; unter Chiffre 10155 an die Automobil • Revue, Uora. Empfehle meine modern eingerichtete Repar atur-Werkstätte zur Uobcrnahme aller REPARATUREN u. REVISIONEN. Prompte und fachgemässe Bedienung. OEL - BENZIN - ERSATZTEILE. LANCIA ANSALDO FIAT ITALA Bestandteile üu beziehen im Ersatztoillagcr italienischer Automobile: A. Semprebon, Zurlindcnstrasso 52, Zürich 3, M. S. 7492. ' 6302 fOr 5—700 kg Nutzlast, 11 Steuer-PS, Cfach bereift, elektr. Licht mit Anlasser Bosch, gut erhalten, mit Garantie. 6867 Fr. 3500.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Gelegenheit! 8 Cyl. PACK ARD Mod. .1927,. Sedan 6—7 PL, buxus-Ausfiihrung, nur Franz Häfliger — Pratten b.Basei GARAGE z. krummen Eiche Telephon 155 OCXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXKXXXXXXXXXXXXi^OOOOOOOOCC U. Ammann, Maschinenfabrik A.-G., Langenthai Grösste So honu ng der teuren Pneus durch unsern Pneuschoner unentbehrlich CXXXXXXXXXXXXXXXXXXWOOOOCOOOCXXXXSXXXXXXXXXXXJOCOr BENZ- Lieferunciswaiien Badcnerslrassc 119. — Telephon: üto 1693. zum Aufstellen Ihres Autos Sollte in keiner Garage fehlen. Verkaufe g Lastwagen 3 Tonnen ARBENZ Kardan, Vollgummiboreifung, in gut fahrbereitem Zustand, Fr. 800.—. Zu besichtigen bei G. Fuchser, Oberdiessbach. Tel. 58. Seit. Occasion! -l-Tonnen- SAURER -WAGEN, in gutem Zust., mit ledergepolstertcr Karosserie, Möbelkasten, Ladebrücke u. 3 mech. Aufzügen, ist äusserst preiswert zu verkaufen. Gofl. Anfragen unt. Ghiffro 33801 an dio Automobil-Revue, Bern. |6 Zyl., offen und zum gänzlich Scliliessen, bc- Iquemer 6-Plätzer, ta- Jdellos erhalten, nocl, Jmit Garantie, ausgoirüstet mit 0 Rädern iSucherlampe, BoschjMagnct, Zcuith-Vergasor, bei sofortiger Wegillitl 4Ü12 Zu kaufen gesucht ein neues oder erhaltenes gegen Kassa. Offerten mi| Photo oder Prospekt sowie nähere Details und Preis unt. Chiffre 34047 an die Automobil-Revue. Bern. Billig zu verkaufen Kopiei*- ntegsc! ne für Hand- und elektr Antrieb, sehr gut erhalten Anfragen erbeten unter Chiffre 10103 an die Automobil-Revue, Bern. Ein neuer Ledermantel (Luxus) zum Vorzugspreis von Fr. 200 zu verkaufen. 34048 J. Fässer; Truns. Zu kaufen gesucht Traktor mit Gummirädern (Occasion). Det. Offerten mit Preisangabo an Rathauskeller, Hailau. .34049 5 5 1 1 4 zu verkaufen »ostfach Basel 11,11150, wegen Nichtgebrauch Chauffeure! sehr gut Kieisiantr VWVAWAVYWVVU OCCASION ! A vendre roues Rudge, 710X90; roues Michelin, 730 X 130; voifure, 10 HP, Peugeot; voiture sport, Rally; voüure Ford, 2 places. Prix avantageux. Garage Gremaud, Bulle UMSATZE ERHOHEN SPESEN VERRINGERN Sie, wenn Sie Ihre Reisevertreter mit dem wirtschaftlichsten und widerstandsfähigsten Verlangen Sie bei uns oder unsern Vertretern unverbindliche Probefahrt u. Offerte. Der austüiirliche Prospekt steht ebenfalls zur Verfügung. Pflanzschutstrasse 9 ulreH beim aMtitsraaug Baacoerstrasse Percy wiedmer, Basel. G. Stump, Kradolt. WH IPPET -Automobil auf die Geschäftstour schicken. ~£1 für jftutomobile Charles Hoümann. Biel. Chr. Beyer, Schaffüausen. O. 1ML. Arnold- Bosshard, Wlntertüur. Allwetter, 4/5plätzig (GHIATT0NE), Modell 2? Type 2 Liter, 6 Zyl., Drahtspeichenräder 6 fach, 4 Amortissouro, Bosch-Licht und -Anlasser, Hörn, Wagen •absolut wie neu, nur 9500 km gefahren, Preis Fr. 9000.— GEBR. MARTI, BERN Eigerplatz. — Tel. Bw. 3941. 7024 Verwenden Sie Auto oei RENAULT Kantonsvertreter sind gesacht Generalvertreter: 5, Avenue de Beaulieu,' LAUSANNE Haiw Saxer, Lenzburg. A.-G. Auto-Vertretungen, Aarau. J.Hitz, St. Gallen. pflanzschutstrasse 9 direkt beim BaliriOüergeag Baäenerstrassj J. Plattner, Bern. J.Hitz, Sevelen. J.Christen Stans. F. Jenny, Davos. Zu verkaufen: 1 FIAT Modell 512, G Zylinder, O-Plätzer, offen, im Zustand wie neu, Fr. 8000.— 1 CHRYSLER Modell 70, 5-Plätzer, offen, wenig gefahren, Fr. 7800.— 1 CITROEN 4-Plätzer, Sport-Karosseric, Jahrgang 23, gut erhalten, Fr. 1800.— J 1 MARTINI G-Plätzcr, elektrisches Licht, Ladebrücke, Fr. 2300.— 1 SALMSON 4-Plätzcr, 7 HP, mit Vierradbremsen, sehr gut. erhalten, Fr. 2800.— Zu besichtigen bei:' 6123 G. Fuchser, Oberdiessbach Telephon 58. • llil