Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.021

E_1928_Zeitung_Nr.021

10 AUTOMOBIL-REVUE Vm -

10 AUTOMOBIL-REVUE Vm - !STM 2 Reifenverschleiss und Automobilkonstruktion. Qbsclioti die Lebensdauer eines Autoreifens letzt das Vier- bis Sechsfache eines Vor. kriegspneus beträgt, bildeu die Ausgaben für die Bereifung eines Autos, wenn man v< >n dessen Amortisation absieht, doch noch die Hauptuukosten eines Automobilbetriebes, Hierzu gehören höchstens noch die Kosten des Brennstoffverbrauches, doch rühren diese mehr von der Motorstärke als von der all» gemeinen Bauart eines Motorwagens her. Die Tatsache, dass die heutigen Automobüreifeu eine viel längere Dauer haben, ist nicht auf das Konto der Verbesserungen im Automobilbau zu buchen, sondern lediglich den Bemühungen der Reifenfabriken zu verdanken. Man kann sagen, dass leztere nunmehr Reifen herstellen, deren Güte und Leistungsfähigkeit kaum mehr zu übertreffen sind. Und das, trotzdem die Automobilkonstrukteure immer schnellere Fahrzeuge und dazu noch mit Vierradbremsurtg bauten, die die Reifen gegen frühere Zeiten viel mehr in Anspruch nehmen. Wenn aber die Reifenfabrikanten ihre Schuldigkeit vollauf getan haben, den Pneuverbrauch auf das geringst Mögliche herabzusetzen, so sind die Konstrukteure von Motorwagen diesen anerkennenswerte» Bestrebungen nicht immer gefolgt, wenigstens nicht in dem Masse, wie es die Reifem'abrikanteu taten. Andere und we* sentlicb grössere konstruktive Sorgen haben es ihnen meist nicht gestattet. Das anerkennt man auch, wenn man eine Reihe der verschiedensten Motorwagenfabrikate und Typen betrachtet, und wenn man selbst erlebt und von anderen hört, wie der- Verbrauch an Reifen bei manchen Fahrzeugen doch noch herabgemindert werden könnte, wenn sich die Automobikonstrukteure darum besser annehmen wurden. Bei manchen Wagen haben die mit starkem «Sturz" versebenen Vorderräder die Neigung, nach auBsea zu laufen, waa eins frühzeitige Abnützung der Reifen ergibt. Zu kaufen gesucht § gütcrliaitones 4- Plätzer* AUTO Offerten ans Preisangabe unter Chiffrs N 2034 Uz an dio Publicüas, Luzern. TAUSCH! Wir tauschen einen 4-t-Lastwauen, Kardanantrieb, in gut, fahrbereitein • Zustand, gegen 1 Zwei- od. Vierradanhänger, luftbereift, od. gegen yebr, kl. Luxuswagen. Off. unt. Chiffre Nc. 2083 Y. Mau an Publicitas, Bern. Erstklassiger Amerikaner 5-Plätzer, Tauring, ß ZyL, rassigster Bergsteiger, wenig gefahren, sofort zum halben Niupreis zu verkaufen. — Seidenpostfach 17088, Zürich. 34613 Zu verkaufen AUTO liiaferungswagen, 1 % T., neueres Mod., in. cl. Licht, in bejst. Zust.. w Nichtgebr. Garage A. Santucci, Josef- 6tr 137. Zürich 5. 34633 Zu verkaufen 1 Anhängewaesen mit Gummibereifung, Fodern, ganzem -Rank, 4 in lange Ladebrücke, 1 m 90 breit, u. Banne, 80—00 Zentner Tragkraft. Offerten unter Chiffre 3-1508 au die Automobü-Rcvuo. Bern. ZU ^erlrauf en fi 3 Pl Auto M1X1S1AG Sport, 6 PS, Moa. 1026. elektr Licht u. Anlasser. BaUonpneuB, Vierradbremsen, ia sehr gutem Zustand. A. Schmid-Alleniann, Schub- u. Eisenhandlunj', Welschenrohr. Zu kaufen gesucht 1-2 Traktor-Anhänger. Rut erhalten, 3-5 T Tragkraft Detaiüierte Offerten an : Friiz Clavadeischer, Bausesehäft, Luitrn. S4581 PRAXIS liFS, FAHRERS .,..»•••• Zweifellos hängt der Verbrauch an Roifen in der Hauptsache von der Fahrweise des Lenkers und von der Bodenbeschaftenheit ab. Aber auch wenn man diese beiden Faktoren überall als -ganz gleichwertig voraussetzt, so kann man doch feststellen, dass ein Fabrikat oder eine Type mehr Reifen verbraucht als ein anderer Wagen. In diesem Falle, deren es sehr viele gibt, hängt der Reifenverbrauch in der Tat nur von der Bauart des Fahrzeuges ab, wobei sein Gewicht im Prinzip keine Rolle spielt, da die Reifen ja nach ihm gewählt und verwendet werden. Und für grosso Geschwindigkeiten sind jetzt alle Reifen gebaut, ebenso wie für Betriebssicherheit und gute Wagenfederung.'Von Einfluss auf den Verbrauch an Reifen sind fast alle wesentlichen Teile eines Motorwagens, einschliesslich der Anordnung des Motorblocks und der Bremsen.' Letztere spielen aber im Reifenverbrauch gegenüber der Federung, der Lenkung und dem Hinterradantrieb nur eine untergeordnete Rolle. Am wichtigsten sind hier die Lenkung und Fe^ •Links: VordeiTad boi dem sich die Mittellinie derung eines Motorwagens. In dieser Beziehung kann man in der Tat auch die grössten Unterschiede zwischen einer Marke oder Type und einer anderen sehen. Hier ist es also in der Hauptsache, wo die Automobilkonstrukteure noch zur Verringerung des Reifenverbrauches beitragen können. Da es bezüglich dieser Teile schon eine Reihe ganz perfekter, Konstruktionen gibt, so ist os für den Käufer eines Motorwagens interessant, Eine Kristallglas-Verschalung kostet nicht mehr alle Welt Die IVA macht's jetzt für wenig Geld! condüite int&'ieure, 10HP, neuve, tout confort, fr. 5800.— 34584 condüite Interieure, 10 HP, parfait etat, excell. grimpeuse, fr. 2300.—, bas prix fauto emploi. Adr. offres Case postale 2493 St. Francois, Lausanne. 13 Steuer-PS. 6/8plätzig. tadellos erhalten, Modell 1026. Vierradbremsen. Offerten unter Chiffre 34607 an dio erste europäische Marke 6plätzio mit letztem Komfort, nur wenig gefahren, WJO neu, wird zum Preise von Fr. 14 000.— zu tauschen gesucht gegen Ia. zweiten oder anderweitige einwandfreie event. mit Aufzablupg. Offerten unter Chiffre 34603 an die Automobil-Revue, Bern. Unnatürliche Abnützung der Aneseneeitt' eines VorderradrpHens, was V0D einer mangelhaften Ausführung der Kadbeteatigung, dag „Sturzes" des ftadea oder 'dcsLenkgest&nges herrührt. nicht mjt der Mittellinie dosKeif ens auf der Fahrbahn triftt, was einen erhöhten Keifenbruch verursacht. «HP Hechts; Vorderrad, boi dem beide genann. ton Linien am Boden zusammentreffen und die Keifen' abnützung daher eine normale ist. hierüber ein wenig aufgeklärt zu werden. Es ist dabei nahezu gleichgültig, ob ,e!.n Fahrzeug noch die altmodischen Hochdruck-oder die modernen Nlederdruckreifen aufweist, Typisoho AbntitzuRgserscheinung an der Innenseite eines Vorderreifene, dessen Mittellinie nicht mifc der d. Aohssohenkelbol,«ens auf der Fahrbahn zusammenkommt. Die Pfeile zeigen die Kräfte, die auf den Achssohen" kelbolzen und das Bad wirken, um d&a Bolzenlsger obschon sieb bei letzteren manche Schwierigkeiten ergeben, die bei erstereo entweder nicht vorhanden sind oder nur In geringerem Mass zum Ausdruck kommen. Hierbei sei gleich auf die Gefahr hingewiesen, die sich ergibt, wenn man einen Motorwagen, der für Hochruckreifen gebaut ist, mit Niederdruckreifen versehen will. Mit der Aenderuug der Räder ist hier nicht alles getau, denn es müssen auch noch die Lenkung und Federung einer Umänderung unterworfen werden, wenn man nicht unsicher fahren und viele Reifen verbrauchen will, Qanz ähnlich Beim Befahren, von Kurven bewegen sieb dio Vorder« räder UJ verschiedenen Winkeln &, daher ihr erhöhter Rrifeuverbrauou, w>nn dor Ko»§trukt«ur der Lenknag nickt darauf genügend Rücksicht genommen hat. verhält es sich mit dem nachträglichen fcinbau von Vorderradbremsen iu Fahrzeuge, die sie vorher nicht aufwiesen, wo auch noch die Vorderachse zu erneuern ist. Jeder Automobilist wünscht eine Einstellgelegenheit, wo sein Wagen in jeder Beziehung sachkundig und gut aufgehoben ist. Besuchen Sie die Centrai-Garage. Sie werden befriedigt sein und gerne wiederkommen. — Unsere modernsten Einrichtungen für Benzin - Service, Wagenreinigung (neueste amenkan. Wagen-Waschvorrichtung) bieten Ihnen Gewähr CUr prompte und zuverlässige Bedienung Dasselb« gilt für den Fall, wo der Konstrukteur da« Lenkgestäuee nicht ganz den notwendigen Auforder rangen angepasst hat. iSclxtitz; vor Erkältung! • (Verschiebbare Fenster) Xxx wenigen Adflnuten (reeionlossen. ^ fSlOTSXJE'QXW (i EJX«Ja3CI-A.IW55 Jeder offene Wagen eine Limousine dureb Kristallglas-Seitenteile« IV4 Interessen-Verband von Automobil- und anderen KraUfahrzeugbesitiern. FIAT 501 CITROEN ä vendre Zu verkaufen FIAT 512 6 Zyl. AutomobINRevue. Bern. AUTO Schuldbrief Wertschriften CENTRAL-GARAGE Unt.Graben21 Platz für 180 Wagen. — Tag- und Nachtbetrieb. Grosse Reparatur- Werkstäfle. — Zivile Preise. Torpedo BENZ (8/20 PS), elektr. Lieht, mit Anlasser Bosch, Ofaeh bereift, prima Lederpol^terung, neu lackiert mit Garantie. Fr. 4500.— 6867 Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerltrasse 119. — Telephon Uto 16.93. JLBJUUS-mJtiRiHiti H II lUUl ST. GALLEN Bim-a-WAGNEB Telephon 3200 tigern Bensin-Tankantage mit 65,000 Idter Fässungsraum. Grosser 6-7-Plätzer mit nur 11 Steuer-PS ZU»ich S Seefeldstrasse 305 Telephon U. 9695 Zu verkaufen Buick 1927 6 Zylinder, Standard 4 türig, mit allen Schikanen, 2 Reservepneus, öueberlampe. Bosch-Scheinworfor. Bosch-Signal etc., umständehalber sofort zu verkaufen zum Preiso von Fr. 7800.— netto Kassa, in tadellosem Zustande. , OffertenV, unter Chiffre 84582 an die Automobil. Rawue. Bern Nachstehend seien einige Punkte aufgeführt, die von Einfluss auf den Reiferfverbrauch sind, die auch Laien leicht verstehen. Hierher gehört in erster Linie die Neigung der Vorderräder nach aussen, die man im Wagenbau «Sturz» nennt. Seitdem sich d}e Vierradbremsujig fj^t allgemein eingeführt hat, ist der Radsturz viel stärker verbreitet als in früheren Zeiten. Er erleichtert bekanntlich die Lenkung und trägt dazu bei, dass sich die Räder uach einer Kurve gewisse,rmassen von selbst wieder in die Gerade richten. Wir wollen hier nicht von der modernen Automobil-Krankheit, dem «Shimmy», sprechen. Dieses Thema ist schon so oft bc» Links; Schnitt durch einen richtig und rechts; dmoh einen zu schwach aufgepumpten NiederdruekreW?H, in welch letzterem Falle die Abnützung und Zerstörung eine aehr rasch« igt. handelt worden, ohne eine Besserung zu ergeben, dass wir diese Modeerscheinung als bekannt voraussetzen können. Die Krankheit ist auch so ungefährlich, wie ihr Namensvetter als Tanz, hat aber auch deu Nachteil, ungünstig auf den Reifenverschleiss einzuwirken. Bei manchen Wagen mit grossem Radsturz haben die Vorderräder das Bestreben, wie unser erstes Bild zeigt, nach aussen zu laufen. Das ergibt ein stärkeres Abscheuern der Lauffläche des Reifens an dessen Ausseuselten. Diesem Umstände kann mau damit begegnen, dass man die Die vorderradbreiasen verlangen einen Sturz der Vordoraohso nach vorn. Wo dieser fehlt, ist gewöhn» lieh ein höherer Beilen verbrauch vorhanden, Spurstange, die sich zwischen den beiden Lenkschenkelu der Vorderräder befindet und diese miteinander verbindet, ein wenig verkürzt. In manchen Fällen genügt auch schon ein festeres Anziehen der hier vorhandenen Gelenke, um diesen Uebelstand zu beseitigen. Natürlich kann hier nur das Ausprobieren in der Praxis den gewünschten Erfolg bringen. Manche Vorderreifen nützen sich auch deshalb schneller ab, weil die Lenkschenke! ihrer Räder nicht korrekt ausgeführt sind. Zu verkaufen wotton BeruMnderuug om noch bereite neuer Chevrolet Luxe iu tadellosem Zustande. Preis Fr. 4000.—. F. Nussbaumcr, Luterbach. 34599 D*F* Gesucht *WC 1 CAMION 3—S % T., neu od. ohne Mängel, ein Vierplätzer, geeehlosB,. 4tiirig, Citroen. Berline, od. ähnl., event. leichter 6-Zyl- bevorzugt, wenn gebrauchter FIAT? Camion. t200 kg. od Motorrad Rudge. 500 cem, in Rechnung genommen wird. od, günstige ZahlunnsbedingnnBon. Beste Referenzen. Offorten unter Chiffre 84616 an dio Automobil-Revue. Bern Bin Käufer CITROEN von KahrioMt 34618U 10 PS. n. cv. SPIDER FIAT 509. Off mit Preisangabe unt. Chiffre O. F. 6233 G. an Orell Füssli- Annoncen, Genf. Suisacheteup wird vielfach von anerkannt tüchtigen Ithrtsrftften erteilt behanen Sie indessen boi Ihren Lehrer ider ihrer Lehrerin darauf. da«s Ihrem Unterrieht die Methode von Prof. Grand zugrunde geloft wird si« bringt Sie im «ehnellsten in den vollständigen Besitz der francBsischen. englischen oder talienischen Sprache. Vorlangen Sie kostenfreie Probelektionen von Französisch. Englisch oder Italitniscb (gtwüntehtt Spracht centu angeben) dieser für Sie ausstrordentlleh wlehtlfen Unterrirbtiiroe- eabriolct CITROEN, 10 OV, et ev Spider FIAT 509. thode Adresser offres avec prix soua Chiffre O. P. 6233 G. ä Orell Füisll-Annonces. Geneve. 316181 Gesucht 2~(~3)-Pläfeer OCCASION guto Marko, tadelloser Zustand. Nähere Angabexi, cv. mit Photo, unter Cliiffro 34619 an die Automobil» Revue. Bern. PEUGEOT Zwciplätzor, gut crbaltgu, Allwettor, m. eloktr. Licht und Anlasser, Mod. 1025, Preise .von 84631 Fr. 1900.— «egen Kassa sofort zu verkaufen, — Anfragen ao Postfach 10014, Rorschach. Scbönos SpIXtziges Landaulet mit prächtiger Innenausstattung, Marko II 811! 12 Steuer-PS, sehr geeignet f. Taxibetrieb, infolge Platzmangel preiswördig zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 10223 an dio Automobil-Revue, Bern, Verlag: Hallwag k.'Q. In Bern, Breitenrain« sfraste 17.

- 193* AUTOMOBIL-REVUE 1t Man trifft dies zwar seltener an, es sei denn, dass die Hebel durch Unfall verbogen sind, aber wo dieser Fehler vorhanden ist, spürt man ihn schon in der Lenkung, die alsdann schwerer geht. Dass ausgeleierte Gelenke int' Lenkgestänge die'Varderräden-auf. ihrer Lauffläche hin- und herschwenken' lässt, ist ebenso selbstverständlich, als dass sich daraus ein unnatürlicher Verschleiss der Vorderräder ergibt. Das gleiche gilt für etwa vorhandenes Spiel in der Lagerung der Räder selbst, wie beispielsweise im. Lager der Achsschenkelbolzen. Dieses Spiel ist ja leicht dadurch festzustellen,,dass man bei aufgedeckter Vorderachse am Vorderrad rüttelt. Die? ses Spiel tritt bei Vorderrädern, deren Mittellinie nicht mit der des Achsschenkelbolzens auf der Fahrbahn zusammenfällt, meist frühzeitiger ein als bei .Rädern, bei denen beide Linien in der genannten Weise zusammentreffen. Bei solchen Konstruktionen kommt es nicht selten vor, dass sich der Reifen an der Innenseite stärker abnützt als aussein Ist es unkorrekt, auf ein Rad dieser Konstruktion Vorderradbremsen oder # Niederdruckreifen oder beides zusammen zu montieren, so kann man das ausführen, wenn das Vorderrad im Mittelpunkt' des Achsschenkelbolzens sitzt. In diesem Falle ist der Reifenverbrauch normal. Wenn man z. B. auf Ausstellungen, eine Reihe der verschiedensten Motorwagenmarken betrachtet, sind diesbezüglich recht interessante Feststellungen zu machen. AUe Luftreifen, zumal die Niederdruckreifen, sollten besonders starke Seitenwände aufweisen, um eüw noch höhere Lobensdauer zu er-i i reichen. Zu den häufigsten Erscheinungen an einem Motorwagen, selbst bester Abstammung, gehört die Tatsache, dass das. Fahrzeug nach* ejner Seite leichter und in einem kleineren' .Winkel zu lenken ist als nach der anderen.; -Das hat natürlich auf den Rejfenverbrauch, nur dann einen Einfluss, wenn man viel Kur-; ven befährt, was aber in Grossstädten und; in den Bergen die Regel ist. Beim Kaufe ei-; nes Motorwagens soll man darauf Rücksicht! nehmen, denn derartige Fehler sind meist; unverbesserlich. Bei Fahrzeugen mit Niederdruckreifen wird* •Sinne für den Reifenverbrauch. Hier ist ein korrekter Zusammenbau der Vorderräder mit der Vorderachse und den Vorderfedern eine absolute NotSvendigkeit. Beim Niederdrückreifen muss der Reifen stets auf dem Punkt laufen, auf den die Verlängerung des Achsschenkelbolzens trifft. Es gibt noch eine ganze Anzahl Marken, bei denen das eine oder andere fehlerhaft ist. Dass ein Niederdruckreifen stets unter dem Druck stehen soll, der für ihn vorgeschrieben ist, versteht sich von selbst. Trotzdem gibt es Fahrer, die ihn vorsichtshalber erhöhen und andere, die ihn sorglos sinken lassen. In beiden Fällen wird der Reifen dadurch frühzeitig verbraucht. Ist sein Druck zu gering, so wird er zu stark abgefahren, ist der Druck zu gross, so wird die Leinwand zerstört. Ein Niederdruckreifen benötigt eine ganz andere Federung als ein Hochdruckreifen. Dasselbe gilt für das Vorderrad,, wenn es mit oder ohne Bremse ausgerüstet ist. Im ersteren Falle muss auch noch die Vorderachse Sturz nach vorne erhalten, den man an manchen Wagen vermisst. Ist dieser Sturz nicht vorhanden und sind die Vorderfederu den Niederdruckreifen und Vorderrabremsen nicht angepasst, so wirkt sich das auch im Reifenverbrauch aus, weil die Räder bei harter Federung in die Höhe springen und bei zu welcher der Niederdruckreifen zu stark belastet wird, während die sturzlose Vorderachse die Bremswirkung hart gestaltet, was wiederum von ungünstigem Einfluss auf die Reifenabnutzung ist. Es ist bekannt, dass eine gross übersetzte, also sehr angenehm zu handhabende Lenkung den Vorderradreifen ziemlich viel Spiel .lässt. Sie kann daher, je nach der Güte ihrer •Ausführung mehr oder weniger zum Reifenverschleiss beitragen. Während es früher Brauch war, die Reifen der Hinterräder, die sich damals viel schneller als die Vorderreifen abnützten, ehe sie ganz abgefahren waren, noch auf den Vorderrädern aufzubrauchen, ist es heute eher umgekehrt der Fall. ,Es gibt Wagen, mit Niederdruekreifen, Vierradbremsen und sehr leichter Lenkung, die vorne, doppelt so viel Reifen verbrauchen als hinten. Hier ist aber zu bemerken, dass das meist starke Vielzylinderwagen sind, bei denen das Schalten nur selten nötig ist und das Aus- und Einkuppeln, das Gasgeben und -nehmen, sowie das Bremsen ohne jeden Ruck auf die Hinterräder geschieht. das, was wir hier schilderten, gewissermassen multipliziert, und zwar im ungünstigen: ' Bei motorisch schwächeren Vierzylinder- .wagen trifft das leider nicht zu. Im allgemeinen verbraucht das in der Hinterachse klein übersetzte Fahrzeug mit vier Vorwärtsgängen weniger Reifen als ein grösser übersetzter Wagen mit drei Gängen. Als günstige reifensparende Uebersetzung im Hinterachsantrieb gilt für viergängige Fahrzeuge seit langem das Verhältnis von 1:5 bis 1:6, also von einem Kegelradantrieb von 12 oder 10 zu 60 Zähnen. Wagen, bei denen der Hinterradschub und alle sich aus dieser Antriebsart ergebenden weiteren Wirkungen durch die Hinterfedern auf den Fahrgestellrahmen übertragen werden, verbrauchen gewöhnlich mehr Reifen als Fahrzeuge, bei denen die Kräfte vom Kardanwellenrohr aufgenommen werden. Schliesslich sei noch erwähnt, dass der grösste Feind des Luftreifens die Hitze ist. Diese wird durch hohes Wagengewicht, rasche Fahrt und schlechte Beschaffenheit des Bodens erhöht. Drahtspeichenräder bewähren sich hier am besten, da sie die Wärme gut ableiten und damit die Reifen schonen. to. INTERESSANTES AUS ALLEk WELT Auto gegen Pferd ! Alle Welt redet heute vom Siegeszug des Automobils. In den Grossstädten ist schon seit Jahren der wachsende Automobilbetrieb zu einem Verkehryproblem geworden. Auch mittlere und kleine Städte müssen sich mit dieser Frage beschäftigen, und auf den Landstrassen tauchen die Motorfahrzeuge in immer grösserer Zahl auf. Dass wir in der Schweiz noch mitten in dieser wachsenden Entwicklung stehen, die in Amerika schon zu einem gewissen Abschluss gekommen ist. zeigen folgende Tabelle und die Tatsache, dass die Stadt New York zurzeit allein mehr Automobile besitzt als z. B. ganz Deutschland I —• Es kommt ein -Automobil in: Amerika auf 5,3 Einwohner Kanada » 12.2 » England » 3 1 » Frankreich » 5 1 » Dänemark > 54 > Schweden » 7 2 » Türkei » 95 » Norwegen » 103 » Schweiz » 104 » Deutschland »119 Holland » 122 Italien » 337 Oesterreich » 374 » Polen » 2001 Ilussland .,» 8900 » Wie hat sich nun in dieser Zeit der Pferdebestand in der Schweiz verändert, und wann sind wir wohl auf dem Punkt angelangt, wo die letzten -Pferde • als Schaustücke... im Basler Zoologischen HGarten zu sehen sind? .. ' -f-ey. , Die Olympia-Schau, der weltbekannte ensliäoho Automobilsalon, findet dieses Jahr vom 11. bis 20. Oktober 1928 statt. Wie uns mitgeteilt wird, soll dia Ausstellung von 1929 nicht VOT dem November dos nächsten Jahres eröffnet werden. Die im Anschluss an den Automobilsalon stattfindende Räder- und Motorräder-Aussteltaig öffnet ihre Tore vom 5. bis 10. November 1928. xi. Verkehrs-Ordnung in Lenzburg. Mit dem 1. März a. c. hat auch Lenzburg eine Verkehrsordnung eingeführt, welche in Uebereinstimmung steht mit den Vorschlägen. des Schweiz. Städteverbandes. Speziell ist darauf aufmerksam zu machen, dass die beiden Hauptstrassen — Rathausgasse und Sandweg — als Einbahnstrassen bezeichnet wurden und gemäss angebrachten Zeichen nur nach einer Richtung befahren werden dürfen. :—: Die drei Niveauübergänge an der Staatsstrasse Vevey - St-Saphorin, die durch die Korrektion dieser bedeutsamen Seestrasse verschwinden, sind nicht die einzigen Schienenkreuzungen dieser Strasse, die ausgemerzt werden. Nicht weniger als neun Privatübergänge werden durch die neue Anlage der Strasse vermieden. Das ist ebenso bedeutsam, denn der Unfall von Delsberg beweist uns, dass auch an Privatübergängen oft genug der Tod lauert. fit. Die Promenihouse-Brücke an der Durchzanssstrasse Lausanne—Nyon—Geni wird gegenwärtig von 4 auf 9 Meter erweitert. Der Rejrierunusrat des Kantons Waadt hat einen Kredit von 110000 Franken zur Korrektion der gefährlichen Kurve bei der genannten Brücke bewilligt. Am 26. März wird die Brücke für den Gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitung geschieht übor Gland. Zahlreiche Orientierungstafeln zwischen Genf und Nyon und Lausanne und Rolle werden die wichtigo Sperre bekanntgeben. + Eine Grossgarage in Chur ist auf der Ouader geplant. Es heisst allerdings, dass die Anstösser Einsprache erheben. xi. Bordino, der, wie wir berichteten, 1928 für Bugatti fährt, startet erstmals am Circuito del Pozzo dem grossen-Rennen des Veroneser Clubs. i v. CAMROSSER/E GANG LO FF I: dazu benötigen Sie neue Dichtungen, Dichtungspapiere, Hermetic, Bolzen u. Büchsen, Bremsbelag, Nieten, Splinten. GENtVE Av. Blatte ZÜRICH cJ-devant-Geißberger " COLMAR A Stan/s/as ALL- WEÄTHER •• brevets GG. Zürich eiuiiuni8ir;isse 1 Tel. Hott. 88.62 Prompte Lieferung: R.M.ROTH Bern Monbijouitrasse 2s Tel. Bollw. 40.80 .•^^ninniinnniiniinniinwniMinni'nniiiiiiininnnniinninniiinnnnniiiiiiniTiiniinini^ 7*0/7" DäcOUVRABLEi brevets m 121227 adaptable ä toutes voftures fermees n4fli»l?iiiliv»s*J c^il-Rcparaturen .A.to*LOl •von. defekten, "TÄTagr© xxxit Sjpessia.la.i3transport-TITagren CABRIOLET CONFORT QUAUTE LIGNE Ä ieliersspedauxpöiir reparations, transformathn et peinture, EMAIL d FROID. AUTO-GARAGE G«br MARTI Eiqerplat2 Tel. ßw. 59.M ' GEBR. MARTI, BERN TELEPHON BW. 3941 EIGERPLATZ 2 TELEPHON BW. 39.41 Mechanische Werkstätten / Carrosserie-Werkstätte