Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.021

E_1928_Zeitung_Nr.021

8 . i j,.,

8 . i j,., AUTOMOB[L-F?EVUE 1928 Die vorsichtigen Käufer besuchen vor dem definitiven Kauf eines Wagens du GARAGE DES PAQUIS in GENF Liste unserer Auswahl: Innensteuerungen CHRYSLER 70, das hervorragende Modell, prächtig' Innensteuerung, 4plätzig, 4-Radbremsen, Ballon Pneus, Fr- «2M.J OVERLAND, Karosserie "Weyinann, Luxus, 4-Kaa bremsen, wie neu, Ballon-Pneus, schöne Gelegenheit, Fr ; 5200 - ANSALDO, 4 Zyl., 10 HP, Karosserie Weymann, 4-Radbremsen, Ballon-Pneus, mit allem Zubehör, Fr. 5600.— LANCIA-LAMBDA, prächtige Innensteuerung, 4plätz., 4-Radbremsen, wie neu, 6 Räder, Fr. 6500.— FIAT 503, 10 HP, Ballon-Pneus, Gepäckträger, Lhr, Zähler, Scheinwerfer, wie neu, Fr. 4900.— FIAT 509, 7 HP, Innensteuerung, Luxus, Zubehör- radbremsen, in sehr gutem Zustande und ganz wenig teile komplett, schöne Gelegenheit, Fr. 3400.— gefahren, wegen Nichtge- aus erster Hand FIAT 501, 10 HP 4plätzig, aussergewöhnliches Mo-braucdell, Bergsteiger, F" 1 - 3500.— Zu bes. b Osk. Oetfli-Ahl. BALLOT, 11 HP, 4plätzig, 4-Radbiemsen, Ballon- Feldstr 11 Winterthur. Pneus, mit allem Zubehör, Fr. 3800.— DE DION-BOUTON, 10 HP, 4plätzig, wirkliche Ge legenheit, empfehlenswert für Aerzte, Fr. 3400.— PEUGEOT, 14 HP, 6plätzig, 4-Radbremsen, prächtiger Wagen, wenig gefahren, Fr. 4600.— DODGE, 15 HP, 4plätzig, starker Wagen, in sehr gutem Zustand, Zähler, Bosch-Horn, Fr. 1500.— CITROEN, 10 HP, 4plätzig, ganz von Stahl, wie neu, Fr. 3200.— CITROEN, 10 HP, 4plätzig; regulierbare Sitze, Ballon-Pneus, Fr- 2800.— TALBOT, 10 HP, Weymann, 4-Radbremsen, wie neu, 6 Räder, bemerkenswerter Wagen, Fr. 4500.— Torpedos LANCIA-LAWIBDA, 11 HP, 4plätz., 4-Radbremsen Seitenteile Picker, 6 Räder, komplette Bosch Ausrüstung, Fr. 5500.— LANCIA-LAMBDA, 11 HP, 4plätz., 4-Radbremsen, Marelli-Ausrüstung, mit' Zeiss-Scheinwerfer, 5 Räder mit 5 neuen Pneus, Fr. 5500.— MINERVA, 10 HP, S.S., 4pl., prächtiges Torped< Brichet, 6 Räder, Scintilla-Ausrüst., Fr. 3900.— PANHARD-LEVASSOR, 12 HP, 4pl., 4-Radbremsen, prächtiges Torpedo, Sport, 6 Räder, hint. Schutzscheibe Auster, Fr. 4200.— BUICK, Master Six, 20 HP, 6/7pl., 4-Radbremsen, Luxus, Sonnenscheibe, Scheinwerfer, Stossstange. Fr. 5500.— BUGATTI, Typ Brescla, 10 HP, Grand Sport, 2pl., 4-Radbremsen, Marchal-Ausrüstung, elastisches Lenkrad, Tourenzähler, Fr. 4900.— TALBOT. 10 HP, 4pl., Seitenteile Picker, 4-Radbremsen, 6 Drahtspeichenräder, prächt: 'Wagep neuer Zustand, Fr. 2900.r- FIAT 501, 10 HP, 4pl., bekanntes Modell, in sehr gutem Zustand, wenig gefahren, Uhr, Zähler Fr. 2700.— RENAULT. 6 HP, 4pl-, letztes Modell, 4-Radbremsen Ballon-Pneus, Fr. 2900.— RENAULT, 6 HP, Kabriolett, 2pl., bekanntes Modell Ballon-Pnous, in sehr gutem Zustand. Fr. 2500.— PEUGEOT, 11 HP, 4pl., neues Modell, 4-Radbremsen Ballon-Pneus, Luxus-Torpedo, Fr. 2700.— PEUGEOT, 10 HP, 4pl., Ledergarnitur, 6 Räder, Fr. 1900 — ANSALDO, 10 HP, 4pl., in sehr gutem Zustand, Ausrüstung 12 Volt, Ledergarnitur, mit allem Zubehör, Fr. 2900.— CITROEN, 10 HP, Allwetter, 4pl., Karosserie Magnesius, Ballon-Pneus, Stossdämpfer, Zähler, Fr. 2500.— CITROEN, 10 HP, 4pl., B 12, 4-Radbremsen, Ballon- Pneus, Scheinwerfer, Uhr, Zähler, wie neu, Fr. 2900.— CITROEN, 10 HP, 4pl., Ballon-Pneus, vollkommener Gang, Uhr, Zähler, . . Fr. 2300.— CITROEN, 5 HP, Kabriolett 2pl., Ballon-Pneus, wie neu, Fr. 2200.— RALLY, 6 HP, rassiger Wagen, schöne Sport-Karosserie, 2pl., Zähleruhr, Bosch-Horn, Fr. 2200.— RALLY, 8 HP, rassiger Wagen, Torpedo, 4pl., 4-Radbremsen, Ballon-Pneus, schöne Gelegenheit. Fr. 2900.— LORRAINE-DIETRICH, 15 CV, 4pl., Bergsteiger, Ledergarnitur prächtige Gelegenheit. Fr. 2900.— LORRAINE-DIETRICH, 15 CV. 4pl.,'Bergsteiger, in sehr gutem Zustand, 6 Räder, Fr. 1800.— MAXIMAG, 7 HP, 2pl., 4-Radbremsen, guter Bergsteiger, Karosserie Brichet, elektr. Ausrüstung • • • ":..: : ~; -Fr.aööQ.T- TALBOT, 10 HP, 4pl, prächtiges Torpedo wenig gefahren, ausserordentlicher Gang, schöne Gelegenheit, Fr. 3200.— FIAT 509, 7 HP, 4pl., 4-Radbremsen, Ballon-Pneus, mit elektr. Licht und Anlasser, komplett ausgerüstet, sehr gut erhallen. 6867 Fr. 5000.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich 4 Zyl., 11 HP, 4/6-Plätzer, in tadellos. Zust. u. mit Garantie. Anfragen erbitte unt. Chiffre 34247 an die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht sehr gut erhalt geschloss. (Weymann, 6-Plätzer, wenigstens 10 HP, Donnet- Zedel wird bevorz. Ausf Off. an Postfach 12588, Torpedo, Modell 25, 4/5- Plätzer. 6 Zylinder. Vier- 1OU6 H. schwarz und farblos für Auto-Verdeck und Chassis- Anstrich. Basen und klebfrei trocknend, biegsam, wetter-, wasser-, öl-, benzin"«ständig. In Dosen von 250 g an. — Nur an Wiederverkäuler geüelen durch: komplett ausgerüstet, tadellos bereift. Fr. 4000.— Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Les Pneus ^ Becaouächoutes Pression: f>ar Water-bags, qui refroidissent les tolles pendant ia Installation la plus moderne. Usine de RECAOUTCHOUTAGE Sehr gunstige Gelegenheit! LA EUIRE Zu verkaufen "1 wegen Nichtgebrauch Citroen 15/16 PS, 6-Plätzor. elektr. Beleucht. etc., in prima -Kabriolett, Splätz., 5 HPZustand. Fr. 1500, wegen mit elektr. Licht und An Platzmangel sofort zu verkaufen. C. Wagner, Lütis- lasser. — Anfragen unte' Chiffre 34489 an die burg-Stat. (Toggenburg). , Automobil-Revue, Bern Telephon 153. 34532 Pour cas impreVu, on offre ä vendre ä des con ditions tre» avantageusei modele President 1927 6 cylindre8. 7 places, con duito inteneure, n'ayän 1 routee que 5000 km Faire offres sous chif fre 3«91 ä la Revue Automobile, Berne, offen, jedoch gut schliessbar, wenig gefahren, nicht üb 14 St -PS, 6/7-Plätzor. gegen Barzahlung. Es kommt nur neuerer Wagen in Frage. Offerten unt. Chiffre 34536 an die Automobil-Revue. Bern. Martin Rassige wenig gebraucht RENAULT ß HP zu Fr. 1450 342R3 P^* zu verkaufen "^ 4-Plätzer, 7 PS, rassiger, Strickerei MQIIer. Snhr frisch revidierter und gestrichener Wagen. Preis billig. Fr. Wwe. Kindler Rest. Teil, Ostermundigen Kaufe ! Vierplätzer bevorzugt FIAT 501. 503 oder 509, wenn auch defekt, wenn MINERVA, ventillos, 12 HP, Bosch-Licht, in garantiert einwandfr Zustande, zu enorm billigem Preise an Zahlung eenomemn wird Rest bar Flachsmann, Bauma. Zeh guterhaliene Karosserie 'Allwetter bevorzugt). Offerten unter Chiffre 34556 an die Automobil-Revue. Bern. 8 CV., Cabriolet Brichet, etat de neui. \Serveite -Garage Geneve A VENDRE CAMION quatre tonnss, revise, prix aväntageux. Röelle occasion pour entrepreneurs. Ed. Vielle & Cie, 27, rue Louis Favre, Neuchätel. fast neu, Patent Kusterer, wegen Aufgabe billig Anfragen unter Chiffre 34397 an die Automobil-Revue. Bern. Lucas, Uhr. Zähler, Fr., 2400.— Zu verkaufen BERLIET, 15 HP, vollständig renoviert, prachtiges 2plätzig, Mod. 1927, mit 14 Steuer-HP/6plätz., Torpedo, nur 22 000 km gefahren, in tadellosem Zustand, garantiert fehler- u. Torpedo, 6pl., mit allem Zubehör, 4 Touren, ?anz neuem Verdeck, in neues Modell, Fr. 2900.— unfallfrei, hervorragender Bergsteiger, 4-Radbremsen, DONNET -ZEDEL [a. ZusL Würde ev. tauichen gegen einen bereits ANSALDO geschlossen (Weyinann), MARMON, 20 HP. prächtige Karosserie. Sport. 4pl., kompL moderne Ausrüstung, minimaler Benzinverbrauch. — Anfragen unter Chiffre 34528 an die Moi 1926, in tadellosem 4 Zyl., Torpedo, 4/6pläU.. wie neu, 6 Räder, Ankaufspreis Fr. 28000.—, :>d. ganz neuen, schnellen „ ,, ,. , ,. , Automobil-Revue, Bern.' Limousine, neuestes Mod., 4-PL, 7 HP, 5000 km gef. Zustande aus Privatharul Fr. 2900.— "nnrt- od. Rennwagen. Bugattl u. Derby bevorzugt. neu, Modell 1927, 4-PL, Wagens, Steuer f. 1928 bez! Karosserio Lancia, wie Weg. Ansch. eines • gröss. preiswürdig abzugeben. 0 . Offerten unter Chiffre Sich" zu melden bei'Alois Offerten durch Postfach Diese Wagen sind ohne Ausnahme in vorzüglichem Zustand und fahrbereit. • Automobil-Revue, Bern. -Schöner, starker aus Privathand weg. Nichtgebrauch ganz billig, ab- 12588, Thun. 34591 34580 an die Muff, Werligen, Neuenkirch (Luz.). • t 84531 Jf" Erstklassiges Vertrauenshaus, spezialisiert FIAT zugeben. Besichtigung bei Leu, Garage, Bundesplatz, im Verkauf von Occasionswageii seit "1903 und verkauft am billigsten in ganz Europa. wegen Anschaffung eines Typ 2 Zu verkaufen Luzern. 34457 Geducktes 34603 Car Alpin 13 'Steuer-PS, 2-Plätzer, mit Notsitz, mit komplotter elektrischer Ausrüstung, sehr geeignet zum Umändern 2-4-Pläta:er- Trirmnnnnnmnnnm n n nirn n «inr ii irn n inr 15-Plätzer, mit Ballon u in Lieferungswagen, wird wegen Platzmangel'zu sehr Möbelfabrik AUTO zu kaufen gesucht. Sommerverdeck, mit Klubsessel m Lederpolst., m ANSALDO niedrigem Preis verkauft. Der Wagen ist in einwandfreiem, tadellosem Zustand und kann damit jode kauft neues tor erneuert 1927, 4 Zyl., Mod. 1921, Töruedo. Mo- Off. u. Chiffre Nc 1270 7. an Publicitas, Zürich. Bosch-Anlage, Ia' Beresteiger. in prima Zustand Probefahrt'ausgeführt werden. — Ernste Interessenten wollen sich wenden unter Chiffre 10222 an die 4-Plätzer- tem Zustande, Fr. 3500.—. 10 PÖ, 4/5-Plätzer, in gu- zum Preise von Fr. 7500 ibzugeben Offerten unt Automobil-Revue, Bern. Torpedo, 4 5plätzig Offerten unter Chiffre 34592 an dio Badenerstrasse 119. — Telephon Oto 1693 n n B H n nr n11 im n u 111 Zn verkaufen 1 Automobil Marke HANSA Wauen 345911 Zu verkaufen Buick MASTER SIX Thun. 1) Zu verkaufen MAXIMAG Chiffre 34533 an die Automobil-Revue. Bern. AU T O Imprägmierlack Färb- und Lackfabrik „Eclatin' A.-G Solothurn. Telephon 98 ««»»«»»»»»»««»«»» 6-2y 4'5pj3tzlg, offen 16 Steuer-PS, so gut wie neu, 6867 COLUMBIA Badenerstrasse 119. —Telephon Oto 16.93 \\ß* intfer \ IGenevel •* dont le Recaoutchoutage est garanti sont surmoules eh UNE SEULE OPERATION VULCANISATION Bernard Goerher - Geneve 27» Chemin Ferner, 27 SpScialite: Dessin genre Bibendum CHRYSLER 72 Royal Sedan ^rcflsiow ' Studebaker AUTO OCCASION! Rassiger OPEL Zu kaufen gesucht 1 Personen- AUTO Zu verkauf en! i /;! kaufen gesucht SOplätzig Car Alpin Wegen, Krankheit, ist ein 28plätz., bereits neuer Waoen, Marko. BEBUET, >ehr günstig )MV zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 34562 art die Automobil-Revue, Bern. 13, rne du Jin-a. >•«««»««««

N° 2t II. Blat« BERN, 12. "März 1928 BERN, 12. März 1928 Strasenverkehrsfragen im schwyzerischen Kantonsrat. Strengere Polizei ? Es gibt im Kanton Schwyz immer noch Ratsherren, die den Sinn der Boykottbewegung des letzter» Herbstes gegen den Kanton Schwyz nicht begriffen haben. Auch an der letzten Sitzung des Kantonsrates wurde von gewisser, nicht gerade automobilfreündlicher Seite gefordert, die Automobilvorschriften sollten unbetii jer und strenger gehandhabt werden. Der Chef der kantonalen Polizei hat jeweileu diese Jeremiaden anzuhören und zu beantworten. Er scheint sich aber daran ge- Avöhnt zu sein, denn er hat.sich im-letzten Jahre seines Amtes sicher eine Hornhaut angeschafft! Auch weiss er zu genau, dass sich die Behörden in verschiedenen Bezirken einer allzu rigorosen Handhabung der Vorschriften aus triftigen Gründen widersetzen. Wer die Vorschriften tatsächlich durchführen nruss, ist gewitzigt. Entschädigung für Durchgangsgebühren ? Auch die Durchgangsgebühren verursachten im Rate etwelche Bauchschmerzen, denn einige Herren glaubten, man werde; bei der Verteilung des Benzinzolles zu kurz kommen, da man es unterlassen habe, Durch- folg entgegengewirkt werden kann. > gangsgebühren einzuführen. Soll eigentlich Die Postulate werden vom Regierungsrat der Benzinzoll eine Entschädigung für die zur Prüfung entgegengenommen. Während verbotenen Durchgangsgebühren oder eine Belohnung für die Behinderung des Verkehrs sein? Immerhin stellen auch wir fest, dass bei den Verhandlungen über den Benzinzoll auch der Kanton Schwyz sein Menschenmögliches getan hat, um in seinem Anteile nicht beschnitten zu werden. Die Aufstellung eines allgemeinen Strassenprogrammes ist nun auch im Kanton Schwyz zur Notwendigkeit — wir sagen zur bitteren Notwendigkeit — geworden. Herr Kantorisrat Sßiess hatte in der Novembersitzung des Kantonsrates folgendes Postulat gesteift: •«Der Regierungsrat wird eingeladen, die Frage zu prüfen und Bericht und Antraa,zu bringen, ob 1. nicht einzelne Durchgangsstrassen (z. B; Zürchergrenze durch Höfe und Morch, Zug«rgrenze nach Arth, Luzernergrenze nach Küssnacht-Arth- Schwyz-Brunnen) im beschleunigten Verfahren zeitgemäss ausgebaut werden könnten; • 2. ob für diesen Zweck nicht ein Anleihen aufzunehmen sei, welches durch die Velo- und Autosteuern, das Treffnis des Benzinzolles und den Anteil des ordentlichen Strassenunterhaltes der ausgebauten Strecken verzinst und amortisiert werden «oll. » Das Baudepartemeht stellt nun heute zu diesem Postulat folgenden Antrag : « In Rücksicht auf das ; allgemeine volkswirtschaftliche. Interesse und die finanzielle Tragweite dieses Postulats wird eine Kommission gewählt, die unter dem Vprsitz des Vorstehers des Baudepartements die Sachlage zu prüfen und dem Kantonsrat Bericht und Antrag zu stellen hat. » Das Geschäft wurde summarisch durch stillschweigende Annahme erledigt. Der Ausgang erscheint interessant, weil der gleiche Antrag, letztes Jahr von anderer Seite gestellt, vor den Augen .der herrschenden Mehrheit keine Gnade fand. \ Was tut not ? Dem Regierungsrat sind folgende Postulate Dr. Bölsterli eingereicht worden : 1. « Die Regierung wolle die Frage prüfen, wio die Uebelstände an der Hauptstrasse im Dorf Einsiedeln, welche sich infolge der überhandnehmenden Benützung durch schwere Lastwagen ergeben, abgeholfen werden kann.» 2. ' Die Regierung wird eingeladen, die Frage zu prüfen, wie den verschiedenen Unglücksfällen bei den Bahnübergängen der Südostbahn mit Er- das erste Postulat etwas kritisch entgegengenommen werden soll, muss dem zweiten alle Aufmerksamkeit geschenkt werden, da die Südostbahn in ihrer etwas prekären Finanzlage wenig zur Sicherung oder Aufhebung der Niveauübergänge getan hat. Hinsichtlich der Hurdnerstrasse ist der gegenwärtige Stand laut einer Erklärung des Vorstehers des Baudepartements folgender: Die Ueberführung der Bundesbahnen ist erstellt Mit der Korporation Pfäffikon ist ein endgültiges Uebereinkommen abgeschlossen worden. Bleiben noch die Abmachungen mit der Südostbahn und einzelnen Privaten. Mitden angrenzenden Kantonen werden in nächster Zeit noch Verhandlungen zur Beitragsleistung an diese interkantonale, Strasse gepflogen werden. Betrachtet man die gegenwärtige Stellung des Schwyzers zum Verkehr und zum Auto im speziellen, so darf man eine Umwandlung konstatieren, obschon hie und da der « Kontrollteufel» zwischen den Kulissen des politischen Lebens hervorgrinst. go. Die Erweiterung des Strassenneizes in Italien In den letzten Jahren ist in Italien .der Bau von Strassen, ganz besonders von Automobilstrassen sehr gefördert worden, wodurch ein Teil des italienischen Transportpröblemes eine überaus befriedigende Lösung gefunden hat. Die Automobilstrassen, welche durch Privatkapital erstellt wurden, haben dem Staate einen zweifachen Vorteil gebracht: einerseits entheben sie ihn einer grosseu finanziellen Last und anderseits dienen sie in eminenter Weise dem allgemeinen öffentlichen Interesse. Der weitere Ausbau der «Autostrade» wird indessen von den Staatsbahnen, denen auf dem Gebiete des Personen- und Warentransportes eine erhebliche Konkurrenz erwächst, nicht begrüsst. Die italienische Regierung ist jedoch bestrebt, eine beiden Teilen dienende Lösung zu suchen, wobei sie das begonnene grosszügige Verkehrsprogramm aufrecht hält. Die Zeitung «II Sole» gibt über den diesbezüglichen Standpunkt der Regierung folgende Orientierung: Nebst andern wichtigen Problemen befasst sich die Regierung gegenwärtig mit dem planmässigen Ausbau der Staatsstrassen, welche, mit Ausnahme der eigentlichen Automobilsrrassen, sich nicht mit denjenigen anderer fortgeschrittener Länder messen können; ein Unistand, der nicht nur dem nationalen Handel schadet, sondern die Entwicklung des Automobilverkehrs verzögert. Die Regierung misst daher dieser bedeutsamen Frage grosses Interesse bei und übergab dieselbe zum weiteren Studium dem Minister der öffentlichen Arbeiten, dem Sekretariat des Innern, dem Präsidenten des Italienischen Automobilclubs und dem erfahrenen Praktiker Ingenieur Pietro Puricelli. Eine gemeinsame Tagung am 14. November 1927 nahm alsdann den Rapport des Präsidenten des' Italienischen Automobilclubs, Senator Crispi, entgegen über das italienische äff Strassensystem und dessen Beziehungen zu demjenigen der übrigen Lä'nder. Dieser Rapport enthält Verkehrsstatistiken* die sich auf 20,000 km Strassen erstrekkenund sucht den Beweis zu erbringen, wie durch die Verbesserung der Strassen, der Tonnenkilometer von 2.50 Lire auf 2 Lire reduziert wird und die Nation die Kleinigkeit von 875,000,000 Lire einsparen kann. Um dieses Problem einer raschen Erledigung entgegenzuführen, beantragt der Rapport, die Staatsstrassen, ähnlich wie die Staatsbahnen, unter autonome Verwaltung zu stellen, die dem Ministerium der öffentlichen Arbeiten für die Ein- und Ausgaben verantwortlieh ist. Das Projekt sieht den Ausbau von 13,000 Kilometer Strassen vor, bei einem approximativen. Aufwand' von 2,200,000 Lire. Der italienische Autbmobilclub erklärt sich bereit, die Konstitution dieser nationalen Strassengesellschaft zu übernehmen und für die Finanzierung aufzukommen. Dem. Projekte des Automobilclubs schliesst sich im Prinzip auch Ingen. Puricelli an, welcher seine Ausführungen durch ausführliche Pläne und Kostenberechnungen ergänzt. Immerhin kommt Puricelli zum Schluss, dass sich, angesichts der gewaltigen Bausumme, ein einfacheres Projekt empfehlen würde. Das Unternehmen sollte auch nach seiner Ansicht durch private Initiative ausgeführt werden, mit direkter staatlicher Partizipation. Vorgesehen ist eine Baudauer von fünf Jahren, bei Verwendung von 50,000 Arbeitern. JK. Verkehrsunfälle in den U. S. A. Die uationalo Automobil-Handelskammer der U S. A. hat eine interessante Statistik über die tö'lichen Motorfahrzeugunfällo in- 63 Städten der U S. A. mit über 100.000 Einwohnern herausgegeben. Die Zahl der Unfälle stellt sich für diese 63 Städte für das Jahr 1927 auf total 6448 gegen 6057 im Jahre 1926. Die Zunahme beträgt somit rund 400 — 6,5%. AD der Spitze dieser 63 Grossstädto stobt erwartungsgemäss New-York mit 1090 tötlichen Motorfahizeugunfällen (im Jahre 1926 deren 1069), es folgen dann Chicago, Detroit, Los Angeles und Cleveland; -in dieser Stadt ist gegenüber dem Vorjahr in erfreulicher "Weise eine Abnahme der tötlichen Motorfahrzeugunfälle registriert worden. Das nämliche Resultat verzeichnen fernex noch Boston, Baltimore, St. Louis. Buffalo, Minneapolis, Kansas City oic. s est une voiture franqaise, reunissant toutes les qualites des voitures vraiment modernes de moyenne ou de grande puissance. CEEE OFFRE CES QUAL1TES PARCC QWE : «He possidc um moteur t& evUndres, seule formule susceptible de procurer la douceur de marche, le silence, les reprises, la vive acceleration, et realise ainsi la voiture parfaite de petite cylindree si longtemps attendue ; eile evftfe le» cbonäemcnfi de wiiesse fastidieiWK et peut circuler en prise directe, ä toutes les allures, aussi bien en ville que sur la route ; , : elfle assure le^comforri gräce a sa carrosserie spacieuse et de forme ultra-moderne, presentee avec un fini impeccable jamais depasse, et 1 asremeni de conduiie par suite de l'heureuee disposition de toutes ses commandes qui sont groupees pres du condueteur et bien ä portee de sa main. et par suite du maintien de sa marche en prise directe. JLA PIONASIX es* la premiere voiiure © cylindres de petfitfe puissance. wraimeni economiaue. consrfruite ensrande »erie, et dont dejä des centaines d'exemplaires circulent ä la satisfaction complete de leurs possesseurs. Elle es* livree complete en ordre de route: lancement et eclairage electriques, freinage integral sur les 4 roues developpe par servo-frein"ä Segments auto-serreurs, 5 roues garnies, 4 amortisseurs et tous accessoires desirables (pare-chocs AV. et AR., tableau lumineux avec montre, indicateurs de vitesse et de niveau d'essence, , amperemetre, essuie-glace, ic-glace, plaque de pohee Hce AR. avec indicateur lumineux d'arret et de direction. direction, Dedale pedale phare-code, Dhare-codc. S enjoliveurs, fermeture de sürete, coffres avec outillage complet.) Tourfes ces «lualite» en fonrf la voiiure de la femme qui conduil elle-meme et de tous ceux qui desirent une voiture de petite puissance, procurant un grand pläisir de conduite. , £3,ai sur Jemande ä la S.A. POUR LA VEjNTE DES AUTOMOBILES RENAULT en Suisse, 6, Avenue de Secheron ä Ceneoe, ou-aapres des agents Renault en Suisse CARACTERISTIQ U ES MECANIQUES MOTEUR 6 cylindres 58 X 93 soupte et silencieux. ALLUMAGE par batterie. EMBRA YACEä disque uniqae • parfäitement progressif. TRANSMISSION avec an seal Joint de cardan. SUSPENSION par resiort arriere transversal easpenda, qui ne Supporte aueune des reactions de la transmission ni l'effort de poassie de la boite de oitesse et. ä Favant, par de» ressorts longitudinaux avec jumelles. FREINAGE sar les 4 roues, rendu plus progressif et plus puissant par servo-frein a seg* ment* auto-serreurs. DIRECTION parfäitement douce et irreversible CONDUITE INTERIEURE RIGIDE OU SOUPLE Fr. 7,375