Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.017

E_1928_Zeitung_Nr.017

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE France wurde folgendes Klassement bekanntgegeben: Kai. 3 Liter: Mine. A. Rose-Itier (Hotchkiss), ohne Strafpunkte; Vassiaux (Morris-Leon Boilee), SO Punkte; Cambouis (Hotchkiss), 100 Punkte. Kat. 2 Liier: Bonnet (Bugatti) und Robert (Bugatti), ohne Strafpunkte; Delanouo '(Mathis), 15 Punkte. Die Sieger der Tourenfahrt Paris-Pau. Kai. 1,500 Liter: Raimond (Messier). ohne Strafpunkte; Pierrey (Amilcar), 15 Punkte; Larcxrue (La Bei strahlend schönem Wetter erreichten die Konkurrenten der Fahrt am 25. Februar. 15 Uhr, Licorne), 45 Punkte. das Ziel der Prüfung: Pau. Eine erosse Menge Kat 1,100 Liter: Victor Rigal (La Licorne); E. hatte sieb zur Begrüswung der Fahrer eingefunden Bouquet (Fiat); L. Boucpiet (Fiat), 15 Punkte. und feierte die Ankommenden, besondere Frau A. Anschließend an die grosse Tourenfahrt finden Rose-Itier. welche die Strecke spielend bewältigt in Pau statt: hat. Von den zwölf Gestarteten haben sämtliche das 28. Februar: Bergrennen von Morlaas. Endziel erreicht, wovon vier strafponktfrei. Nach 2. März: Kilometer lance. der Begrüssung durch die Offizielles im Hotel de 3. März: Concours d'elegance. v. Pour eviter tons soncis il taut, avant d'enveprendre one randonne« en auto, serrar livree, panier? et titres dans un IKST« IltJnfM Internationaler Automobilsalon. Um die schweizerische Bevölkerung zum Besuche des Genfer Automobil-Salons zu ermuntern, hat die Direktion der £>. B. B. beschlossen, dass die in allen schweizerischen Bahnhöfen vom 14. bis 25. März 1928 nach Genf ausgegebenen Billette einfacher Fahrt zur freien Rückfahrt innert vier Tagen, jedoch spätestens an 27. März, berechtigen. unteT der Bedingung einer Abstempelung im Salon. Der Zuschlag für Schnellzüge wird für die Hin- und Rückreise erhoben 28 — N° 17 Der Verkauf der Billette ffir Hinfahrt, welche die Salonbesucher zur Gratisrückfahrt berechtigen beginnt bereits am 14. März, während der Salon erst am 16. März eröffnet wirrt;) es ist daher selbstverständlich, dass diese Fakrkahrten nicht zur Ruckfahrt vor dem 16. März benützt werden können. Wie gewöhnlich ist die Gültigkeitsdauer der für die Ruckreise gültigen einfachen Bulette auf vier Tage angesetzt, mit der Einschränkung dass die am 2o. März gekauften Fahrkarten ah 27 März keine Geltung mehr haben. Chilis) Zweisimmen-Saanen-Strasse. Die. Staatsstrasse von Zweisimmen nach Saänen über Saanenmöser ist ab Samstag den 25. Februar für den Autoverkehr wieder offen. + contre le teu contre le vol UNE MALLE-AUTO completera de trea heureuse mamere Ia Silhouette moderne de. votre auto, surtout •I »out choiaiaaez Ia *H malle Graeser garantie ture et de de chic, de aolidite, de bienfa leaerete est Ia marque eoöre ton ou nne cassette incombustible. Ouvertures, Reparations.Transporte. Pourtoua renseignements et prospeutns Fr. Tauxe, fabneant, Maüey-Lausanne VIII« Complo>r Suiwe Lausanne. Halle 1. Stand 71 Automobilisten! Schützen Sie sich vor Unfällen, die Ihnen beim Versagen llver Auto-Beleuchtung zustossen können, durch Anschaffung der elehir. Hand-Lamoe L.S.A. durch Ihre Garage montiert. 3, Grand-Chene — LAUSANNE — Telephone 82.59 FABRIQUEi Route de Geneve, 5 GRAESER * Cie. ERSTE WELTMÄRKE In meinem Laqer sind alle Tygen vorrätin CHEVROLET Personen-u. Lastwagen FIAT 501, 502, 502F, 603, 505, 610, 519, 2 4-Zylinder 22, 23, 24; 6-Zylinder 22, 23, 24; Standard BUICK Six, CITROEN FORD 25, 26; Master Siz, 25, 26; Modell 115, 1927; Modell 120 und 128, 1927. 5 CV, 10 CV. Hodil 1 md Uelenmunragn Hoden IT 14/30 PS. 6facb bereift, mit etektr Licht und Anlasser Bosch, In Torzüglichem Zustand, mit Garant!«, 6867 Fr. 4500.— mit prächtiger Innenausstattung, nMarke onne 12 Steuer-PS, sehr geeignet f. Taxibetriely infolge Platzmangel preiswürdig zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 10203 an die Automobil-Revue, Bern. Inf. Platzmangel wird AlfrcdoSemprebanTcrsatzt'eiUaäer ^ kleiner TWI i,liit#lane^>lt9. 7iinrkV iß Zu verkaufen FIAT 501, Zu verkaufen 4-P1. Grand Luxe, Jahrg. 1924, frisch revidiert, mit deutsches Fabrikat, spottbillig verkauft. An Zah-Torpedo, 4-Plätzer, mit 6 bereiften Rädern, Bosch- auch gegen Schuldbrief. Lancia-Lambda Garantie, Preis Fr. 3000, Offert, unt. Chiffre O. F. lung würde ev. Wein genommen. Offerten unter Annoncen, Bern. 34365 1558 B. an Orell Fiissli- Chiffre 10205 an die Automobil-Revue. Bern. erste französ. Marke, ca. 19000 km gefahren. 4-Zyl.- Schiebermotor, Allwetter. in tadellosem Zustand, ist preiswert abzugeben. Schriftl. Offerten unter Chiffre 34344 an die Automobil-Revue. Bern. Sehr robuste Konstruktion ans Eisenblech schwarz emailliert Ladenpreis der kompl. Lampe Fr. 12.- Ertatz-Batterle Nr. 1004 Fr. 4.25 Nützliche Brenndauer ca. 60 Stunden Lange Lagerfähigkeit garantiert. Verkauf durch Garagen, Velohandlungen und Spezialgeschäfte der elektrotechnischen Branche. Wo nicht erhältlich, wende man sioh an die Fabrik Licht und -Anlasser, Zustand wie neu, Fr. 6750.—> 6776 Postfach 2692, Lausanne. Zu verkaufen ein 4-t-Berna-Lastwagen neu bereift und revidiert, in tadellosem Zustande. Arnold Kamber, Baugeschäft, Hägendorf. 84033 Fr. 7000.— Ernst Graf, Maurermstr., Weinstegen. 2türig, geschlossen, Coach, öfach bereift, Modell 1926, dunkelblau, Ia. Zustand Fr. 3250.— netto Kassa. Ernst Dorn, Zürich 5. Tel. Sein. 88.71. Zu besichtigen: Garage, Felsenstrasse 12. 34371 Neue Beleuchtungs- Vorschriften Innenlenker, mit Lederpolsterung, 4/5-P1., 8/10 HP, neu, nur 5000 km gefahren. Preis Fr. 1000 unter Neupreis. 34366 H. Flockiger, Garage. Huttwil. Telephon 88. 4/5-Plätzer Zu verkaufen rORDSOH TRAKTOR 8 HP, in gutem Zustand, Klein-Auto ist wegen Anschaffung 2-Plätzer Rasche und zuverlässige Bedienung, Marke Amilcar, Salmson, eines grössern Wagens Senechal, ev. m. Brücke, DELAGE sofort zu Fr. 1850.— verkäuflich. — Offerten unt. Mod. 23, elektr. Licht u. MATHIS gegen Kassa. Aeusserste 6 Zylinder, Vierradbremsen, elektr. Licht und Anlasser, 6 bereifte Räder, in sehr gutem Zustande, Chiffre 34303 an die Anl., revidiert u. frisch E. STEINER, BERN Off. unt. Angabe v. Jahrg. AUTO-ZUBEHÖR en gros und Zubehör unter Chiffre 34342 an die gestrichen, Fr. 1900.—. Fr. 5000.— Automobil-Revue. Bern. VERKAUFS- MAGAZIN i Sohanplatzsasse 37 Nehme neue Möbel an Automobil-Revue. Bern. Offerten unter Chiffre 34113 an die Zahlung. — Garage Rigi, Automobil-Revue, Bern. Vitznau. Tel. 54. 34373 Seltene Gelegenheit! FIAT- Zu verkaufen MARMON Buick Panhard Zu verkaufen eine bereits neue 34319 6-Volt-Batterie Preis Fr. 60. Jos. Laubi, 6 Zyl., Torpedo m. Verdeck, 7/8-Pl., wie neu, graugrün, rassiger Bergsteiger, v. erster Zürcher Firma, Ersatzteile Levassor Garage, Ennetbaden. Franz. Oirit nur Fr. 7000.—, Zahllingserleichterung. wird vielfach von anerkannt tüchtigen Lehrkräf- Alles Weitere zu erfahren durch Chiffre 34359 der liefert prompt ab Lager MASTER SIX Torpedo, Modell 25, 4/5-16 CV, modele 1927, conduite interieure, 6 places Automobil-Revue, Bern. ten erteilt, behanen Sie Plätzer, 6 Zylinder, Vierradbremsen, in sehr gutem avec Separation, etat neuf. für Lastauto, ca 5 Tonnen oder ihrer Lehrerin dar- Anhäitner Joh. Mlnlkus indessen bei Ihrem Lehrer Schlossgarage, Zustande und ganz wenig Tragkraft. Ev. kommt auf, dass Ihrem Unterricht die Methode von gefahren, wegen Nichtgebrauch aus erster Hand. per bevorzugt. Sofortige Prof. Grand zugrunde ge- Grand-Garage auch Miete in Frage. Kip- Sport, Plalz Welnfelden. Zu bes. b. Osk. Oettli-Ahl, Blanc & Paiche Telephon 114. Angebote m. Beschreibung legt wird, sie bringt Sie Feldstr. 11, Winierthur. Geneve und äusserstem Preis an am schnellsten in den vollständigen Besitz der fran- Benz Hans Bretscher, Bedachungsgesch., Winterthur. «ötischen, englischen oder Zu verkaufen Telephon 944. 34333 italienischen Sprache. Verlangen Sie kostenfreie AUTO Delage Chevrolet Probelektionen von Französisch. Englisch oder Ita- Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Telephon: Uto 1693. Schönes Spläniges Lanclaulet Zu kaufen gesucht 6-Plätzer Leclanche S. A., Yverdon 6/7-Plätzer, Vierradbremsen, 6fach bereift, Stossstangen, 10 PS, gut verchliessbar, in tadellosem Sustand. Preis 34315 wwvwwwuvwwyk Zu verkaufen weg. Wegz. u. Verk. des lienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser Geschäfts 1 Fordson-Traktor, tadellos, m. Fräse f. für Sie außerordentlich Land- u. Strassenbetr. u wichtigen Unterrichtsmethode. Verlag: Hallwag mit od. ohne Anhänger. Preis billig, Modell 25 A.-G. In Bern, Breitenrainstrasse 97. Gottfr. Tschanz, Holzbdi. Uefendorf b. Thun. 34370 HALT! Der Kanton Bern hat Lassen Sie sich unverzüglich beraten durch: HILFIKER & Co., BERN Elektromechanische Spezial-Werkstätte für Autos Beunden'eldstrasse 31 STOEWER Fiat 503 VWWVWWWVWVWWt 15 CV, 6 cyl., « Vivasix », modfeie 1927, conduite interieure, 5 places, voiture elegante. 343751 Grand-Garage Blanc & Paiche Geneve Zu verkaufen Nash 6 Zylinder, 17/55 HP Sedan, 4/5-Plätzer, Modell 1926, tadellos erhalten. Aeusserst günst. im Preis. Offerten an Postfach 80, sma Seidengasse, Zürich. \

1928 AUTOMOBIL-REVUE 11 Schaffhausen führt den Autobusbetrieb ein. Die Vorlage auf Ersatz des Strassenbahnbetriebes auf einer unrentablen Linie des Schaffhauser Netzes durch den Omnibusbetrieb wurde vergangenen Freitag zu Ende beraten. Nach ausgiebig benutzter Diskussion beschloss der Grosse Stadtrat probeweise einen regelmässigen Autobusverkehr nach dem Schützenhaus und der Breite einzuführen. Um auf der ersteren Linie ein möglichst grosses Einzugsgebiet zu bedienen, werden die Kurse abwechslungsweise durch die Nord-, bzw. die Randenstrassen geführt. Die Billettpreise sind abgestuft von 20—40 Rappen pro Fahrt. Daneben werden Couponkarten zu stark reduziertem Preise eingeführt. Während der Dauer des Probebetriebes gilt es vor allem, den Grad der Rentabilität des Verkehrs festzustellen. Es ist kaum daran zu zweifeln, dass durch die Führung verschiedener Kurse eine höhere Frequenz und damit eine bessere Rendite als bei der an eine unabänderliche Route gebundenen Strassenbahn erzielt wird. Dies hätte die permanente Betriebsführung mit Autobussen und eventuell eine weitere Einschränkung des Strassenbahnverkehrs zur Folge. Z. Die Raupenautos, deren Bergsteigkünste wir wiederholt erwähnt haben, haben abermals eine unglaublich scheinende Leistung ausgeführt, indem sie, wie die Bündner Blätter melden, dieser Tage bei Truns den Rhein durchquerten. Sie haben jetzt die Ueberquerung des Oberalppasses in Angriff genommen, v. Geöffnete Strasse. Die Gemeindeversammlung von Malans hat mit 49 gegen 44 Stimmen die Zulassung der Lastautomobile beschlossen. Verworfen wurde dagegen mit grosser Mehrheit die Oeffnung der Jeninser Strasse für das Personenauto. + Der Aargau will mit dem Nachtfahrverbot nicht zurückbleiben! In Brugg besammelten sich am 16. Februar die Bezirksamtmänner des Aargaus zu einer Konferenz. Die aargauische Polizeidirektion hat als einladende Behörde die Regelung des Automobilverkehrs als Haupttraktandum auf die Liste gesetzt. Unter den Gemeinden, so hiess es (wie viele sind es?), sei eine Bewegung zur Einführung eines Nachtfahrverbotes im Gange. Man denke vor allem an ein Nachtfahrverbot für Lastwagen und Motorräder. Uebrigens ist, wie wir bereits meldeten, im Grossen Rat eine entsprechende Motion erheblich erklärt worden. An der Konferenz wurde im Brusttone der übernommenen Ueberzeugung geäussert, da andere Konkordatskantone bereits Sonderbestimmungen aufgestellt haben, so könne wohl der Kanton Aargau nicht zurückbleiben. Im Kanton Aargau will man,, so scheint es nach der Auffassung der Bezirksämter, gerne nachahmen, was heute der Kanton Bern in eigenmächtiger Weise zugunsten seiner Dekretsbahnen unternommen hat. Verkehrswirtschaftliche, volkswirtschaftliche und gesetzgeberische Ueberlegungen treten in den Hintergrund. Denn man will einfach nicht zurückbleiben. Auch eine kantonale Devise, die keine ist! so. Das Städteauto als Bahnersatz. Im Dezember beschloss eine Interessentenversammlung von Thayngen, einen Omnibusverkehr zwischen Schaffhausen und Thayngen einzurichten. Durch diese Verkehrsmöglichkeit wurde den Theaterbesuchern sowohl als den von Spätzügen in Schaffhausen ankommenden Personen Gelegenheit geboten, noch am gleichen Abend Thayngen rasch und sicher zu erreichen. Wie im «Intelligenzblatts berichtet wird, erfreute sich der bis anhin probeweise durchgeführte Verkehr einer recht zufriedenstellenden Frequenz, indem durchschnittlich auf eine Fahrt 11,7 Personen entfielen. Die Versuchsfahrten werden bis zum 31. März weiter durchgeführt werden und ist dem Verein auf sein Gesuch hin von der Oberpostdirektion die Konzession erteilt worden. Man nimmt an, dass bis zu jenem Zeitpunkt genügend Erfahrungen gesammelt worden sind, um die Bedürfnisfrage einwandfrei bejahen zu können. Alsdann soll der Antrag gestellt werden, den Spätautoverkehr als eine dauernde Institution aufzunehmen. Z. Zum Projekt der zürcherischen Ausstellungshalle. Anlässlich der Generalversammlung des Verkehrsvereins Zürich wurden auch die verschiedenen Projekte von Ausstellungsgebäuden geprüft. Dem Vernehmen nach schien die Begeisterung für die Idee des Oerlikoner Sportspalastes wieder etwas nachgelassen zu haben. Man neigt vielmehr wieder der Ansicht zu, die Sporthalle sei vom Ausstellungsgebäude zu trennen. Gewisse Kreise liebäugeln immer wieder mit dem Areal des alten Tonhalleplatzes, den sie für den Bau eines ständigen Ausstellungsgebäudes besonders geeignet erachten. Vom städtebaulichen Standpunkt aus wäre die Ueberbauung dieses Platzes allerdings sehr zu bedauern, da gerade Zürich an öffenlichen Anlagen sehr arm ist. Das Bedürfnis nach einer permanenten Halle, in welcher grosse Versammlungen und Ausstellungen abgehalten werden können, ist sicher kein geringes. Der Verkehrsverein kam jedoch zu keinem abschliessenden Urteil und wird das Studium der verschiedenen aufgestellten Projekte weitergehen. Auf alle Fälle scheint vorläufig dem Genfer Salon noch kein ernsthafter Konkurrent zu entstehen. Z. NACHRICHTEN Aufhebung des Glarner Sonniags-Fahrverbofes ? Nach einer langem Diskussion wurde im Glarner Landrat mit 37 gegen 6 Stimmen die Aufhebung des Sonntagsfahrverbotes befürwortet und der Landsgeineinde zur Annahme empfohlen. Die Landssemeinde hat nun das letzte Wort. Wir hoffen, dass in den letzten zwei Jahren auch im Volke die Einsicht gekommen sei, dass das Motorfahrzeug im Interesse des Verkehrs und der Wirtschaft hemmt passieren dürfe. unge- lt. Gebühren für das Befahren der Klausensfrasse. In seiner letzten Sitzung genehmigte der Glarner Landrat diskussionslos den Antrag der Regierung, es sei Paragraph 5 der Vollziehunesverordnung «vom Gesntz über den Verkehr mit Motorfahrzeugen» ins eigentliche Gesetz aufzunehmen. Mit dieser Massnahme ist die Bestimmung über die Gebühren für das Befahren der Klausenstrasse dem Bereiche des Landrates entzogen. Der Landrat hat nach dem neuen Automobilgesetz keine Kompetenz mehr zur Festsetzung dieser Gebühren. lt. Vom Strassenverkehrskomitee des Völkerbundes war Ende letzten Jahres ein Bericht ausgearbeitet worden, der soeben vom Generalsekretär des Völkerbundes den Regierungen aller Mitgliedstaaten dieser Institution zugestellt worden ist. Das Komitee hat einer Anzahl Anträge zugestimmt über die Signale und Zeichen, die international eingeführt werden sollten, um den Straßenverkehr zu erleichtern. Die Mitgliedstaaten werden ersucht, bis zum 15. Juli 1928 ihre eventuellen Bemerkungen zu den Vorschlägen bekanntzugeben. — Wir werden in der nächsten Nummer noch eingehender auf dio Sache zu sprechen kommen. —ey. Bau von Automobilstrassen in Island. Auch das einsame und kleine Island, in dem auf einen Quadratkilometer Bodenfläche nur ein Einwohner kommt, hat erkannt, dass gerade bei seinen Bevölkerungs- und Wohnverhältnissen das Automobil das geeignetste Hilfsmittel zur Verbesserung seiner primitiven Verkehrsmittel'ist. Island hat eine Bodenfläche von rund 105,000 Quadratkilometer und eine Einwohnerzahl von etwa 100,000. Diese Einwohner sind miteinander verbunden durch ein Strassennetz. mit einer Länge von rund 2100 Ion, und zwar handelt es sich dabei um etwa 600 km für Autos befahrbare Strassen und um 600 km Wege, die für Autos nur teilweise, resp. bedingt fahrbar sind. Die restlichen Strassen sind Reit- oder Fahrwege, die zum Teil aus kürzeren oder längeren unzusammenhängenden Stücken bestehen. Island besitzt zurzeit 600 Automobile. Davon entfallen auf die Hauptstadt Reykjawik 450 Stück, womit jeder 111. Einwohner von Reykjawik ein Auto besitzt. Es sind für die nächsten Jahre umfassende Strassenbauten' geplant, die einen gesteigerten Automobilverkehr und damit verbesserte Handelsbedingungen schaffen sollen. ey. Postautolinien Italien-Schweiz? Im Verlaufe der internationalen Fahrplankonferenz von Cortina-d'Ampezo, dem italienischen St. Moritz, wurde vom italienischen Delegierten eine italienische Postautomobilverkehrslinie nach den wichtigsten Fremdenorten der Schweiz, Oesterreichs und Südslaviens vorgeschlagen. Der schweizerische, sowohl wie der österreichische und südslaväsohe Delegierte versprachen, diesen Vorschlag den Landesregierungen vorzulegen. — Das Ergebnis bleibt abzuwarten. xi. TALBOT Le modele 11 HP. Six Cyl. Mod. 67 chdssis surbaiss& est arrive. Romandei S. Berrer, Automobiles LAUSANNE Bonte d'Eohallens 17 Bäie/BäleoCampagnei O. Zerr, Garage BALE Strassbureerallee 79 pour la Berne et Gebr. Marti. Stusse: Soleurei Anto-Garage BERNE Eiserplatz 2 Suisse 0ooidentalei O.F.A. Bally. Industrie- Garage ZUR ICH Stadthausqnai 7 SPEEDOIL schützt den Motor erhöht gleichzeitig vor rascher Abnutzung, die Leistung und bewirkt BRENNSTOFF-ERSPARNIS HILFS- UND RECHTSSCHUTZ- GESELLSCHAFT FÜR STRASSEN BENUTZER A.-O. Verteidigt die Interessen des Automobilismus c A.p. WECKERLE & SUTER, GROSSENBACHER & Co., komplettes Lager in offizielle Ford-Vertreiung Tel I3.'O (Brennat«ff*Zuaatz) General -Vertreter: Deposdtärei 1(2. BASEL D^f** Einige Platz- und Bezlrks-vortrotungen sind noch zu vergeben. Eine Kristallglas-Verschalung kostet nicht mehr alle Welt Die IVA macht's jetzt für wenig Geld! AUTOS Zu kaufen QMUCM AUTO 5/6-Pl., offene Karosserie, mit Anlasser und elektr. Licht, 13—14 PS. Daselbst zu verkaufen Auto PUCH 6/7-PL, mit grosser Ladebrücke, Aga-Licht, sehr gut erhalten, Gelegenheit für Metzger od. Handelsmann. Zu vornehmen bei Hs. Gfeller, Mechaniker, Kräftigen b. Spiez. 34272 Kylinder-Sport 4plätzlg äosserst leifttragsfäblgtr Wam (MARMON, 28/80 PS), eebr cot erhalten, 0807 Fr. 5000.- Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasst 119. — Telephon: TJto 1603. Scliutz -vor Erkältung! (Verschiebbare Fenster) Xxx "wexxig-exi. JMCi.rvu.toxi gesobloaaen» jaCOÄfl^E'OJEVX 1 // JE2X*J22GhA.lfl'25 Jeder offene Wagen eine Limousine durch Kristallglas-Seitenteile. • V Interessen-Verband von Automobil- und anderen Kraftfahrzeugbesitzern. 8eefeld8trasse 305 Telephon L> 9695 «h Ii in den fall tarn aus Sie Unglück haben and nicht mehr fahren können. Entheben Sie «ch »Der Mühe n. rufen Sie Bw. 6022 an. Unser Abschleppwagen holt zu ieder Zeit verunfallte Wagen ab. Sorgfältig getfihne Spezuüwerbstätte n. geschulte« Personal garantieren tür Reparaturen. Telephon Bollwerk 6022 Weünenbtthlweg 40 n