Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.030

E_1928_Zeitung_Nr.030

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE Generalversammlung der Gruppe Winterthur der GRUPPE ST. GALLEN-STADT DES T. C. S. AnAutosektion Zürich des T.C. S. am 29. März 1928. einer gestrigen Zusammenkunft der interessierten Die Untergruppe Winterthur marschiert schon Mitglieder unserer Gruppe und Sektion zur Besprechung einer zweitägigen Osterfahrt, wurde eine aufzuweisen. So war es gar nicht zu verwundern, flott und hat eine ganz ansehnliche Mitgliederzahl solche nach dem Schwarzward bestimmt. Sammjung Ostermorgen 7 Uhr auf dem Hechtplatz. Fahrt tag abend im Saal des Restaurants « Strauss > recht dass die Generalversammlung vom letzten Donners- nach Konstanz, Radolfzell, Singen, Engen, Geisingen, Donaueschingen (Mittagessen und Rast bis 4 Einladung Folge. gut besucht war. Etwa 50 Mitglieder leisteten der Uhr), Titisee (Nachtquartier). Montag morgen Ausflug auf den Feldberg und zurück zum Titisee (ca. Mitglieder und vor allem dio vier Vertreter vom Präsident Ulrich Hug begrüsste die anwesenden 1 ' Stunde) ; 10 Uhr Weiterfahrt nach St. Blasien Vorstand der Stammsektion Zürich. Nachdem er (Mittagessen); 4 Uhr Rückfahrt über Häussern, Koblenz, Eglisau, "Wiii^erthur, St. Galen. Für Nachtquartier und allgemeine Mittass- und Abendmahlzeiten ist gesorgt. Triptyks ßollen rechtzeitig besorgt werden. Diesbezügliche Auskünfte erteilen die Kominissionsmitglieder. Clubmitgüeder, die über keine eigenen Wagen verfügen, haben Fahrgelegenheit, da in verschiedenen Wagen noch Plätze frei sind. Anmeldungen für diese Tour müssen bis spätestens Dienstag örbenids den 3. April beim Präsidium gemacht werden (Telefon 422), mit Einzahlung eines Pflichtgeldes von Fr. &,—, die der Kassa zufallen, wenn der Angemeldete dio Fahrt nicht mitmacht. Bei zweifelhafter Witterung erteilt obige Telephonnummer Auskunft, ob die Tour stattfindet oder nicht (Charsamstaxabend bis 9 Uhr). E. Gross. noch kurz die Gründe zur Bildung von Untergruppen klargelegt hatte, ging er über zur Behandlung folgender Traktandenliste: 1. Jahresbericht; 2. Wahl des Vorstandes; 3. Antrag betr. Ausführung von Clubfahrten; 4. Diverse». Nach Bestellung des Wahlbureaus wurden die Wahlgeschäfte vorgenommen und einstimmig die vier sich wieder zur Verfügung stellenden Mitglieder des bisherigen Vorstandes in ihrem Amte bestätigt, nämlich die Herren Ulrich Hug, Karl Fuchs, Schreinermeister, Jeau Friedrich, Malermeister, alle in Wintorthur, und Johann Steiner in Neftenbach. Herr Adolf Alterinatt lehnte schriftlich eine Wiederwahl ab; als Ersatz beliebte Herr Lienhardt, Bankpropurist, Winterthur. Um auch weitere Kreise noch berücksichtigen zu können, wurde hierauf beschlossen, den Vors-tand von fünf Mitgliedern auf sieben zu erweitern und einstimmig auf Vorschlag des Vorstandes gewählt dio Herren Karl Bickel, Wintertbur, und Emil Wick, Tierarzt in Elgg. Das Clublokal wurde vom « Wilden Mann » nach dem Hotel «Ochsen» (Schlangenmühle) am Bahnhofplatz verlegt. Dort finden jeden zweiten und vierten Donnerstag des Monats die regulären Stammtisch-Zusammenkünfte statt. Präsident Hug empfiehlt den anwesenden Mitgliedern, recht rege sich an der grosswi viertägigen Osterfahrt der Stammsektion nach dem Wallis zu beteiligen. Den Mitgliedern, denen es nicht möglich ist, vier Tage "wegzufahren, kann ein kleineres Menü serviert werden, das auch durch schöne Gegendon unseres Landes führt und das nicht gerade den grossen Heerstrassen entlangläuft. Als zweitägige Osterfahrt bcschliessen nun djp Winterthurer folgendes Programm zur Ausführung zu bringen: Erster Tag, Ostersonntag: 'A8 Uhr Sammlung auf dem Museumplatz, Abfahrt 8 Uhr. Winterthur—Zürich 25,0 km Zürich—Zug—Luzern, Treffpunkt Bahnhofbuffet II. Kl 54 » Luzern—Escholzmatt (Mittagessen) Escholzmatt—Wiggen—Kiesen Kiesen—Kirchdorf—Kirchenthurnen- Riggisberg—Dürrbach—Gurnigel Zweiter Tag, Ostermoniag: Gurnigel—Schwefelbergbad—Zollhaus (Schwarzseo 13 km) Zollhaus—Plaf feien—Schwarzenburg— Schwarzwasserbrücke—Bern Bern—Zollikofen—Burgdorf—Affoltern— Waltringen—Huttwil (Mittagessen) Huttwil—Ettiswil—Mauensee—Sursee Su rsee—Murten—Beinwil (Besichtigung dos Schlosses Hallwyl) Beinwil—Seengen—Meisterschwandon— Sarmcnstorf—Wohlen Wohlen—Bremgarten—Zürich Zürich—Winterthur /i2,0 50,0 22.0 Total 193,0 km. 21,0 km 30,5 » 48,0 24,0 16 20,0 26,0 25.0 Total 210,5 km. Die Kosten dieser zweitägigen Fahrt betragen Fr. 18.— pro Person. Die Anmeldungen sind sofort an Präsident Hug zu richten. Auch Auskunft betreffend Ausführung bei zweifelhafter Witterung können bei ihm eingeholt werden. Den Schluss bildete noch ein kurzer Vortrag mit Lichtbildern über das Dolomitengebiot von Hrn. Krug. 0. II. SSffii UN VOYAGE AGREABLE! Une visiie interessante et utile! ..illlllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll COMPTOIR MEUOWEL ccmD'olröe DU 5 AU 13 AVRIL 1928 Votre but: La jolie uilie de neucüaiel fidusirie et du Commerce Faites-y vos achats Goütez-y ses vins excettents j sa restauration soigne'e LA DEFEMSE AUTOMÖlBliE ETSPORTIVE Ostschweiz SAURER Lastwagen 7%-6T. Kipp wagen, Sprengwagen, Autosppitzen Cars-A/pins, Omnibusse mit Motorbremse Patent Saurer lind unübertroffen BESTANDTEILE D. MAIER & Cie., Laosanne für 4, Rue du Llon d'Or SPEZIALHAUS sämtliche Fournituren für den KAROSSERIEBAU uenangen sie Ofterten und Preislisten. Empfehlenswerte c»ot. £. Kaspar. Zürich 6 Reparaturen, Ersatzteile Telephon Hott. 94.29 Eulachgarage Technikumstrasse 67 Telephon 105 Zürich 5 fosefstrasse 209 sp azlal-Reparatup-Werksti. tte für INSALDO Grosses BestaadteiUager Tel.S.7411. Klingln 1 & fteeo. Haldenbach-Garage flaldenbacli -CaJnianslr. C. DUTTLIKGEß. Aktiengesellschaft Adolph Saurer Grössten Erfolg Klier- Thermomeier Ia. vernickelt und poliert, geschliffene Kristallgläser, starke prism. Thermometer-Säule, auf jeden Venchlnss passend, das beste auf dem Markt. Unentbehrlich für jeden vorsichtigen Fahrer. — Nur Fr. 8.50 franko geg. Nachnahme. AD. ANDERES, Colmarerstr. 1, Basel kabu du uuiratt u d*r ARBON Das Qualitäts-Oel La marque de qualite MINERVA 6 Zylinder Modell 1923, Vierradbremsen, mit 4/6-Plätzer-AlIwetter-^Karosserie, in gutem Zustande, für Fr. 4800 bei sofortiger Netto-Kassa-Abnahme abzugeben. Werner Risch, Zürich. Der Hitrozelluloselaik dem kein anderes Fabrikat gleichkommt in beziig auf Ausgiebigkeit, Widerstandsfähigkeit Qlanz FarD-u. LacKtaD iK„ECLftTin"A.-G., soiotnurn Telephon 98 und 937 Turcat-Mery 4 Zylinder, 79 X 120, Mod. 1926, Limousine, mit Separation, 6 bereifte Drahtspeichenräder auf Pneus 33 X 6, mit allen Schikanen ausgerüstet und durchrevidiert, äusserst günstig abzugeben. Anfragen unter Chiffre 34902II an die Automobil-Revue. Bern. VOITURE Grand sport Amilcar ou autre serait achetc. Offres sous chiffre 34946 ä la Revue Automobile, Berne. Martini Torpedo, 6-Plätzer, Modell 1920, Hub und Bohrung 90/150 mm, 19,4 PS, Preis Fr. 3200.—. H. Gehrig-Benz, Feldlestr. 6, St. Gallen. 34834 Auto • Reisedecken doppelseitig, getigert oder kariert, sauber gesäumt, J*" Fr. 23.- ~*>C Müller-Bodincr, Zürich 1 Bcnnweg 30 DELAGE -Ersatzteile liefert prompt H. Lanz, Delage-Vertretg., Rohrbach. Tel. 38. 6293 Zu verkaufen 2-Rad-Auto Amhäwner Seit. Occasion! ca. 1500 kg Tragkraft, billigst, guter Zustand. Offert, an G. Bärfuss, Sohn, Thun. 34869 Transportable Wellblech-Garagen tabriziert in eigener Werkstätte in jeder Gröase, solid and preUwtirdig. Verlangen Sie Offerte 1 A. MEIER - ENTLEBUCH Speng'erei. — Teiepnon 60

- 1928 ÄUTOMOßlL-REVöE 11 CARROSSERIE GANGLOFF GENEVE ZÜRICH COLMAR Av. Blanc cl-devant Geißberger R. Stanislas ALL-WEATHER brevets GG. TOIT DE-COUVRABLE bwet* NS. mm adaptable a toutes voitures fermees iilii)ili(li|iilllllllillllilllllMlllllillllltlllilllllllHl|l|llHIHlllllililllllll|llllllllHilllllli)lllllillil|lllliilli[ll^ I • y DIE ZÜNDKERZE hat sich überall unentbehrlich gemacht Bei den Konstrukteuren aller Länder, rüstung ihrer wenden. Bei den Rennfahrern, welche sio zur Serien -Wagen Ausver- welche mit ihr sämtliche wichtigen Rennen in Europa und Amerika gewinnen, so z. B. 1927: die Targa Morio, den grossen Preis des AOF., den Bol d'Or, den Grossen Preis von Belgien, den Grossen Preis von Indianapolis, den Grossen Preis von St. Sebastian, das 24-Stundon-ßennen von Mans, die Coupe Florio, den Grossen Preis von Europa usw. Bei den Automobilisten, welche immer mehr dieser 2 / 3 sämtlicher Welt ausrüstenden die Qualität Wagen der CHAHPION -Kerze schätzen. CABRIOLET CONFORT QUALITE In allen Garagen erhältlich GENEEALVEETEETÜNG FÜE DIE SOHWEIZi Ateliers speciaux pourreparafhns, fransformation et peinture EMAIL ä FROID. Kerze NP.8 für Citroen. Fiat etc. GENF ZÜRICH 8, Av. Pxotet de Kochemont Talstrasagi m *•••••»•••••••••• ••••••••I haben schon manchem Gutem das Grab geschaufelt und gesunden Fortschritt aufgehalten. ..Pallas-Cord- der Schweizerpneu, bedeutet einen starken Schritt vorwärts auf dem Wege zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit in der Pneubeschaffung. Bestimmen Sie auch aus diesem Grunde „Pallas- Cord" für Ihre nächste Eeifengarnitur. Ihr gewohnter Lieferant vermittelt sie gerne. Benzin-laget>ungs~uncf Verbürgen gefahrlose, per/usffreie Einlagerung, zuuerlässiges funktionieren,genaue Verbrauchs- und Uorrotskonfro/ie R.U.E. HUBER I Pfäffifcon-Zürich »•••••»••»»•••••••••»••••••••••••••«•••••••5 LA COMPAGNIE D'ASSISTANCE ET DE PROTECT1ON JURl- DIQUE POUR LES USAGERS DE LA ROUTE S.-A. Defend les interöts de VAiitomobilismG M M •»•••»•»••••••••••••••••»•••»•• Zu verkaufen BUICK 4Zyl., 14St.-PS Torpedo, 5-Pläfzor, vorzüglich erhaltener Wagestrichen, Eisemann-Licht, Such- gen, neu lainpe, 1 Resorvei'ad. : Preis bUIig! Anfragen an A. Rebm ann, Lithographie, Kirchberg (Bern). 34065 < k.A * *.A.A--*.^.A.^.^.*.*.A.A.A.A.A.A^.^..*..».^. * — S-Zylinder 45plätzig, offen 16 Steuer-PS, so tat wie Dtn, 6887 COLUMBIA komplett ausgerüstet, tadellos bereift, Fr. 4000.- Mercedes - Benz - Automobil A.-G., Zürich Badenerstrasse 119. — Telephon Uto 18.93 CARBA A,G. BERN ZÜRICH BASEL